Ratgeber

Beiträge zum Thema Ratgeber

Ratgeber
Schirmherrin der ACE-Aktion 2017 Sigrid Hupach (MdB)
3 Bilder

Die Bundestagsabgeordnete Sigrid Hupach (Die Linke) ist Schirmherrin der Verkehrssicherheitsaktion „Finger weg!“ ACE warnt vor gefährlichem Mythos

Erfurt / Nordhausen (ACE) 26.07.2017 – WhatsApp, Facebook, Nachrichten und Apps: Augen, Ohren und Gedanken sind bei vielen Fußgängern nicht bei der Sache, wenn sie eine Straße überqueren. Und das, obwohl sie die schwächsten Verkehrsteilnehmer sind – innerorts stellen sie 60 Prozent aller Verkehrstoten dar. Deshalb macht der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, im Rahmen der Verkehrssicherheits-Aktion „Finger weg!“ Fußgänger in Erfurt und Nordhausen auf die Gefahr durch Ablenkung im...

  • Nordhausen
  • 25.07.17
  • 46× gelesen
Ratgeber

Hochzeits-Knigge: Was tragen die Hochzeitsgäste?

Die Tage werden wieder länger und auch die Sonne lässt sich immer öfter blicken. Mit dem Start der schönen Jahreszeit kommt auch die Hochzeitssaison ins Rollen. Viele Paare träumen von einer Trauung bei strahlendem Sonnenschein oder einer rauschenden Gartenparty und warten daher bis zum Frühling oder Sommer, bis sie sich das Ja-Wort geben. Die Wahl des Traumkleides dürfte der einen oder anderen Braut schon jetzt gehöriges Kopfzerbrechen bereiten und auch der Mann sollte bei seinem Anzug für den...

  • Nordhausen
  • 11.02.16
  • 117× gelesen
Ratgeber
Manuel Müller vom Erfurter  Friseursalon Suite 406.
7 Bilder

Small Talk der Profis: Die besten Tipps der Thüringer Experten für die perfekte Plauderei

Und sonst so...? Über wenig auch viel reden zu können, ist eine Kunst. Hier geben ­Thüringer Plauderprofis ihre <a target="_blank" rel="nofollow" href="https://de.wikipedia.org/wiki/Alltagsgespr%C3%A4ch">Small-Talk</a>-Tipps, um das Eis zu brechen, ins tiefere ­Gespräch ­einzusteigen und einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Manuel Müller vom <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.suite-406.de/">Erfurter Friseursalon Suite 406</a> Wie...

  • Erfurt
  • 26.06.15
  • 670× gelesen
  •  1
Ratgeber
Kann dieses Auge lügen? Schon, achten Sie einmal auf die Pupillengröße.
2 Bilder

So entlarven Sie den Lügner

Nach meinem letzten Artikel habe ich von einigen Lesern erfahren, dass sie stolz darauf sind, in ihrem Leben noch nie gelogen zu haben. Respekt! Allerdings gehört das Lügen leider zum Alltag der Menschen. Aber zum Glück sind wir diesen Lügen nicht schutzlos ausgeliefert. Man kann sich dagegen wehren, wenn man den Mechanismus hinter den Lügen versteht und die verräterischen Signale beim Lügner erkennt. LÜGEN IST STRESS Das Lügen ist ein sehr komplizierter Prozess und bedeutet...

  • Erfurt
  • 21.09.13
  • 1.263× gelesen
  •  27
Ratgeber
Pinocchios Nase wächst mit jeder Lüge. Dabei sind manche Lügen sinnvoll.

Du hast mich 1000-mal belogen

In der Wissenschaft existieren Thesen, dass Menschen bis zu 200-mal am Tag lügen. Ohne dass wir diese Aussage auf die Goldwaage legen, hat die Lügenforschung in den vergangenen Jahren eindeutig bestätigt, dass Lügen für uns alle lebensnotwendig sind. Lügen erhöhen das Selbstwertgefühl, erleichtern den Umgang mit schwieriger Vergangenheit und ermöglichen ein komfortableres Bewegen in der Gegenwart. Sie erleichtern den Umgang und das Miteinander von Menschen, im privaten Leben wie im Beruf....

