Alles zum Thema Schulden

Beiträge zum Thema Schulden

Politik
Der Bund hilft Thüringen in vielfältiger Weise

Ohne Bund läuft in Thüringen nichts

Bundestagsabgeordneter kritisiert Ramelow nach Talkshow-Auftritt Am 14. März nahm Ministerpräsident Bodo Ramelow (DIE LINKE) an einer Diskussion zum Engagement des Bundes in Thüringen in der neuen Erfurter Fernseh-Talkshow „Am Anger“ teil. Zu dem Inhalt der Diskussion berichtet die veranstaltende „Thüringer Allgemeine“ in ihrer heutigen Ausgabe. Die Äußerungen Ramelows zum fehlenden Engagement des Bundes in Thüringen kritisiert der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski scharf: „Noch...

  • Erfurt
  • 15.03.17
  • 38× gelesen
Kultur
Traut vereint in der Hundeschule „Passion“ in Weimar-Schöndorf: Susanne und Thomas Kümmel und der acht Monate junge Labrador Hero Olymp vom Tiefental.
10 Bilder

Das schräge Interview: Vorn sein ist besser - Ein Vierteljahrhundert Hundeschule Passion in Weimar: „Den Titel Hundepapst muss man sich erst mal verdienen“, sagt Thomas Kümmel

Die Hundeschule Passion in Weimar-Schöndorf begeht am 2. Mai ihren 25. Geburtstag. Susanne und Thomas Kümmel erhielten - damals noch vom Rat der Stadt Weimar - die Gewerbeerlaubnis für die erste ostdeutsche Hundeschule und -pension. AA-Redakteur Thomas Gräser entlockte aus diesem Anlass den beiden Hundefreunden einige taffe Lebensweisheiten. Ihre Gedanken zu… Damit lockt man doch keinen Hund hinter dem Ofen hervor. Mit einer guten Unterordnung kommt jeder hinter dem Ofen hervor. Man...

  • Weimar
  • 28.04.15
  • 408× gelesen
  •  2
Leute
2 Bilder

SOS - Schüler ohne Schulden

Unser Motto für das diesjährige Schuldenprojekt in der Klasse BFS 14-1 im Rahmen des BWL-Unterrichts lautete ,,Schulden machen (k)ein Problem‘‘. Am Vormittag lernten die Schüler und Schülerinnen zwischen Verschuldung und Überschuldung zu unterscheiden und gestalteten Flyer, Plakate und PowerPoint-Präsentationen als Schuldenpräventionsratgeber für Jugendliche zu den Themen ,,Handy und Schulden‘‘, ,,Meine erste eigene Wohnung‘‘ sowie ,,Raus aus den Schulden - Glücksspiel‘‘. Die Problematik der...

  • Jena
  • 27.03.15
  • 47× gelesen
Ratgeber

Immer mehr Jugendliche sind überschuldet

Sogga* ist ein Fachmann. Jedenfalls, wenn Computerspiele das Maß der Dinge wären. Sind sie aber nicht. Mehr als 280 Spiele hat er im Schrank. Kaufpreis: 10.000 Euro. Ein Profi in Sachen Geld ist Sogga also nicht. Trotz einer zweijährigen Anstellung mit regelmäßigen Einkünften hat der 27-Jährige in dieser Zeit 5000 Euro Schulden angehäuft. Damit liegt er in einem traurigen Trend. Immer mehr junge Leute kommen mit ihren Finanzen nicht klar – und überschulden sich. Sie haben das Verhältnis von...

  • Erfurt
  • 22.01.15
  • 149× gelesen
  •  3
Politik

Wer ist noch da um unsere Schulden zurück zu zahlen?

Der Freistaat Thüringen hat Schulden. Das ist keine Neuigkeit sondern dürfte den meisten Thüringern bewusst sein. In Zeiten von Abwanderung und immer weniger Kindern stellt sich aber schon die Frage, wer denn zukünftig diese Schulden zurück zahlen soll. Der Schuldenstand im Jahr 2012 beträgt dabei etwa 16,3 Milliarden Euro*. Für die Jahre 2013 und 2014 geht die Landesregierung davon aus, dass keine weiteren Schulden gemacht werden müssen. Für 2013 und 2014 rechnet man sogar mit einer...

