Alles zum Thema Satire

Beiträge zum Thema Satire

Kultur
Gerd Wolf kommt am 24. November, einem Samstag,  nach Schmölln und tritt um 19 Uhr im Ratskeller auf.

Satirischer Jahresrückblick mit Gerd Wolf
„Na det war wieda `n Jahr!“

Es ist noch eine Weile hin, aber am 24. November findet um 19 Uhr im Schmöllner Ratskeller der satirische Jahresrückblick „Na det war wieda `n Jahr!“ mit Gerd Wolf statt, teilt die Stadtverwaltung Schmölln mit. Themen sind u.a.: * Berlin: Nichts als GROKO-lores! * Seefahrt: SOS: "Seehofer Ohne Seele!" * Billigflieger Ryanair: "Keiner geht hier in die Luft, Luft, Luft!" * NSU-Prozess: "Nur Komplizen ham wir nicht!" * Özil/Erdogan: "Knallt den Muslim auf die Titelseite!" * WM-Pleite:...

  • 12.10.18
  • 37× gelesen
Kultur
Gunnar Schade

Kabarett & Satire mit Gunnar Schade am 18.10.2018 um 19 Uhr in der Bibliothek Saalfeld
„Weisheit ist keine Bräunungsstufe“

Der Autor und Kabarettist Gunnar Schade präsentiert am 18.10. um 19 Uhr in der Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld mit scharfzüngigem Wortwitz seinen Blick auf unser alltägliches „Weltgeschehen“. „Weisheit ist keine Bräunungsstufe“, so der Titel seines Programms, ist wahrlich nichts für schwache Gemüter. Ob Politik, Gesundheitssystem oder Doppelmoral – mit Bissigkeit und Satire ist ihm kein Thema zu schade. Nichts ist ihm heilig, solange er mit seinen Texten moralische Widersprüche offen...

  • Saalfeld
  • 21.09.18
  • 68× gelesen
Kultur
2 Bilder

Neustädter MusikSommer 2018
Jindrich Staidel Combo

Gartenkunst, Sommerlust und Jazzpolka, dazu auch noch open air – das verspricht der dritte Teil des Neustädter MusikSommers 2018, wenn die vier Rasantmusiker aus dem schönen Olomouc die Herrlichkeit der brückenschlagenden deutsch-tschechischen Verschwisterungsmusik präsentieren. Das Konzert beginnt am Freitag, 27. Juli 2018, 20.00 Uhr im Stadtpark Neustadt an der Orla. Ihr Musikstil – vielmehr Musikstile – lässt sich mit vielen Worten beschreiben, bedient so manches Genre, und doch fehlen...

  • Pößneck
  • 25.06.18
  • 29× gelesen
Kultur
Satirische Lesung in der Bibliothek Saalfeld am 12.12.2017 um 19 Uhr

Satirische Lesung am 12. Dezember um 19 Uhr in der Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld
Frank Michael Wagner liest: „Das unreife Wanken des Schlüpferdiebs in der Wolfsschanze – Auf den Spuren des Dritten Reiches in der DDR“

Wagners Roman, erschienen im Größenwahn-Verlag, ist eine ironisch erzählte Geschichte aus den frühen 70er Jahren der DDR. Seine jugendlichen Protagonisten aus der DDR verleben ihre Ferien in einem Ferienlager in der ČSSR und anstatt sich an den vorgegebenen „erzieherisch wertvollen“ Freizeitveranstaltungen zu beteiligen, verziehen sie sich lieber in ihre „Wolfsschanze“, einer kleinen Höhle im Wald hinter dem Camp, um den Zweiten Weltkrieg nach ihrem Verständnis nachzuspielen. Dass dies...

  • Saalfeld
  • 21.11.17
  • 77× gelesen
Politik

Warum man Nazi-Schlampe sagen darf

Ich werde ja nicht müde, auf unser scheinliges, ungleiches und perfides Rechtssystem bzw. die öffentliche Auslegung dessen, was gut und böse ist, hinzuweisen. Erst kürzlich wurde die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel in der N3-Satiresendung als "Nazi-Schlampe" betitelt. Frau Weidel wollte vom NDR eine Unterlassungserklärung. Das Landgericht Hamburg jedoch lehnte die einstweilige Verfügung ab. Na klar - ist ja nur Satie, und die darf bekanntlich so gut wie alles. Oder? Man stelle sich...

