Alles zum Thema Pilzsuche

Beiträge zum Thema Pilzsuche

Ratgeber
Den Fliegenpilz kennt wohl jeder. Und dass dieser nicht zu den Speisepilzen gehört ist auch landläufig bekannt. Im Unterschied zu vielen anderen Pilzen hat dieser auch keinen essbaren Doppelgänger.

Vor dem Genuss den Fachmann fragen
Pilzberater im Unstrut-Hainich-Kreis

Es ist Pilzsaison. Ein schönes Hobby ist das Pilze sammeln allemal, verbindet es doch die Bewegung in der Natur mit dem Genuss der frisch zubereiteten Köstlichkeiten aus Wald und Flur – wenn man sie auch gefunden hat. Wer sich jedoch nicht ganz sicher ist, ob der Verzehr Pilze für die Gesundheit unbedenklich ist, sollte noch vor dem Genuss einen Experten aufsuchen. Auch in der Unstrut-Hainich-Region gibt es erfahrene und geschulte Pilzberater. Sie bestimmen die einheimischen Speise- und...

  • Mühlhausen
  • 23.10.18
  • 120× gelesen
Ratgeber
Wenn's um Pilze geht, ist Tanja Böhning Ansprechpartnerin.  Foto: Hausdörfer

Pilze wachsen, doch der Regen fehlt

JENA. Meteorologisch gesehen begann am 1. September der Herbst. Bekanntlich schlägt in dieser Jahreszeit das Herz vieler Pilzfreude höher und sie gehen in den Wäldern auf Pirsch. Doch wie sieht es momentan mit dem Pilzaufkommen aus? Für Tanja Böhning, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Andreas Gminder in Jenaprießnitz als ehrenamtliche Pilzberaterin fungiert, formuliert es so: „Es gibt durchaus Pilze, auch viele verschiedene Arten. Doch richtig viel ist zurzeit nicht los, dazu ist es einfach zu...

  • Jena
  • 05.09.13
  • 540× gelesen
Ratgeber
Der echte Pfifferling hat einen ganz typisch fruchtigen Geruch, erklärt der Pilzsachverständige Gunter Jacob.
4 Bilder

Der Duft des Waldes - Der Thüringer Pilzexperte Gunter Jacob erklärt, warum die beliebten Speisepilze jetzt noch selten sind

Wer jetzt durch die Wälder streift, muss schon sehr genau hinsehen, um Pilze zu entdecken. Vor allem die beliebten Steinpilze, Birkenpilze oder die Maronen zeigen sich noch selten. Das hat in diesem Jahr seinen Grund. "Durch die Trockenheit im Frühjahr wurde das Pilzgeflecht in der Erde geschädigt. Es muss sich erst langsam wieder erholen", erläutert der Pilzsachverständige Gunter Jacob aus Langewiesen im Ilm-Kreis. "Deshalb kommt es zu einer zeitlichen Verschiebung von etwa drei bis vier...

  • Ilmenau
  • 05.09.11
  • 1.824× gelesen