Alles zum Thema siedlung

Beiträge zum Thema siedlung

Kultur
Die Kasperpuppen sind kleine Kunstwerke.
29 Bilder

Mein Museum: Das Johannisbergmuseum in Altenbergen
Kasperkopfkünstler und Schaukelpferdschnitzer

Das Johannisbergmuseum in Altenbergen zeigt die Arbeit der armen Leute. Der Tipp kommt von Sabine Marx. Sie ist Vorsitzende des Vereins für Heimatgeschichte und Archäologie St. Johannes Altenbergen / Catterfeld.  Was gibt es„Musehenswertes“? 1870 wurde die Altenberger Schule eingeweiht. Im Jahr 2015 wurde in dem historischen Gebäude das Johannisbergmuseum eröffnet. Altenbergen und Catterfeld waren sehr arme Dörfer. Die meisten Menschen verdienten sich als Schnitzer etwas dazu. Wir zeigen...

  • Gotha
  • 27.09.17
  • 170× gelesen
Kultur
Eiersuche im Schnee? In diesem Jahr könnte es wahr werden. Für den Osterhasen dürfte es schwierig werden, auf der Funkenburg 1500 Verstecke für die bunt leuchtenden Ostereier zu finden. Für die Kinder wird es um so leichter, sie zu finden.
8 Bilder

1500 Eier im Germanendorf

Saisonauftakt auf der Funkenburg: Eiersuche mit Überraschungen WESTGREUSSEN. Egal, wie das Wetter ist, ihren Saisonstart wird die Germanensiedlung im Freilichtmuseum Funkenburg zu Ostern erleben. Arbeiter-Samariter-Bund Sömmerda und Funkenburgverein versprechen erlebnisreiche Ostertage im Freilichtmuseum in Westgreußen und laden herzlich ein. Von 10 bis 17 Uhr öffnet die Funkenburg an beiden Feiertagen (31. März und 1. April). 2,5 Hektar groß ist das Historische Gelände der...

  • Sondershausen
  • 21.03.13
  • 230× gelesen
Leute
Bei den Vorbereitungen zur Festwoche „80 Jahre Siedlersfreud“ scheuten Vorsitzender Hans Müller (rechts), Barbara Wimmel und Klaus Rogge vom Siedlerverein keine Mühe, um ein buntes Programm auf die Beine zu stellen.   : S. Schmidt

80 Jahre Siedlersfreud

Von Siegfried Schmidt Ein idyllisches Fleckchen ist heute das Wohngebiet Siedlersfreud am Stadtrand von Weimar. Die Einwohner wissen dies wohl zu schätzen. Umso mehr freuen sie sich, dass sie in diesem Jahr das 80-jährige Gründungsjubiläum von Siedlersfreud feiern können. Ein Blick in die Vergangenheit: 1931 gab es im Rathaus einen ersten Aushang, mit dem Interessenten für die neue Siedlung, die auf Brachwiesen und auf Fels entstehen sollte, gesucht wurden. Vor allem arme und...

  • Weimar
  • 15.08.12
  • 300× gelesen
Kultur
Mutter und Kinder in typischer Leinenbekleidung des Mittelalters.
5 Bilder

Wie die Germanen

In Westgreußen steht am Wochenende alles im Vorzeichen unserer Vorfahren Das mit hölzernen Palisaden geschützte Oval wirkt wie eine Filmkulisse. Hinein gelangt man durch ein trutziges Eingangstor. Dann entschwindet der Besucher in eine längst versunkene Welt und kann auf den Spuren der Thüringer Vorfahren wandeln. Wer wollte nicht schon längst einmal sehen, wie die Menschen hier vor etwa 2000 Jahren lebten? In der Zeit, in der es die heutige Zeitrechnung noch nicht gab, als Kartoffeln...

  • Sondershausen
  • 16.08.11
  • 318× gelesen
Vereine
Sie fühlen sich wohl in „Siedlersfreud“: Max Schenk, Barbara Wimmel, Hans Joachim Müller und Klaus Rogge. Alle vier sind seit vielen Jjahren aktive Mitglieder im Siedlerverein.  Foto: Simone Schulter

Siedlersfreud: Ein kleines Dorf in der Stadt

Das wird es wohl so nicht wieder geben: In Rekordzeit wurde 1932 die Siedlung „Siedlersfreud“ vor den Toren Weimars errichtet. Den ersten Aushang, mit dem nach Interessenten gesucht wurde, hing im Dezember 1931 im Rathaus aus. Schon ein Jahr später konnten die ersten Häuser am Stadtrand Richtung Taubach bezogen werden. Siedlerprogramme wie in Weimar gab es zur damaligen Zeit in ganz Deutschland. Mit ihrer Hilfe erhielten arme, kinderreiche Familien Wohnraum und ausreichend Land, um sich...

  • Weimar
  • 06.07.11
  • 1.043× gelesen