Alles zum Thema Stadtzentrum

Beiträge zum Thema Stadtzentrum

Leute
11 Bilder

Bürgerreportertreffen
Sieben Bürgerreporter auf einen Streich mit neuem Maskottchen in Jena

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich am 10.September 2017 mitten in Jena 6 Bürgerreporter ( Griseldis Scheffer,Dieter Eckold, Eberhard Dürselen, Gerd Zeuner ,Uwe Zerbst und Constanze Fuchs),1 Nachwuchs Reporterin ( Lina,die Enkelin von Eberhard) und 1 Maskottchen ( Dackeline Resie) gut gelaunt und in Vorfreude auf einen interessanten Tag. Uwe Zerbst bewies sich beinahe wie ein proffesioneller Stadtführer denn Jena ist seine Heimatstadt. Er zeigte uns,daß die Saale Stadt nicht nur den...

  • Gotha
  • 14.09.17
  • 129× gelesen
  •  1
Leute

Bürgerreportertreffen
in Jene lebt sich's bene . . .

Da die Benachrichtigung verfolgter Bürgerreporter gestrichen wurde, erfährt niemand mehr, dass jemand einen Beitrag in einer anderen als der Heimatregion  verortet hat. Aus diesem Grund hier eine Nachricht an ALLE! Der Beitrag von Uwe Zerbst ist HIER abrufbar. Mein Beitrag ist hier abzurufen.

  • Weimar
  • 11.09.17
  • 12× gelesen
Leute

Bürgerreportertreffen
in Jene lebt sich's bene . . .

Da die Benachrichtigung verfolgter Bürgerreporter gestrichen wurde, erfährt niemand mehr, dass jemand einen Beitrag in einer anderen als der Heimatregion  verortet hat. Aus diesem Grund hier eine Nachricht an ALLE! Der Beitrag von Uwe Zerbst ist HIER abrufbar. Mein Beitrag ist hier abzurufen.

  • Gotha
  • 11.09.17
  • 18× gelesen
Leute
40 Bilder

Bürgerreportertreffen
in Jene lebt sich's bene . . .

Alle haben das gleiche gesehen - aber jeder mit anderen Augen! Uwe Zerbst hat in seinem Beitrag "Das war das 07. BR-Treffen des 'meinAnzeiger' in Jena am 10.09.2017" bereits in einer Nachtschicht viele Fotos von unserem Rundgang durch Jena eingestellt. Es war schade, dass viele, die erst kommen wollten doch nicht gekommen sind. So waren wir eine 'kleine' Gruppe und das war auch OK! Eine ausführliche Wegbeschreibung hat Uwe schon in seinem Beitrag gemacht, so dass ich sie hier nicht noch...

  • Jena
  • 11.09.17
  • 161× gelesen
  •  5
Kultur
Auch bei der Fête de la Musique 2015 wird es Weltmusik zu hören geben. Yosl Ber tritt auf dem Puschkinplatz auf.
2 Bilder

Am längsten Tag des Jahres: Fête de la Musique 2015 an noch mehr Standorten in Gera

Das Programm steht, mittlerweile die vierte Variante. „Die endgültige“, atmet Lothar Hoffmann auf. Er kann und will sich nicht auf den Lorbeeren des furiosen Auftakts der Fête de la Musique im vergangenen Jahr ausruhen. Wildfremde Menschen hatten ihn vor Freude umarmt. Ansporn genug, das Straßenmusikfestival, das weltweit immer am Tag des Sommerbeginns stattfindet, auch für 2015 vorzubereiten. Das Festival generiert keine Einnahmen, kostet aber jede Menge Geld. „Die Finanzlage der Stadt ist...

