Alles zum Thema SPD

Beiträge zum Thema SPD

Kultur
Ein roter Faden unter der Decke führt entlang der wichtigsten Stationen der deutschen Sozialdemokratie.
12 Bilder

Serie: Mein Museum
Gerechtigkeit und Solidarität: In Eisenach auf den Spuren der Sozialdemokratie

In Eisenach ist die Wiege der ­ältesten demokra­tischen Partei Deutschlands, der SPD. Karin Richardt, Geschäftsführerin August-Bebel-Gesellschaft e.V., führt durch die die Gedenkstätte „Goldener Löwe“ in Eisenach. Was gibt‘s Musehenswertes? Die Gedenkstätte „Goldener Löwe“ in Eisenach ist einer der wichtigsten Orte sozialdemokratischer Geschichte. Hier wurde am 7. August 1869 unter Führung von August Bebel und Wilhelm Liebknecht der erste deutsche Arbeiterkongress eröffnet. Einen Tag später...

  • Eisenach
  • 27.09.18
  • 67× gelesen
Politik

OB-Wahl in Erfurt
Erfurterinnen und Erfurter haben es in der Hand

Am 15. April findet die Oberbürgermeisterwahl in Erfurt statt. Mehrere Kandidatinnen und Kandidaten haben bereits ihren Hut in den Ring geworfen und auch der amtierende OB Andreas Bausewein tritt noch einmal an.  Die Bürgerinnen und Bürger können sich nun entscheiden, ob Sie die Gestaltung ihrer Stadt wieder in die Hände des kompetenten und erfahrenen Oberbürgermeisters legen wollen, oder lieber eine Politikerin der CDU, welche schon in der Volkskammer saß und dort dem DDR-Regime einen...

  • Erfurt
  • 22.02.18
  • 343× gelesen
  •  1
Politik

Was fehlt, ist eine Perspektive
Muss man vor einer möglichen Neuwahl zittern?

Merkel, Seehofer und Schulz sprechen von einem „Aufbruch“. „Europa“ solle neu in Fahrt gehen. Wahrscheinlich werden weitere Schlafwagen angekoppelt. Mehr als eine Million Menschen in Deutschland haben keine Wohnung. Immer mehr junge Leute wohnen bei ihren Eltern, weil sie sich keine eigene leisten können Bei einer Neuauflage der Großen Koalition ist die von der SPD ultimativ geforderte Bürgerversicherung Geschichte. Eine Reichensteuer bleibt obsolet wie die Umkehr von den...

  • Gera
  • 15.01.18
  • 207× gelesen
  •  5
Politik
Wahlkabinen im Wahllokal des Greizer Wahlkreises 13.
2 Bilder

Bundestagswahl 2017
Das Ergebnis im Bund und in Thüringen

Bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 sieht das Endergebnis wie folgt aus:  CDU/CSU: 32,9 % SPD: 20,5 % AfD: 12,6 % FDP: 10,7 % Die Linke: 9,2 % Grüne: 8,9 % Sonstige: 5,0 % (Quelle: bundestagswahl-2017.com) In Thüringen waren 1 765 814 Bürger wahlberechtigt. 1 312 056 haben gewählt, das ist eine Wahlbeteiligung von 74,3 Prozent. So sieht das Ergebnis aus: CDU: 31,6 % (Erststimmen), 28,8 % Zweitstimmen  AfD: 22,5 % (Erststimmen), 22,7 %...

  • Erfurt
  • 24.09.17
  • 11.824× gelesen
  •  2
Politik
Die Thüringer Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl 2017: Katrin Göring-Eckardt (Grüne), Manfred Grund (CDU), Martina Renner (Linke), Carsten Schneider (SPD).

Thüringer Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl
Liebe Politiker, Sie sind unsere Angestellten, oder?

. Die Spitzenkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien stellen sich den  kritischen Fragen des Allgemeinen Anzeigers. Es geht um ihr Abstimmungs­verhalten und die Arbeit in Regierung oder Opposition.  Alle Interviews hier zum Nachlesen: Sind die Grünen noch eine Friedenspartei, Katrin Göring-Eckardt? Wie viel Erfurt steckt noch Ihnen, Carsten Schneider? Warum fehlen Linke-Abgeordnete so häufig bei Abstimmungen, Martina Renner? Würden Sie Ihren Sohn nach Afghanistan...

