Religion Spiritualität Kirche

Beiträge zum Thema Religion Spiritualität Kirche

Ratgeber
Niemand darf das Essen anderer verteufeln - dafür ist jeder selbst verantwortlich

Worte zum Sonntag
Einen sinnvollen Speiseplan erstellen

Was darf der Mensch essen? Eigentlich alles – außer Menschen! Doch seit alters gibt es kulturelle Vorschriften und religiöse Verbote. Da sind in einem Landstrich die Kühe heilig. Anderswo sind Rinder bestes Schlachtvieh. Für manche Völker sind Schweine eine Gabe Gottes, anderen ist jegliches Schwein verboten. Verschiedene Traditionen.Heute wird mit nahezu religiösem Eifer für fleischlose Ernährung geworben oder Sonnenkost propagiert: naturbelassenes Obst und Gemüse, frisch oder in der Sonne...

  • Erfurt
  • 19.01.18
  • 50× gelesen
Leute
Wenn das Gebäude oben nicht dicht ist, bestehen Gefahren für den ganzen Bau.

Worte zum Sonntag: Das Dach ist dicht unter Gottes Schirm

Sind Sie oben noch ganz dicht? Freche Frage? Sie haben Recht. Und doch: Es ist die Frage nach dem Dach eines Hauses. Wenn das Gebäude oben nicht dicht ist, bestehen Gefahren für den ganzen Bau. Regen und Schmelzwasser dringen ein und zerstören unbemerkt die Bausubstanz. Wasser hat eine spitze Zunge. Ein feiner Riss genügt und der Schaden nimmt seinen Lauf. Erst Monate später wird sichtbar, was nicht mehr zu retten ist. Balken sind angefault und morsch. Mauerwerk hält den Bau nicht mehr. Ein...

  • Erfurt
  • 08.04.16
  • 65× gelesen
Leute
Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen und haben dir zu essen gegeben? Christus wird sagen: Was einem anderen Menschen getan wurde, das habt ihr mir getan.

Worte zum Sonntag: Taten sind gefragt

Der christliche Glaube ist mit Büchern und Buchstaben verbunden. Die Kirche, das sind große Reden und lange Predigten – oder? Der Weg ist kurz zu Lippenbekenntnissen und Geschwafel. Das ist eine Gefahr. Gerade in den Zeiten der Wortfluten in den Medien, der Politik und der Kirche hören wir Wortgeklingel. Doch Jesus Christus will das nicht. In der Bergpredigt sagt er: „Es werden nicht alle, die zu mir sagen ,Herr, Herr!‘ in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters...

  • Erfurt
  • 01.04.16
  • 37× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Wirklicher Durchblick rettet Leben"

Manche Tage und Nächte sind für Autofahrer eine Plage. In den Winterwochen sind es Schneematsch und Salzlauge, die einem die Frontscheibe verschmieren und die Sicht nehmen. Es ist wunderbar, wenn die Straße eisfrei ist, aber drei Stunden Fahrt durch Matsch mit Scheibenwischer sind nicht ohne. Unablässig muss "Scheibenklar" gesprüht werden, jene teure Lösung mit Frostschutz. Aber gute Sicht ist Sicherheit. Ein wirklicher Durchblick rettet Leben. Die Bibel ruft uns das auch immer wieder zu:...

  • Erfurt
  • 08.01.16
  • 65× gelesen
Ratgeber
"Siehe! Das heißt: Augen auf! Alle Tage hält der lebendige Gott in seiner Hand."

Worte zum Sonntag: Auf ein Neues! Augen auf!

Ein neues Jahr ist da. Ein frischer Kalender hängt an der Wand. Mit Glockenschlägen wurde das alte Jahr Geschichte. Im nächsten Augenblick haben viele Leute die Gläser klingen lassen: Auf ein Neues! Beim Wandern durch die Zeit und dem Lauf durch das Leben haben wir Menschen uns Zeichen gesetzt. Nach dem Stand von Sonne, Mond und Sternen haben wir den Kalender geordnet und einen Jahreswechsel festgeschrieben. Unsere Hoffnungen und Ängste am Anfang eines neuen Jahres verschmelzen zu Sorgen...

  • Erfurt
  • 30.12.15
  • 73× gelesen
Ratgeber
Jesus will, dass wir wie Kinder fröhlich zugreifen und ein neues Leben erlangen.

Die Zeit ist erfüllt: Das Christkind bringt das größte Geschenk aller Zeiten

„Schon wieder Weihnachten!“ Als Kind habe ich das oft von den Alten gehört und mich gewundert. Damals konnte ich die Wehmut über die verrinnende Zeit nicht so recht verstehen. Und nun? Nun ist wieder Weihnachten. Das Christfest ist da. Aber das ist so bei Geburtstagen. Die kommen alle Jahre wieder, auch 2015. Mathematisch sind es nicht ganz genau 2015 Jahre nach der Geburt jenes Jesus von Nazareth nach dem wir die Zeit rechnen. Es gab Kalender-Reformen und überhaupt setzte sich die...