  • Gera
  • 13.05.15
  • 286× gelesen
  •  1
Kultur
Gelungene Premiere: Über 500 Musiker spielen auf den Straßen und Plätzen der Innenstadt zur ersten Fête de la Musique in Gera.
226 Bilder

Fête de la Musique Gera - die Fotos

Glückwunsch Lothar Hoffmann! Glückwunsch Gera! Glückwunsch Fête de la Musique! Wie das erstmals im Zentrum von Gera durchgeführte Straßenmusikfest bei den Gerschen und Gästen ankam, ist unter anderem auf Facebook zu lesen: Fete de la musique - Gera Liebe Grit, wir wollen aber keine(!) "Fête de la bière" oder "Fête de la Bratwurst"!!! Davon haben wir sicher genug und dieses würde auch die grandiose Idee der "Fête de la Musique" kaputt machen. Gefällt mir · Antworten · 3 · vor 23...

  • Gera
  • 23.06.14
  • 1.426× gelesen
  •  2
Kultur
3 Bilder

Prunkstück im Herzen von Jena

Der Gebäudekomplex „Sonnenhof“ verbindet Geschichte mit moderner Architektur. Ein Einblick in Konzepte und 3 Jahre Baugeschichte. Die Ausmaße sind gewaltig: 10 000 Kubikmeter Beton und 1280 Tonnen Stahl wurden verbaut, 58 000 Meter Starkstromkabel und 13 000 Meter Datenkabel verlegt - und das alles für einen Gebäudekomplex. Die Rede ist von einem von Jenas innovativsten Bauprojekten: dem "Sonnenhof" bzw. dem "Haus zur Sonne". Bis zur Fertigstellung des Baus im November 2013 gingen fast drei...

  • Jena
  • 16.04.14
  • 520× gelesen
Leute
Katharina Lamprecht und Nils Jänisch haben dem Parkhaus an der Hauptpost in Weimar mit Graffitikunst einen besonderen Touch gegeben.

Parkhaus-Kunst

Neue Wege geht der Cologne-Parkhaus-Service im Kampf gegen Graffiti. Das in Köln ansässige Unternehmen verwaltet das Parkhaus an der Weimarer Hauptpost. Hier war es immer wieder zu Schmierereien gekommen – auf den Parkebenen ebenso wie im Treppenhaus. Ein Profisprayer wurde engagiert. Der Weimarer Künstler Nils Jänisch und seine Partnerin Katharina Lamprecht gestalteten daraufhin das Parkhausinnere auf unkonventionelle Weise. Auf großflächigen Wänden entstanden überdimensionale Fahrzeuge in...

  • Weimar
  • 22.08.13
  • 260× gelesen
Kultur
"Herzlich willkommen in der Residenzstadt Sondershausen", sagen Thomas und Maria von Schwarzburg-Sondershausen. Sie laden alle Gäste ein, Sondershausen mit fürstlicher Note zu erleben.

Sonntag großer Festumzug „Hör mal, wie das klingt“

Willkommen zum 14. Thüringentag in der Musik- und Bergstadt Sondershausen vom 7. – 9. Juni 2013 An diesem Wochenende begrüßen die Sondershäuser ihre Gäste „Mit fürstlicher Note“ zum 14. Thüringentag. Im Mittelpunkt stehen drei prägende Merkmale Sondershausens: Residenzkultur, Musiktradition und Bergbau. Unterhaltsame und informative Programme wecken alle Sinne der Besucher, denn „Hören-Sehen-Mitmachen“ ist das Motto auf den Straßen, Plätzen, Themenmeilen und in den Aktionsdörfern. ...

  • Nordhausen
  • 08.06.13
  • 350× gelesen
Politik
ECE plant ein Einkaufszentrum in dieser Form.
7 Bilder

Was wird aus dem Jenaer Eichplatz? Drei Bewerber stellen Ihre Vorschläge in der Rathausdiele aus

Von Franz Purucker JENA. Was wird aus dem Jenaer Eichplatz? Diese Frage beschäftigt Jena inzwischen seit über 20 Jahren. Die große Parkplatzfläche gegenüber des Jentowers, die aktuell für Rummel und Weihnachtsmarkt genutzt wird, könnte schon bald mit Wohnungen und Geschäften bebaut sein. Rückblick: Die Stadt schrieb die Bebauung der Flächen im Mai 2011 öffentlich aus. Insgesamt neun Bewerber reichten ihre Vorschläge ein. Eine Jury sollte entscheiden, welche Projekte letztlich zum Zuge...