  • Erfurt
  • 15.09.17
  • 280× gelesen
  •  22
Politik
Carsten Schneider (SPD)

Thüringer Spitzenkandidat Carsten Schneider (SPD)
"Erfurt steckt mir im Blut"

Eine provokante Aussage von Herbert Grönemeyer: „Wir sind Arbeitgeber der Politiker, das sind unsere Angestellten“, wie sehen Sie das? Zugespitzt stimmt das. Die Abgeordneten sind gewählt auf Zeit und der Wähler ist der Souverän. Aber: Die Abgeordneten sind nur ihrem Gewissen verpflichtet. Es gibt kein imperatives Mandat. Meine Entscheidungen im Bundestag sind aber beeinflusst durch die Gespräche mit den Menschen, die mich in der sitzungsfreien Zeit ansprechen, wenn ich hier in Erfurt bin...

  • Erfurt
  • 15.09.17
  • 114× gelesen
  •  1
Politik
Christoph Matschie kandidiert erneut für den Bundestag.
8 Bilder

Politik
SPD-Mann Christoph Matschie: Wir dürfen ländliche Räume nicht vergessen

Christoph Matschie geht gern die Wände hoch – wenn er in freier Zeit mit seiner Ausrüstung ausrückt, um Felsen zu bezwingen. Als Kind spielte er gern Fußball. Heute ist er wohl eher der Besonnene. Einer der zuhört, abwägt und dann nach Lösungen sucht. Der ländliche Raum ist ihm wichtig. Dafür setzt er sich ein, sucht Kontakt zu vielen Menschen. AA-Redakteurin Jana Scheiding hat den SPD-Politiker, der am 24. September für den Bundestag kandidiert, einen Nachmittag lang auf Wahlkampftour...

  • Jena
  • 09.09.17
  • 219× gelesen
Politik
SPD-Mann Christoph Matschie (rechts) stellte sich den Fragen von Thüringer Grundschülern.
6 Bilder

Politik
In einer Demokratie kann jeder gewinnen! SPD-Bundestagskandidat Christoph Matschie stellt sich Schülerparlament

Der Bundestagswahl am 24. September stellt sich erneut Christoph Matschie (SPD), der für seine Partei schon 1990 bis 2004 im Bundestag saß. Der Allgemeine Anzeiger war dabei, als sich der Politiker im Erfurter Landtag den Fragen von rund 90 Thüringer Grundschülern stellte. Wer in Deutschland an politischenStellschrauben drehen will, wird auf Herz und Nieren geprüft. Knapp drei Wochen vor der Wahl löchern etwa 90 Kinder den Bundestagskandidaten der SPD mit ihren Fragen im Erfurter Landtag....

  • Erfurt
  • 09.09.17
  • 38× gelesen
Politik
Die CDU sagt: Uns geht es so gut wie nie.
9 Bilder

Wie gut geht es Deutschland? Die Wahlprogramme im Check

Die Parteien sind sich uneinig: Die einen sehen uns so wohlhabend wie nie – für die anderen ist die Welt aus den Fugen geraten. Am 24. September ist Bundestagswahl. Was planen die Parteien für den Arbeitsmarkt? Wir machen den Check. Mit den Grünen und der CDU / CSU haben Anfang Juli auch die letzten Parteien ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl im September veröffentlicht. Für das intensive Lesen und Vergleichen der durchschnittlich 60 bis120 Seiten je Programm bleibt dem Wähler nicht...

  • Erfurt
  • 14.07.17
  • 116× gelesen
  •  1
Politik

Der Spieß soll umgedreht werden

Schreckliche Tage in Hamburg... Gabriel vergleicht Randalierer mit Neonazis! Diese Nachricht habe ich soeben gelesen und ich musste sofort etwas dazu schreiben. Es scheint eine neue Masche von SPD/Linke/Grüne, wenn über linke Straftaten gar nicht oder beschwichtigend etwas gesagt wird! Den Vogel schießt aber Gabriel ab mit seinem Vergleich! Ich habe noch niemals bei einer AfD-Demo Gewalt erlebt (höchstens von denen, die dies verhindern wollten) und fühle mich von solchen Äußerungen diffamiert!...

  • Erfurt
  • 09.07.17
  • 27× gelesen
Politik

Fragen zum Artikel von Uwe Zerbst aus Gotha: Thüringens „Rot-Rot-Grün“ in Selbstabwahl durch Gebietsreform

Nach der Wende haben fast eine halbe Millionen arbeitsfähige Menschen Thüringen verlassen. Das war das Ergebnis der Jahrzehnte langen Niedriglohnpolitik der CDU. Der dadurch entstandene demographische Wandel wirkt sich negativ aus, denn  jeder Dritte Thüringer ist über 60 Jahre. Nicht zu vergessen, dass die Steuereinnahmen im Osten nach 25 Jahren Einheit nur bei rund 57 Prozent des Bundesdurchschnitts liegen. Der „Solidaritätszuschlag“ wird 2019 das Letzte mal fließen und die Thüringer...

