Rente

Beiträge zum Thema Rente

Kultur
Traumzahl

Ansichtssache
222 - von wegen Trauma

Warum verfolgen mich die drei, vier Zweien? Was wollen sie mir sagen? Längst freue ich mich, wenn sie auftauchen. Und sie bringen mir Glück. Das geht seit Sommer 1977 so. Ich weilte am Schwarzen Meer in Mangalia Venus Cap Aurora. Und ich musste schmunzeln, als ich den Schlüssel für Hotelzimmer 222 empfing. Was für ein Omen vor 42 Jahren. Mein Spint in meinen Ausbildungsbetrieb trug das Kunststoffschild 222. Und heute war es wieder präsent – auf dem Einkaufszettel: 2,22 für… und 4,44 Euro...

  • Erfurt
  • 18.03.19
  • 151× gelesen
  •  1
Politik
Einer Berechnung zufolge würden in Thüringen rund 130 000 Menschen mit schmaler Rente von der Grundrente profitieren.

130 000 Thüringer könnten von Grundrente profitieren

Gäbe es die von der SPD geplante Grundrente jetzt schon, würden in Thüringen einer Berechnung zufolge rund 130 000 Menschen mit schmaler Rente davon profitieren. Aktuell bekämen demnach 92 000 Frauen und 38 000 Männer im Freistaat nach mindestens 35 Beitragsjahren weniger als 896 Euro Rente im Monat, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitteilte. Nach dem innerhalb der Bundesregierung heftig umstrittenen Vorschlag von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sollen solch...

  • Erfurt
  • 21.02.19
  • 1.983× gelesen
Leute
Hein Blöd kann wenigstens Kahn fahren.
2 Bilder

Ansichtssache: Hein Blöd kommt mir dagegen klug vor
Tanzende Verrohung verblödet

Was sonst noch in Deutschland passiert – ein Abriss: So viel Kopfschütteln wie es Blöde gibt kann man nicht mehr aushalten. Der Schwindel wäre allgegenwärtig, keine Medizin würde mehr helfen - krankes Deutschland.Da rasten Menschen in der Straßenbahn aus, weil sie keinen Fensterplatz ergattern können. Da werden Verkäuferinnen lauthals angepöbelt, weil sie noch einen Kunden fertig bedienen. Da werden Kollegen gemoppt, werden ihnen Fallstricke gelegt, Gruben gegraben und hinterher - in...

  • Erfurt
  • 28.11.18
  • 59× gelesen
Leute
Die Bewerbungsphase für Ausbildungsplätze bei Konzernen läuft noch bis Ende Oktober.
2 Bilder

Wirtschaft und Soziales
TRD-Ticker: Die Stimmung am Arbeitsmarkt +++ sinkende Renten +++ Wenn Lehrer hart durchgreifen +++ Teilzeitarbeit = Frauensache * By (TRD) Pressedienst Blog News Portal

Wenn Lehrer hart durchgreifen (TRD/WID) Strafen, die Lehrer verhängen, müssen verhältnismäßig sein. Sie dürfen Schüler vom Unterricht ausschließen, und das sogar für mehrere Tage. „Das ist aber nur möglich, wenn das Kind oder der Jugendliche sich ein schweres oder wiederholtes Fehlverhalten hat zuschulden kommen lassen“, sagt Rechtsanwalt Swen Walentowski, Sprecher von anwaltauskunft.de. Als schweres Fehlverhalten gelte es zum Beispiel, wenn ein Kind seine Mitschüler wiederholt schlägt....

  • Erfurt
  • 17.09.18
  • 47× gelesen
Leute

Sekretärin verabschiedet sich nach 38 Jahren in den Ruhestand
Ein Traum entschied über ihre Zukunft

„Ich wollte entweder Sekretärin oder Krankenschwester werden“, erinnert sich Jutta Barkowski an ihren Start ins Berufsleben. In der letzten Nacht, bevor sie sich entscheiden musste, träumte sie, dass sie als Krankenschwester am Bett eines Toten sitzen würde. Das war zu viel für die junge Frau und die Entscheidung für den Beruf der Sekretärin stand fest. Bereut hat sie ihre Wahl nie. Nach Stationen in Weimar und in Eisenhüttenstadt, begann die heute 63-Jährige im Januar 1980 dann doch im...

  • Weimar
  • 10.04.18
  • 117× gelesen
Politik

Rente
DDR Rente ist zu hoch

Rentner bekommen zu viel Geld sagt unsere Finanzministerin. Eine unglaubliche Aussage der Finanzministerin von Thüringen war am Freitag gleich auf Seite 2 der Thüringer-Allgemeinen zu lesen. DDR Rentner belasten unsere Landeskasse, weil Sie aus DDR Zeiten Zusatzrenten angespart hatten. Wortwörtlich war zu lesen: Damit würden Gelder verbraucht, die dringend für die Verbesserung der Infrastruktur vor allem in ländlichen Gebieten sowie eine höhere Wirtschaftskraft gebraucht würden. Das ist...

