Alles zum Thema Pfarrer Bernd Kramer

Beiträge zum Thema Pfarrer Bernd Kramer

Ratgeber
Pfarrer Bernd Kramer
2 Bilder

Nur eine Frage: Woher stammt die Anrede "Mein lieber Freund und Kupferstecher"?

Woher kommt denn eigentlich die Anrede "Mein lieber Freund und Kupferstecher"? Pfarrer Bernd Kramer aus Wandersleben - der auch in Apfelstädt, Großrettbach und Kornhochheim Pfarrer ist - kennt die Antwort: Bestimmte Redewendungen erfahren im Lauf der Zeit eine Änderung ihrer ursprünglichen Bedeutung. So ist das wohl auch hier. Spricht heute einer einen anderen mit „Mein lieber Freund und Kupferstecher“ an, so ist das durchaus augenzwinkernd gemeint, mit ein paar Zweifeln am Gegenüber. So...

  • Gotha
  • 14.11.15
  • 11.703× gelesen
Kultur
Pfarrer Bernd Kramer und Menantes. Im Pfarrhof von Wandersleben finden sich vier Bronzebüsten von Thüringer Barockschriftstellern, die von der in München ansässigen Künstlerin Helga Viebig-Kruck geschaffen wurden.
2 Bilder

Kirche & Erotik? Kirchgemeinde Wandersleben schreibt Preis für erotische Dichtkunst aus

Der Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchgemeinde Wandersleben und die Literaturzeitschrift "Palmbaum" vergeben zum sechsten Mal einen Preis für erotische Dichtkunst. Die Ausschreibung läuft! "Kirche lobt Erotikpreis aus“. Bei dieser Schlagzeile ist den Wanderslebenern Aufmerksamkeit sicher. Pfarrer Bernd Kramer lächelt wissend. Aufmerksamkeit sei doch etwas Gutes, schließlich diene sie der Sache. Hinter dem reißerisch klingenden Satz steckt durchaus Tiefsinniges. Prickeln nicht...

  • Gotha
  • 04.11.15
  • 205× gelesen
Kultur
Die Kirche in Kornhochheim
3 Bilder

Geheimtipp: Die Orgel in Kornhochheim

In Kornhochheim wohnt eine Königin. Derlei 'Hoheiten' finden sich in vielen Thüringer Orten, in den Kirchen. Doch diese eine Königin der Instrumente - die Orgel in Kornhochheim bei Neudietendorf - unterscheidet sich von ihren Schwestern. Die Schmaltz-Orgel Sie ist das einzige Werk des Orgelbauers Johann Stephan Schmaltz, das im Wesentlichen so wie früher geblieben ist. „1992 wurde die 1745 gebaute Orgel restauriert, dabei ist vieles erhalten geblieben oder zurück in seinen Ursprung...

  • Erfurt
  • 28.01.15
  • 286× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.