theater

Beiträge zum Thema theater

Kultur

Feiern beim ältesten Klangkörper Deutschlands
Bund finanziert Jubiläumsprogramm des Loh-Orchesters

Gute Nachrichten für das Loh-Orchester in Sondershausen: Das Orchester erhält anlässlich seines 400-jährigen Bestehens im kommenden Jahr eine einmalige Unterstützung in Höhe von 110.700 Euro durch den Bund. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2019 am Donnerstag, 8. November 2018, beschlossen. Die Fördersumme stammt aus Sondermitteln für Kultur- und Denkmalschutzprojekte, die der Haushaltsausschuss zusätzlich beschlossen hat....

  • Sondershausen
  • 13.11.18
  • 16× gelesen
Kultur
9 Bilder

Doncalli Theater, ... ein Familienbetrieb mit bald 200- jähriger Tradition

Das Strahlen der Kinderaugen ist die schönste Belohnung Viele Kinderaugen funkelten, als am 21. Mai in Ebeleben, für vorerst das letzte Mal das Märchen-Theaterstück - Rumpelstilzchen - aufgeführt wurde. " Wir gehen in die Sommerpause und starten mit dem Theater wieder ab 1. September im Vogtland ", sagt Thomas Dworschak - Chef und Familienoberhaupt der Theaterfamilie - sichtlich von der Hitze geschafft. Jetzt ist die Zeit für das Puppentheater, mit dem wir auf einigen Stadtfesten...

  • Sondershausen
  • 22.05.14
  • 843× gelesen
Kultur
Auf besten Erfolg des hochprozentigen Lustspiels erheben Intendant Lars Tietje, Chefdramaturgin Anja Eisner und Gastgeber Jochen Einenkel das Glas.

Luther warb schon vor "Henriette"

„Trinke! Was klar ist“ – Hommage auf den Reformator und den Nordhäuser Korn NORDHAUSEN. Dass Martin Luther schon zu Beginn des 16. Jahrhunderts für Nordhäuser Korn warb wissen die wenigsten. Als 23-Jähriger war er das erste Mal in der Freien Reichsstadt. Nur ein Jahr später wurde der Nordhisser Branntewyn das erste Mal urkundlich erwähnt. Da hatte der Reformator ihn längst genossen und beschworen: „Iss, was gar ist, trink, was klar ist, red, was wahr ist!“ Knapp 300 Jahre vor dem...

  • Nordhausen
  • 17.01.13
  • 462× gelesen
  •  1
Kultur
4 Bilder

Den Harzwald anfassen

Rocksical „Die Harzschützen“ feiert am Freitag Premiere in Stolberg; zwei Vorstellungen folgen STOLBERG. Von seinem kurzen Blondschopf bleibt in der Rolle des Tilmann Ströbling nichts übrig. Dafür mutiert Christian Venzke äußerlich fast zum d’Artagnan. Am Auerberg nahe Stolberg heißt der jedoch Tilmann Ströbling und ist eine der Hauptfiguren des Rocksicals „Die Harzschützen“. Am Freitag erlebt die Neuinszenierung nach dem Buch von Michael Manthey ihre Premiere. Die Geschichte um den...

  • Nordhausen
  • 11.07.12
  • 358× gelesen
Kultur
Symbolhaft deutet Frank Sieckel an, wer sein "Mitbewohner" ist. In der Traditionsbrennerei kann man beide am Samstag kennenlernen.

1,92-Freund ist Hauptfigur

Frank Sieckel mixt Boulevard- und Erzähltheater und macht die Traditionsbrennerei zur Studiobühne "Seit acht Wochen habe ich einen Mitbewohner. Er ist 1,92 Meter groß, und ich setze mich täglich mit ihm auseinander." Wer denkt, der Nordhäuser Schauspieler Frank Sieckel habe Familie und Heim gegen eine WG eingetauscht, der irrt. Sein Mitbewohner ist ein Kontrabass, das Instrument, das erst dann auffällt, wenn es fehlt oder schiefspielt. In der von ihm inszenierten Tragikomödie "Der...

  • Nordhausen
  • 24.01.12
  • 192× gelesen
Kultur
Engel und Weihnachtsmann freuen sich schon auf viele Besucher am Theater-Adventskalender.

Die Fenster-Inszenierung

Engel und Weihnachtsmann begrüßen ab morgen jeweils 17 Uhr das Publikum am Adventskalender des Theaters Nordhausen NORDHAUSEN. Die Adventszeit hat begonnen. Wie in jedem Jahr verkürzt das Theater die Wartezeit bis Weihnachten mit einem riesigen Adventskalender. Die Fenster des Hauses zur Töpferstraße hin sind mit Zahlen verhängt worden. Ab dem 1. Dezember öffnet der Theaterengel mit den Besuchern täglich um 17 Uhr ein Fenster. Darin kommt eine Figur aus dem Theaterspielplan oder...

