schreiben

Beiträge zum Thema schreiben

Leute
Urlaubsgrüsse - Schreib mal wieder eine Karte.

Worte zum Sonntag
Ein traditioneller Gruß für einen Lichtblick

Schreib mal wieder!“ Das war vor Jahren ein Werbe­spruch der Post. Sicher ging es um mehr Karten, mehr Briefmarken und so gesehen ein gutes Geschäft. Aber dahinter stand auch der gute Gedanke, Menschen zu verbinden – damals im noch geteilten Deutschland. In Zeiten allgegenwärtiger Mobiltelefone und deren Gebimmel an allen Orten wirkt die Postkarte etwas angestaubt. Doch ein traditioneller Kartengruß ist nicht altmodisch geworden. Eine prächtige Ansichtskarte aus dem Urlaub oder eine nette...

  • Erfurt
  • 06.07.18
  • 33× gelesen
Leute
Sind Ansichtskarten vom Aussterben bedroht? Was soll ich denn dann mit den Kühlschrankmagneten anfangen? Außerdem erkennt man doch an den Motiven, welche Urlaubsländer gerade im Trend liegen.

Ansichtssache: Analoge Urlaubspoesie

Sind Ansichtskarten aus dem Urlaub out, outer, am outesten? Dieser Autor ist anderer Meinung. Ich gehöre offenbar zur aussterbenden Spezies der Urlauber, die noch Ansichtskarten an Freunde und Verwandte in die Heimat schicken. Viel zu knallige Farben, die Retrokleidung der Menschen, arg eckige Autos - die steinalten Kartenmotive gewähren vieler Orten einen Blick in die Vergangenheit. Offenbar ist der Postkartenmarkt schon vor Jahren zusammengebrochen. Zum Teil sind die Karten so fossil,...

  • Erfurt
  • 08.07.16
  • 57× gelesen
  •  3
Ratgeber
3 Bilder

Unsere lerntherapeutische Praxis in neuen Räumen!

Lerntherapeutische Unterstützung in Erfurt. Besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür am 10.04.2015 von 15 Uhr bis 18 Uhr in unseren neuen Räumlichkeiten in der Steigerstraße 32, 99096 Erfurt. Wir freuen uns auf Sie! Seit nun fast vier Jahren unterstützen wir Kinder und Jugendliche in Erfurt und Umgebung bei ihrem Lernprozess im Rahmen individueller Förderung und möchten uns an dieser Stelle gern vorstellen. Schulfrust? Wenn Kinder die Lust am Lernen verlieren oder dem Aneignen neuen...

  • Erfurt
  • 31.03.15
  • 478× gelesen
Kultur
3 Bilder

Eine Nachricht klagt an!

Das waren noch Zeiten, als ich in der Zeitungswelt hoch gehandelt wurde. Jeder wollte mich haben, ich war begehrt. Jeder erwartete mich. Ich wurde noch geachtet als eigenständiges, journalistisches Genre - ich, die Nachricht. Ich bestand neben Bericht, Reportage, Glosse, Kommentar und Feuilleton. Ja, ich, als aktuelle Tatsacheninformation, rahme diese Genres ein, gebe ihnen ein Zeitungsbett, in das sich der Leser kuscheln kann. Und jetzt soll ich verschmäht werden? Was ist denn heutzutage...

  • Erfurt
  • 17.10.13
  • 314× gelesen
  •  4
Amtssprache

17. Erfurter Federlesen: Schreibwettbewerb für Senioren und Vorruheständler

Der Seniorenbeirat ruft in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Erfurt erneut zur Teilnahme am beliebten Schreibwettbewerb, dem "Erfurter Federlesen", auf. Für Autoren und Schreibfreudige, insbesondere Senioren und Vorruheständler, die ihre Geschichten bereits zu Papier gebracht haben, bietet der Wettbewerb eine gute Plattform, um eigene Texte, die bisher noch im Verborgenen lagen, vor einem interessierten Publikum vorzutragen oder vorlesen zu lassen. Vom 4. Februar bis zum 30. April...

  • Erfurt
  • 01.02.13
  • 352× gelesen
Kultur
2 Bilder

I-Sätze - Mitmachen!

Igittigitt Impfen, insistent intolerant ignorierte immens irrgläubig Internist Igor Immunis interzonal intern im instabilen Inn-Krankenhaus infam Innovationen im intakten innerklinischen interdisziplinären Impfkalender. Macht mit - bildet I-Sätze. Wer wird der I-König?

  • Erfurt
  • 23.08.12
  • 580× gelesen
  •  44
Kultur
Bilderkiste.de

Literatur-Interessierte ...

Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen Kommentare zu meinen Literatur-Umfragen: Neues Jahr, neues Buch Kinderbücher Ich bemerkte ja auch einiges Engagement in diesem Bereich - sowohl als (Vor-)Leser, wie auch als Schreiberling. Vielleicht möchte jemand von seinem literarischen Wirken berichten oder gewährt uns Einblick in ein streng geheim gehütetes Manuskript ... :-)

  • Erfurt
  • 11.01.12
  • 372× gelesen
  •  3
Kultur
Mit Spaß hat diese bewusste Falschschreibung nichts mehr zu tun. - Wo bleibt die Verantwortung des Werbenden?

Au, das tut weh!

Sprachverstümmlung ohne Grenzen Mit dem Chaos um die Rechtschreibreform in den Neunzigern begann die Schlacht. Werbesternchen Vernona Poth setzte mit ihrem legendären Spruch "Da werden Sie geholfen" noch einen drauf und krönt inzwischen schändlichste Wort- und Satzschöpfungen mit "Besser als wie man denkt". Mit "0-10-13" (in Worten: null-zehn-dreizehn) für die Vorwahl eines Telefonanbieters und der Abbildung zweier Füße, die über null bzw. drei ZEHEN verfügten, nahm die...

  • Nordhausen
  • 20.07.11
  • 685× gelesen
  •  9
Kultur
Ein Liebesbrief wäre schön.

Ansichtssache: Ein Unikat, nur für mich

Mann, war ich erschrocken. Ein per Hand geschriebenes Kuvert in der Post. Wie lange mag das her sein, dass ich einen solchen Brief erhielt? Der fiel ja richtig auf. Auch der Briefbogen war mit lieben Worten einer geschmeidigen Handschrift verziert. Ich war so gerührt. Geblendet von standardisierten Einheitsbriefen und E-Mails hatte ich die Freude über ein exklusives Schreiben verdrängt. Anders als von Maschinen gedruckt, mit dem Vermerk: der Brief wurde elektronisch erstellt, gültig auch...

  • Erfurt
  • 10.05.11
  • 470× gelesen
  •  14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.