Alles zum Thema Reifenstein

Beiträge zum Thema Reifenstein

Leute
Es ist vollbracht: Karl Meyer (links) und Rainer Hanke (rechts) haben in Eigeninitiative rund 200 Arbeitsstunden, viel Kraft, Schweiß und Mühe investiert, um den Eselsborn wieder herzurichten.
7 Bilder

Jetzt sprudelt er wieder - Zwei engagierte Eichsfelder und ihr Quellen-Sanierungsprojekt „Eselsborn“

Sie stellt ein sehr idyllisches Plätzchen dar, die Eselsborn-Quelle bei Reifenstein. Umgeben von hohen alten Bäumen liegt sie unterhalb eines viel begangenen Wald- und Wanderweges, der von Reifenstein kommend am Stausee vorbei in den Leinefelder Forst hinein führt. Seinen Namen verdankt der Eselsborn dem Umstand, dass die Revierförster im rund zwei Kilometer entfernten Forsthaus Geney in früheren Zeiten keinen eigenen Wasseranschluss besaßen und sich so das erfrischende Nass mit Eselskarren...

  • Heiligenstadt
  • 07.08.12
  • 938× gelesen