Staatskapelle

Beiträge zum Thema Staatskapelle

Leute
Elisabeth Anetseder-Meyer an einer Konzertharfe. Sie ist Soloharfenistin an der Staatskapelle Weimar.

Harfe ist Instrument des Jahres, aber Jobs sind rar - nur in Weimar nicht

Groß, schwer, teuer: Das Instrument des Jahres 2016 kann viele Attribute auf sich vereinigen. Wer es trotzdem professionell spielen möchte, hat Probleme, einen festen Job zu finden. Acht Finger gleiten über die Harfensaiten. Fingerfertig zupft ihre Spielerin die Töne. Schon wähnt der Zuhörer, Wasser plätschern zu hören. Ein Stück weit rückt der Alltag in die Ferne. Doch was so mühelos scheint, ist harter Arbeit geschuldet. "Es gibt zwar Stücke, die ganz ohne die Harfe auskommen. Und...

  • Weimar
  • 06.03.16
  • 418× gelesen
Kultur

Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar

„Faust“ auf Französisch Die elektrische Ladung der Atmosphäre stieg im Laufe des Tages an. Meine Vorfreude auf die Faustoper war von Anfang an gering gewesen und sank immer mehr. Schon das Anziehen war anstrengend und schweißtreibend. In Weimar verblieb uns eine Stunde Zeit, die wir entschlussunfähig zu einem Bummel nutzten. Das Theater war gut besucht, aber nicht ausverkauft, das Publikum bunt gewürfelt. Ich sah jedes Alter beiderlei Geschlechts, jeden Stil an Garderobe von fein, vornehm bis...

  • Artern
  • 17.05.12
  • 142× gelesen
  •  4
Kultur
Gespannt folgen die jüngsten Erdenbürger bei den Babykonzerten in Weimar dem Spiel der Musiker der Staatskapelle. Fotos: Ricarda Porzelt
4 Bilder

Ein Solo für die Tuba

Babykonzerte mit Musikern der Staatskapelle Weimar kommen bei den Kindern und Eltern an "Zum ersten Babykonzert dachte ich, dass das eine oder andere Kind erschrecken wird. Doch sobald die Melodie erklang, waren die Babys begeistert. Man spürte, die Musik steht im Mittelpunkt. Ich war absolut aufgeregt. So ein Publikum hatte ich noch nicht.“ Kerstin Klaholz, Konzertpädagogin. Eines vorweg, eine Babyausleihstation wird es...

  • Erfurt
  • 07.01.11
  • 946× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.