  • Artern
  • 20.10.17
  • 82× gelesen
  •  1
Politik

Die soziale Frage entscheidet die Bundestagswahl 2017

Das war Konsens zwischen den anwesenden verdi – Senior*innen und der Thüringischen Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Frau Heike Werner, am 15. Mai im SPD-Büro von Carsten Schneider, MdB in Weimar. Jeder dritte Thüringer ist über 60 und vielen droht die Altersarmut. Bei Vielen sind die Kinder „Go West“, da sie in Thüringen keine Perspektive hatten. Wir leben im Kapitalismus und die Arbeitskraft ist eine Ware, deshalb muss Jeder sein Arbeitskraft so teuer wie...

  • Weimar
  • 15.05.17
  • 67× gelesen
Politik
Manfred Grund im Gespräch mit Senioren.

Die Rentenangleichung kommt

Der Bundestag hat am Freitag über den Gesetzentwurf der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, zur Angleichung der Ost-Renten an den Westen debattiert. Abgeordneter Manfred Grund informiert über dieses letzte große sozialpolitische Vorhaben der Koalitionen im 18. Deutschen Bundestag: „Die Renten in Ost und West sollen angeglichen werden. Noch vor der nächsten Bundestagswahl könnte ein Rentenüberleitungsgesetz beschlossen sein. 1992 ging die DDR-Alterssicherung in die...

  • Heiligenstadt
  • 28.04.17
  • 27× gelesen
Ratgeber
Wir werden immer älter. Der Nachwuchs wird immer weniger und die Lücken im Arbeitskräftereservoir größer.
2 Bilder

Bis dass der Tod uns kündigt: So halten Sie Ihr Gehirn für ein langes Arbeitsleben fit!

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Folglich müssen wir auch länger arbeiten. Mit folgenden Tipps bleiben Sie auch geistig fit bis zur Rente mit 70. Die Rente ab 70 wird immer realer. Zu diesem Urteil kommt jeder, der derzeit ­aufmerksam Artikel liest über die „alters­bedingte Katas­trophe“ fehlender Fachkräfte aufgrund der demographischen Entwicklung bis 2030. Man kann den heutigen Rentnern also nur herzlich gratulieren. Bezogen auf ihren Renteneintritt wird es den nachfolgenden...

  • Erfurt
  • 24.03.17
  • 155× gelesen
  •  1
Politik
Senioren in Deutschland können sich im Juli auf eine weitere Rentenerhöhung freuen

Renten steigen weiter dank stabiler Finanzpolitik und guter Beschäftigungslage

Zum 1. Juli 2017 werden die Rentenbezüge erneut steigen – in Westdeutschland um 1,90 Prozent, in den neuen Ländern um 3,59 Prozent. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert Ost nun 95,7 Prozent des aktuellen Rentenwerts West. Nachdem 2016 die höchste Rentenerhöhung seit 23 Jahren verzeichnet werden konnte – im Osten Deutschlands um 5,95 Prozent, im Westen um 4,25 Prozent – profitieren Rentnerinnen und Rentner weiterhin von steigenden Bezügen. Der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann...

  • Sondershausen
  • 23.03.17
  • 92× gelesen
Politik
Siegfried Gentele MdL

GENTELE: Viele Menschen sind Arm trotz Arbeit- Das kann nicht sein!

Über die Hälfte der deutschen Frauen fürchtet sich vor der Altersarmut. Gleichzeitig gibt jede dritte Frau an, sich bisher zu wenig um ihre eigene finanzielle Altersvorsorge zu kümmern. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur Altersversorgung im Auftrag der Swiss Life Deutschland. Hier besteht dringend Handlungsbedarf. Jeder zweite Deutsche hat Angst vor der Altersarmut. 56 Prozent der Frauen fürchten sich davor, sogar noch stärker als Männer, hier sind es nur...

  • Nordhausen
  • 23.03.17
  • 61× gelesen
Politik

Rente ohne Ende

Rente ohne Ende? Es ist schon erbärmlich was die Politiker da raus hauen. Schon die Diskussion darüber ist für unser Land eine Straftat! Die hauen sich jedes Jahr die Taschen voll und immer noch ein Stückchen drauf und nach 26 Jahren der Wiedervereinigung sind wir immer noch ein zwei geteiltes Land in Sachen Rentenniveau. Sind denn die Ostdeutschen Rentner nur der letzte Dreck in dem Staat und alle anderen die nach Deutschland kommen erhalten mehr als unsere Menschen die hier ein ganzes Leben...

