Alles zum Thema Taschenbuch

Beiträge zum Thema Taschenbuch

Vereine
Anti-Burnout-Tagebuch

Anti-Burnout-Tagebuch

Ein Übungsbuch zur Vermeidung von Burnout Dem Gesundheitsreport 2013 der DAK ist zu entnehmen, dass in einem Zeitraum von 1997 bis 2012 die Arbeitsunfähigkeitstage um 142 % zugenommen haben. Mit einem Anteil von 14,5 Prozent an den Fehltagen sind psychische Erkrankungen erstmals auf Platz 2 der Ursachen für Krankschreibungen. Oft waren Stress im Alltag, im Beruf etc. und der hohe Leistungsdruck als Auslöser angegeben. Auch ich bin an einer Depression erkrankt und arbeite seit 11 Jahren als...

  • Gotha
  • 02.03.16
  • 36× gelesen
  •  4
Kultur
© Martin Geisler "Suizidberatung – Ein heiterer Ratgeber für Entschlussfreudige"

Buchtipp: Suizidberatung – Ein heiterer Ratgeber für Entschlussfreudige

Schwarzhumoriges Buch über die Unsinnigkeit des Menschen weckt Lebensgeister. „Sie sind ein heiterer, lebenslustiger Mensch? Sie haben Spaß am Sonnenschein und lachen gern mit Ihren Mitmenschen? Das muss nicht sein!“ Diese Hoffnung bietet Autor Martin Geisler in seinem belletristischen Debüt. Den Trend zu einem bewussteren Leben und die Aufforderung zur Selbstreflexion führt er darin konsequent fort und macht deutlich, dass der Mensch doch eigentlich klein, zufällig und ersetzbar ist. Dabei...

  • Erfurt
  • 07.09.15
  • 71× gelesen
Kultur
© Fantasy-Roman "Gnom, unser" von Tobias Schindegger

Fantasy-Roman „Gnom, unser“ ist soeben in der 2. Auflage erschienen

Kurzbeschreibung: Ein Mann, der sich für einen Gnom hält, befindet sich in ärztlicher Behandlung. Er gibt sich seinen Wahnvorstellungen hin und bemerkt, dass diese sein Leben ziemlich aufregend gestalten. In diesem Leben hat er eine Mission. Er muss verschiedene Parallelwelten, welcher unserer ähnlich ist, vor einem bösen Wesen namens CLEANER retten. Dazu trifft er auf Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können. Ausgestattet ist er mit einem Omeziometer, welches ihm ermöglicht, durch...

  • Gotha
  • 07.09.15
  • 54× gelesen
Kultur
4 Bilder

"Lange Strümpfe & Blaues Halstuch" - Neues Buch eines Gothaer Autors

Leseprobe: Man schrieb das Jahr 1945. Deutschland lag in Schutt und Asche. Was von dem „Tausendjährigen Reich“ einer Clique größenwahnsinniger Subjekte übrig blieb, waren Ruinen zerstörter Städte und IndustrieAnlagen, waren verstörte Menschen, die mit bloßen Händen begannen, ihre Häuser und Städte wieder aufzubauen. Was heißt Menschen? Es waren hauptsächlich Frauen! Die meisten Männer waren entweder in einem sinnlosen Krieg für Führer, Volk und ...

  • Gotha
  • 26.09.14
  • 135× gelesen