Sinti

Beiträge zum Thema Sinti

Politik
Inzwischen wieder ohne NPD-Wahlplakate: Die "Straße der Opfer des Faschismus" in Nordhausen, Zufahrtsweg zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora. Im Hintergrund ist der Kohnstein zu erkennen. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

NPD-Wahlplakate entfernt

Thüringer Landesregierung und Stadt Nordhausen greifen ein - Staatsanwaltschaft ermittelt gegen NPD-Landesvorstand Die öffentliche Empörung gegen die NPD-Wahlplakate an der Zufahrtsstraße zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, der "Straße der Opfer des Faschismus", hat offenbar Wirkung gezeigt. Auf Veranlassung des Thüringer Innenministeriums hat die Stadt Nordhausen die NPD-Wahlplakate entfernt, die sich gegen die Minderheit der Sinti und Roma richteten. Hintergrund ist ein laufendes...

  • Nordhausen
  • 23.09.13
  • 250× gelesen
Politik
Das Idyll trügt. Von 60.000 Häftlingen, die im KZ "Mittelbau-Dora" inhaftiert waren, überlebten 20.000 das Lager nicht. Sie starben an Unterernährung, Entkräftung, Krankheit und Mord.
2 Bilder

"Von Auschwitz in den Harz"

Interview mit Dr. Jens-Christian Wagner, Leiter der KZ-Gedenkstätte "Mittelbau-Dora" Zum 67. Jahrestag der Befreiung stellen Sie das Thema Sinti und Roma in den Mittelpunkt. Warum? Es gibt dafür drei Gründe. Die Gedenktage sollten sich nicht darauf beschränken, dass wir Kränze niederlegen und Sonntagsreden hören, sondern Ziel der Gedenkstättenarbeit und der Gedenktage ist die kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte. Deshalb wählen wir seit Jahren ein Thema als Schwerpunkt. In...

  • Nordhausen
  • 10.04.12
  • 444× gelesen
Politik
5 Bilder

Sie wollten überleben

67. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora stellt Sinti und Roma in den Blickpunkt Taggenau vor 67 Jahren fanden amerikanische Truppen hunderte Kranke und Sterbende im Lager Dora und in der Boelcke- Kaserne. Sie waren bei der Evakuierung des KZ Mittelbau zurückgelassen worden. Ihnen und allen Häftlingen, die das KZ nicht überlebten, widmen sich die Gedenkfeiern am 16. und 17. April. 50 KZ-Überlebende werden aus Europa, Australien und den USA anreisen und ihre Erinnerungen kundtun. Der...

  • Nordhausen
  • 10.04.12
  • 294× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.