Alles zum Thema Tötung

Beiträge zum Thema Tötung

Leute
Drei Northrop P-61 Black Widow (Schwarze Witwe) im Einsatz.
21 Bilder

Vergangenheitsbewältigung - Fast vergessener Gedenkort
„Wir zitterten vor Angst“ - Totbringende Tiefflieger über Obergrunstedt bei Weimar

Vor über sieben Jahrzehnten wurden bei Obergrunstedt 117 Kriegsgefangene aus vier Nationen von Fliegern der US Air Force getötet und im Ort beigesetzt. Die Ereignisse jähren sich in wenigen Tagen zum 71. Mal – Harry Sochor aus Troistedt setzt sich für die Sanierung der Gedenkstätte ein. Ohrenbetäubender Lärm verstörte die Bewohner von Obergrunstedt vor 71 Jahren während der Mittagszeit. Tiefflieger umkreisten die Ortschaft und feuerten ihre totbringende Bordmunition entlang der damaligen...

  • Weimar
  • 23.02.16
  • 990× gelesen
  •  2
Natur

Waidmannsheil - Nacktschnecken-Killing - Hier die Jagdergebnisse 2014

Die Plage mit den Spanischen Wegschnecken ist seit geraumer Zeit auf ihren diesjährigen Höhepunkt. Die Ernte im Garten ist so gut wie vernichtet, trotz großer Jagderfolge. Noch gebe ich nicht auf! Buchführung (Abriss) 27. Juni: 312 28. Juni: 67 29. Juni: 728 30. Juni: 174 05. Juli: 12 07. Juli: 222 08. Juli: 1511 09. Juli: 372 10. Juli: 371 11. Juli: 402 12. Juli: 312 13. Juli: 165 14. Juli: 104 + 117 (2. Runde 20.59 Uhr) 15. Juli: ...

  • Erfurt
  • 14.07.14
  • 468× gelesen
  •  20
Natur
56 Bilder

Die Chronik - ein totes Schwein, Blut, Därme, Wurst sowie viel Bissiges
Hausschlachtung: Die Sau ist tot!

Traditionelle Thüringer Hausschlachtung bei Familie Barthel – Redakteur Thomas Gräser hielt die Zeit beim Schlachfest fest. Für Veganer ungeeignet. 6.00 Uhr: Anheizen der Kessel. 7.15 Uhr: Kaffeerunde mit Schlachter und Helfer. 7.39 Uhr: Nach dem zweiten Schuss liegt das Schwein. Es wird gestochen, das Blut aufgefangen und gerührt. 7.46 Uhr: Vier Helfer brühen das Schwein ab und schaben die Borsten mit Schlachteglocken ab. 8.00 Uhr: Das Schwein hängt und wird ausgenommen. 8.29 Uhr:...

  • Erfurt
  • 18.03.14
  • 9.499× gelesen
  •  109
Politik

Mordprozess: Vier Geliebte nebenher

Vier Geliebte, drei Kinder, zwei Wohnanschriften und eine Ehefrau. Mindestens vier Jahre lang hat der Eichsfelder ein Doppelleben geführt, das in der Katastrophe endete. Der 36- Jährige muss sich wegen Mordes und Schwangerschaftsabbruches vor dem Landgericht Mühlhausen verantworten. Er soll kurz vor Weihnachten 2010 eine 33-Jährige mit den Fäusten totgeschlagen haben. Die Geliebte aus dem Unstrut- Hainich-Kreis war schwanger, wollte eine Scheidung und ihn mit keiner anderen Frau teilen....

  • Mühlhausen
  • 17.08.11
  • 865× gelesen