Alles zum Thema Religion

Beiträge zum Thema Religion

Leute
Wenn das Gebäude oben nicht dicht ist, bestehen Gefahren für den ganzen Bau.

Worte zum Sonntag: Das Dach ist dicht unter Gottes Schirm

Sind Sie oben noch ganz dicht? Freche Frage? Sie haben Recht. Und doch: Es ist die Frage nach dem Dach eines Hauses. Wenn das Gebäude oben nicht dicht ist, bestehen Gefahren für den ganzen Bau. Regen und Schmelzwasser dringen ein und zerstören unbemerkt die Bausubstanz. Wasser hat eine spitze Zunge. Ein feiner Riss genügt und der Schaden nimmt seinen Lauf. Erst Monate später wird sichtbar, was nicht mehr zu retten ist. Balken sind angefault und morsch. Mauerwerk hält den Bau nicht mehr. Ein...

  • Erfurt
  • 08.04.16
  • 37× gelesen
Politik

Schächten - grauenhafter Irrsinn in Europa

Unabhängige Tierschutz – Union Deutschlands Rechtsdurchsetzungsorganisation für Tierschutz, Natur und Umwelt Aktionsbündnis – „Natur ohne Jagd“ - Union zum Schutz allen Lebens angeschlossen bundesweit tätige Tier- und Naturschutzorganisationen und Einzelpersonen deren Arbeitsgebiet im karitativen und politischen Wirken für Tiere, Natur und Umwelt liegt. Ansprechpartner im Netzwerk bundesweiter Tierschutz-Notruf 0700 – 58585810 ...

  • Gotha
  • 22.01.16
  • 112× gelesen
Leute

Ökumenisches Straßenfest 2015 - SEHEN UND GESEHEN WERDEN

06.09.2015 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr an der Stadtkirche, im Zentrum der Stadt Greiz Das Ökumenische Straßenfest wird schon seit vielen, vielen Jahren regelmäßig von den christlichen Gemeinden in Greiz gemeinsam vorbereitet und gefeiert. Ökumene ist das gelebte Miteinander aller christlichen Gemeinden. Das diesjährige Fest findet erst zum zweiten Mal an der Stadtkirche, dem Zentrum der Stadt Greiz, statt. Das Ökumenische Straßenfest steht für aktive Kommunikation und Überwindung aller...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 03.09.15
  • 82× gelesen
Kultur
Kapellchen Heiligenstadt
5 Bilder

Tag der Frau 2015 in Heiligenstadt

Am gestrigen Samstag, 20.06.2015, fand der "Tag der Frau 2015" im Schönstattzentrum in Heiligenstadt statt. Es fanden sich über 100 Frauen hierzu in das "Kleine Paradies Heiligenstadt" ein. Das diesjährige Motto lautete "Was uns im Gleichgewicht hält - Balanceübungen für die Achterbahnfahrten des Alltags". Unser Alltag gleicht heute vielfach einer Achterbahnfahrt. Die rasante Bewegung kann Hochgefühle, aber auch massiven Schwindel bewirken und uns ins Ungleichgewicht bringen. Dieser Tag sollte...

  • Gotha
  • 21.06.15
  • 74× gelesen
  •  2
Ratgeber
9 Bilder

Acht Thüringer erzählen über die Bedeutung der Ostertage aus Sicht ihres Glaubens

Katholische, protestantische und orthodoxe Christen sowie Christen aus freikirchlichen Gemeinden feiern zu Ostern die Auferstehung Jesu Christi von den Toten, wenn auch mit ganz verschiedenen Riten. Als Vorläufer von Ostern gilt das jüdische Pessachfest. Es soll an die Befreiung des Volkes Israel aus der ägyptischen Sklaverei erinnern. In diesem Jahr fällt es mit dem christlichen Osterfest zusammen. Acht Männer aus unterschiedlichen Thüringer Glaubensgemeinschaften und Gemeinden erzählen, wie...

  • Saalfeld
  • 02.04.15
  • 539× gelesen
  •  1
Kultur

Satire - was darf sie?