  • Jena
  • 29.02.12
  • 843× gelesen
Politik
Ein Jahr später, zur Rolandsfest-Erföffnung 2011, übergab die Rolandsgruppe das Modell für den "Inkaafmart" zur ständigen Erinnerung an Bau- und Wirtschaftsdezernentin Inge Klaan.
6 Bilder

Inkaafmart äs 2013 do

Neue Baugenehmigung macht Weg frei für Baubeginn am Pferdemarkt – Eröffnung im Herbst 2013 Endlich bäste do!“ – diesen Jauchzer wird die Rolandgruppe im Herbst 2013 von sich geben, wenn aus ihrem „Grundstein fär nüscht“ schließlich doch ein 30-Millionen-Einkaufszentrum wurde. Dass dies so wird, versprach am Montag Dirk Gubatz im Namen des Bauherren, der ITG Immobilien Treuhand GmbH & Co. KG aus Düsseldorf. Rüdiger Weitzel von der „Altstadtforum Nordhausen GmbH“ hatte die Düsseldorfer...

  • Nordhausen
  • 07.02.12
  • 1.203× gelesen
Politik
Die Vorbereitungen zum Abriss am Planplatz, Karn-/Weizenstraße laufen auf Hochtouren. Die Fernwärmeleitung wurde bereits umverlegt, um Baufreiheit für den Abbruch zu bekommen, andererseits aber auch, um umliegende Wohngebäude, die Stadtbibliothek und Stadtwerke weiter unkompliziert mit Fernwärme und Warmwasser versorgen zu können.  Fotos: Herting
6 Bilder

Jetzt Abriss, 2012 Neubau

Bauzäune und intensive Vorarbeiten am Wippertor künden vom bevorstehenden Abriss vierer Wohnhäuser. Nach Entkernung der Plattenbauten Planplatz 10, 11 - 14 und 15 sowie Weizenstraße 17 - 23 kommt der Bagger. Abgerissen werden insgesamt 110 Wohneinheiten, die einst rund 6000 Quadratmeter Fläche für DDR-gemäßes Wohnen boten. Das, was einst als Neubauwohnung mit Fernheizung und fließend Warmwasser höchster Standard und begehrtes Wohnobjekt war, wird nun dem Abrissbagger nur noch wenig...

  • Sondershausen
  • 20.10.11
  • 796× gelesen
Sport
2 Bilder

Zentrum für Kampfkünste Gera e.V.

MINI - BUDO Kampfkunst und Selbstverteidigung für Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 7 Jahren. Unser Mini - Budo bietet speziell für Kinder im alter von 5 bis 7 Jahren ein ganzheitliches Körpertraining. Sie können sich austoben, stärken Muskelkraft und Kondition und fördern dabei auch die wichtigen motorischen Eigenschaften wie Beweglichkeit, Schnelligkeit und Reaktionsvermögen. Unser Mini - Budo Training fördert: • Körperwahrnehmung und Bewegungsempfinden • Stärkung der Stütz...

  • Gera
  • 26.04.11
  • 544× gelesen
Sport
2 Bilder

Zentrum für Kampfkünste Gera e.V.

Aikido … ist eine Möglichkeit, Körper und Geist zu schulen, das Gleichgewicht und die Konzentration zu fördern. Hierbei bilden Selbstverteidigungstechniken die Grundlagen, die der japanische Begründer Morihei Ueshiba (1883-1969) aus klassischen Kampfkünsten entwickelt hat. Funktioniert das überhaupt? Einfache und wirkungsvolle Prinzipien bilden die Grundlagen des Aikidos. Diese Prinzipien zu verinnerlichen und immer wieder umzusetzen, dauert einige Zeit. Wenn man aber gelernt hat sie...

  • Gera
  • 26.04.11
  • 679× gelesen