Sportgeschichte Jena

Beiträge zum Thema Sportgeschichte Jena

Sport

Jenaer Sporthistorie
Erfolgreiche Absolventen des Jenaer Sportinstituts

In einer Publikation von Kurt Hoffmeister „Wegbereiter - Macher – Sieger des niedersächsischen Sports“ wird Dr. Jochen Benecke als langjähriger Vorsitzender des Osnabrücker Turnerbundes gewürdigt. „Auch auf Kreis- und Bezirksebene leistete Jochen Benecke wertvolle Aufbauarbeit. Als Sportdezernent bei der Bezirksregierung konnte er behördlich auf den Sport Einfluß nehmen, aber nie bürokratisch, das entsprach nicht seinem Wesen…Dem Niedersächsischen Turnerbund stand er von 1972 bis 1984 vor,...

  • Jena
  • 18.10.19
  • 52× gelesen
Sport

Erinnerungsorte für die Traditionspflege beim USV Jena
Kreußler-Grabmale wurden saniert

Der USV Jena e. V. und der Hochschulsport sind in der glücklichen Lage gleich über mehrere Denkmale bzw. –tafeln als Erinnerungsorte für die Traditionspflege zu verfügen. Am bekanntesten ist wohl der Gedenkstein für den „Spielplatzbegründer“ Hermann Peter auf der Tennisanlage der Universität, der 2016 mit einem großen Familiensportfest übergeben werden konnte. Ihn könnte man als wichtigsten Erinnerungsort sowohl des FC Carl Zeiss, als auch des USV Jena ansehen, denn beide Vereine wären ohne...

  • Jena
  • 28.09.19
  • 61× gelesen
Sport

Jenaer Sporthistorie
Glaswerker begannen mit dem Orientierungslauf

Wie in einem früheren Beitrag schon mal erwähnt, kamen die ersten „Vereinssportler“, die in Jena die Sportart Orientierungslauf (OL) organisierten bzw. daran teilnahmen, von der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Motor Schott Jena. Bei „OL-Vorläufern“ vor dem II. Weltkrieg, wie die 1937 bei Weimar organisierten OLs, waren neben „Gliederungen“ der Nationalsozialisten, wie Hitlerjugend, SA und SS-Mannschaften auch Sportvereine aus dem Raum Jena, wie der 1. Sportverein Jena (1. SV, heute FC Carl...

  • Jena
  • 20.09.19
  • 46× gelesen
Sport

Ringen in Jena
„Das Publikum johlte, zischte, pfiff, trampelte“

In unserer Serie spielen bisher die Kampfsportarten kaum eine Rolle, obwohl gerade Ringen und Boxen zu den ältesten Sportarten überhaupt gehören. Mit Beginn der „Olympischen Spiele“ 776 v. Chr. in Griechenland war Ringen eine „olympische Disziplin“, ab 648 v. Chr. mit dem Faustkampf zum Pankration verbunden. Als 1896 die Olympischen Spiele der Neuzeit erstmals organisierte wurden, gehörte das Ringen ebenfalls fest ins Programm, wenn es auch in den letzten Jahren mehrfach Versuche gab, diese...

  • Jena
  • 04.09.19
  • 108× gelesen
Sport

Fußball im Jenaer Studentensport
Zielstrebigkeit dank Weschenfelder

Fußball gehört schon seit 1911 zum organisierten Studentensport der Jenaer Uni. Als 1911, vor 108 Jahren der Verein für Bewegungsspiele (VfB, heute USV) gegründet wurde, war neben der Leichtathletik der Fußball eine der ersten Sportarten, die von den meist studentischen Gründern gespielt wurde. In Jena gab es damals fünf Fußballvereine, die aber alle nicht bei der Uni als „Verbindungen“ gelistet waren, um Studenten als Mitglieder aufzunehmen. Lediglich beim FC Carl Zeiss tauchen sowohl im...

  • Jena
  • 28.08.19
  • 50× gelesen
Sport

Sportgeschichte
Mitinitiator des Triathlonvereins in Jena

Die Sportart Triathlon existiert im Jenaer Vereinssport seit 1990, als sich der Jenaer Triathlonverein gründete. Viel früher wäre dies auch nicht möglich gewesen, da es die Bezeichnung für diese Kombinationssportart, bestehend aus Schwimmen, Radfahren und Laufen zu DDR-Zeiten offiziell nicht gab. Erste Vorläufer des Triathlons sind aus den 1920er Jahren überliefert. Der große Boom setzte in den 1970er Jahren ein, als in den USA im Rahmen der „Fitnesswelle“ die ersten Wettkämpfe unter dieser...

