Schwelbrand

Beiträge zum Thema Schwelbrand

Blaulicht
Symbolbild

Feuerwehr und Polizei heute früh im Einsatz
Schwelbrand in Altenburger Jugendwohnheim

Aufgrund einer Rauchentwicklung im Dachbereich eines Jugendwohnheimes in der Altenburger Ludwig-Hayne-Straße kamen heute morgen gegen 5.50 Uhr Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. Die 131 Bewohner des Heimes hatten dieses schon vor Eintreffen der Rettungkräfte unverletzt verlassen können. Die Feuerwehr nahm sich dem Schwelbrand an und löschte diesen. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden seitens der Polizei aufgenommnen. Hier ist derzeit nicht auszuschließen, dass Dacharbeiten am Vortag...

  • 29.05.18
  • 219× gelesen
Amtssprache

Verbrennen von Baum- und Strauchschnitt erlaubt

Das Verbrennen von trockenem Baum- und Strauchschnitt wird vom 2. bis 6. April und vom 8. bis 13. April, von 9 bis 18 Uhr gestattet. Das Wohl der Allgemeinheit darf nicht beeinträchtigt werden und es sind erhebliche Belästigungen der Nachbarschaft, insbesondere durch starken Rauch, zu vermeiden, so das Landratsamt. Schwelbrände sind verboten und werden geahndet. Generelle Brennverbote gelten weiterhin u. a. an Sonn- und Feiertagen, auf gewerblich genutzten Flächen, für Laub, Gras, Heu,...

  • Weimar
  • 04.03.13
  • 637× gelesen
Politik

Gartenfeuer dürfen brennen

Das Verbrennen von trockenem Baum- und Strauchschnitt wird vom 4. Oktober bis 8. Oktober und vom 10. Oktober bis 15. Oktober, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr gestattet. Das Wohl der Allgemeinheit darf nicht beeinträchtigt werden und es dürfen keine erheblichen Belästigungen der Nachbarschaft eintreten. Generelle Brennverbote gelten weiterhin u. a. an Sonn- und Feiertagen, auf gewerblich genutzten Flächen, für Laub, Gras, Heu, frisch geschnittenes Gehölz und sonstige Abfälle (z....

  • Weimar
  • 27.09.11
  • 470× gelesen
Ratgeber
Das Zimmer brannte völlig aus.

Schwelendes Dinkelkissen wurde zur tödlichen Gefahr

„Wir haben das nicht für möglich gehalten“, auch zwei Tage nach dem Brand einer Wohnung in Jena-Nord sind die Kriminaltechniker der Jenaer Kriminalpolizei noch erstaunt über dessen ungewöhnlichen Hergang. Ein Kirschkernkissen in der Wohnung einer 82-jährigen Rentnerin soll den Schwelbrand ausgelöst haben. Tatsächlich konnten bei der Brandortuntersuchung keine Anzeichen dafür gefunden werden, die andere Annahmen erhärteten, lediglich das Kirschkern- war am Ende ein Dinkelkissen. Wenn auch für...

  • Jena
  • 02.02.11
  • 950× gelesen
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.