  • Erfurt
  • 10.08.13
  • 714× gelesen
  •  13
Ratgeber
Trotz fleißiger Arbeit scheint einem das Geld nur noch durch die Hand zu rieseln.
2 Bilder

Wer soll das bezahlen? Steuerbelastung wächst immer mehr

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht. Aber mit wem ich auch spreche: Jeder hat das Gefühl, dass trotz fleißiger Arbeit von Jahr zu Jahr unterm Strich immer weniger im Portemonnaie bleibt. Dieses Gefühl verstärkt sich - begleitet von den vielen Bankenrettungsplänen, Staatshaushaltskrisen und Inflationsszenarien. Trotz Rekord-Steuereinnahmen im letzten Jahr werden Politiker nicht müde, den Finanzbedarf des Bundes, der Länder und Kommunen immer weiter nach oben zu schrauben. Wer soll das alles...

  • Erfurt
  • 15.06.13
  • 724× gelesen
  •  4
Ratgeber
Andrew Brotrück, Filialdirektor der Commerzbank in Nordhausen mit den Experten Chris-Oliver Schickentanz von der Commerzbank AG Frankfurt und Dr. Bernd Redlich von der Commerzbank-Zentrale Halle.

Geld: “Nichts tun wird teuer”

Von Heike Ziegenbalg Zu Kapitalmarktperpektiven 2013 äußerten sich in der Fachhochschule Nordhausen Chris-Oliver Schickentanz, Chief Investment Officer der Commerzbank, und Dr. Bernd Redlich, Vorsitzender der Geschäftsleitung Commerzbank Thüringen/Saale, vor 150 Privat- und Geschäftskunden sowie Interessenten. „Politische Börsen haben kurze Beine.“ Diese alte Börsenweisheit scheint derzeit ausgedient zu haben. Denn während sich die Realwirtschaft international in 2012 mehrheitlich...

  • Nordhausen
  • 19.03.13
  • 379× gelesen
Amtssprache
Nur noch bis Ende Februar darf man Bäume beschneiden.

Gehölzschnitt nur noch bis 28. Februar

Landratsamt Kyffhäuserkreis informiert: SONDERSHAUSEN. Auch wenn uns der Winter noch fest im Griff hat, ist doch der Frühling nicht mehr weit. Der aufmerksame Beobachter wird dies nicht nur an den Frühblühern bemerkt haben. Auch die „Brutvorbereitungen“ haben bereits begonnen, wie am nicht zu überhörenden Vogelgezwitscher zu erkennen ist. Aus diesem Grund ist auch das Schneiden und Fällen von Bäumen und Gehölzbeständen nur noch bis zum 28.02.2013 erlaubt. Im für ganz Deutschland gleich...

  • Nordhausen
  • 19.02.13
  • 229× gelesen
Ratgeber
Uwe Schutz, das Maskottchen der Abfallentsorgung, ist auf dem Deckblatt des Wegweisers wieder das Erkennungszeichen.

Durch den Entsorgungsdschungel

Von Biomüll bis Sperrmüll Neuer Abfallwegweiser hilft NORDHAUSEN. Mit einem neuen gemeinsamen Wegweiser zur Abfallentsorgung legten die Südharzwerke und das Fachgebiet Abfallwirtschaft/Deponie des Landratsamtes den Bürgern des Landkreises nun ein informatives Faltblatt vor. Es fasst die wichtigsten Fakten zu den Abfallarten von Bioabfall über Sperrmüll bis hin zum Schadstoffmobil übersichtlich zusammen. Aufgelistet sind neben den Entsorgungsmöglichkeiten auch die...

  • Nordhausen
  • 05.12.12
  • 289× gelesen
Ratgeber
Was Männer garantiert nicht wollen: Hemd, Krawatte, Socken und Unterwäsche!

Bloß keine Klamotten!

