Stadtarchiv

Beiträge zum Thema Stadtarchiv

Ratgeber

Stadtarchiv Mühlhausen vom 21. August bis 1. September geschlossen

MÜHLHAUSEN. Das Mühlhäuser Stadtarchiv bleibt ab kommenden Montag (21. August) bis einschließlich Freitag, 1. September, wegen dringend notwendiger Ordnungs- und Räumarbeiten geschlossen. Unter anderem werden in dieser Zeit die Magazine gereinigt und die Bestände geordnet. Ab Montag (4. September) sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtarchivs wie gewohnt erreichbar.

  • Mühlhausen
  • 17.08.17
  • 5× gelesen
Kultur

Stadtarchiv Mühlhausen beteiligt sich an einem Kalender über Luther und die Reformation in Mitteldeutschland

Jede Monatsseite des großformatigen Kalenders für 2015 wartet mit beeindruckenden zeitgenössischen Gemälden und Handschriften sowie deren Übersetzung auf. Den Monat März schmückt neben einer historischen Stadtansicht ein Auszug aus der als „Chronicon Mühlhusinum“ bezeichneten ältesten Chronik Mühlhausen. Die Doppelseite beschreibt eine spektakuläre Begebenheit vom 19. April 1523, als der Mühlhäuser Rat – herausgefordert durch Magister Hildebrand – zu zentralen Forderungen der Reformation...

  • Mühlhausen
  • 15.12.14
  • 68× gelesen
Amtssprache

Ausstellung zum Ersten Weltkrieg geplant: Stadtarchiv sucht historische Dokumente

Im Sommer 2014 jährt sich zum 100. Mal der Beginn des Ersten Weltkriegs (1914-1918). Ein Krieg, in den im Laufe von vier Jahren insgesamt 40 Länder verwickelt wurden. “In der Wahrnehmung der meisten Menschen ist er deutlich weniger präsent als der Zweite Weltkrieg”, sagt Dr. Reinhold Brunner, Leiter des Eisenacher Stadtarchivs. Auch aus diesem Grund plant er zusammen mit seinen Mitarbeitern eine Ausstellung zum Thema 100 Jahre Erster Weltkrieg. Sie soll im August 2014 gezeigt werden. “Der...

  • Eisenach
  • 26.09.13
  • 394× gelesen
Amtssprache

Schließzeit im Stadtarchiv August 2013: Keine Sauregurken-Zeit !

Das Stadtarchiv bleibt aus innerbetrieblichen Gründen für Direktbenutzer noch bis zum 30. August 2013 geschlossen. „Reges Forschungsinteresse, der erweiterte Benutzerservice und Sonderaufgaben lassen im Alltag zu wenig Zeit für die Erledigung von facharchivischen Kernaufgaben. Deren Erfüllung ist jedoch eine wichtige Voraussetzung für ein langfristig verbessertes Serviceangebot, die unverzichtbare Bestandserhaltung und die modernisierte Erschließung zugunsten der Benutzerinnen und Benutzer. Wir...

  • Nordhausen
  • 13.08.13
  • 51× gelesen
Amtssprache

Mühlhausens Stadtarchivar in Experten-Gremium gewählt

MÜHLHAUSEN. Der Mühlhäuser Stadtarchivar Dr. Helge Wittmann ist in das Kuratorium für vergleichende Städtegeschichte gewählt worden. Das über 100 Wissenschaftler umfassende Gremium ist das deutschlandweit wichtigste Netzwerk der Stadtgeschichtsforschung. Laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung ist für Mühlhausen damit eine noch engere Anbindung an historische Expertise gegeben, von der die weitere Erforschung der Stadtgeschichte deutlich profitieren dürfte. So dient der...

  • Mühlhausen
  • 31.05.13
  • 80× gelesen
Leute
Stadtarchivar Dr. Helge Wittmann mit einem der Geschossbücher.
9 Bilder

Es war einmal

Geschichten aus dem alten Mühlhausen und wie sie aufbewahrt werden Von Wolfgang Rewicki MÜHLHAUSEN. Wenn vor etwa 500 Jahren ein Mühlhäuser Bürger etwa zu Michaelis seine Grundbesitz- und Einkommensteuer zu entrichten hatte, dann geschah das ausschließlich in bar. Er begab sich dazu ins Rathaus und legte den Betrag, welchen er aufgrund seines Vermögens schuldig war, auf den Tisch. Klingt einfach, ist aber eigentlich hochkompliziert. Welchen Betrag zum Beispiel ein Mühlhäuser Bürger,...

