Thüringen

Beiträge zum Thema Thüringen

Vereine
Joachim Kapp ist Vorsitzender des Kaninchenzüchtervereins T 196 Triebes, Zuchtrichter und Schulungsleiter der Thüringer Preisrichtervereinigung. Der erfolgreiche Züchter verfasste zahlreiche Fachbeiträge und zwei Bücher über die Kaninchenzucht.
3 Bilder

Im Gegensatz zu ihren Kaninchen haben die Züchter mit akutem Nachwuchsmangel zu kämpfen

von Gerhard Zeuner „Während die Kaninchenzucht vorwiegend von Menschen mittleren Alters betrieben wird, findet unsere Jugend leider wenig Interesse daran“, bedauert Joachim Kapp. Was äußerst schade sei, denn „die Kaninchenzucht ist ein erhaltenswertes Kulturerbe, das Generationen verbindet“, ist der Vorsitzende des Kaninchenzüchtervereins T 196 Triebes überzeugt. Das weit verbreitete Haustier Kaninchen wurde erst relativ spät gezähmt. Die Namensherkunft der Kaninchen ist umstritten, es...

  • Arnstadt
  • 14.07.11
  • 655× gelesen
Kultur
8 Bilder

Es ist vollbracht. Der Nationalpark Hainich gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Der Nationalpark Hainich ist zueben zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt worden. Das entschied das Komitee der UN-Kulturorganisation in Paris. Gemeinsam mit vier weiteren Buchenwaldgebieten: in Brandenburg, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern steht der Nationalpark in Westthüringen damit jetzt unter besonderem Schutz. Das bekannteste Ausflugsziel im Nationalpark dürfte der Baumkronenpfad nahe Bad Langensalza sein. In zwei Schleifen zu je 238 und 308 Meter Länge kann man durch die Kronen der...

  • Saalfeld
  • 25.06.11
  • 750× gelesen
  •  3
Leute
Antje Babendererde ist eine der wenigen Thüringer Schriftsteller, die von ihrem Beruf leben können. Am liebsten schreibt sie über Indianer.

Die sich den Wolf schreibt - Die Schriftstellerin Antje Babendererde verfasst moderne Indianergeschichten

47 Jahre lang blieb Antje Babendererde verschont. Jetzt erlebt die Schriftstellerin ihre erste Schreibblockade. Den Abgabetermin fürs neue Manuskript hat die Thüringerin bereits verpasst, ein neu gewährter sitzt ihr nun im Nacken. "So unter Druck arbeite ich gar nicht gerne." Verständnisvoll nicken die 14-jährigen Schüler, als sie ihr in der Aula des Marie-Curie- Gymnasiums in Bad Berka diese Beichte abnehmen. Gut zwei Stunden lang hat sich Antje Babendererde für sie den Mund fusselig...

  • Erfurt
  • 24.05.11
  • 1.006× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.