Was Frauen schon immer wissen wollten - Männer nennen ihre geheimen Weihnachtswünsche NORD-/SONDERSHAUSEN. Dieses Jahr wie jedes Jahr rauft sich die Damenwelt die Haare, wenn sie ans Geschenkekaufen für den Liebsten denkt. Krawatte, Hemd, Socke & Co. haben ausgedient und zählen zu den größten Stimmungskillern unterm Weihnachtsbaum. AA-Redakteurin Heidrun Fischer hörte sich deshalb um und fragte das starke Geschlecht, womit der Damenwelt eine Punktlandung gelingt. Hocherfreut erinnert...

  • Nordhausen
  • 05.12.12
  • 281× gelesen
  •  2
Ratgeber
Die Frage, ob die Thüringer Unternehmen ihren Beschäftigten mehr Geld zahlen sollten, ist schon beantwortet. Sie müssen es!

Thüringen in der Lohnfalle

Politik, Wirtschaftsverbände und Unternehmen klagen: In Thüringen mangelt es an qualifizierten Fachkräften. Die starke Überalterung der Gesellschaft bereitet Sorgen. Vor allem aber leidet Thüringen darunter, dass viele qualifizierte Fachkräfte in den vergangenen 20 Jahren abgewandert sind. Die Zahlen haben sich zwar gebessert, gestoppt ist die Abwanderung aber noch nicht. 140.000 Menschen haben Thüringen den Rücken gekehrt - vor allem junge und gut ausgebildete Fachkräfte, darunter auch...

  • Erfurt
  • 23.07.12
  • 849× gelesen
  •  7
Ratgeber
Die Hundertprozentigen sind auf dem besten Weg zum Burnout. Dabei reichen 20 Prozent der Leistung meistens aus.

Das Pareto-Prinzip: Oft ist weniger mehr

Unbestritten: In den vergangenen Jahren ist die Arbeitsintensität und Belastung stetig gestiegen. Immer weniger müssen immer mehr leisten. Dass es dabei zu einer Überlastungen der Menschen kommt – Stichwort Burnout – sehen und hören wir täglich. Diese fragwürdige Tendenz aufzuhalten, dagegen kann der Einzelne nur schwer etwas tun. Auf der anderen Seite sind aber einige Probleme der eigenen Überlastung auch hausgemacht. Hilfe bekommen Sie vielleicht, wenn Sie das Pareto-Prinzip verstehen....

  • Erfurt
  • 16.06.12
  • 1.250× gelesen
  •  20
Ratgeber
Floskeln unerwünscht: Die Personalchefs haben im Kopf gedanklich eine Checkliste von fachlichen und persönlichen Anforderungen, die sie beim Bewerber im Gespräch wiederfinden beziehungsweise wiederhören möchten.

Fakten oder Floskeln? Tipps fürs Bewerbungsgespräch

In den vergangenen Wochen habe ich wieder zahlreiche Bewerbungsgespräche mit Kandidaten für interessante Positionen geführt. Deren bisheriger Werdegang (Ausbildung, Qualifikationen und Berufserfahrungen) passten sehr gut zu den Anforderungen der Stelle und auch die schriftlichen Bewerbungsunterlagen waren vollkommen in Ordnung. Trotzdem haben es wieder einige Kandidaten regelrecht vermasselt. Was war passiert? Diesen Kandidaten gelang es nicht, durch ihre Persönlichkeit zu überzeugen:...

  • Erfurt
  • 21.05.12
  • 1.101× gelesen
  •  18
Ratgeber
Die Hirnforschung bestätigt: Ein Lächeln bringt weiter. Seien wir also freundlicher im Umgang miteinander.
2 Bilder

Mit Lächeln kommt man weiter

Wenn man aktuellen Umfragen glauben darf, dann gehen jeden Morgen über 80 Prozent der Deutschen ungern zu ihrem Arbeitgeber. Mit der vielgepriesenen Mitarbeiterfreundlichkeit und dem guten Klima im Unternehmen steht es in unserem Land - im Vergleich zu anderen europäischen Staaten - nicht zum Besten. Kritikpunkt Nummer eins ist wieder einmal der Chef beziehungsweise die Führungselite. Obwohl die moderne Hirnforschung seit einigen Jahren ihre Erkenntnisse in den Dienst der Arbeitspsychologie...