  • Erfurt
  • 21.12.15
  • 152× gelesen
Ratgeber
Elf Freunde wollen mit anderen elf Freunden Tore machen.

Worte zum Sonntag: Elf Freunde sollt ihr sein

Elf Freunde tummeln sich auf dem Rasen, um im Spiel mit anderen elf Freunden Tore zu machen. EM und WM sind die großen Turniere beim Fußball, die Tausende in die Stadien und Millionen vor den Fernseher locken. Ein Elferrat gehört zum Karneval. Jedes Jahr am „elften elften“ um „elf-Uhr-elf“ beginnt das närrische Treiben. „Elfer Raus“ ist ein bekanntes Kartenspiel. Zahlen in der Bibel sind selten Zufall. Sie haben oft eine besondere Bedeutung. Elf steht als Zahl und Zeichen für...

  • Erfurt
  • 06.11.15
  • 99× gelesen
  •  1
Ratgeber
Für Geld gibt es alles, wirklich alles.

Worte zum Sonntag: Mit Gott ist zu rechnen

Fast alles in meinem Leben kann ich mit der Brieftasche erledigen. Geld ist eine großartige Erfindung. Ich brauche einfach nur Geld, weil es für Geld alles gibt, wirklich alles. Und weil das so hilfreich und bequem ist, haben wir alle Sehnsucht nach einem dicken Konto - ich auch. Es lebt sich leichter mit einem fetten Guthaben. So dachte auch ein Mensch, dessen Feld gut getragen hatte. Jesus erzählt, wie dieser Mann größere Scheunen baut, um die Ernte für sich zu sammeln: „Liebe Seele, du...

  • Erfurt
  • 30.10.15
  • 126× gelesen
Leute
Foto: Eberhard Dürselen

Worte zum Sonntag: Sehnsucht nach lebendigem Wasser

Plötzlich kam der Sahara-Sommer. Die Sonne brachte uns heiße Tage und laue Nächte. An solchen Tagen haben Menschen das Verlangen nach prickelndem Wasser. Herrlich, wenn der kalte Schauer aus der Dusche kommt. Wunderbar, wenn kühles Nass in die Kehle rinnt. Menschen haben Durst. Und das Schönste ist, den Durst zu löschen. Auch nach den Hitzetagen bleibt bei vielen der Durst, die Sehnsucht nach lebendigem Wasser, nach dem Leben. Jesus sagt: "Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des...

  • Erfurt
  • 15.07.15
  • 77× gelesen
Leute
Arbeitsbienen müssen für ein Kilo Honig drei Kilo Nektar sammeln.

Worte zum Sonntag: Worte so süß wie Honig

Ihr Fleiß ist sprichwörtlich. Ihr Erzeugnis ist weltbekannt. Schon vor Jahrtausenden wurde Honig gesammelt. Nach Rind und Schwein sollen Bienen unser drittwichtigstes Nutztier sein. Arbeitsbienen müssen gut drei Kilogramm Nektar sammeln, damit am Ende ein Kilo Honig entsteht. Weit über 60.000 Flüge sind dafür nötig. Dabei fliegen die Bienen mehrere Kilometer weit und viele Tausend Blüten an und sorgen zugleich für deren Befruchtung. Das Leben und die Organisation im Bienenstock gleichen...

  • Erfurt
  • 05.06.15
  • 608× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: Die Kirche im Dorf lassen

Die Kirche ist in vielen Dörfern und Städten der Mittelpunkt im Ort. Das zeigt mein Navigationssystem. Ziel ist die Kirche, wenn keine Straße eingegeben wird. Der Volksmund sagt: "Ja, man muss doch die Kirche im Dorf lassen!" Will sagen: Ein bestimmtes Maß an Ordnung muss bleiben. Nicht so weit abheben, dass die Bodenhaftung verschwindet. Bei neuen Ideen nicht den Rahmen und die Orientierung verlieren. Überhaupt meinen viele Einwohner: Die Kirche muss bleiben, buchstäblich als Bau. So gibt...

  • Erfurt
  • 05.06.15
  • 56× gelesen
Leute
Pfingsten ist der Beginn der weltweiten Kirche.

Worte zum Sonntag: Pfingsten ist der Beginn der Kirche

Die Geschichte mit Jesus schien den Endpunkt erreicht zu haben. Seine Freunde sprachen von einer geheimnisvollen Toten- Auferweckung. Manche hatten den Auferstandenen gesehen. Aber was soll ein normaler Mensch davon halten? Und dann plötzlich das: Kein Schlusspunkt, sondern ein Doppelpunkt. Das Pfingstfest setzt einen neuen Anfang. Nach dem Doppelpunkt geht es erst richtig los. Pfingsten ist der Beginn der weltweiten Kirche. Petrus spricht in Jerusalem zu Menschen, die aus dem ganzen...

