Sturm Friederike

Beiträge zum Thema Sturm Friederike

Blaulicht
Symbolbild

Sturmtief Friederike
Einsätze und Schäden in Jena

In Jena kam es am Donnerstag durch das Sturmtief Friederike zu mehreren erwähnenswerten Ereignissen. Glücklicherweise kam es nur zu Sachschäden, es wurde niemand verletzt. Gegen 13.50 Uhr brachen auf der Stadtrodaer Straße Äste eines Baumes ab und drohten, auf die Straße zu fallen. Die Stelle wurde zunächst abgesperrt und später mit einem Hebekran beseitigt. In der Karl-Liebknecht-Straße wurden Dachteile vom Angergymnasium geweht, sie fielen auf den Gehweg und die Straße. Auch hier musste...

  • Jena
  • 19.01.18
  • 790× gelesen
Blaulicht
Symbolbild

Sturm Friederike
Einsätze von Polizei und Feuerwehr im Saale-Holzland-Kreis

Stadtroda, Geraer Straße: großer Ast auf Fahrbahn, Einsatz Funkstreifenwagen Stadtroda, Breiter Weg: zwei Bäume umgestürzt, Einsatz Funkstreifenwagen Camburg, B 88: abgedecktes Haus, Einsatz von zwei Funkstreifenwagen Hummelshein: umgestürtzter Baum Wetzdorf: Dachziegel auf Fahrbahn Bad Klosterlausnitz, Ortsverbindungsstraße nach Hermsdorf: mehrere umgestürzte Bäume Ortsverbindungsstraße Porstendorf-Golmsdorf: ein Baum auf der Fahrbahn Kursdorf: Verkehrsunfall, LKW im Graben,...

  • Hermsdorf
  • 19.01.18
  • 468× gelesen
Blaulicht

Sturmtief "Friederike"
Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr - ein erstes Resümee der Polizei Erfurt

Seit den Mittagsstunden des 18. Januar war der polizeiliche Alltag auch in Erfurt von Einsätzen geprägt, die mit dem Sturmtief im Zusammenhang standen. Das Notrufaufkommen war überdurchschnittlich hoch, die Leitungen waren durchweg besetzt. Mit Beginn der Einsatzlage wurden alle zur Verfügung stehenden Polizeibeamten der LPI Erfurt in den Einsatz involviert, es galt eine extrem hohe Anzahl von Gefahren abzuwehren. Die Polizei der LPI Erfurt wurde durch Beamte der Bereitschaftspolizei...

  • Erfurt
  • 19.01.18
  • 283× gelesen
Natur
Die gesamte ostthüringer Region war von umgestürtzten Bäumen, welche teilweise quer auf den Straßen lagen betroffen.

Sturmtief Friederike
Stumschäden in den Regionen Gera und Altenburger Land sowie im Raum Greiz und Zeulenroda-Triebes

Die Landespolizeiinspektion Gera fasst die Ereignisse des Sturmes vom 18. Januar 2018 zusammen. In Gera und der nahen Umgebung kam es aufgrund von "Friederike" zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr und Polizei. Auch Passanten halfen bei der Bewältigung. So zum Beispiel ist in der Franz-Mehring-Straße Gera ein Werbeschild auf Fahrzeuge gefallen. Dieses konnte von Passanten wieder heruntergehoben werden. Verletzt wurde niemand. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Auch auf dem Parkplatz des...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 19.01.18
  • 1.396× gelesen
Blaulicht
Symbolbild

Sturmtief "Friederike"
Zahlreiche Sachschäden im SOK, Saalfeld, Rudolstadt, Sonneberg ...

Landespolizeiinspektion Saalfeld, 19. Januar 2018: Im Zuständigkeitsbereich der LPI Saalfeld kam es am gestrigen Nachmittag und Abend zu zahlreichen sturmbedingten Unfällen und Sachschäden.  Zum Glück blieb es in den meisten Fällen bei geringeren Schäden und es wurden nach bisherigen Kenntnissen der Polizei keine Personen schwer verletzt. Die meisten Sachschäden wurden in diesem Zusammenhang aus dem Saale-Orla-Kreis gemeldet. Pößneck: Eine Autotür drückte der Sturm in Pößneck gegen...

  • Saalfeld
  • 19.01.18
  • 368× gelesen
Natur

Sturmtief „Friederike“
Orkan hat in Thüringen ein Todesopfer gefordert

Das Sturmtief „Friederike“ zieht am 18. Januar 2018 von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen aus Richtung Südosten über Deutschland.  Unwetterwarnungen gelten auch für große Teile Hessens, Sachsens, Sachsen-Anhalts, Thüringens, Franken, den Südwesten von Brandenburg und die Hochlagen im Schwarzwald und Bayerischen Wald sowie die Alpen über 1500 Meter. Hinzu kommt die Gefahr durch Glätte. Von Niedersachsen über Rheinland-Pfalz bis nach Baden-Württemberg und Thüringen meldet die Polizei am...

  • Erfurt
  • 18.01.18
  • 2.870× gelesen
Natur
Die ersten Ausläufer von "Friederike" haben Ostthüringen erreicht, wie hier der Wellengang unter der Talsperrenbrücke in Zeulenroda zeigt ....

Sturm "Friederike"
Sturmtief hat Thüringen erreicht

TreffenDas Sturmtief "Friederike" hat Deutschland erreicht.  Die Deutsche Bahn hat den Verkehr in Niedersachsen und NRW eingestellt. Hier gab es auch bereits einen Toten und mehrere Verletzte (Stand 14 Uhr).  7000 Einsätze haben die Feuerwehr- und Rettungsdienste bislang in NRW gefahren - das teilt das Innenministerium 15.30 Uhr mit. "Friederike" zieht im Tagesverlauf von West nach Ost und hat Thüringen erreicht.  In Regionen, in denen Orkanböen drohen, empfehlen die Meteorologen,...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 18.01.18
  • 2.028× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.