Alles zum Thema Spende

Beiträge zum Thema Spende

Leute
Wiederum einen großen Ansturm erlebte die 9. Neustädter Baby- und Kinderkleiderbörse am Sonnabend Vormittag.
6 Bilder

Neunte Neustädter Baby- und Kinderkleiderbörse war wiederum ein großer Erfolg

Mit der nunmehr 9. Neustädter Baby- und Kinderkleiderbörse am Sonnabend Vormittag gelangten die Organisatoren an die Grenze des Machbaren. Insgesamt 180 Nummern wurden vergeben - so viel wie noch nie. "Mehr geht aber auch nicht, da wir einfach nicht mehr Platz zur Verfügung haben" sagt Anke Preßler, die gemeinsam mit Susann Deumer, Saskia Höhn und Sandra Deumer im Herbst 2011 diesen Verkauf von Baby- und Kleinkindersachen sowie Spielzeug organisierte. "Damals waren es vielleicht 80...

  • Pößneck
  • 24.09.15
  • 332× gelesen
Sport
Einen Spendenscheck in Höhe von 250,- € übergab Rausdorfs Vereinsvorsitzender, Hans Heinrich Tamme (vorn, li) am Donnerstag Abend an den Repräsentanten des SV Elstertal Silbitz/Crossen, Paul Horn (vorn, 2.v.re). Der SV Elstertal Silbitz/Crossen war einer der am schwersten Hochwassergeschädigten Sportvereine im Kreis und die Volleyballer des SV Rausdorf veranstalteten ein Benefizturnier zu Gunsten des SVE im August auf dem eigenen Sportplatz.

Sportler helfen Sportlern - SV Rausdorf unterstützt den Hochwassergeschädigten SV Elstertal Silbitz/Crossen

Einen symbolischen Scheck mit der Zahl „zweihundertfünfzig“ und einen Briefumschlag mit der tatsächlichen Summe von 250,-€ übergab Rausdorfs SV-Vorsitzender, Hans-Heinrich Tamme und Volleyball-Mannschaftsleiter Ralph Geisenhainer am Donnerstag Abend an Paul Horn vom SV Elstertal Silbitz/Crossen. Er repräsentierte den Vorstand des Vereins, der Anfang Juni durch das Elsterhochwasser nahezu seinen gesamten Besitz verlor. Den Rahmen des ersten Saisonpunktspieles in der Volleyballkreisliga...

  • Hermsdorf
  • 19.10.13
  • 573× gelesen
Leute
Die Klasse 2b der Tabaluga-Schule mit ihren Glücksbärchen, die sie als Anerkennung geschenkt bekamen.
2 Bilder

Tabalugas tierlieber Trödeltrupp

Zweiklässler organisieren Flohmarkt und spenden an das Tierheim Milbitz GERA-MILBITZ. „Das ist ganz lieb von euch. Dankeschön“, sagt Tierheimchefin Bärbel Zimmer, als sie eine Kiste aus den Händen der Geraer "Tabaluga“- Grundschüler entgegennimmt. Sie lüftet den Deckel und damit das Geheimnis des Inhaltes: 250 Euro in Münzen und Scheinen. Es ist der Erlös aus einer Trödelaktion der Klasse 2b. „Wir lasen den Artikel im Allgemeinen Anzeiger zum Hochwasser im Tierheim und erfuhren darin, dass...

  • Hermsdorf
  • 02.07.13
  • 244× gelesen
Leute
Helfer in der Not (von links): Ulrike Schwind, Angelika Müller und Petra Rohowsky

Raus aus den Schulden

Das Projekt "Jugendliche U25" gewinnt bei Wettbewerb "Ausgezeichnete Ideen für eine gute Sache" Das Internet birgt viele Möglichkeiten aber auch große Gefahren. Ein falscher Klick im World Wide Web und schon wurde unfreiwillig ein Vertrag mit Zahlungen unermesslich hoher Geldsummen vereinbart. Kontoeröffnungen und Dispokredite können auch zur Gefahr werden. Oftmals ist das Problem fehlendes Wissen und keine Erfahrung. Beratungen sollen helfen Überschuldung vorzubeugen und falls sie schon...

  • Hermsdorf
  • 28.10.12
  • 590× gelesen
  •  4
Leute
Betriebsleiter Michael Bretschneider hält ein etwa 40 Jahre altes Kniegelenk in den Händen.
3 Bilder

Nach dem Tod: Was geschieht mit den orthopädischen Implantaten nach der Einäscherung?