  • Artern
  • 30.11.16
  • 30× gelesen
Politik
3 Bilder

Künstliche Intelligenz in neuen Dimensionen: Zahlen Roboter meine Rente?

Maschinen ersetzen Menschen! Dieser Trend ist nicht neu. Er erreicht aber mit dem Fortschreiten der künstlichen Intelligenz immer neue Dimensionen. Fest steht: Alles, was sich automatisieren lässt, wird in Zukunft auch durch intelligente Maschinen erledigt werden. In diesem Zusammenhang fragen sich zahlreiche Leser, ob die „neuen Kollegen“ auch mit Steuern und Abgaben belegt werden sollten, wie dies in der normalen Erwerbstätigkeit über Einkommensteuern und Sozialabgaben üblich ist. Experten...

  • Erfurt
  • 11.11.16
  • 196× gelesen
Kultur
Instrumentalgruppe Herbert Roth, ca. 1970 (v.l.n.r. Waltraut Schulz, Herbert Roth, Peter Lang, Willy Kolk, Willi Kiesewetter).

Das Rennsteiglied wird 65, geht aber längst noch nicht in Rente

Das Rennsteiglied - die heimliche Hymne Thüringens - wurde von Herbert Roth und Waltraut Schulz am 14. oder 15. April 1951 (Quellen weisen zwei Daten aus - Samstag oder Sonntag) in Hirschbach uraufgeführt. Den Text schrieb Karl Müller. Es muss nicht immer Pop oder Rock sein. Hintergrund Das Rennsteiglied Das Video

  • Erfurt
  • 14.04.16
  • 269× gelesen
  •  2
Politik

Mehr Geld für Flüchtlinge als für Rentner?

Ich versteh die Welt und Deutschland nicht mehr. Mit den Ankündigungen die unser Staat macht, werden wir noch Millionen mehr an Einwanderern ein Geschenk machen. Asylsuchende bekommen mehr Geld als manch Rentner oder Hartz IV Bezieher! Das kann es doch nicht geben? Wohnungen werden Ihnen kostenlos zu Verfügung gestellt und alle Nebenkosten dazu! Mit welchem Recht geschieht das? Für Leute die unter der Brücke schlafen, hat man noch nie Geld, geschweige denn eine Wohnung bereit stellen...

  • Artern
  • 25.09.15
  • 261× gelesen
  •  1
Leute

Die Sparkasse Jena betreibt Altersdiskriminierung!

Seit mindestens 55 Jahren bin ich eingeschriebener 'Kunde' der Sparkasse Jena. Dort hatte ich als Kind meine Spargroschen hingebracht, meine Lehrlingsvergütung, dann das erste Gehalt bis zum letzten Gehalt in diesem Jahr. Nach dem letzten Gehalt folg nun die Rente, die ebenfalls genau auf dieses Konto geht. Als ich jetzt vor ein paar Tagen die Kontoauszüge zog, traute ich meinen Augen nicht mehr. Was war passiert? Jeder (oder zumindest fast jeder) hat wohl einen Dispositionskredit zur...

  • Jena
  • 22.09.15
  • 246× gelesen
  •  3
Leute

Meine Gedanken!

Möchte betonen ich bin kein Nazi und kein Ausländerfeind. Ich frage mich nur,wie soll das weitergehen mit unserer Welle der Ausländeraufnahme, mit den Menschen die nicht zu uns kommen um zu arbeiten und keine Steuern an den Staat bezahlen??? Mein Mann und ich beziehen durch gesundheitliche Einschränkungen die sich im laufe unseres Lebens eingeschlichen haben eine kleine Rente. Wir hatten leider nicht das Glück bis zu unserem 65 Lebensjahr arbeiten zu können! Ich -wir möchten noch am Leben...

  • Jena
  • 31.01.15
  • 156× gelesen
  •  2
Leute
Jedes Jahr schickt das Kolpingwerk Thüringen an die 2000 Pakete und Sachspenden nach Rumänien.

Der Weihnachtsmann aus Deutschland - jedes Jahr organisiert das Kolpingwerk eine Sammelaktion für sozial benachteiligte Menschen in Rumänien

Ihre erste Reise nach Rumänien - im November 1991 - wird Annette Müller wohl nicht so schnell vergessen. Ein Jahr zuvor hat der Kolpingwerk Diözesanverband Erfurt Rumänien als Partnerland auserwählt und nun eine erste Ladung Pakete via Lkw auf die Reise geschickt. In Rumänien stehen Müller und die anderen Helfer schockiert vor einem riesigen Kastell, in dem ein Kinderheim untergebracht ist. "Die Zustände dort waren katastrophal", erinnert sich die Eichsfelderin. "Wir konnten uns bis zu...

