Tipps

Beiträge zum Thema Tipps

Leute
Etwa ein Dutzend Aktive des Gothaer Fotostammtischs kommt ­monatlich zusammen, meist in der Kneipe „The Londoner“. Der nächste Termin ist der 27. Februar.
7 Bilder

Das Quäntchen zur Genialität: Der Gothaer Fotostammtisch setzt in Zeiten der Selfie-Manie und der „Gefällt mir“-Klickerei einen Gegentrend

In ihrem Leben waren Fotos schon immer digital. Sie haben nie Bilder in einer Dunkelkammer entwickelt. Tagelang auf die Abzüge zu warten oder Filme, auf die nur 36 Fotos passten – für Christian Bomberg und Björn Trautmann sind dies nur verschwommene Kindheits­erinnerungen. Die beiden gehören zu den Gründern des Gothaer Fotostammtischs. Etwa ein Dutzend Aktive kommt seit rund einem halben Jahr ­monatlich zusammen, meist in der Kneipe „The Londoner“. Die lockere Facebookgruppe hat keine...

  • Gotha
  • 10.02.15
  • 722× gelesen
  •  4
Ratgeber
Wie geht man mit den alten Kollegen an, wenn man plötzlich ihr Vorgesetzter ist?

Heute geschätzter Kollege, morgen einsamer Vorgesetzter: Der nächste Schritt auf der Karriereleiter bringt oft Probleme mit sich

Eine Karriere im eigenen Unternehmen hat auf den ersten Blick für den Betrieb und für den Mitarbeiter viele Vorteile. Man kennt die Gegebenheiten und ist mit den wesentlichen Prozessen sehr gut vertraut. Doch was wie ein bequemer Aufstieg auf der Karriereleiter aussieht, birgt in der Realität so manche Risiken und Gefahren. In den meisten Fällen schlägt das Management Mitarbeiter für eine Führungsaufgabe vor, die durch ihre bisherige Arbeit positiv aufgefallen sind. Doch Führungskraft zu...

  • Erfurt
  • 23.01.15
  • 416× gelesen
  •  1
Ratgeber
Noch kein Geschenk für den Arbeitskollegen. Schenken Sie Ihren Kollegen doch zur Abwechslung ein Wort.
2 Bilder

Schenken Sie doch ein liebes Wort: Zum Jahresausklang zwei Tipps für Weihnachten

Tipp Nummer 1: Die kleinen Dinge Im vergangenen Jahr habe ich Ihnen kurz vor Weihnachten Tipps zu Geschenken im ­Geschäftsleben gegeben. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Doch es geht auch einfacher und ­zudem ohne Kosten. Schenken Sie Ihren Kollegen zur Abwechslung ein Wort. Die letzten Tage vor Weihnachten bieten gute Gelegenheiten, um einem Kollegen, Mitarbeiter oder auch Vorgesetzten mit freundlichen Worten für die angenehme Zusammen­arbeit zu danken – nicht nur bei der...

  • Erfurt
  • 15.12.14
  • 374× gelesen
  •  3
Ratgeber
Auf der Karriereleiter zum Erfolg treffen einige Manager auf Konkurrenten, die qualifizierter sind. Dann stellt sich die Frage: Fördern oder feuern?
4 Bilder

Kampf auf der Karriereleiter: Nicht jeder Manager möchte von Top-Talenten überholt werden

Es ist schon einige Jahre her, da bekam ich von einem ­großen Baukonzern den Auftrag, für ihre Niederlassung in Thüringen einen Oberbauleiter zu suchen. Die Aufgabenstellung wurde intensiv mit den Konzernverantwort­lichen und dem aktuellen Niederlassungsleiter besprochen. Alles war klar! Nach dem Gespräch bat mich der amtierende Niederlassungsleiter, ein freundlicher und erfahrener Herr Ende 50, zu einem Gespräch unter vier Augen. Er sagte zu mir: „Herr Freund, bitte suchen Sie mir keinen,...

  • Erfurt
  • 15.11.14
  • 853× gelesen
  •  8
Ratgeber
Wenn 15 Kinder am Tisch sitzen und über ihre Erlebnisse berichten, dann muss zwangsläufig die Gesprächszeit begrenzt werden.
3 Bilder

Schwafeln oder schweigen: Ost und West kommunizieren völlig verschieden - Die Ursachen liegen in der Erziehung

Kürzlich bei meinem Lieblings­italiener: Am Nachbartisch unterhielt sich ein Ehepaar aus Erfurt, Mitte 50, mit einem Bekannten aus der Kölner Region. Unfreiwillig bekam ich den sehr einseitigen Gesprächsverlauf mit. Der Bekannte aus Köln erzählte über seine Erlebnisse im Sommer. Dabei nannte er ohne Pause zahlreiche, meist ­bedeutungslose Details und kannte sogar noch den Namen des jungen Mannes, der im spanischen Hotel den Pool reinigte. Das ­Erfurter Ehepaar hörte mehr oder weniger...