In Thüringen und Sachsen wählen etwa 90 Prozent der Hinterbliebenen für den letzten Weg eines verstorbenen Angehörigen die Feuerbestattung. Beziehungsweise der Verstorbene hat es zuvor testamentarisch oder im Letzten Willen bereits so festgelegt. Der Anteil an Feuerbestattungen ist sogar noch zunehmend. Kein Wunder. Einerseits sind Feuerbestattungen nicht so kostenintensiv wie Erdbestattungen und andererseits bieten Feuerbestattungen auch mehr Möglichkeiten durch individuelle...

  • Gera
  • 28.02.12
  • 14.518× gelesen
  •  14
Ratgeber
Tiergartenchef Matthias Wiesenhütter vor der defekten Greifvogelvoliere, deren „Dach“ völlig eingedrückt ist.
2 Bilder

Schöne und böse Bescherung

Eine gute und leider auch eine schlechte Nachricht erreichten uns aus dem Tiergarten in Eisenberg. Die Gute: Das Tiergartenteam deckt den Gabentisch mit vielen Leckerbissen für die tierischen Bewohner. Unter anderem wird traditionell auch ein Weihnachtsbaum für Tiere geschmückt. Der bekommt anstelle von Kerzen, Kugeln, Sternen und Lametta schmackhafte Möhrchen, süße Äpfel, Orangenscheiben, Paprika… Die Minishetland-Ponys jedenfalls waren sehr angetan und zupften auch schon mal am Baumschmuck…...

  • Hermsdorf
  • 06.01.11
  • 230× gelesen
Vereine
Brachten Geldsegen und frohe Kunde: Unternehmer Wolfgang Poßögel und Kommunalpolitiker Wolfgang Fiedler für Doris Leisering, Mitstreiter und Barbara Schönborn.

Helfen & hören, wo der Schuh drückt

Willkommen unverhoffter Geldsegen für die beiden Täglich Brot-Inseln in Kahla und Stadtroda sowie die Tafel in Eisenberg: je 800 Euro und zusätzlich 300 obendrauf für die Stadtrodaer Brotinsel - für ein gesondertes Frühstücks- Projekt mit der Grundschule. Das Amt der Übergabe übernahmen Wolfgang Poßögel und Wolfgang Fiedler gern persönlich und fanden sich dazu in der Stadtrodaer Täglich Brot Insel ein. Sie sind die Initiatoren der Sammelaktion, die sie bei der Festveranstaltung der...

  • Hermsdorf
  • 06.01.11
  • 853× gelesen
Leute
Christa Jander, Ruth Fuß, Ruth Wacke, Helga Klee und Irmtrud Kaufmann stricken seit Jahren für den guten Zweck und gegen sibirische Kälte.

Bestrickende Hilfe für Kinder in Nowosibirsk

Je näher die Weihnachtszeit rückt, desto schneller klappern die Stricknadeln der Frauen von Christels Treff. Reihe um Reihe, Masche für Masche. Mollig warme, fröhlich bunte Mützen, Schals, Socken, Pullover und Jacken entstehen erneut unter ihren geschickten Händen. Seit dem Sommer sind sie damit beschäftigt. Und das bereits im vierten Jahr für arme Kinder aus dem Kinderheim „St. Nikolaus" in Nowosibirsk. Der Wollberg, der mit dem Spenden-Aufruf vor zwei Jahren in enorme „Höhe" gewachsen war,...

  • Hermsdorf
  • 06.01.11
  • 791× gelesen
Kultur
Ilga Herzog, Johannes Letsch und Kantorin Beate Friedrich (von links) musizierten bei der feierlichen Orgelweihe in der Weißbacher Kirche vor voll besetztem Hause und begeisterten das Publikum mit klassischer, geistlicher und weltlicher Musik.

Das Auge hört schließlich mit!

Im Schiff der Weißbacher Kirche blieb kein Platz unbesetzt. Wer „zu spät” kam, musste die steilen Stufen der Holztreppe zur Empore erklimmen. Pfarrer Olaf Wisch nahm das Wort zum feierlichen Anlass der Orgelweihe. Das wertvolle nachbarocke Instrument entstand 1834 in der Werkstatt des Rodaer Orgelbauers Louis Poppe. Mit Sachverstand und handwerklichem Können setzten sie Reinhard Grimm aus Berga und Gerd Sokolowski aus Ottendorf wieder in Stand. Die wesentliche finanzielle Grundlage dafür...

  • Hermsdorf
  • 06.01.11
  • 740× gelesen