Alles zum Thema Theaterhaus

Beiträge zum Thema Theaterhaus

Kultur
Hier fliegen die Fäuste, allerdings im Zeitlupentempo: Szenenfoto mit Simon Brusis, Ines Hollinger, Benjamin Mährlein und Matthias Zera.  Foto: Hausdörfer

Zwischen Liebe und Geld - Heimatfilm aus den 1950ern adaptiert fürs Theaterhaus

JENA. Mit Liebe oder mit Geld leben? So oder so ähnlich stellt sich die Frage in dem zur Zeit am Theaterhaus Jena zu sehenden Stück „Almenweiß und Edelrausch“. Das Theaterhaus hatte zuvor eine Ausschreibung veranstaltet, „um jungen, noch unbekannten Regieteams die Chance zu geben, eigene Projektideen an einem festen Haus zu verwirklichen.“ Aus 321 Einsendungen wurden zwei Teams ausgesucht, eines davon ist die „Zweite Reihe“. Der Titel ihrer Aufführung ist ein Wortspiel, denn ihre Inspiration...

  • Jena
  • 18.11.13
  • 365× gelesen
Kultur

Arenafieber- ansteckend! Alljährliche Kulturwochen in Jena

Alle Jahre wieder 6 Wochen Sommerhighlight für Jedermann - Erlebnisbericht von draußen Ob ich will oder nicht, das Fieber hat mich wieder erwischt. Das Programm der Jenaer Kulturarena ist eins der wichtigsten Gesprächsthemen. Sind die Karten ausverkauft? Wer geht mit wem? Wollen wir drinnen oder draußen feiern? Die Abendgestaltung wird davon bestimmt. Denn bekannte und unbekannte Bands aus aller Welt präsentieren an 4 - 5 Tagen pro Woche ihr Können, es gibt viele besondere Filme im ...

  • Jena
  • 02.08.13
  • 102× gelesen
Kultur
Kulturarena-Projektleiterin Heike Faude

Endlich wieder Kulturarena-Feeling

JENA. Die 22. Kulturarena geht ab heute (11.7.) mit dem Theaterspektakel in ihre heiße Phase. Auf was sich die Besucher in diesem Jahr freuen können, erklärt Kulturarena-Projektleiterin Heike Faude im Gespräch mit AA-Redakteur Bernd Hausdörfer. AA: Was ist das Besondere an dieser 22. Kulturarena? Heike Faude: Das Besondere für mich ist das, was in jedem Jahr das Besondere ist. Dass man neben den großen Namen eine Menge relativ unbekannter Künstler hat, die noch nicht in Jena waren, aber...

  • Jena
  • 11.07.13
  • 286× gelesen
Kultur

Blackfaces in der Rosenthal-Villa

Ein Theaterstück in einer Villa, in allen Räumen, einem Garten … eine Zuschauergruppe dreiteilen und wieder zusammenführen. Eine verrückte und zugleich famose Idee. Aber geht das überhaupt? Es geht! Ein großer Raum, die Zuschauer sitzen an den Wänden, die Varietekünstler treten auf. Der rote Faden des Stückes sind die schwarzen Masken. Woher kommen sie, welche Bedeutung haben sie? Irische Komiker trugen die Blackface als erste. Ein Schiff geht unter, 1000 Tote, unerheblich, die Welt wartet ja...

  • Jena
  • 31.05.13
  • 99× gelesen
  •  1
Kultur
Symbolträchtiger Ort: Kerstin Lenhart genießt die Frühlingssonne im Schillergarten gegenüber dem Theaterhaus. Der Dichter hat hier in seinem Gartenhaus einst zahlreiche Werke geschaffen, die noch heute auf Theaterbühnen in aller Welt gespielt werden. 
Foto: Bernd Hausdörfer

Infizieren, nicht erklären - Kerstin Lenhart geht als neue Theaterpädagogin in Jena eigene Wege

JENA. Als Theaterpädagogin möchte Kerstin Lenhart (geb. 1974) eigentlich nicht bezeichnet werden, auch wenn das ihre offizielle Stellenbezeichnung am Theaterhaus Jena ist. Zum einen, weil sie das Fach nicht direkt studiert hat, sondern Theaterwissenschaft, Sozialpädagogik und Kriminologie. Zum anderen, weil sie zwar die Kinder und Jugendlichen „mit Theater und Kunst infizieren, ihnen die Begriffe aber nicht erklären“ will. Seit September ist die gebürtige Heidelbergerin in Jena. Nach ihren...

