Alles zum Thema Sibirien

Beiträge zum Thema Sibirien

Leute
Sofia, die Kurzform lautet in Russland Sonja, im Strandkorb ihrer Gastfamilie in Unterwellenborn.

Tausche Irkutsk gegen Unterwellenborn. Wie die 13-jährige Sonja aus Sibirien Thüringen und Deutschland erlebte

Sibirische Verhältnisse durfte Sonja mit den hiesigen vergleichen. Die Dreizehnjährige aus Irkutsk hat ein Vierteljahr "Land, so weit das Auge reicht" mit den "niedlichen Städten aus Deutschland" getauscht. Was ihr hier besonders gefallen hat? Die Thüringer Bratwurst natürlich, Schloss Neuschwanstein und die Reste der Berliner Mauer. Im Januar besuchten wir Familie Müller-Franke in Unterwellenborn, die sich bereit erklärt hatte, eine Schülerin aus dem russischen Irkutsk ein Vierteljahr...

  • Arnstadt
  • 14.07.15
  • 349× gelesen
Leute
Jens Müller, Aniko Franke, Lotta (links) und Vicky freuen sich auf das neue Familienmitglied auf Zeit.

Zuwachs nach Ostern: Familie Müller/Franke aus Unterwellenborn freut sich auf ihr Gastkind aus Irkutsk

Das junge Mädchen ist bezaubernd. Wie es fröhlich seine Arme ausbreitet und in akzentuiertem, aber gutem Deutsch seine Videobotschaft in die Welt sendet. Im Hintergrund ist Wald mit viel Schnee zu sehen. Die Sonne scheint, der Himmel ist blau. Eine Szene, die sich nebenan abspielen könnte, doch das Mädchen - es heißt Sofia Badmaeva - wohnt in Sibirien. In Irkutsk am Baikalsee. Im April wird die Dreizehnjährige knapp 6000 Flugkilometer zurücklegen und für ein Vierteljahr bei ihrer Gastfamilie in...

  • Arnstadt
  • 27.01.15
  • 467× gelesen
  •  1
Leute
Die Freunde übernachten bei minus 25 Grad und Sturm auf dem tiefsten und ältesten Süßwassersee der Welt. Foto: Privat-Archiv Uwe Wirthwein
10 Bilder

Unerkannt durch Freundesland

Bürokratisches Schlupfloch öffnete jungen Abenteurern wie dem Thüringer Uwe Wirthwein die Grenze zur Reise durch die Sowjetunion Wie übernachtet man auf purem Eis? Uwe Wirthwein und seine Freunde hatten keine Ahnung. Aber nun standen sie in der Dämmerung bei minus 25 Grad auf dem sibirischen Baikalsee und mussten improvisieren, weil sich kein einziger Hering für die Zelte setzen ließ. „Wir zogen Nägel aus den selbst gezimmerten Gepäckkarren und trieben sie in die Risse des Eises“, erzählt...

  • Jena
  • 15.11.11
  • 477× gelesen
  •  3
Politik
Gäste aus dem russischen „Akademikerstädtchen“ Akademgorodok zu Besuch in der Hochschulstadt Jena. Foto: Klossek

FH-Pflegewissenschaftler unterstützen in Sibirien Aufbau eines Altenheimes

Gut, dass Eindrücke, Erfahrungen und Gespräche nichts wiegen. Denn auch so dürften Alexej Gordienko und Boris Pivovarov am Wochenende bei ihrem Rückflug nach Novosibirsk in Sachen Gepäck an die Grenzen des Machbaren gestoßen sein. Einen Rucksack voll von Informationen trugen der Leiter der Administration Akademgorodok und das geistliche Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche des „Akademischen Städtchen“, wie der Stadtteil der sibirischen Millionenmetropole sich nennt, bereits am vergangenen...

  • Jena
  • 09.03.11
  • 1.080× gelesen