  • Jena
  • 21.08.19
  • 56× gelesen
Sport

Jenaer Segelfluggeschichte
Erster Start schon vor 78 Jahren

Wie kürzlich im MDR berichtet wurde, soll vor 60 Jahren der erste Segelflug auf dem heutigen Verkehrslandeplatz Jena-Schöngleina stattgefunden haben. Dies trifft für die „DDR-Zeit“ sicher zu, ist aber aus flugsport-historischer Sicht nicht ganz korrekt. Bereits 1939, also vor 80 Jahren wurde erstmals offiziell das Gelände des heutigen Flugplatzes als geeignet für die Ausbildung von Segelflugschülern ins Gespräch gebracht. Anfangs allerdings nur als Austauschfläche für ein Gelände unterhalb der...

  • Jena
  • 19.08.19
  • 95× gelesen
Sport

Jenaer Sportgeschichten
Erfolgreiche Absolventen der Muskelkirche

Wenn man im Internet unter Prof. Dr. Norbert Urbainsky sucht, findet man u. a. einen längeren Artikel unter der Überschrift „Die Rolle der Körperkultur im Versöhnungsprozess zwischen Deutschland und Polen“. In einer Biografie im Zusammenhang mit seinem Buch „Prävention im Rahmen einer neuen Gesundheitskultur“ kann man lesen, dass er als Sportwissenschaftler weit über die Grenzen Deutschlands bekannt geworden ist und in Jena studiert hat. Für sein langjähriges gesellschaftliches Engagement bekam...

  • Jena
  • 02.08.19
  • 56× gelesen
Sport

Zur Geschichte des Fechtens
Kreußler Grabmal wieder aufgestellt

Die Zahl der Denkmale, die in Jena dem Sport gewidmet sind, sind ausgesprochen rar. Am bekanntesten ist wohl der Gedenkstein für den „Spielplatzbegründer“ Hermann Peter auf der Tennisanlage der Uni. Ihn könnte man als wichtigsten Erinnerungsort des FC Carl Zeiss und des USV Jena ansehen, denn beide Vereine wären ohne Hermann Peter nicht entstanden. Ein bisher in der Literatur nicht erwähnter Gedenkstein für Sportler existiert hinter der „Wanderhütte“ im Leutratal. Er wurde vom Touristik- und...

  • Jena
  • 27.07.19
  • 132× gelesen
Sport

Zur Jenaer Sportgeschichte Tischtennis
Als Blomeyer der erste Thüringer Meister wurde

Die zwei Beiträge über die frühe Geschichte des Tischtennissports in Jena riefen eine ganz Reihe von positiven Reaktionen hervor, die eine Weiterführung sinnvoll macht. Es gab konkrete Hinweise und Kontakte, leider bisher aber keine historische Fotos. Auf eine wichtige Quelle verwies Peer Kösling, der in seinem umfangreichen Nachschlagewerk über die Turn- und Sportbewegung in Kahla „Gut Heil! Frei Heil! Sport Frei“ auch über die Anfänge des Tischtennissports berichtete. Dieser setzte in Kahla...

  • Jena
  • 14.07.19
  • 62× gelesen
Sport

Geschichte des Instituts für Sportwissenschaft Jena
Erfolgreiche Absolventen der „Muskelkirche“

Ein Zufallsfund war Auslöser für Recherchen nach einem Stück wenig bekannter Jenaer Sportgeschichte. In einer Broschüre des „Niedersächsischen Instituts für Sportgeschichte Hoya“ von Kurt Hoffmeister unter dem Titel „Wegbereiter – Macher - Sieger des niedersächsischen Sports“ aus dem Jahre 1998 wurden 160 Kurzportraits abgedruckt. Viele interessante Namen sind darunter, auch einige die einen direkten Bezug zu Thüringen und sogar zu Jena haben. In der Publikation wurde Bezug auf das...

  • Jena
  • 30.06.19
  • 68× gelesen
Sport

Zur Jenaer Sportgeschichte
Olympia und Jena

Der 23. Juni 1894 gilt als das Gründungsdatum der „Olympischen Spiele der Neuzeit“. An diesem Tag wurde auf einem internationalen Sportkongress in Paris die Wiederaufnahme der Olympischen Spiele und die Gründung des Internationalen Olympischen Comites (IOC) beschlossen. Der wichtigste Akteur bei der Gründung war der Franzose Pierre Coubertin. In das IOC sollten Vertreter aller Erdteile berufen werden, die ein möglichst hohes Ansehen im damals sich entwickelnden Sport hatten. Aus heutiger Sicht...