  • Erfurt
  • 17.05.17
  • 125× gelesen
  •  3
Kultur
Satirische Texte am 26. Januar um 19 Uhr in der Bibliothek Saalfeld

„Sex vor Zwölf“ – Satirische Lesung mit U. S. Levin in der Saalfelder Bibliothek

Vielleicht können diese Kurzgeschichten über die „schönste Nebensache der Welt“ im nasskalten Januar sogar erste Frühlingsgefühle wecken – humorvoll geht es auf alle Fälle zu. U. S. Levin, alias Uwe Bauer, ist kein Neuling in diesem Metier. Er schrieb u. a. für Comedy-Shows im Fernsehen und den „Eulenspiegel“. Ein Dutzend Bücher kann der Autor vorweisen und mit seinen 180 Lesungen pro Jahr reizt er auch rhetorisch sein Publikum regelmäßig zur Heiterkeit. Seine Satire ist oft deftig, mal...

  • Saalfeld
  • 01.12.16
  • 299× gelesen
Kultur
Ein Besuch im Greizer Sommerpalais lohnt sich allemal.
18 Bilder

AA-Serie Mein Museum: Das Sommerpalais in Greiz

Mit mehreren Sinnen genießen kann man im Greizer Sommerpalais gleich mehrfach. An dem Gebäude mit englischem Garten aus dem 19. Jahrhundert führt kein Weg vorbei, sagt Pia Büttner. AA-Redakteurin Jana Scheiding hat sich dort umgesehen. Was gibt‘s Musehenswertes? Die Fürstliche Büchersammlung aus fünf Jahrhunderten und die Graphische Sammlung, deren bedeutendster Bestandteil aus dem englischen Königshaus stammt. Nicht zu vergessen die Karikaturensammlung Satiricum. Woran führt kein Weg...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 06.09.16
  • 137× gelesen
Kultur
Satirische Lesung mit André Kudernatsch in der Saalfelder Bibliothek

Satirische Lesung in der Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld am 15. September 2016

Was sagt man einem vorbeieilenden Fremden, der schnell und prägnant etwas über Thüringen erfahren will? „Das Beste an Erfurt ist die Autobahn nach Jena!“ So heißt auch die satirische Lesung mit dem Gedichte- und Geschichtenvielschreiber André Kudernatsch am Donnerstag, dem 15. September, um 19 Uhr in der Saalfelder Bibliothek. Mit Wortwitz nimmt der Autor das Besondere, Typische und bisweilen Komische rund um alles „Thüringische“ aufs Korn. Dass auch Lebens- und Volksweisheiten...

  • Saalfeld
  • 31.08.16
  • 23× gelesen
Amtssprache
EU-Bratwurst "Made in Griechenland 2016".

Sättigungsbeilage - das Neue Gothaer Schülermagazin

New Gotha City. England hat sich entschieden. England will sie! Die billige Bratwurst. Made in Germany. Ergo? Muss England komplett auswandern. In die Europäische Union der Bratwurstfreunde aller EU-Herren Ländereien: https://www.youtube.com/results?search_query=das+einfache+europa+is%28s%29t+besser.+eine+iptv+show+f%C3%BCr+gutes+essen. Billige EU-Bratwürste "Thüringer Art" gibt´s nur für EU-Mitglieder. Ohne Mitgliedschaftsbeitrag geht es nicht. Die Bratwurst steht, wie wir...

  • Gotha
  • 01.07.16
  • 51× gelesen
Kultur
"Wem es bei IPTV-Satire zu heiss wird, braucht eine Abkühlung. Logischerweise."

Sättigungsbeilage - das Neue Gothaer Schülermagazin

New Gotha City. Es ist empierisch erwiesen, dass Bratwurstsesser länger leben - als Leute, die nichts zu essen bekommen. Also müsste es die Bratwurst, mit regional unterschiedlicher Füllmasse, weltweit als Discount-Snack unter der bekannten UN-Flagge angeboten werden. Logischerweise dürfen Thüringer Bratwürste nur Thüringer Bratwürste genannt werden oder Pfälzer Bratwürste nur Pfälzer Bratwürste. Es müsste, nach dem Vorbild des TÜV Thüringen oder des TÜV Bayern oder des TÜV Hessen...

  • Gotha
  • 01.07.16
  • 51× gelesen
Kultur
Unter normalen Bau-Leuten reichen ein einfacher Skizzenblock und ein einfacher, angespitzter Zimmermannsbleistift für eine interdisziplinäre Kommunikation zwischen Bau-Leitern und Bau-Handwerkern, die wissen, wie man aus Plänen, die von smart vernetzten Computern erstellt worden sind, was Machbares macht. Ohne dass der Architekt merkt, dass man es anders macht, als er es als Künstler geplant hatte - ursprünglich. In seinem Kopf. Das mögen Künstler nämlich nicht. Wirklich.