  • Erfurt
  • 14.04.12
  • 1.212× gelesen
  •  14
Ratgeber
Oft gibt es im Team so einige Baustellen.
3 Bilder

Vom Abstauber bis zur Zicke - Wenn die Kollegen nerven

Es ist Sonntagabend. Sie können schlecht einschlafen. Ihre Gedanken sind auf den Montag fokussiert und dabei haben sie ein mulmiges Gefühl. Vielen Menschen ergeht es so und es sind nicht immer der Chef und die Arbeit als solche, die diesen Stress auslösen. Viel häufiger als gedacht belastet Ärger über die eigenen Kollegen die Arbeitsmoral in den Büros und Fabrikhallen. Aktuelle Untersuchungen im deutschsprachigen Raum zeigen auf, dass etwa ein Drittel der Beschäftigten unter dem...

  • Erfurt
  • 10.03.12
  • 2.548× gelesen
  •  17
Ratgeber
Die Abwesenden sind Vorgesetzte, die für ihre Mitarbeiter ganz schwer zu erreichen sind.
3 Bilder

Aussitzen, ablegen, abschalten

Es ist richtig: Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Wer schrittweise mehr Verantwortung übernimmt, entwickelt die eigene Karriere parallel zur Linie der persönlichen Kompetenzen. Doch dieser Prozess ist nicht unendlich! Ungebremste Beförderung führt zwangsläufig zur Stufe der Inkompetenz - beim einen früher, beim anderen später. Viele Leser und Unternehmer haben mir nach meinem vergangenen Artikel sehr viele Beispiele mitgeteilt. Das Problem ist, dass inkompetente Menschen in diesem...

  • Erfurt
  • 11.02.12
  • 1.141× gelesen
  •  10
Ratgeber
Recht haben ist das eine, Recht bekommen das andere. Wer einen Anwalt zu Hilfe nimmt, ist gut beraten.

Stichtag: 11. Juni 2011

Ratenkredit-Kündigung: Rechtslage hängt vom Abschlussdatum ab Im Gegensatz zur Baufinanzierung ist beim Ratenkredit der vorzeitige Ausstieg ohne große Probleme möglich. Während grundschuldbesicherte Darlehen meist nur gegen Zahlung einer hohen Vorfälligkeitsentschädigung vor dem Ablauf der Zinsbindungsfrist aufgelöst werden können, sind die Regelungen beim Ratenkredit für den Kreditnehmer wesentlich vorteilhafter. Allerdings kommt es beim vorzeitigen Ausstieg darauf an, ob der Ratenkredit...

  • Nordhausen
  • 31.01.12
  • 176× gelesen
Ratgeber
Die Inkompetenz einiger Chefs fällt nur deswegen nicht auf, weil sie fähige Mitarbeiter haben, auf die sie die Arbeit delegieren können.

Zu hoch, zu weit, zu unfähig

"In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen." Laurence J. Peter Unfähigkeit und inkompetente Mitarbeiter - ob Arbeiter, Handwerker, Lehrer, Richter, Arzt oder Manager - finden sich in allen Berufsgruppen. Diesen Menschen ist gleich, dass sie von ihrer eigentlichen Aufgabe keine Ahnung haben, sich in Nebensächlichkeiten verlieren oder vertiefen und obendrein spektakuläre Fehlentscheidungen treffen. Diese Tatsache ist nur deshalb in...

  • Erfurt
  • 14.01.12
  • 2.208× gelesen
  •  25
Ratgeber
Gläubige im Vorteil: Eichsfelder können mit nur acht Tagen Urlaub 16 Tage an Stränden faulenzen.

Urlaub verdoppeln - Die Feiertage gut verplanen

Weihnachten steht vor der Tür und damit Zeit für ein besinnliches Fest im Kreis der Familie und Freunde. Es ist eine Zeit der Erholung und der Rückschau auf das vergangene Jahr. Gleichzeitig aber auch eine gute Gelegenheit, Planungen für 2012 vorzunehmen. Das kommende Jahr bietet hervorragende Möglichkeiten, mit einer geschickten Planung aus wenig eingesetzten Urlaubstagen maximale Freizeit zu organisieren. Hier sind meine drei Tipps für Ihre Ferienplanung 2012. Aus acht mach...