„…Gott saß dann auf der Bettkante und sagte: Ich habe unruhig geschlafen. Die ganze Welt schiebt mir alles in die Schuhe, aber dass die Menschen selbst was verbrochen haben könnten und was dagegen tun, darauf kommt natürlich kein Schwein. Er sagte tatsächlich wortwörtlich: kein Schwein.“ Hanns Dieter Hüsch war ein begnadeter Satiriker. In seinen lustigen Versen schwang stets auch tiefgründiger Ernst mit; und wenn er so richtig nachdenklich wurde, blitzte in seiner Rede dann auch immer der...

  • Gera
  • 07.02.15
  • 238× gelesen
Ratgeber
DAS IST MEINE MISSION

Die Idee kommt schnell. ­Egmond Prill zeichnet blitz­artig und spricht sogar dabei. „Ich möchte helfen, dass andere Orientierung im Wirrwarr des Lebens finden. Das ist mein Anspruch.“ Diese Mission verfolgt er als Theologe, aber auch als Journalist. „Ich kann nicht alle Antworten geben, aber helfen“, sagt Prill und malt ans Ende des Labyrinths einen dicken Pfeil. Er drückt auf und muss die Serviette halten. Dieser Ausgang ist ihm wichtig.
6 Bilder

Malen für die Mission: Egmond Prill zeichnet Antworten auf Glaubensfragen

Da sitzt er nun. An seinem Schreibtisch, den er selbst entworfen hat. Blickt auf den kleinen, gepflegten Garten, der kräftige Farben durch das Panoramafenster wirft. ­Dahinter mäandert der feine Regenschleier durchs ­idyllische Fuldatal. „In guten romantischen Zeiten“, sagt Egmond Prill als wolle er die Szene beschreiben, „da male ich auch. Natur, Blumen, Bäume.“ Das ist gut. Schließlich soll er heute zeichnen. Prill, der eigentlich Theologe, Journalist und Autor ist, hat sofort zugesagt....

  • Gotha
  • 05.09.14
  • 647× gelesen
Kultur
Dr. Dominik Fugger

Verkehrte Welt

Mit großem Trara übernehmen die Narren am 11. November in jedem Jahr das Zepter. Konfetti und lautstarkes Tröten, allerlei karnevaleske Inszenierungen und das Schlüpfen hinter Masken begleiten das fröhliche Treiben. Sie stellen die Welt und deren Hierarchie auf den Kopf, sie wir „verkehrt“. Doch die Narren haben sich selbst und ihr Tun nicht erfunden. Vieles von dem, was sie tun, beruht auf uralten Ritualen mit ernsthaftem Hintergrund. In der Religionsforschung spricht man vom...

  • Erfurt
  • 05.01.14
  • 174× gelesen
Leute
Johannes Burkhardt ist Vikar im Geratal. Der passionierte Skifahrer freut sich auf den Winter.

Göttliche Fügung: Der neue Vikar im Geratal - Johannes Burkhardt - im Gespräch

In der evangelisch-lutherischen Kirche gibt es kaum Weihrauch, nur zwei Sakramente, und der Abendmahlswein ist nicht immer ein guter Dornfelder Roter, sondern oft Weißwein. In etlichen Gemeinden wird sogar Traubensaft gereicht. Johannes Burkhardt kennt sich aus in liturgischen Dingen. Er studierte knapp sieben Jahre lang Theologie und arbeitet nun als Vikar in der Kirchgemeinde Geratal. Lange wusste der 26-Jährige nichts von seiner Berufung. Wie er zur Kirche fand, erfuhr AA-Redakteurin Jana...

  • Arnstadt
  • 15.10.13
  • 296× gelesen
  •  1
Kultur

Wenn Kunst zur meditativen Erfahrung wird – Gedanken zur gestern eröffneten Ausstellung in der Erfurter Kunsthalle

Ich glaube, es war Wassily Kandinsky, der einmal mutmaßte, dass die Kunst das Potential habe, das Bedürfnis nach Andacht, Kontemplation und innerer Einkehr zu befriedigen, dass eine Kunsthalle mit der gleichen ehrfurchtsvollen Bereitschaft zu durchschreiten sei, mit der man sich auch in einer Kirche aufhalte. Wer diese Dimension einmal erleben möchte, der sollte in den nächsten Wochen einen Besuch in der Erfurter Kunsthalle nicht versäumen. Der traditionelle Stammplatz in unserer...