  • Jena
  • 01.08.14
  • 195× gelesen
  •  1
Politik
Für langjährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt.
5 Bilder

Finanzpolitik und Ehrungen bei CDU-Mitgliederversammlung

Die Gesamtmitgliederversammlung des CDU-Kreisverbandes Unstrut-Hainich stand am 15. November 2013 im Puschkinhaus ganz im Zeichen der nächsten politischen Ziele der CDU, der Europawahl und der Landtagswahl im kommenden Jahr. Noch weiter in die Zukunft gingen die Ausführungen des Thüringer Finanzministers Dr. Wolfgang Voß: „Jetzt an Thüringen 2020 denken und handeln – die Finanzen des Freistaats und der Kommunen im Griff behalten“. Dabei ging er auch auf die finanzielle Situation im...

  • Mühlhausen
  • 18.11.13
  • 927× gelesen
Leute
Helfer in der Not (von links): Ulrike Schwind, Angelika Müller und Petra Rohowsky

Raus aus den Schulden

Das Projekt "Jugendliche U25" gewinnt bei Wettbewerb "Ausgezeichnete Ideen für eine gute Sache" Das Internet birgt viele Möglichkeiten aber auch große Gefahren. Ein falscher Klick im World Wide Web und schon wurde unfreiwillig ein Vertrag mit Zahlungen unermesslich hoher Geldsummen vereinbart. Kontoeröffnungen und Dispokredite können auch zur Gefahr werden. Oftmals ist das Problem fehlendes Wissen und keine Erfahrung. Beratungen sollen helfen Überschuldung vorzubeugen und falls sie schon...

  • Hermsdorf
  • 28.10.12
  • 579× gelesen
  •  4
Ratgeber
Schuldenfalle: Die bittere Suppe muss man erst mal auslöffeln.  Foto:  Dr. Klaus-Uwe Gerhardt	/pixelio.de
2 Bilder

Der Spatz in der Hand: Hilfe in finanzieller Schieflage

Wenn Karin Bottin die RTL-Doku „Raus aus den Schulden“ ansieht, vergeht ihr gern mal den Fernsehspaß. Zwar schätzt die Leiterin der Schuldner- und Insolvenzberatung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Weimar das Wissen von TV-Star Peter Zwegert. „Doch so viel Zeit können wir uns für unsere Klienten gar nicht nehmen. Dafür übernimmt niemand die Kosten“, relativiert sie die Fernsehstory. Viele Hilfestellungen, die er in seiner Sendung gibt, würden auch gar nicht im Kompetenzbereich ihrer...

  • Weimar
  • 23.08.12
  • 323× gelesen
Leute
Adrienne Szalai hat die Übersicht, wo andere sie verloren haben.

Rat suchen

Adrienne Szalai lächelt als sie die Tür zur TALISA in der Salzmannstraße 30 öffnet. Die junge Frau - die sich um die unangenehmen Geschicke Hilfesuchender in finanziellen Notlagen kümmert, ist keine Unbekannte im Stadtteiltreff - in dem sie bereits vor zwei Jahren eine Schuldnerberatungsstelle mit aufgebaut hat. Seit kurzem steht das Büro nun auch regelmäßig für Ratssuchende offen und das ist auch gut so, verrät die Fachfrau, denn in der heutigen Zeit sind diese Beratungsstellen...

  • Sömmerda
  • 12.07.12
  • 373× gelesen
  •  9
Leute

Glück im Alltag: Der Kopf muss für neue Aufgaben frei sein

Ines Pfohl, 39 Jahre, Schuldnerberaterin, Bad Blankenburg: „Meine Arbeitszeit verbringe ich zumeist in den Büroräumen der Kanzlei. Dort werde ich mit sehr vielen Schicksalen konfrontiert. Den richtigen Weg zur Entspannung habe ich mit Meditation und Joga gefunden. Man schließt die Augen, lässt die Geräusche der Natur oder die Stille eines Raumes auf sich einwirken.”

  • Saalfeld
  • 04.07.12
  • 376× gelesen
Politik

Verhängnisvolle Gefälligkeiten: Rentner hatte Schulden und musste 108 Rechnungen unterschreiben, für die keine Leistungen erbracht wurden

Von Carola Mühlner MÜHLHAUSEN. Aus Geldnot hat ein 60-Jähriger Scheinrechnungen unterschrieben und einem Bekannten beim Steuernsparen geholfen. Das Amtsgericht Mühlhausen hat den Rentner aus Bad Langensalza zu sechs Monaten Haft auf Bewährung wegen Beihilfe zu Steuerhinterziehung verurteilt. Der Mann hatte 108 Rechnungen über 450.000 Euro - auch blanko - unterschrieben. Auf den Rechnungen steht, dass er tonnenweise Schrott, Stahl und Kupfer transportiert hat. Für den Besitzer eines Pkw gar...