  • Erfurt
  • 22.05.15
  • 138× gelesen
Leute
Frieden ist möglich.

Worte zum Sonntag: "Frieden beginnt auch bei mir"

Ein Gedenktag: 8. Mai 1945. Deutsche Kapitulation. Kriegsende vor 70 Jahren. Das ist Geschichte. In der Gegenwart ist wieder Krieg. Und wir sind dabei. Dabei hatte jede Generation nach einem Krieg gesagt: Nie wieder! Nie wieder sollen Menschen eine Waffe in die Hand nehmen! Doch nahezu jede Generation zog in den Kampf. Immer wurden gute Gründe für den Krieg genannt: Caesar wollte den Wilden in Germanien römische Kultur bringen. Kreuzritter wollten den Heiden das Heil bringen, Moslems den...

  • Erfurt
  • 30.04.15
  • 120× gelesen
  •  1
Leute
Gottes Wort ist kräftiger als die Lehren von Marx und Mao.

Gottes Wort ist kräftiger als die Lehren von Marx und Mao

Technik macht es möglich: Türen öffnen und schließen selbsttätig, Fahrzeuge rollen ohne Fahrer. Automatik begegnet uns vom Pkw bis zur Waschmaschine. Auch die Bibel kennt Automatik. Jesus erklärt, wie das mit der Herrschaft Gottes auf Erden werden wird: "Mit dem Reich Gottes ist es so, wie wenn ein Mensch Samen aufs Land wirft und schläft und aufsteht, Nacht und Tag; und der Same geht auf und wächst - er weiß nicht, wie. Denn von selbst bringt die Erde Frucht, zuerst den Halm, danach die...

  • Erfurt
  • 17.04.15
  • 127× gelesen
  •  1
Leute
Gräber auf dem Ölberg in Jerusalem.
4 Bilder

Hingerichteter aus dem Grab verschwunden: Jerusalem steht unter Schock

Schock und Schrecken in Jerusalem. Gerüchte geistern durch die Gassen. Ein vor Tagen Hingerichteter sei aus dem Grab verschwunden. Erste Berichte wurden bestätigt: Das Grab ist leer. Damit beginnen Fragen und Verdächtigungen. War es ein Auftrag der Priester, um jenen Jesus von Nazareth endgültig verschwinden zu lassen? Er hatte zu Lebzeiten den Tempelkult verurteilt und die Geldgeschäfte angeprangert. Oder haben die Römer als Ordnungsmacht diesen als Aufwiegler Gekreuzigten heimlich...

  • Erfurt
  • 02.04.15
  • 594× gelesen
Leute
"Langmut verlangt innere Kraft und die Kraft der Hoffnung, dass es gut ausgehen wird."

Worte zum Sonntag: "Mit Langmut und Liebe nie aufgeben"

In den Reden zur Eurokrise taucht das Wort nicht auf. Im allgemeinen Sprachgebrauch kommt es auch nicht vor: Langmut. In der Kurzatmigkeit unserer Zeit ist von Langmut nicht die Rede. Schnelligkeit, oft Hektik und Stress, bestimmen unseren Alltag. Aus einer anderen Zeit und Welt stammt der Spruch: Was lange währt, wird endlich gut. Der Apostel Paulus bittet in biblischer Zeit für seine Mitchristen und sagt, "dass ihr des Herrn würdig lebt, ihm in allen Stücken gefallt und Frucht bringt...

  • Erfurt
  • 06.02.15
  • 251× gelesen
Ratgeber

Der Geburtstag der Kirche

Pfingsten ist da, aber was ist das? Weihnachten kommt der Weihnachtsmann und bringt Geschenke. Zudem wissen viele: Da sind noch Krippe, Stall und die Geburt des Jesuskindes. Gott kommt zur Welt. Ostern meldet sich der Osterhase. Ob er wirklich Eier legt, wissen wir nicht, aber er liefert sie. Ostern verbinden viele mit Kreuz und Auferstehung. Aber Pfingsten? Da müssen selbst Gläubige oft passen. Der Name bedeutet „pentekoste“ und benennt den „fünfzigsten Tag“ nach Ostern, „Pfingsten“ eben....

  • Erfurt
  • 06.06.14
  • 106× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag: Der Ruf nach neuen Liedern

Ob solo oder im Verein, viele singen gern. Polizisten singen, Jäger singen, Fußballer singen, Lehrer und Lehrerinnen auch. In Kirchen wird gesungen: Klassisch oder modern, mit Orgel oder mit Pauken und Trompeten. Was wäre Europa ohne Kirchengesang? Die Reformation und andere religiöse Aufbrüche mündeten oft in Singe-Bewegungen. Choräle und Kantaten, Erweckungslieder und Gospel lassen das erkennen. Die Psalmen der Bibel bilden ein Gesangbuch mit Klageliedern und Lobgesängen. Und es...

