Rest of best

Beiträge zum Thema Rest of best

Kultur
Die Band „Rest of best“ freut sich auf den ­ungewöhnlichen Spielort.

Ein Traum unter Tage
„Rest of best“ diesen Samstag in der ­Marienglashöhle

Am 7. Dezember spielt eine coole Band an einem ungewöhnlichen Ort - "Rest of best" in der Marienglashöhle: "Ich bin ein kreativer Chaot“, gesteht ­Detlev Becher lächelnd. Deshalb wohl kommt er immer wieder auf ungewöhnliche Ideen. Wie die Wohnzimmer­konzerte bei ihm zu Hause in ­Friedrichroda, die er gemeinsam mit Freunden organisiert. Musik an ungewöhnlichem Ort und Künstler ganz nah und zum Anfassen – ein Konzept, das auf immer mehr offene Ohren stößt. Doch ­irgendwann ist auch das ­größte...

  • Gotha
  • 03.12.19
  • 64× gelesen
Leute
7 Bilder

Prominenter Koch wollte seinen Geburtstag durch ein Weinfest ersetzen
"Auf einen Schoppen bei Goethe": Weimarer Weinfest wird schon 30

Weimar. Anlässlich des 270. Geburtstages des Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe dürfen sich Weinkenner und Genießer auf das 30. Weimarer Weinfest "Auf einen Schoppen bei Goethe", also ein kleines Jubiläum, freuen. Am 29. August (Donnerstag) öffnet das gesellige Weindorf auf dem historischen Frauenplan der Klassikerstadt dafür mit gut 20 Winzer- und Gastronomieständen. Bis Sonntag, 1. September, erwarten die Besucher erlesene Weinspezialitäten, Winzersekte, regionale Gaumenfreuden...

  • Weimar
  • 26.08.19
  • 769× gelesen
  •  1
Kultur
Rest of best in Sotschi: Roland Rynkowski, 
Kerstin Buchfelner, Arite Mayhof-Plewe und Lutz Schwabe (v. li.).
11 Bilder

"Rest of best" sorgt für Unterhaltung in Pyeong­chang
Thüringer Olympia-Rekordler

Olympische Winterspiele: Toll, was der Sport bewirktMit nur 14 bis 16 Startern hat sich das Thüringer Olympiateam seit Sotschi halbiert. „Rest of best“ reist zu 100 Prozent nach Pyeong­chang und alle sind fit. Die Weimarer Band „Rest of best“ hat sich für die neunte Teilnahme an Olympischen Spielen qualifiziert *** Die vier Musiker sind fit und outen sich als „Doper“ *** Sie ringen mit Claudia Pechstein (45) um Rekorde *** Warum der Kontrabass diesmal zu Hause bleibt und was sie sich für...

  • Erfurt
  • 09.02.18
  • 686× gelesen
  •  4
Kultur
Rocklegende Bernhard Kanhold "Kani"
7 Bilder

DDR-Rocklegende
"Die waren anders als ich" - aus dem Musikkästchen plaudert Rocker "Kani" aus Weimar

Bernhard Adolf Kanhold „Kani“, Jahrgang 1944, startete mit den „Amigos“ 1961/62 im Weimarer Volkshaus seine Bühnenkarriere. Er spielte in den 1970er-Jahren bei „Polyphon“ und „Elephant“ mit Ute Freudenberg. Das Weimarer Urgestein sang mit Nina Hagen, rockte und alberte mit „Fritzens Dampferband“ - ab 1984 "Berliner Dampferband" - zwölf Jahre durch die Lande, sorgte mit „Rest of Best“ bei Olympischen Spielen für Stimmung, wird zur Hochzeit von Ex-Boxer Axel Schulz in die Staaten eingeflogen und...

  • Weimar
  • 22.08.17
  • 2.389× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.