@kreis-gth.de, @ilm-kreis.de, @erfurt.de (Teil 4)

Guten Abend, liebe Kinder, Eltern und Grosseltern, im Jahre 2010 wurde der Imagefilm "Landkreis Gotha - Ilm-Kreis - Erfurt, Wirtschaftsregion Erfurter Kreuz" vom Landratsamt des Ilm-Kreises im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit herausgegeben. Alle Ämter arbeiten bei ihrem amtlichen Schriftverkehr mit standardisierten Textbausteinen, die man als Empfänger der amtlichen Prosa-Texte mehr oder weniger lustig findet. Amtliche Texteschreiber*innen sind eben keine Dichter*innen sondern...

  • Gotha
  • 19.05.16
  • 77× gelesen
Kultur

Satire - was darf sie?

„…Gott saß dann auf der Bettkante und sagte: Ich habe unruhig geschlafen. Die ganze Welt schiebt mir alles in die Schuhe, aber dass die Menschen selbst was verbrochen haben könnten und was dagegen tun, darauf kommt natürlich kein Schwein. Er sagte tatsächlich wortwörtlich: kein Schwein.“ Hanns Dieter Hüsch war ein begnadeter Satiriker. In seinen lustigen Versen schwang stets auch tiefgründiger Ernst mit; und wenn er so richtig nachdenklich wurde, blitzte in seiner Rede dann auch immer der...

  • Gera
  • 07.02.15
  • 243× gelesen
FirmenAnzeigerAnzeige
König Friedrich II. bei einem früheren Besuch in Saalfeld.

Das Loch aktuell: Der König gibt sich die Ehre am 16. Oktober

Exklusiver lukullisch-satirischer Abend Von Andreas Abendroth Saalfeld. Staatsbesuch ist angesagt. Seine Majestät König Friedrich II. - auch der Große oder der Alte Fritz genannt - kommt in die Stadt der Steinernen Chronik. Bei seinem Hofstaat in Potsdam verlautbarte hinter vorgehaltener Hand: "Dass der Monarch im sächsischcoburgischen Saalfeld in der Schankwirtschaft "Das Loch" einkehren wird. Dabei wird er höchst selbst die Einhaltung seiner im Jahre 1745 erlassenen...

  • Saalfeld
  • 10.10.14
  • 268× gelesen
Kultur
„Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“ – eine satirische Komödie von Christian Dietrich Grabbe

Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Das Neuberin-Ensemble Reichenbach spielt am Freitag, 25. Januar, 19.30 Uhr im im Kulturhaus Langenwetzendorf mit Schauspielern, die dem treuen Publikum aus vorangegangenen Gastspielen schon bekannt sind („Der nackte Wahnsinn“, „Der zerbrochne Krug“), die satirische Komödie von Christian Dietrich Grabbe: „Scherz Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“. Der Teufel (Petra Walter) muss auf die Erde, weil in der Hölle gescheuert wird. Frierend betreibt er sein Geschäft des Bösen unter den...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 22.01.13
  • 218× gelesen
Kultur
Foto: privat - Fußweg ?
5 Bilder

Unkrautwüste Legefeld - Satirische Gedanken aus dem Ort

Am Wochenende laufen die letzten Vorstellungen der diesjährigen Sommerspielsaison auf Legefelds Waldbühne. Und: wer diesen Weg dort hin bisher noch nicht gefunden hat, der hat noch einmal die Gelegenheit, sich das wunderschöne Stück, „Quakuschka, die Froschprinzessin“ zu Gemüte zu führen. Es lohnt sich!!! Spielzeiten sind Freitag, 12.08.11, um 20:00 Uhr und Samstag, 13.08.11, jeweils um 15:00 Uhr und 20:00 Uhr, sowie letztmalig am Sonntag, den 14.08.11, um 11:00 Uhr. Doch wie findet man den...

  • Weimar
  • 11.08.11
  • 409× gelesen
  •  9
Kultur
Dieter Nuhr fordert: "Nuhr die Ruhe".

Immer mit der Ruhe: Krisengerede hin, Panikmache her. Dieter Nuhr bleibt gelassen.

Ob Klima-, Banken- oder Ehekrise, am Ende liegt man auf einem gepflegten Stück Erde unter einem schönen Stein. Warum sich also aufregen, fragt Dieter Nuhr. In der Messehalle Erfurt (November 2010) beschwichtigt der Comedian "Nuhr die Ruhe". Redakteurin Sibylle Reinhardt sprach mit ihm vorab über Hysterie, schlechten Kaffee und den 50. Geburtstag. Schlechte Nachrichten, wohin man hört. Wie soll ein Mensch dabei die Ruhe bewahren? Schlechte Nachrichten hat es immer gegeben. Schon in der...

  • Erfurt
  • 07.01.11
  • 298× gelesen