  • Jena
  • 24.06.19
  • 34× gelesen
Sport
2 Bilder

Zur Jenaer Sportgeschichte
Gegen Schalke 04 in Lichtenhain

Geschichte des Tischtennis in Jena Teil 2 Mit der Gründung von Betriebssportgemeinschaften (BSG’n), auf der Grundlage gesetzlicher Bestimmungen in der sowjetisch besetzten Zone ab 1949, als einzige „legale“ Form organisiert Sport treiben zu können, bekam der Tischtennissport einen neuen Stellenwert. Dieser Sport, der in Osteuropa sehr verbreitet war, konnte außerhalb von Turn- und Sporthallen in Kultursälen, Kantinen, Mensen sowie anderen größeren Räumlichkeiten der Betriebe, die die BSG’n...

  • Jena
  • 12.06.19
  • 50× gelesen
Sport

Zur Geschichte des USV Jena
Eine „Gnadenhochzeit“ mit dem USV

Wie schon mal berichtet, ist der USV Jena am 13. April 70 Jahre alt geworden. 1949 wurde die Hochschulsportgemeinschaft (HSG, heute USV) Jena gegründet. Die ersten 100 Mitglieder waren nach entsprechenden Zeitungsberichten alles Studentinnen und Studenten. Die Mitgliederlisten der HSG sind nicht erhalten geblieben, es ist aber bekannt, dass nach der Mitgliedschaft in einem Sportverein vor 1945 nie gefragt wurde. Dadurch ist der Bezug zum ideellen Vorgänger der HSG, dem Verein für...

  • Jena
  • 05.06.19
  • 59× gelesen
Sport

Tischtennis in der Jenaer Sportgeschichte
Ein chinesisches Doppel für Jena

Über die Geschichte des Tischtennissports in Jena ist bisher wenig bekannt. In Deutschland kam der aus England kommende Sport um 1900 erstmals wettkampfmäßig zur Austragung. Bis in die 1950er Jahre galt Tischtennis in Europa und den USA als „jüdischer Sport“, da jüdische Funktionäre und Spieler maßgeblichen Einfluss auf seine Entwicklung und Verbreitung hatten, kann man bei Wikipedia lesen. So war der deutsch-jüdische Sportfunktionär Georg Lehmann von 1925 bis 1929 Mitgründer und erster...

  • Jena
  • 29.05.19
  • 67× gelesen
Sport

Zur Geschichte der Langstreckenläufe in Jena
Bananen und Haferschleim auf Paradiesbrücke

Der 47. GutsMuths-Rennsteiglauf ist Geschichte. Aus Jena und den Vororten gab es 400 Anmeldungen, davon 37 vom USV. Wieviel davon am kommenden Wochenende die legendäre 100-Kilometer-Wanderung, die 34. „Horizontale- Rund um Jena“ unter die Füße nehmen, ist unbekannt. Während beim Rennsteiglauf, der in Jena von Orientierungsläufern der Hochschulsportgemeinschaft (HSG, heute USV) Jena begründet wurde, seit Jahren konstant um die 15.000 Läufer, Nordic Walker und Wanderer beiderlei Geschlechts ins...

  • Jena
  • 22.05.19
  • 93× gelesen
Sport

„Fast alle Tage turne ich eine Stunde“
Ernst Haeckel als Turner und Sportler

In der sehenswerten Ausstellung zum 100. Todestag von Ernst Haeckel im Stadtmuseum findet man in einigen Nebensätzen auch Bezüge zum Turnen und zum Sport. Interessanter Weise hat sich bis heute wohl noch Niemand ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt, obwohl zwei renommierte Haeckel-Biografen in ihrer Vita starke eigene Bezüge zum Sport haben. Prof. Dr. Uwe Hoßfeld als USV Mitglied, Schwimmer und „Sportstudent“ und Prof. Dr. Georg Uschmann als Ruderer, Lehrbeauftragter für Rudern und Absolvent...

  • Jena
  • 15.05.19
  • 58× gelesen
Sport

Jenaer Sport und das Hochwasser
Als das Wasser Jenas Sportler hart traf

Als vor 25 Jahren im April 1994 auch alle Sportstätten in der Oberaue von der Saale überflutet wurden, bedeutete dies für die Sportlerinnen und Sportler auf dem städtischen „Ernst-Abbe-Sportfeld“ und dem im Besitz des Freistaats Thüringen befindlichen Universitätssportzentrum (USZ) teilweise für Monate den Ausfall des regulären Trainings- und Wettkampfbetriebes. Besonders hart hatte es u. a. die Tennisspieler des Universitätssportvereins (USV) und des Sportvereins (SV) Jenapharm getroffen. Der...