  • Mühlhausen
  • 27.03.13
  • 227× gelesen
Amtssprache

Öffnungszeiten im Heiligenstädter Stadtarchiv

Ab dem 1. März werden sich die Öffnungszeiten im Stadtarchiv wie folgt ändern: Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr sowie nach Vereinbarung. Kontakt Petristraße 32 Tel.: 03606 677-440 Fax: 03606 677-444 E-Mail: stadtarchiv@heilbad-heiligenstadt.de Stadtarchivarin: Anne Hey

  • Heiligenstadt
  • 27.02.13
  • 68× gelesen
Amtssprache

Historische Fotos - Lichtbildervortrag in Heiligenstadt

Am Donnerstag, dem 21. Februar, um 19.30 Uhr findet im Foyer der Stadthalle in Heilbad Heiligenstadt der erste Wiederholungstermin für den Lichtbildervortrag "Historische Fotos der Stadt" statt. Stadtarchivarin Anne Hey zeigt Bilder aus dem Fundus des Stadtarchivs und Georg Klingebiel aus seiner eigenen Sammlung. Hierzu sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen.

  • Heiligenstadt
  • 19.02.13
  • 226× gelesen
Leute

Mein Glück im Alltag: Im Stadtarchiv

Heute: Christian Sobeck, 35, Historiker, Zeulenroda: "Nach meinem Geschichtsstudium in Leipzig fand ich in meiner Heimatstadt Zeulenroda die Möglichkeit, als Stadtarchivar meine persönlichen Interessen im Beruf in höchstem Maße umzusetzen. Dabei finde ich meine berufliche Erfüllung. Besonders die Mischung aus Forschung, Aufarbeitung und Erschließung historischer und neu hinzu gekommener Akten fasziniert mich. Doch beschränken sich die Bestände unseres Stadtarchivs nicht nur auf Akten,...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 16.07.12
  • 371× gelesen
Politik
Ute Heckmann, Leiterin des Stadtmuseums, mit dem neuen Heft.

Rund 800 Jahre Geraer Stadtgeschichte auf 100 Seiten. Stadtmuseum gibt dritten Band der Schriftenreihe „Geraer Hefte zur Geschichte, Archäologie und Volkskunde“ heraus

Im Stadtmuseum Gera ist der dritte Band der Schriftenreihe „Geraer Hefte zur Geschichte, Archäologie und Volkskunde“ erschienen. In gewohnter Weise bietet die Zeitschrift auf 100 Seiten einen Mix an Beiträgen aus rund 800 Jahren Stadtgeschichte. Am weitesten in die Geschichte zurück führt der Beitrag über die Ausgrabungen im Jahr 2006 zur alten Johanniskirche vor dem Goethe-Gymnasium/Rutheneum seit 1608. Ein umfangreicher Beitrag bietet neue Erkenntnisse zum Verlauf des Kapp-Putsches in Gera...

  • Gera
  • 07.12.11
  • 574× gelesen
Leute
Andrea Kirchschlager hilft Interessierten bei der Ahnenforschung, unterstützt sie bei der Suche nach Meldebüchern und sonstigen Recherchen.

2000 laufende Meter Archivalien - Die Arnstädter Archivleiterin Andrea Kirchschlager feiert Dienstjubiläum

Von Joachim Kreckow Am 1. September war sie genau 25 Jahre im Amt – Archivarin Andrea Kirchschlager. Im Jahre 1968 in Eisenach geboren, legte sie nach dem Umzug ihrer Familie an der hiesigen Oberschule 1986 das Abitur ab. Nach einer berufsbegleitenden Ausbildung als Archiv-Assistentin am Thüringischen Staatsarchiv Weimar begann sie im Arnstädter Schloss 1986 ihre Arbeit als Archivmitarbeiterin. Es folgte ein berufsbegleitendes Studium in den Bereichen Geschichte und Kunstgeschichte an der...

  • Arnstadt
  • 07.09.11
  • 810× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.