  • Erfurt
  • 05.07.13
  • 137× gelesen
Politik

Engagement und Verantwortung im „C“ als Wertekompass

Junge Union Thüringen erarbeitet Grundsatzprogram MÜHLHAUSEN. Auf dem Weg zu einem Grundsatzprogramm will die Junge Union in Thüringen möglichst viele Meinungen einbeziehen. Die erste von vier geplanten Regionalkonferenzen fand am Donnerstag, 11. April 2013, im Liborius-Wagner-Haus in Mühlhausen statt. Der JU-Kreisvorsitzende Jonas Urbach begrüßte dazu Prof. Dr. Jens Göbel, Vorsitzender des evangelischen Arbeitskreises der CDU Thüringen, Stefan Gruhner als JU-Landesvorsitzenden, Younes...

  • Mühlhausen
  • 12.04.13
  • 129× gelesen
Kultur
Kreuz Kloster Hülfensberg

Gedanken zu Ostern

Pünktlich zu Ostern haben wir einen neuen Papst. Die Erwartungen an ihn sind groß. Doch wird er sie erfüllen können? Ich denke nicht. Reformen gehen nicht immer nur von einer Person aus. Sicherlich könnte er. Kirche? Was heißt Kirche? Kirche ist nicht nur die Institution an sich oder die Priester, der Kirchenbau uw. Kirche sind wir alle, alle zusammen! Oftmals erleben wir in Kirchengemeinden eine gewisse Art von "Arroganz". Hierfür brauchen wir von keinem Papst eine Reform, hier ist jeder...

  • Gotha
  • 23.03.13
  • 235× gelesen
  •  2
Kultur
Szene aus der Passion des Jahres 2007
6 Bilder

- 4. Küllstedter Passionsspiele - Die letzten Tage im Leben Jesu werden zum vierten Mal in der Eichsfeldgemeinde Küllstedt lebendig

Der Ort brodelt – Küllstedt geht in die heiße Phase – die monatelangen Vorbereitungen neigen sich dem Ende entgegen. Noch sind die Bänke in der größten Pfarrkirche des Eichsfeldes „St. Georg und Juliana“ leer, aber bald wird erneut Passionsstimmung aufkommen. Zum vierten Mal werden die Passionsspiele in der rund 1500 Einwohner zählenden Eichsfeldgemeinde lebendig. Im Jahr 1996 gingen die ersten Passionsspiele in der Geschichte des Ortes über die Bühne. Damals konnten 80 Darsteller gezählt...

  • Heiligenstadt
  • 26.02.13
  • 447× gelesen
Kultur

Pfingsten: Der heilige Geist kommt auf die Erde

Am kommenden Wochenende feiern wir Pfingsten. 50 Tage nach Ostern findet der "Geburtstag der Kirche statt". Pfingsten leitet sich vom griechischen Wort "pentecoste" ab und heißt 50. Dieses Fest feierten schon die Juden als "Danksagungsfest" (Schawuot). Im Neuen Testament wird erzählt, das der heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam: "Plötzlich hörte man ein mächtiges Rauschen, wie, wenn ein Sturm vom Himmel herabweht. Das Rauschen erfüllte das ganze Haus, in dem die Jünger waren. Dann...

  • Gotha
  • 20.05.12
  • 406× gelesen
  •  4
Ratgeber

Klug ist, wer nach Gott fragt

Vor Jahren wurde von der Politik die "Bildungsrepublik Deutschland" ausgerufen. Eine sogenannte PISA-Studie sorgte für Anstrengungen im Bildungsbereich. Eine gute Ausbildung von Kindesbeinen an ist ein Schatz. Gelegentlich ist zu hören: In der rohstoffarmen Bundesrepublik ist gute Bildung wie ein "Bodenschatz" für das Land. Der Prophet Jeremia lenkt den Blick über gute Kenntnisse in Mathematik und Chemie auf unser Verhältnis zu Gott. Ein Ruf an uns alle: "So spricht der Herr: Ein Weiser...

  • Erfurt
  • 04.11.11
  • 476× gelesen
  •  1
Ratgeber

Eine Chance zum Neustart

Der Reformationstag am 31. Oktober ist ein Feiertag evangelischer Christen. Er erinnert an die Geschichte des jungen Martin Luther und seiner Thesen, die er im Jahr 1517 an die Schlosskirche in Wittenberg heftete. Neben vielen richtigen Thesen zur Kirche gibt es einige wichtige Sätze zum Leben. Nicht Knete für die Kirche, nicht Gaben für Gott, sondern Beichte und Buße werden empfohlen. Das heißt täglich neu ein Blick in den Rückspiegel gelebten Lebens. Selbstbesinnung und Selbstheilung sind...

