Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Natur
Die Europäische Wildkatze ist ein scheues Tier, sie lebt eher unebemerkt vom Menschen in Waldgebieten.
6 Bilder

Das Wildtier 2018 braucht einen besseren Schutz
Thüringen ist Wildkatzenland

Vom Aussterben ist die Europäische Wildkatze mit bis zu 500 Exemplaren  in Thüringen nicht bedroht. Doch so kleine Populationen sind immer gefährdet  Deshalb müssen die Lebensbedingungen für das scheue Tier optimiert werden; vor allem im mittleren Saaletal. Die Region gilt als Wildtierkorridor, über den der genetische Austausch funktionieren muss. „Wie elegant sie sich bewegt“, fasziniert betrachtet Silvester Tamás auf seinem Laptop ein Video. Es zeigt eine Wildkatze, die sich an einem...

  • Jena
  • 15.03.18
  • 353× gelesen
Natur
Jagdvorsteher Andreas Adler beim Bestücken eine Futterraufe.

Wildtiere brauchen im Winter vor allem Nahrung und Ruhe

Schnee und Frost machen den Wildtieren in diesen Winterwochen sehr zu schaffen. Natürliche Nahrung, wie Gräser und Kräuter, sind während der Wintermonate für Wildtiere nur noch schwer oder gar nicht mehr zu finden. Aus diesem Grund steht derzeit nicht die Jagd im Mittelpunkt der Aktivitäten von Jägern und Grundeigentümern, sondern die notwendige Fütterung des Wildes. Heu, Silagen, Hackfrüchte, Kastanien, Eicheln und gegebenenfalls liegendes Weichholz, sogenanntes Proßholz, werden den Tieren an...

  • Pößneck
  • 24.01.17
  • 97× gelesen
Ratgeber
"Explanatio" allein im Wald.
15 Bilder

Der kleinste Hund kriegt die meiste Prügel - Fundtiere haben keine Lobby - Rüde "Explanatio" klagt an - Landesregierung in Erfurt gefordert

Fundtiere in Thüringen: Explanatio hatte ein entspanntes Hundeleben, dann jagte er einen Feldhasen und fand nicht zurück zu Herrchen. Im Allgemeinen Anzeiger erzählt er seine Geschichte. Von Fundtier "Explanatio" Wuff, Was für ein Hundeleben als Fundtier. Ich schwöre bei meinem Stammbaum: Ich büxe besser nicht mehr aus. Denn das kann in Thüringen ein richtiger dicker Hund werden - obwohl Tierschutz mein verfassungsmäßiges Recht ist. Das kam so: "Wo ist Herrchen?", fragte ich...

  • Erfurt
  • 27.02.15
  • 1.572× gelesen
  •  5
Vereine
2 Bilder

Robben achten! Nicht schlachten!

Es hat wieder angefangen. Das grausame und besonders sinnlose Robbenmassaker in Kanada. Im Frühjahr kommen die Robben ans Land um ihre Babys zu bekommen, dies nutzen herzlose Wesen aus, um sie mit Knüppeln brutal nieder zu schlagen. Und wozu das Ganze? Wegen Pelz. Auch wenn die Absatzmärkte für Robbenpelz weitestgehend eingebrochen sind und es in der EU zum Glück ein Einfuhrverbot jeglicher Robbenprodukte gibt, müssen dennoch jedes Jahr um die 400.000 der niedlichen Tiere sterben. Denn einen...

  • Jena
  • 26.04.13
  • 167× gelesen
  •  3
Leute

Tierschutzverein richtet Opfer-Hilfe-Fonds ein . . .

alle Straßen . . . so könnte mal eine Schlagzeile aussehen! Warum? Ein kleiner Artikel in einer heutigen Tageszeitung brachte mich auf die Idee. "Reh flüchtet in die Dunkelheit" ". . . Das Tier überlebte, aber hinterließ 1000 Euro Sachschaden . . ." Ob der Fahrer überlebte war nicht zu erfahren. Ein Tier ist ja auch wichtiger! Solche und ähnliche Meldungen liest man jetzt des Öfteren. Wie z.B. neulich, als ein Motorradfahrer bei einem Ausweichmanöver wegen eines Eichhörnchens...

  • Jena
  • 06.10.12
  • 234× gelesen
  •  4
Vereine
Das schwer kranke, unterernährte Katzenkind konnte vom TSV Jena gesund gepflegt werden.
2 Bilder

Kastrationen von Freigängerkatzen mindern Tierleid

Herrenlose „Streunerkatzen“ sind verwilderte Hauskatzen, die in Folge unkontrollierter Fortpflanzung und mangelndem Futterangebot erheblichen Leiden ausgesetzt sind. Tag für Tag müssen sie mühsam ihr Futter erkämpfen und werden bei Krankheiten nicht tierärztlich versorgt. Wenn sie nicht frühzeitig an einer Krankheit sterben, so werden sie Opfer des Straßenverkehrs oder der Jäger. Jede geschlechtsreife Katze, die frei draußen laufen darf, wird sich früher oder später vermehren und kann...

  • Jena
  • 07.03.12
  • 263× gelesen
Vereine
Logo der Aktion, Quelle: www.8hours.eu

Toller Erfolg: „8hours“-Aktion erreicht über eine Million Unterschriften

Die von der Tierschutzorganisation Animals‘ Angels (www.animals-angels.de) und dem dänischen Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP) Dan Jørgensen initiierte, europaweite Kampagne zur Begrenzung von Lebendtiertransporten auf maximal 8 Stunden endete erfolgreich. Bis zum 5. Januar 2012 haben über 1.028.000 Bürger aus Europa die Petition (www.8hours.eu) unterzeichnet und somit den Tieren eine gewaltige Stimme gegeben. Die tagtäglich stattfindenden Langstreckentransporte von lebenden...

  • Jena
  • 06.01.12
  • 277× gelesen
Kultur
Lediglich etwas Stroh kann dem Nashorn der Beschäftigung dienen. (Zirkus Voyage, Gastspiel in Jena 2010)
9 Bilder

Zirkus - Großes Leid für Wildtiere

Schlägt der Zirkus in der Stadt seine Zelte auf, sind Groß und Klein fasziniert von der bunten und spannenden Zauberwelt der Manege. Doch was für die Menschen amüsant ist, bedeutet für die Tiere meist ein verborgenes, lebenslanges Leid. Sie werden ihrer Freiheit, Selbstbestimmung und ihrer Würde beraubt. Natürliche Bedürfnisse und Verhaltensweisen (Bewegungs- und Territorialverhalten, Sozial- und Komfortverhalten, Spiel- und Erkundungsverhalten usw.) werden unterdrückt. Die Tiere verbringen ihr...

  • Jena
  • 04.07.11
  • 663× gelesen
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.