  • Mühlhausen
  • 03.05.12
  • 331× gelesen
Leute
Diplom-Kriminalist Dirk Oelsner
2 Bilder

Jobprofil: Wie ist das Leben als Inkassounternehmer, Herr Oelsner?

Dirk Oelsner zieht los mit muskelbepackten Männern mit Sonnenbrillen, um Geld einzutreiben. Wer das glaubt, schaut zu viel Fernsehen. Von den schwarzen Schafen in der Branche distanziert sich Dirk Oelsner, Chef der Akkurat Inkasso Dienst GmbH. Als registriertes Inkassounternehmen und Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. unterzieht sich das Geraer Unternehmen einer freiwilligen Selbstkontrolle. Dirk Oelsner spricht von einem interessanten, vielseitigen Beruf, der ihn...

  • Gera
  • 24.03.12
  • 2.185× gelesen
  •  7
Kultur
Bier und deftige Brotzeit.

Bier mit Brotzeit

Endlich kann ich mal meine Schulden los werden. Und jeder dem ich ein Bier und ein Essen versprochen habe, kann sich hier bedienen. Also Freunde, bedient Euch! Ich bin schuldenfrei!! =:) Danke für das Stichwort @Johannes.

  • Erfurt
  • 29.11.11
  • 350× gelesen
  •  4
Politik

Spendenkonto für den Schuldenabbau in Thüringen

Heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit habe ich fast ins Lenkrad gebissen als ich in den Nachrichten gehört habe, das die FTP im Bundestag einen Antrag eingebracht hat, ein Spendenkonto zu eröffnen. Die Bürgen sollen die Schulden des Landes bezahlen, ich lache mich fast kaputt. Was machen wir den die ganzen Jahre? Auf der Fahrt nach Hause habe ich dann den nächsten Schock bekommen: Diesel 1.50 EUR Super 1,55 EUR Gehts noch, bezahlen wir nicht schon lange die Schulden des Staates?

  • Gotha
  • 18.11.11
  • 159× gelesen
  •  1
Kultur
Die mysteriöse Schüssel.

Spukschüssel

An alle Frauen, die bisher bei mir zum Essen waren. Oder die mich ständig mit Leckereien versorgen. Naja, mehr oder weniger! Seit Monaten überlege ich, wo diese Porzellan-Schüssel her ist. Ständig räume ich sie in der Küche von einer in die andere Ecke. Bereits zwei Mal begleitete sie mich auf Arbeit. In jedem Büro fragte ich herum: Wem gehört diese mysteriöse Schüssel? Was war da bloß drin? Es war bestimmt lecker, sonst wäre ja die Schüssel nicht leer. 0:) Wenn ich meine Bekannten...

  • Erfurt
  • 15.11.11
  • 499× gelesen
  •  69
Ratgeber

Rien ne vas plus - nichts geht mehr...

"Rien ne va plus" - nichts geht mehr, Worte, die für manchen auch im übertragenen Sinn zur traurigen Wirklichkeit werden. Black Jack oder Poker, aber auch das Spiel an Glücksspielautomaten oder Sportwetten gelten normalerweise als angenehmes Freizeitvergnügen. Durch die Weiterentwicklung der technischen Voraussetzungen erfährt das Glücksspiel einen starken Aufschwung. Der Reiz besteht insbesondere in der Möglichkeit, Gewinner zu werden, sowohl im materiellen als auch im emotionalen Sinn....

  • Erfurt
  • 07.01.11
  • 229× gelesen
Ratgeber
Wie das Projekt „Money Crashkurs“ noch gezielter bei den Jugendlichen eingesetzt werden kann, wird mit allen involvierten Fachbereichen diskutiert und Verbesserungsvorschläge werden sofort eingebaut.

"Money Crashkurs": Im Vorfeld auf das Thema Schulden reagieren

Die Verschuldung ist ein zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. Leider beginnt der Einstieg in diese immer öfter bereits in jungen Jahren. Handyverträge, günstige Jahresangebote in Fitnesscentern und Solarien, Teilzahlungsangebote der Kataloge, das sind alles verlockende Sachen, die den Konsumenten versprechen, dass alles möglich ist und wenig kostet. Und wer ist für solche Lockangebote mehr sensibilisiert als Jugendliche, die zum ersten Mal Geld verdienen oder beziehen. Oft...

  • Sömmerda
  • 05.01.11
  • 805× gelesen