Schlösser

Beiträge zum Thema Schlösser

Kultur
14 Bilder

Herbst im Park vom Schloss Molsdorf
Schloss und Park Molsdorf

Viele schöne Ausflugsziele sind so nah und es ist ein Leichtes, wenn man unterwegs ist, schnell einen Abstecher zu machen. Thüringen besitzt eine Menge tolle Parks und Schlösser. Besonders im Herbst sind dann meiner Meinung nach die Parkanlagen farbenfroher oder gar auch mystischer. Es war an der Zeit einmal Schloss Molsdorf anzusehen. Es ist ein prunkvolles Barockschloss aus dem 18. Jahrhundert, welches von berühmten Baumeistern und Innenarchitekten gestaltet wurde. Noch heute versprüht es...

  • Weimar
  • 24.10.19
  • 89× gelesen
Natur
11 Bilder

Auf den Spuren von.. Großherzog Carl August und Großherzogin Anna Pawlowna
Schloss und Park Belvedere

Unser schönes Thüringen meinen Freunden zeigen, das ist ganz einfach. Liegt Weimar doch so nah und hat unzählige Sehenswürdigkeiten. Eine Stadt voller Geschichte. Schon der Weg zum Schloss Belvedere durch die Belvederer Allee ist großartig und lässt auf Mehr hoffen. Die großzügige Parkanlage mit den vielen unterschiedlichen Gebäuden hat viel zu bieten und man kann an vielen Orten verweilen. Der Blick hinter die Kulissen ist ein Muss. Da dort verschiedene Gebäude auch durch die...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 48× gelesen
Ratgeber
Die 800 Jahre alte Bergspornburg Posterstein ist seit 1952 regional­geschichtliches Museum mit vielfältigen Ausstellungen.
5 Bilder

Serie: Veni Vidi Velo – Für Thüringer Pedalritter
Mit dem Rad auf den Spuren des Bergbaus

Mit Unterstützung des ADFC Thüringen stellen wir die schönsten Radwege in Thüringen vor. Diese Tour ist für alle, die an Schlössern und Bergbau interessiert sind. Empfohlen wird sie von Friedrich Franke. WEG-Name: Diese Radtour führt entlang von Schlössern und Bergbauspuren vor und nach Zeiten der Wismut. WEG-Einstimmung: Vor der Tour können sich ­Radwanderer den Film „Der Uranberg“ (MDR 2010, Regie: Dror ­Zahavi) anschauen. WEG-Start und -Ziel: Los geht es am Ronneburger...

  • Gera
  • 29.07.19
  • 210× gelesen
Ratgeber
Auf dem Radweg von Erfurt nach Gotha sind Fernblicke möglich – ­unter anderem auf die Drei Gleichen.
7 Bilder

Serie: Veni Vidi Velo – Für Thüringer Pedalritter
Der ­Radweg von Erfurt nach Gotha führt an schönen Ausblicken vorbei

Mit Unterstützung des ADFC Thüringen stellen wir die schönsten Radwege in Thüringen vor. Dieser Tipp kommt von Thilo Braun vom ADFC Thüringen. WEG-Start: Start für die Radtour von Erfurt nach Gotha ist in der Landes­hauptstadt an der Südseite des Hauptbahnhofs. Das vermeidet die Schiebestrecke durch den Bahnhofstunnel – ein Erfurter Schildbürgerstreich. WEG-Ziel: Die Tour endet am Gothaer Schlossberg. WEG zum Weg: In jedem Nahverkehrszug in Thüringen ist die Mitnahme von...

  • Erfurt
  • 10.07.19
  • 270× gelesen
Kultur

230 Mal freier Eintritt

Mit der ThüringenCard können Gäste und Einheimische den Freistaat neu entdecken Wartburg, Feengrotten, Bratwurstmuseum: Mit der ThürigenCard genießt man 230 Mal freien Eintritt und kann entspannt den Freistaat entdecken. Sie ist die bisher einzige elektronische Gästekarte für ein gesamtes Bundesland. Neben Schlössern, Burgen, Museen, Ausstellungen, Parks, Höhlen, Schaubergwerken, Zoos, Gärten und Bädern offeriert die All-Inklusive- Karte ebenso Angebote bei der Mobilität. Zu den...

  • Erfurt
  • 08.08.11
  • 599× gelesen
Kultur
Portal vom alten Rathaus.

Geliebtes Brno (Teil 3)

Sagenhaftes um das alte Rathaus Das alte Rathaus von Brno ist mit einer Reihe von Sagen verbunden. Eine von ihnen erzählt von Meister Pilgram, dem eine große Belohnung für die Bildung des monumentalen steinernen Portals versprochen wurde. Aber als Meister Pilgram für seine Arbeit kein Geld bekam, hat er das mittlere Türmchen des Portals gebogen, damit es auf ewig die verbogene Moral der Ratsherren erinnert. Eine andere Sage erzählt vom Drachen von Brno, der die Stadt in Atem hielt....

  • Erfurt
  • 27.05.11
  • 369× gelesen
Kultur
Landrat Joachim Claus
7 Bilder

Gräfliche Einladung - Ausstellung über Burgen und Schlösser der Grafen von Hohnstein

"Letztendlich es war das Erbrecht, das zum Niedergang eines der bedeutendsten Grafengeschlechter Thüringens führte. Mit der Tatsache, dass nicht nur ein Sohn Anspruch auf das Erbe hatte, sondern alle Söhne gleichermaßen, besiegelten Erbteilungen im 14. Jahrhundert das Ende derer zu Hohnstein." - Mit diesen Worten hatte Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen am 30. März die Eröffnungsgäste zu einer interessanten Zeitreise eingeladen, die das Wirken der Hohnsteiner in einer Ausstellung vorstellt....

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 1.595× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.