  • Erfurt
  • 02.05.14
  • 159× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag: "Ein hilfsbereiter Diener"

Sie haben eine Leidenschaft? Nicht nur ein Hobby, sondern eine Beschäftigung, die auch Leiden schafft? Richtige Sammler-Leidenschaft entwickeln manche Menschen bei Briefmarken. Münzen oder Mineralien. Wer so mit ganzem Herzen seine Nerven und die Brieftasche strapaziert, wird ein "passionierter" Sammler genannt. Er ist ein Mensch mit Leidenschaft, mit "Passion". Jesus Christus hat auch eine Passion. Er sucht und sammelt Menschen - leidenschaftlich gern. Er will jeden erreichen und reich...

  • Erfurt
  • 04.04.14
  • 147× gelesen
Ratgeber

Worte zum Sonntag: Heiland und Erlöser

Weihnachten geht weiter. Mit dem Fest der „ Erscheinung des Herrn“ wird am 6. Januar sogar das ursprünglichere Christfest gefeiert. Bis heute ist diese Tradition in den Ostkirchen lebendig. Bei uns blieb der Tag als „Dreikönigsfest“ erhalten. Die Kirche feiert Jesus Christus, der den Menschen Gottes Liebe offenbart und als Licht in unsere Welt gekommen ist. „Die Finsternis vergeht, und das wahre Licht scheint jetzt.“ (1.Johannes 2,8b). Das Kind in der Krippe ist der Heiland. Er ist der...

  • Erfurt
  • 03.01.14
  • 98× gelesen
Ratgeber

Rätsel. Als Preis gibt es ein Fotoshooting oder einen Fotokurs zu gewinnen

Auf dem Foto ist der Saalraum einer Kirche zu sehen. Drei Fragen hätte ich dazu: Um welche Kirche handelt es sich? Wer hat den Bau dieser Kirche veranlasst? Wann hat Johann Sebastian Bach die neu erstellten Orgelwerke für diese Kirche approbiert? Die Fragen hören sich im ersten Moment kompliziert an. Die Antworten finden sich einfacher, als es im ersten Moment erscheint. Hier könnt ihr in das obige Foto beliebig hinein zoomen: http://www.gigapan.com/gigapans/141331 Wer als...

  • Gera
  • 28.09.13
  • 571× gelesen
  •  16
Kultur

REGLERKIRCHE Sonntag 29.9. 9.30 Uhr: Wo Dein Schatz ist… – Erntedank

REGLERKIRCHE Sonntag 29.9. 9.30 Uhr: Wo Dein Schatz ist… – Erntedank Im Anschluss – Persönliche Kandidatenvorstellung zur Wahl des Gemeindekirchenrates Verliebt – Gestrandet – Verloren - Aufgehoben : Jugend im Dialog Ein Gottesdienstteam der Reglergemeinde gestaltet das Thema: „Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.“ – Gedanken zum Erntedankfest. Jugendliche und Konfirmanden im Gespräch. In einer gemeinsamen Aktion wird die gesamte Gemeinde beteiligt. Inhaltlich ist der...

  • Erfurt
  • 27.09.13
  • 397× gelesen
Politik

Wir haben die Wahl

Deutschland wählt. Genauer: Das Volk wählt Abgeordnete für den Bundestag. Es ist unser Recht, bestimmte Personen und Parteien zu wählen. Über 30 Gruppierungen stehen auf der Liste. Da sollte für jeden im Wahlvolk eine passende Richtung zu wählen sein. Es gibt reichlich Alternativen. Die hatten auch Josua und das Volk Israel. Nach Jahrzehnten in der Wüste kamen sie ins gelobte Land. Die neue Zeit und das neue Land brachten neue Fragen. Wie geht es weiter? Welchem Gott können wir glauben? Josua...

  • Erfurt
  • 13.09.13
  • 369× gelesen
Kultur

Worte zum Sonntag: Leuchtendes Ährengold

Hochsommer. Jahr für Jahr zeigt sich ein Wunder vor unseren Augen: Weizenund Roggenfelder wachsen und reifen. Die vergangenen Sonnenwochen haben dem Korn Farbe gegeben. Goldgelb ruhen die Felder. Schwer neigen sich die Ähren. Vielerorts kündigt sich eine gute Ernte an. Einige Schläge sind schon gemäht. Viel Sorgfalt und manche Handgriffe sind nötig bis Brot und Brötchen auf den Tisch kommen. Nur wenige Leute können sich an Notjahre und Hunger erinnern. Generationen sind in Zeiten voller Läden...

  • Erfurt
  • 15.08.13
  • 163× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.