  • Jena
  • 28.03.12
  • 600× gelesen
  •  1
Kultur
Regisseur Moritz Schönecker (li.) und Dramaturg Jonas Zipf (re.) sind gespannt, wie sich das neue, experimentelle Format „Bezahlt wird nicht!“ in den nächsten Monaten entwickelt. Das etwas seltsam aussehende Gebilde im Hintergrund, genannt „Raute“, ist als Residenz für die sogenannten „Künstler am Hof“ gedacht, die künftig in wechselnder Besetzung das kulturelle Leben in und am Theaterhaus bereichern sollen. Der erste dieser Gattung, Emanuel Svedin aus Norwegen, hat das Domizil allerdings verschmäht.

Zorniger Engel macht sein Ding

JENA. „Zorniger Engel“ nennt sich das Rahmenprogramm der Saison 2011/12 am Theaterhaus Jena. Der Zorn spielt durchaus eine Rolle beim neuesten Projekt des „Engels“, obwohl es eigentlich um eine Komödie geht. Der Dario-Fo-Klassiker „Bezahlt wird nicht!“ bildet die Grundlage für ein Experiment, das es so am Theaterhaus bislang noch nicht gab: Ein Stück als offene Endlos-Probe, als Theater-Jam-Session mit Open-Stage-Charakter – im Theaterhaus, an öffentlichen Plätzen in der Stadt oder im privaten...

  • Jena
  • 08.02.12
  • 268× gelesen
Kultur
Ausgelassenheit zum Abschied, auch wenn etwas Wehmut mitschwingt. Unten von links: Dramaturgin Christin Bahnert OB Schröter, Zoe Hutmacher und Julian Hackenberg. Oben von links: Saskia Taeger, Kieran Joel, Ralph Jung, Regisseur Markus Heinzelmann und Hausautorin Rebekka Kricheldorf.    Foto: Hausdörfer

Jena verabschiedet erfolgreiches Theaterhausensemble

Alle sechs, sieben Jahre, so sieht es das Konzept vor, gibt es am Theaterhaus Jena einen Wechsel im künstlerischen Bereich. Neue Leute und Ideen sollen auf der Jenaer Bühne dadurch ihre Chance bekommen. Nach dem Musicalspektakel "Gotham City III" zum Auftakt der Kulturarena ist die Zeit für die bisherigen Ensemblemitglieder nun abgelaufen, von denen einige - wie der Regisseur und künstlerische Leiter Markus Heinzelmann - sieben Jahre in Jena erfolgreich arbeiteten. "Jena wird für uns immer...

  • Jena
  • 26.07.11
  • 458× gelesen
Kultur
Inszenieren das neue Stück des Jugendtheaterclubs: Regisseur Marcel Kohl und Theaterpädagogin Susanne Harkort.                                              Foto: Schwanse

Flucht als Ausweg? - Neues Stück des Jugendtheaterclubs

„Fluchtversuch 1.9“ heißt das neue Stück des Jugendtheaterclubs auf der Bühne des Theaterhauses Jena. Ina Schwanse sprach für den „Allgemeinen Anzeiger“ mit Susanne Harkort, Pädagogin am Theaterhaus, und Regisseur Marcel Kohl über die Aufführung. Worum geht es in „Fluchtversuch 1.9“? Susanne Harkort: Im Großen und Ganzen geht es darum, dass sich Jugendliche unterdrückt fühlen. In „Fluchtversuch 1.9“ bekommen sie die Möglichkeit, sich aus ihrem unterdrückenden Umfeld herauszunehmen....

  • Jena
  • 26.01.11
  • 753× gelesen