Stadtarchiv

Beiträge zum Thema Stadtarchiv

Ratgeber

Stadtarchiv Mühlhausen vom 21. August bis 1. September geschlossen

MÜHLHAUSEN. Das Mühlhäuser Stadtarchiv bleibt ab kommenden Montag (21. August) bis einschließlich Freitag, 1. September, wegen dringend notwendiger Ordnungs- und Räumarbeiten geschlossen. Unter anderem werden in dieser Zeit die Magazine gereinigt und die Bestände geordnet. Ab Montag (4. September) sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtarchivs wie gewohnt erreichbar.

  • Mühlhausen
  • 17.08.17
  • 5× gelesen
Kultur

Stadtarchiv Mühlhausen beteiligt sich an einem Kalender über Luther und die Reformation in Mitteldeutschland

Jede Monatsseite des großformatigen Kalenders für 2015 wartet mit beeindruckenden zeitgenössischen Gemälden und Handschriften sowie deren Übersetzung auf. Den Monat März schmückt neben einer historischen Stadtansicht ein Auszug aus der als „Chronicon Mühlhusinum“ bezeichneten ältesten Chronik Mühlhausen. Die Doppelseite beschreibt eine spektakuläre Begebenheit vom 19. April 1523, als der Mühlhäuser Rat – herausgefordert durch Magister Hildebrand – zu zentralen Forderungen der Reformation...

  • Mühlhausen
  • 15.12.14
  • 64× gelesen
Amtssprache

Mühlhausens Stadtarchivar in Experten-Gremium gewählt

MÜHLHAUSEN. Der Mühlhäuser Stadtarchivar Dr. Helge Wittmann ist in das Kuratorium für vergleichende Städtegeschichte gewählt worden. Das über 100 Wissenschaftler umfassende Gremium ist das deutschlandweit wichtigste Netzwerk der Stadtgeschichtsforschung. Laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung ist für Mühlhausen damit eine noch engere Anbindung an historische Expertise gegeben, von der die weitere Erforschung der Stadtgeschichte deutlich profitieren dürfte. So dient der...

  • Mühlhausen
  • 31.05.13
  • 77× gelesen
Leute
Stadtarchivar Dr. Helge Wittmann mit einem der Geschossbücher.
9 Bilder

Es war einmal

Geschichten aus dem alten Mühlhausen und wie sie aufbewahrt werden Von Wolfgang Rewicki MÜHLHAUSEN. Wenn vor etwa 500 Jahren ein Mühlhäuser Bürger etwa zu Michaelis seine Grundbesitz- und Einkommensteuer zu entrichten hatte, dann geschah das ausschließlich in bar. Er begab sich dazu ins Rathaus und legte den Betrag, welchen er aufgrund seines Vermögens schuldig war, auf den Tisch. Klingt einfach, ist aber eigentlich hochkompliziert. Welchen Betrag zum Beispiel ein Mühlhäuser Bürger,...

  • Mühlhausen
  • 27.03.13
  • 218× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.