  • Nordhausen
  • 30.11.11
  • 435× gelesen
Kultur
Das ist Lenchen. Was sein Geheimnis ist, verrät das Stück des Jungen Theaters. Am Sonntag ist Premiere, dann kommt es in die Schulen. Grafik: Degenhardt

Theater in der Schule

Theaterjugendclub: „Lenchens Geheimnis“ feiert am 13.11. Premiere im TuD Jetzt kommt das Theater sogar in die Schule. „Lenchens Geheimnis“ ist ein Stück für Kinder ab 6 Jahren nach dem Buch von Michael Ende. Er schrieb auch „Momo“ und „Die unendliche Geschichte“. Lenchen ist sauer. Nie hören die Eltern auf sie! Es wird immer schlimmer. Also macht sie sich auf zu einer Fee, die sie mit einem Zauberspruch unterstützt. Jedes Mal, wenn die Eltern Lenchen widersprechen, werden sie um die...

  • Nordhausen
  • 08.11.11
  • 247× gelesen
Leute
Bianca Sue Henne (rechts) probt mit Marie Seber und Tobias Joch. Der Nordhäuser ­Theaterjugendclub erarbeitet auch Puppenspielproduktionen. Foto: Ronald Winter
2 Bilder

Wie ist das Leben als Theaterpädagogin, Frau Henne?

Ist die Schule aus, kommt der Knopf ins Ohr. Musik heißt bei Schülern abschalten. „Sie läuft im Hintergrund, egal was sie tun“, beobachtet ­Bianca Sue Henne. Als ­Theaterpädagogin aber rückt sie die ­Musik ganz nach vorn.Und es mangelt der 33-Jährigen nicht an Ideen, Schüler auf Oper, Operette und sinfonische Werke neugierig zu machen. In Thüringen gibt es an jeder großen Bühne einen Theaterpädagogen. „In Nordhausen sind wir sogar zu zweit“, freut sich Bianca Sue Henne über das Engagement...

  • Erfurt
  • 18.05.11
  • 900× gelesen
Kultur
"Aschenputtel"-Szene von den Thüringer Schlossfestspielen in Sondershausen.

Wer spielt mit? - Theater Nordhausen sucht 5 weibliche Statisten

Für Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“ werden noch fünf Statistinnen gesucht. Die Damen sollten das 16. Lebensjahr vollendet und Freude am Theaterspielen haben. Regisseur Holger Pototzki, der vor drei Jahren bereits Rossinis „Aschenbrödel“ auf dem Schlosshof inszenierte, setzt in diesem Jahr erneut auf die weibliche Bevölkerung Sondershausens. Voraussetzungen für das Mitmachen ist natürlich, dass alle Vorstellungstermine ab dem 24. Juni wahrgenommen werden können. Ebenso sollten sich...

  • Nordhausen
  • 10.05.11
  • 477× gelesen
Kultur
Zukünftige Heilerziehungspfleger wurden zu Schauspielern und Sängern und begeisterten die Kita-Steppkes. Foto: Wiethoff

Traumzauberbaum verzaubert

Der "Traumzauberbaum" von Reinhard Lakomy begeistert schon lange kleine und große Kinder, so auch Schüler der Pro-Vita-Akademie, die den Beruf des Heilerziehungspflegers erlernen. Jede Klasse führt im zweiten Ausbildungsjahr ein Theaterstück auf. Von den jungen Leuten kam der Wunsch, sich an dem bekannten Kinder-Musical zu versuchen. Um das Stück nicht zu lang werden zu lassen - schließlich sollen die Kindergartenkinder konzentriert zuschauen - wählten sie ihre Lieblingsgeschichten aus....

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 551× gelesen
Politik
Gemeinsam mit Tänzerin Fumiko und vielen Freunden hatte die vierjährige Anne (rechts) 400 Origami-Vögel gebastelt und gemeinsam mit Klarinettist Lyuta Kobayaski (hinten) als Dank an die Gäste und Schirmherr Christoph Matschie (links) verteilt. Foto: Kühn

Tränen der Rührung - Überwältigender Benefizabend für die Opfer der Katastrophe in Japan

In zweieinhalb Stunden erlebten die 451 Besucher des Benefizabends im Theater Nordhausen ein ergreifendes und mitreißendes Programm, das große Emotionen hervorrief, aber auch viel Lebensfreude ausdrückte. Der Beifall, der am Ende nicht aufhören wollte, war der Dank des Publikums an die mehr als 50 Künstler und alle Mitwirkenden hinter der Bühne. Sie hatten sich vor knapp zwei Wochen spontan entschlossen, ihren japanischen Kollegen auf diese Weise persönlich zu helfen. - In der Theater...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 254× gelesen
Kultur
Sie "tragen" die neue Spielzeit 2011/12 am Theater Nordhausen: Chefdramaturgin Dr. Anja Eisner, Intendant/GF Lars Tietje, Bianca Sue Henne (Junges Theater), Generalmusikdirektor Markus L. Frank und Oberspielleiter Toni Burkhardt (v.l.).
2 Bilder

Mit "Fniege im Hans" - Theater-Spielplan 2011/12 setzt auf Mix aus beliebten Stücken und Neues

4 x 4 ist die Erfolgsformel für die kommende Spielzeit am Theater Nordhausen. Vier neue Produktionen in jeder der drei Sparten - Musiktheater, Ballett und Schauspiel - plus vier neue Stücke des Jungen Theaters bescheren dem Publikum mit Nordhäuser Bühnenball und Thüringer Schlossfestspielen zwei Premieren pro Spielzeitmonat. Mit Rekordbesucherzahlen, verdoppelter Eigeneinspielquote von 12 Prozent und positiven Signalen aus der Landeshauptstadt kann die Crew um Intendant Lars Tietje...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 1.019× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.