  • Weimar
  • 28.05.17
  • 78× gelesen
Politik

1. Mai 2017 in Weimar

Am 1. Mai in Weimar rollte nicht nur die harte Währung auf dem Flohmarkt, wo die Händler auf über 300 Ständen ihre Waren vom Goetheplatz über die Wielandstraße, dem Theaterplatz bis in die Schillerstraße den zahlreichen Kunden anboten. Es rollte auch das 27. Seifenkistenrennen, was sich hunderte Schaulustige nicht entgehen ließen, wie wagemutige Piloten mit 51 Seifenkisten, darunter 26 von Kindern gesteuert, die steile Leibnizallee beim„SpaceKidHeadCup“ herunter rasten. Aber auch der DGB...

  • Weimar
  • 07.05.17
  • 22× gelesen
Ratgeber
Schwarz, Rot, Gelb, Grün? Wer die Wahl hat - hat es schwer.

Diagnose Deutschland - Wahlen 2017: Job-Experte nimmt in neuer Serie Parteiprogramme aus Sicht der Arbeitswelt unter die Lupe

Im September sind Bundestagswahlen, und die Parteien „entdecken“ allmählich wieder ihre Wähler. Für ­einige Wochen transformiert der Staats-Bürger vom „-Bürgen“ wieder zum -Bürger.  Fast zehn Jahre nach der Finanzkrise und ihren drama­tischen Folgen sind die Probleme international und im eigenen Land nicht weniger geworden. Unzureichend bearbeitete oder noch offene Großbaustellen aus vorangegangenen Wahlperioden – Rentenreform, Gesundheit, Finanzsystem, Entlohnung, soziale Sicherheit,...

  • Erfurt
  • 21.04.17
  • 150× gelesen
  •  2
Politik

SPD startet Wahlkampf

Seit der Kanzlerkandidat der SPD kürzlich eine so genannte Antrittsrede gehalten hat, gibt es einen regelrechten Medien-Hype, den ich einfach nicht verstehe. Am konkreten Inhalt seiner Aussagen kann es nicht liegen, denn Kern seiner bisherigen Aussagen ist: "Wenn ich Bundeskanzler werde, gibt es mehr soziale Gerechtigkeit." Das klingt erstmal gut. Doch dann die Begründung: Dies sei, so Schulz, ureigenste SPD-Politik. Ich erinnere mich, dass vor gar nicht allzu langer Zeit, genau von 1998 bis...

  • Mühlhausen
  • 21.02.17
  • 24× gelesen
  •  1
Politik

Zweite Weimarer Republik

Die Weimarer Nationalversammlung wählte Friedrich Ebert (SPD) am 11. Februar 1919 zum ersten Reichspräsidenten. Im Gegensatz zum Bundespräsidenten der BRD hatte der Reichspräsident nicht nur repräsentative Aufgaben, sondern auch politische Macht. Der Verfassung zufolge war er der Oberbefehlshaber der Streitkräfte, er ernannte und entließ den Reichskanzler, und er konnte den Deutschen Reichstag auflösen und dessen Gesetzgebung ergänzen, solange der Reichstag nicht widersprach. In seiner...

  • Weimar
  • 11.06.16
  • 33× gelesen
Politik

Ohne zu zögern auf den Kern der Sache zugehen

Die Delegierten des SPD-Parteitages in Berlin haben sich bei CETA und TTIP mehrheitlich für den Kurs von Chef Sigmar Gabriel entschieden. Er hatte eindringlich für die EU-Verhandlungen mit den USA und Kanada geworben. Sein Parteivize Ralf Stegner meinte:,,Wenn wir die Verhandlungen jetzt abbrechen, wird nichts besser... anderes würde China und Bangladesch die Standards für Arbeit und Umwelt vorgeben ". Das war eine klare Ansage der Parteiführung an die Kritiker in den eigenen Reihen. Warum...

  • Weimar
  • 13.12.15
  • 58× gelesen
Politik

Offener Brief an die Delegierten des SPD Bundesparteitages auch in Weimar übergeben

Am Freitag, den 4. Dezember 2015 haben Aktivisten des Kampagnen-Netzwerkes Campact in rund 300 Orten Deutschlands den offenen Brief an die Delegierten des SPD-Parteitages übergeben. In Weimar, waren es zirka 20 Aktivisten, welche aus diesem Anlass das Bürgerbüro des Mitgliedes des Deutschen Bundestages und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD, Carsten Schneider, besucht haben. Vielen BürgerInnen machen sich Sorgen in Anbetracht der geplanten Handelsabkommen CETA, TTIP und TISA....