  • Jena
  • 01.05.19
  • 114× gelesen
Sport

Zur Geschichte des Flugsports in Jena
Jena bekommt keinen Flugplatz

Wie früher schon mal berichtet, gab es in Jena einen „Verein für Luftfahrt e.V. Jena“, der sich u. a. darum bemühte eine „Lobby“ für den Bau eines größeren Flugplatzes, auf dem auch regelmäßig Passagiermaschinen starten und landen könnten, zu schaffen. Dafür organisierte dieser Verein z. B. Flugtage. Ob der Verein aus dem 1923 im Adressbuch verzeichneten „Sächsisch-Thüringischen Verein für Luftfahrt“ hervorging, dessen Vorsitzender der Privatdozent Dr. August Sieberg (Schützenstraße 17) gewesen...

  • Jena
  • 28.04.19
  • 324× gelesen
Sport

Zur Geschichte des Orientierungslaufs in Jena
Wurzeln in Skandinavien

Die Abteilung Orientierungslauf (OL) des USV ist die erfolgreichste Abteilung des Vereins seit dessen Neugründung 1990. Bis dahin waren es beim Vorgänger des USV, der HSG Uni Jena, vor allem die Leichtathleten aber auch die Kanuten und Judoka, die sehr viele Medaillen bei Nationalen Meisterschaften sammelten. Die Oler sind heute die bedeutendste Medaillenschmiede der Stadt Jena überhaupt. So richtig ging es mit den „Erfolgen“ 1998 los, als Sören Lösch in der Altersklasse 12 seinen ersten...

  • Jena
  • 18.04.19
  • 83× gelesen
Sport

Der USV Jena kann seinen 70. Geburtstag feiern
Ein wichtiges Jubiläum

Am 13. April 1949 wurde die HSG Jena, der Vorläufer des USV, gegründet Vereinsjubiläen sind gute Anlässe für eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit, bei der die positive Entwicklung des Vereins darstellt werden kann, auch um damit Förderer, Sponsoren und neue Mitglieder zu werben. Besonders Vereine, die älter als 100 Jahre sind, können damit regelmäßig in den Medien „punkten“. Der Bundespräsident hat für solche Vereine eine Plakette gestiftet, die regelmäßig zu feierlichen Anlässen,...

  • Jena
  • 11.04.19
  • 51× gelesen
Sport

Rennsteiglaufgeschichten
Nach der Fußform von Alfred Rhode

Eine der am häufigsten zitierten Geschichten in unserer Serie im Jahr 2018 war „Ein Rennsteigschlüpfer für die Postfrau“ (Nr. 590), die auch im 6. Sammelband der „Jenaer Beiträgen zum Sport“ abgedruckt wurde und noch im Jenaer Pressehaus am Holzmarkt und der Buchhandlung Max Steen erhältlich ist. Dort wurde u. a. erwähnt, dass das einzige Mitglied des Zentralkomitees der SED unter den aktiven Teilnehmern des Rennsteiglaufs der Wismut-Parteichef Alfred Rhode (1921-1990) gewesen war. Er hatte den...

  • Jena
  • 05.04.19
  • 42× gelesen
Sport

Vom Sportreferent zum Bibliotheksdirektor
Straßenbahnen gegen russische Panzer

Wenige Wochen vor seinem 95. Geburtstag ist Prof. Dr. Walter Barton (geb. 8.2.1924, verst. 16.11.2018) in Oldenburg verstorben. Im Lexikon der Jenaer Stadtgeschichte sucht man den in Jena geborenen Barton vergeblich, genauso wie Prof. Dr. Heinz Domdey, Dr. Wolfgang Möhring und Dr. Heinz Gebert oder den Studentenratsvorsitzenden Günter Bindernagel. Sie waren alle Akteure im Studentenrat an der Uni nach der Wiedereröffnung 1945. Dieser zeichnete sich bis 1949 dadurch aus, dass er frei gewählt...

  • Jena
  • 13.03.19
  • 101× gelesen
Sport

Literatur und Sport
Eine Geschäftsführerin beim Unisport

Der Unisport teilte sich seit 1911 in drei verschiedene Handlungsfelder, bei denen es häufig zu personellen Überscheidungen kam. Ab 1909 gab es eine „Kommission zur Belebung des Sports unter den Studenten“ unter Leitung des bekannten Chemikers Prof. Dr. Ludwig Knorr, die für die weitere Entwicklung wichtige Impulse setzte. Das erste Handlungsfeld war ab Frühjahr 1911 der damals gegründete und immer ehrenamtlich geleitete Verein für Bewegungsspiele (VfB, heute USV). Die Geschäftsstelle, wo man...

  • Jena
  • 06.03.19
  • 96× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.