  • Erfurt
  • 11.11.14
  • 167× gelesen
  •  4
Politik

velbertbloggt: Altersarmut für viele Menschen - Geld zum sparen ist nicht da

Viele Menschen in Deutschland werden trotz langer Lebensarbeitszeiten Altersarmut erleben. Reicht die gesetzliche Rente aus? NEIN! Viele Menschen werden wenn sie das Rentenalter erreicht haben Altersarmut erleben, weil sie zu Zeiten ihres Arbeitslebens nicht genug verdient hatten um eine Altersvorsorge zu bezahlen. Besonders betroffen sind diejenigen die als Geringverdiener im Niedriglohnsektor hart Arbeiten müssen, Hartz IV macht es möglich. mehr dazu:...

  • Jena
  • 24.10.14
  • 98× gelesen
Kultur
Auch wenn die Wahl schwer fällt, geht wählen!

Ansichtssache: Wahl-Tollhaus - Nebelbomben, Superwahljahr, Kandidaten, EU-Kommissar, Rente und Schlaglochsoli

Werte Wähler, die Politiker-Hormone scheinen im Superwahljahr wieder ihren legislaturbedingten Feuertanz aufzuführen. Da müssen Verblödungs- Nebel-Bomben geworfen werden. Da gilt es, den Wähler noch grauer aussehen zu lassen. Da steht die Rente mit 67, da ist sie mit 63 noch nicht durch. Das ist kompliziert genug. Für einen EU-Kommissar - Oetti, mein Lieblingsschwabe in Brüssel - noch nicht. Er legt nach und fordert Rente erst mit 70. Ich sehe Bilder: Der Chirurg nähert sich zitternd...

  • Erfurt
  • 10.05.14
  • 593× gelesen
  •  4
Politik
stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner (Fotomontage)

Abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren

Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner drohte heute mit einem Scheitern der abschlagsfreien Rente mit 63 Jahren! Ich persönlich finde es nur Gerecht, wenn diejenigen, welche ihr Leben lang hart gearbeitet haben nun auch mal "ihre Früchte ernten" können. Begründung: Diese Personengruppe hat mit ihrer ständigen Arbeitsleistung (45 Jahre) immer eingezahlt (Lohnsteuer, Rentenversicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung) und somit...

  • Erfurt
  • 07.04.14
  • 382× gelesen
  •  27
Ratgeber
Immer weniger Junge müssen die Rente für immer mehr Ältere aufbringen.

Das Rentendilemma: Müssen wir das Eintrittsalter an Bismarck angleichen?

Die Demografie lügt nicht. Die Prozesse der „Veralterung“ unserer Gesellschaft sind unumkehrbar und überall spürbar. Und dies ist nicht nur ein deutsches Problem. So hatte sich das Bismarck 1889 nicht gedacht. Als er die Rente für Arbeiter ab 70 einführte, lag die Lebenserwartung bei rund 40 Jahren. Der Beitragssatz betrug seinerzeit 1,7 Prozent und wurde zur Hälfte vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragen. Die wenigsten Menschen kamen überhaupt in den Genuss dieser Altersversorgung – sie...

  • Erfurt
  • 24.01.14
  • 668× gelesen
  •  21
Ratgeber
Rentenberater Horst Barasch
2 Bilder

Fiktiver Durchschnitt: Wie ein Rentenberater und eine Familie über Altersvorsorge denken

Interview mit Rentenberater Horst Barasch Herr Barasch, warum gibt es bis heute zwischen alten und jungen Bundesländern Unter­schiede bei der Rente? Seitens der Politik geht man davon aus, dass die Lebens­verhältnisse noch unterschiedlich sind. Studien zufolge gibt es Abweichungen bis zu 25   Prozent – nach denen man beispielsweise in Thüringen günstiger lebt. Dieser Meinung bin ich nicht. Hier sind Miet­nebenkosten teilweise erheblich höher, die Lebensmittel hingegen mitunter...

  • Erfurt
  • 03.01.14
  • 2.384× gelesen
  •  1
Politik
Der Bescheid war für diesen Rentner ernüchternd. Warum es so wenig ist, hat er nicht verstanden. Foto: Heyder
3 Bilder

Ansichtssache: Ohne Neid auf das Rentnerdasein

Mein Neid auf ein Dasein als Rentner hält sich in Grenzen: Ohne Arbeitsverpflichtung, das wäre noch nichts für mich. Und die Finanzen? Viele bekommen trotz 45 Jahren Arbeitszeit so wenig, dass sie zum Amt müssen. Gab es nicht erst eine Rentenerhöhung? In der Tat! Ein Freund bekommt statt vorher 737,35 nun 742,64 Euro. Brutto. Von der Erhöhung bleiben ihm 3,96 Euro. Netto. Die ersten beiden Monatsüberschüsse hat er verprasst, indem er bei der Servicehotline nachfragen wollte, wie der...

  • Erfurt
  • 08.07.13
  • 511× gelesen
  •  10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.