  • Weimar
  • 07.12.15
  • 216× gelesen
Politik

Rot-Rot-Grün Landesregierung

Rot-Rot-Grüne Regierung? Was soll man dazu nur sagen. Die SPD hat schon einmal Ihre Ideale verraten, als Sie sich mit der KPD zur SED in der DDR zusammen schloss. Was damals rausgekommen ist wissen wir ja. Es ist in meinen Augen und in Derer die unter der Diktatur des Proletariats, so lernten wir es in der Schule, gelitten haben, ein Schlag ins Gesicht. Auch wenn 70% für diese Koalition zu gestimmt haben, so werden einige aus dieser noch SPD austreten. Das wird ein weiterer Todesstoß für die...

  • Artern
  • 05.11.14
  • 133× gelesen
Politik

Schiefer Turm

Jetzt gehen aber die Pferde mit Herrn Strejc durch. Weil er seinen Willen nicht durchsetzen konnte, soll der Erhalt des schiefen Turms in den Koalitionsvertrag eingebunden werden. ja geht es denn noch? Wenn jeder seine kleinen Wehtaten einbringen würde, käme nie ein Vertrag zustande. Denn so etwas wie den schiefen Turm zum Anlass nehmen, entweder der kommt in den Vertrag mit rein oder die Zusammenarbeit findet nicht statt ist absurd. Herr Strejc, es ist vorbei. Sie haben alles in Ihrer ,,Macht"...

  • Artern
  • 29.10.14
  • 96× gelesen
Politik

Sozialer Arbeitsmarkt: Für Hartz IV Malochen Part 2

Die SPD Nahles "Bundesarbeitsministerin" will mit einem Programm (Passiv-aktiv-Tausch) Hartz IV-Bezieher dazu zwingen für ihre zustehenden Leistungen malochen zu gehen. Allerdings reicht das ihren Kolegen von der unsozialen Partei SPD beiweiten nicht aus.mehr dazu

  • Jena
  • 15.10.14
  • 100× gelesen
Politik

Die „SPD“ Nahles schlägt erneut zu: Für Hartz IV Malochen

Die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will Hartz-IV-Bezieher für ihre zustehenden Leistungen arbeiten lassen. Andrea Nahles von der so hoch gepriesenen sozial eingestellten Partei SPD will ein neues Konzept zur Bekämpfung von Landzeitarbeitslosigkeit auf dem Weg bringen. Ziel ist, mehr Hartz IV leistungsberechtigten Menschen eine Arbeit zu verschaffen. mehr dazu

  • Jena
  • 14.10.14
  • 185× gelesen
Politik
Jürgen Wolf aus Zeulenroda-Triebes im Gespräch mit Spitzendkandidatin Heike Taubert (SPD).
3 Bilder

„Wo es klemmt, da sind wir dran“. Nichtwähler Jürgen Wolf aus Zeulenroda-Triebes trifft in Gera auf SPD-Spitzenkandidatin Heike Taubert

Am 14. September 2014 wird zur Landtagswahl Thüringen an die Wahlurnen gerufen. Es gilt, die Mitglieder des Thüringer Landtags für die 6. Legislaturperiode zu wählen. Zur Wahl stellt sich unter anderem Spitzenkandidatin Heike Taubert (SPD). Jürgen Wolf aus Zeulenroda-Triebes, Filmemacher und selbstständig in der Jugendarbeit tätig, ist zwar politisch interessiert, möchte aber dennoch erstmals nicht von seinem Wahlrecht Gebrauch machen. Auf dem Geraer Markt ist der Nichtwähler auf...

  • Gera
  • 05.08.14
  • 1.077× gelesen
  •  1
Politik
Ingo Lippert (rechts) mit Anwalt Andreas Kreysa vor Gericht. Trotz Verurteilung will der Eisenberger Bürgermeister seinen Amtssessel im Rathaus von Eisenberg nicht freiwillig räumen.

Untreue-Skandal: Trotz Verurteilung denkt Eisenbergs Bürgermeister Ingo Lippert nicht an Rücktritt

Von Friedhelm Berger Seit dem 7. April, genau 12 Uhr mittags, ist der hauptamtliche Bürgermeister der Kreisstadt Eisenberg ein vorbestrafter Mann. Abgeurteilt vom Schöffengericht Jena zu einer Geldstrafe von 33 000 Euro (300 Tagessätze zu 110 Euro). Und zwar wegen Untreue in 60 Fällen, davon 20 mit besonderer Schwere und 30 in Tateinheit mit Betrug. An Rücktritt denkt Ingo Lippert (SPD) auch nach dem vernichtenden Urteil nicht. „Ich mache weiter“, sagte er vielmehr unmittelbar nach dem...

  • Hermsdorf
  • 15.04.14
  • 1.769× gelesen
  •  3
  • 1
  • 2