  • Erfurt
  • 20.12.11
  • 775× gelesen
Ratgeber
Nicht selten wird bei der Weihnachtsfeier der Engel beim Anblick eines stattlichen Weihnachtsmannes zum Bengel.

O du flirtige - Sieben Fakten zu heißen Affären bei der Weihnachtsfeier

In den kommenden Wochen finden sie wieder statt: die betrieblichen Weihnachtsfeiern. Die Geschäftsleitung möchte Danke sagen und für die Mitarbeiter ist es eine gute Gelegenheit, sich bei leckerem Essen und einem Glas Wein näher zu kommen. Die Erwartungen sind hoch und manchmal endet so ein Abend recht abenteuerlich. Damit meine ich nicht die ungeschickten Chefs, die nach dem dritten Glas Wein ihre mühsam aufgebaute Autorität verspielen, weil sie sich einfach nicht zu benehmen wissen. Ich...

  • Erfurt
  • 19.11.11
  • 2.348× gelesen
  •  5
Ratgeber
Frauenquote: Top oder Flop?
2 Bilder

Frauen bevorzugt

Nur ein gesunder Mix aus Männern und Frauen in den Führungsebenen garantiert ein erfolgreiches Arbeitsklima. Aktuell mehren sich die Diskussionen, eine feste Frauenquote für Top-Positionen in der Wirtschaft einzuführen. Während im Westen Deutschlands die Forderungen nach einer Frauenquote lautstark artikuliert werden, sind in den Ostländern - vor allem aber in Thüringen - die Auffassungen darüber konträr. Thüringer Unternehmerinnen wollen keine gesetzliche Quote. Die Diskussion erweckt...

  • Erfurt
  • 22.10.11
  • 601× gelesen
  •  3
Ratgeber
Wer die Welt kennt, hat sein berufliches Schicksal in der Hand.

Von Thüringen in die Welt

Auslandserfahrungen bringen Vorteile für die Karriere - Leider nutzen zu wenige Jugendliche im Freistaat die Schüleraustauschprogramme Die Chancen für Thüringer Schulabgänger auf eine Ausbildung oder einen Studienplatz haben sich im vergangenen Jahr deutlich verbessert. Der demographische Wandel und eine spürbar verbesserte Konjunktur sind die Hauptursache dafür. Trotzdem vernehme ich aktuell in zahlreichen Thüringer Unternehmen leises Klagen über die mangelnde Internationalität der jungen...

  • Erfurt
  • 28.09.11
  • 738× gelesen
Ratgeber
Die Visitienkarte öffnet Türen in die Geschäftswelt.
2 Bilder

Visitenkarten: Mehr als eine eitle Spielerei

Das persönliche Aushängeschild auf 85 x 55 Millimetern öffnet Türen in die Geschäftswelt. Visitenkarten haben ihren elitären Charakter verloren und einen festen Platz im Geschäfts- und Privatleben erlangt. Vorbei sind die Zeiten, als man mit einer Visitenkarte persönlich am Haus einer Person erschien. Dort musste man eine Karte mit seinem Namen in einer eigens dafür aufgestellten Schale im Foyer hinterlassen, um eine Visite zu beantragen. Der Empfänger entschied dann, ob er den Überbringer...

  • Erfurt
  • 28.09.11
  • 908× gelesen
Ratgeber
Nur mit Zustimmung des Mieters darf der Vermieter einen Wohnungsschlüssel behalten. Schnüffelt er heimlich beim Mieter, kann dieser fristlos kündigen. Foto: News-Reporter.NET

"Schlüsselfrage"

Darf der Vermieter einen Türschlüssel zur Mieterwohnung haben? Der Ärger ist vorprogrammiert: Bei der Wohnungsübergabe möchte der Vermieter einen Schlüssel behalten, um Zugang zu seinem Eigentum zu haben, der Mieter will aber alle Schlüssel, damit niemand in sein (wenn auch gemietetes) Reich eindringen kann. Wie ist die Rechtslage? Der Grundsatz ist eindeutig: Der Vermieter hat nicht das Recht, einen Schlüssel für sich zu behalten - es sei denn, der Mieter hat dem zugestimmt. Hat der...

  • Nordhausen
  • 09.08.11
  • 607× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.