Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Vereine

Tierschutz Nordhausen e.V.
Lädt ein zum Tierschutzfest

Tierschutzfest mit Tombola und Trödelmarkt Der Tierschutz Nordhausen e.V. veranstaltet am 4.Mai 2019 sein alljährliches Tierschutzfest im Katzenhaus. Diesmal ganz unter dem Motto: "Oma Susi feiert Geburtstag ❤🐾. Sie wird nämlich im Mai 21 Jahre❤🐾❣ Verbringen wir also ihr zu Ehren einen tollen Tag mit Tierlieben Gästen 🎉🤗 Die Besucher haben die Möglichkeit durchs Haus geführt zu werden und die Schützlinge kennenzulernen. Außerdem findet ein Trödelmarkt im Garten statt... Hierzu...

  • Nordhausen
  • 28.04.19
  • 150× gelesen
  •  1
Natur
Das bisherige zu Hause, eine abwechslungsreiche Dauerweide, mit Unterstand (den sie nicht nutzten) und allem was sie zur Versorgung wie Wasser und Zufütterung brauchten.

Dauerweide weg: Wer hilft den Pferden vom Gnadenhof?

Leben in Frieden statt Tod auf dem Schlachthof. Seit fast 20 Jahren kümmere ich mich um alte, kranke und verstoßene Tiere. Auf meinem privaten Gnadenhof in Helbedündorf/ OT Keula (Kyffhäuserkreis) leben, Pferde, Kühe, Schweine, Schafe, Hunde, Ziegen, Kaninchen, Geflügel, Katzen uvm. Die Pferde stehen jetzt vor dem Nichts. Die Dauerweide mit Unterstand, der Traum eines jeden Pferdes und auf der die Tiere seit zehn Jahren geduldet waren, muss für ein Bauvorhaben, einen Solarpark, geräumt...

  • Nordhausen
  • 21.09.16
  • 255× gelesen
Ratgeber
"Explanatio" allein im Wald.
15 Bilder

Der kleinste Hund kriegt die meiste Prügel - Fundtiere haben keine Lobby - Rüde "Explanatio" klagt an - Landesregierung in Erfurt gefordert

Fundtiere in Thüringen: Explanatio hatte ein entspanntes Hundeleben, dann jagte er einen Feldhasen und fand nicht zurück zu Herrchen. Im Allgemeinen Anzeiger erzählt er seine Geschichte. Von Fundtier "Explanatio" Wuff, Was für ein Hundeleben als Fundtier. Ich schwöre bei meinem Stammbaum: Ich büxe besser nicht mehr aus. Denn das kann in Thüringen ein richtiger dicker Hund werden - obwohl Tierschutz mein verfassungsmäßiges Recht ist. Das kam so: "Wo ist Herrchen?", fragte ich...

  • Erfurt
  • 27.02.15
  • 1.599× gelesen
  •  5
Vereine

Bulldoggenclub feierte Geburtstag

Der Nordhäuser Bulldoggenclub feierte in dieser Woche den 3. Jahrestag des Bestehens. Katharina Stutika und Steve Friebe, die gemeinsam den Bulldoggenclub 2010 gründeten, um mit anderen Hundebesitzern in Kontakt zu kommen, sehen jetzt die Aufgaben des Hundeclubs verstärkt im Tierschutz. Mit über 500 Euro an Sachspenden wurde das Nordhäuser Tierheim unterstützt. Gemeinsam mit den Mitgliedern wurden für ehemalige, ausrangierte Zuchthündinnen Spenden gesammelt. Aktiv beteiligt sich der Hundeclub...

  • Nordhausen
  • 08.03.13
  • 144× gelesen
Politik
Katrin Kühne und Steve Friebe bei der Unterschriftenaktion

Protest mit einer Unterschrift

Der größte Wunsch vieler Kinder zu Weihnachten ist ein eigener Hund. Schaut man in den einschlägigen Internetportalen nach, so muss man feststellen, dass in fast jeder Preisklasse ein süßes Wollknäuel, ein Knautschgesicht oder ein Kampfschmuser zu haben ist. Doch eine „Geiz ist geil“ Mentalität ist hier nicht nur dumm sondern auch gefährlich. Meist werden die Welpen billig produziert, das heißt, dass viele von ihnen ungeimpft und bereits todkrank in ihre neuen Familien kommen. Sie werden als...

  • Nordhausen
  • 27.10.11
  • 649× gelesen
  •  1
Ratgeber
enschenfreundlich werden Katzen, wenn sie viel mit Menschen zu tun haben. Das gemeinsame Kuscheln stärkt die Beziehung.   Foto: News-Reporter.net

"Weltentdecker"

(News-Reporter.NET) Zum diesjährigen Welttierschutztag am 4. Oktober rufen der Deutsche Tierschutzbund und die ihm angeschlossenen über 700 Mitgliedsvereine das Leitmotto „Für ein neues Tierschutzgesetz“ aus. Damit stellt der Verband die überfällige Novellierung des Tierschutzgesetzes in den Mittelpunkt. Der Welttierschutztag findet zu Ehren des Heiligen Franziskus von Assisi, des Schutzpatrons der Tiere, statt. Katzen-Erziehung: Schläge sind absolut tabu Wem geht nicht das Herz...

  • Nordhausen
  • 29.09.11
  • 195× gelesen
Vereine
Bomel auf dem Weg ins Glück

Eine neues Leben für Bomel

Wenn sich Menschen einen Hund kaufen, dann für immer. Meistens jedenfalls. Leider gibt es in der heutigen Zeit Umstände, die zu einer Trennung führen. Dieses eigentlich traurige Schicksal, so könnte man meinen, ist für manche Tiere aber eine Befreiung, erläuterte Katharina Studika vom Nordhäuser Bulldoggenclub. Bestes Beispiel ist der 4jährige Bomel, der in seinem damaligen Zuhause geschlagen und getreten wurde. Gemeinsam mit dem Tierschutzverein Bayern e.V. retteten Hundezüchter aus...

  • Nordhausen
  • 21.07.11
  • 644× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.