  • Erfurt
  • 28.10.11
  • 425× gelesen
Politik

Offener Brief an die TA-Chefredaktion - Laizisten und die DDR

Sehr geehrter Herr Raue, hiermit möchte ich mich direkt gegen die von Ihnen im Leitartikel der Thüringer Allgemeine vom 26. September 2011 (http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Leitartikel-Das-heilende-Gedaechtnis-2039904285) hergestellte Verbindung von laizistischen Weltanschauungen mit der Staatsform der DDR aussprechen. Geschuldet durch die staatsrechtlich festgelegte Verschmelzung der SED als Staatspartei mit den legislativen Organen ist eine, von dieser...

  • Erfurt
  • 29.09.11
  • 559× gelesen
Kultur
Die Erinnerung wach halten: Johann Freitag gibt kleinen und großen Teilnehmern der
Religiösen Kinderwoche von St. Gerhard auf dem Jüdischen Friedhof in Heiligenstadt eine
Führung.

Erinnerung wach halten, jüdisches Erbe in Heiligenstadt

"Zum ersten Mal mit dem Thema ‚Juden in Heiligenstadt‘ in Berührung kam ich in den 60er Jahren, während meines Lektorates beim Cordier-Verlag. Hier traf ich Rudolf Linge, der gerade an zwei Bildbänden mit dem Thema‚ Glauben und Leben im katholischen Eichsfeld‘ sowie ‚Alt-Heiligenstadt und seine Kirchen‘ arbeitete. Im Zusammenhang mit der Herausgabe der beiden Bildbände diskutierten wir viel über das vermutete und tatsächliche jüdische Erbe in Heiligenstadt", erinnert sich Johann Freitag. Es war...

  • Heiligenstadt
  • 17.08.11
  • 613× gelesen
Ratgeber

Fundament

Wer bauen will, braucht einen Baugrund. Auch das Gefüge eines Menschenlebens wird ohne eine feste Basis nicht gelingen. Jeder legt ein Fundament für sein Leben: geprägt von Vorbildern, Erkenntnissen und Wünschen. Wir bauen auf Geld und Gesundheit. Gerade in bewegten Zeiten wird sichtbar, ob ein Mensch auf Sand oder auf Stein gebaut hat. Christus will der Grund für unser Leben sein und bleiben. Wer darauf baut, hat gut gewählt, erklärt uns die Bibel. "Das Fundament ist gelegt: Jesus...

  • Erfurt
  • 23.05.11
  • 332× gelesen
Kultur
Selbst dort, wo es unmöglich scheint, gewinnt das Leben. Ostern ist das Fest der Auferstehung.
3 Bilder

Neues beginnt

Osterlicht. Osterfeuer. Osterlachen. Osterlamm. Auf vielen Speisekarten steht in der Osterzeit Lammkeule ganz oben. Auch Hausfrauen und Hobbyköche probieren sich aus: Lammschulter mit Kümmel, Lammbraten mit Rosmarin. Tatsache ist: Ein Tier muss sterben, damit wir essen können. Für manche ist der Gedanke an den Tod eines unschuldigen Lebens so schrecklich, dass kein Fleisch auf den Tisch kommt. Zu biblischen Zeiten wurden Tiere geopfert, um die Schuld der Menschen zu sühnen. Das Lamm trug...

  • Erfurt
  • 26.04.11
  • 347× gelesen
  •  1
Vereine

Vortrag und Seminar

"Was ist Wirklichkeit? Ausgangspunkte religiöser Erneuerung" Vortrag zu Rudolf Steiners 150. Geburtstag mit Michael Debus aus Stuttgart findet am 26. März, 20 Uhr in der Christengemeinschaft, Markus-Kirche Jena, Schaefferstraße 11 statt. Am 27. März, 11.15 bis 12.30 Uhr findet zum Thema ein Seminar statt. Referent: Michael Debus studierte in Tübingen und Erlangen Mathematik, Physik und Philosophie. Nach seiner theologischen Ausbildung wurde er Pfarrer der Christengemeinschaft in...

  • Jena
  • 25.03.11
  • 961× gelesen