  • Erfurt
  • 11.10.14
  • 717× gelesen
  •  4
Vereine
Die sprechenden Puff­bohnen treffen sich ­regelmäßig, um Reden zu halten. Hinten rechts steht Präsident Jan schmeiser neben Angelika Höfer.Fotos: Steinfeld
9 Bilder

Die Sandwich-Methode des Toastmasters

Auch wenn einige Begriffe der Thüringer Truppe nach geschmierten Weißbrotstullen klingen, trainieren die sprechenden Puffbohnen eigentlich, gute Reden zu halten. Das waren jetzt doch ein paar Ähms zu viel. Jan Schmeiser seufzt und presst frustriert die Lippen aufein­ander. Dafür grinst das goldene Sparschwein. Jedes Füllwort, das dem Club-Präsidenten gerade entwichen ist, bedeutet fünf Cent für die Vereinskasse. Wie ein Fernsehrichter klopft er nach seinen Begrüßungsworten mit einem...

  • Erfurt
  • 01.10.14
  • 583× gelesen
  •  2
Ratgeber
Wären auf diesem Bild Chantal Merkel und Kevin Gauck zu sehen, wären die beiden wohl nicht Kanzlerin und Bundespräsident. So zumindest sind die Vorurteile von Lehrern.

Kevin wird nicht Kanzler und Chantal in der Schublade - Wenn Kinder unter ihren Vornamen leiden

Anfang September wurden die Erstklässler eingeschult und beginnen jetzt den „Ernst des Lebens“. Ich wünsche ihnen für diesen Lebensabschnitt viel Glück. Vor allem wünsche ich ihnen Grundschullehrer, die sich nicht von Vorurteilen leiten lassen, hören sie die Vornamen der Kinder. Dass dem leider so ist, dies hat eine Untersuchung der Universität Oldenburg vor einiger Zeit bestätigen können. Rund 3000 Lehrer wurden befragt und sie sollten bestimmten Vornamen aus ihrer Sicht wahrscheinlich...

  • Erfurt
  • 13.09.14
  • 741× gelesen
  •  6
Ratgeber
Generation Y: Eingefahrene Arbeitsmodelle müssen auf den Prüfstand.

Die Generation Y stellt unsere „schöne Arbeitswelt“ infrage

Heutzutage sind die Personal­verantwortlichen wirklich nicht zu beneiden. Zuerst sind die ­„fetten Jahre“ schier unbegrenzter Personalressourcen plötzlich vorüber, tritt nun auch noch „Generation Y“ auf den Plan und stellt unsere „schöne Arbeitswelt“ infrage. Seit gut zehn Jahren werden die nach 1980 geborenen mit Generation Y bezeichnet. Als Kinder der Generation X haben Sie in den Familien miterlebt, dass der normale Berufsalltag und das harte Karrierestreben viel Verzicht an persönlichen...

  • Erfurt
  • 02.08.14
  • 796× gelesen
  •  3
Ratgeber
Der Serienmörder unterscheidet sich von einem psychopathischen Boss allenfalls in der Intelligenz.
2 Bilder

Ist mein Chef ein Psychopath?

Diese Überschrift klingt übertrieben, aber so weit hergeholt ist sie nicht. In letzter Zeit werden immer mehr internationale Studien über Psychopathen in Chefpositionen veröffentlicht. Der Serienmörder unterscheidet sich von einem psychopathischen Boss allenfalls in der Intelligenz. Er ist zu schlau, um sich erwischen zu lassen. Breit angelegte soziologische und psychologische Untersuchungen bestätigen demnach, was viele Menschen schon immer vermutet haben: Es gelangen nicht immer nur die...

  • Erfurt
  • 05.07.14
  • 1.339× gelesen
  •  3
Ratgeber
Die Mitarbeiter in den Personalabteilungen lassen sich nicht mehr ohne Weiteres von „geschönten“ Bewerbungsmappen blenden. Sie recherchieren im Internet.
2 Bilder

Karrierefalle Internet: Googeln Sie regelmäßig ihren Namen und löschen Sie die kompromittierenden Inhalte

Wenn ein Bewerber heutzu­tage auf seine Bewerbung eine Absage erhält, so muss dies nicht unbedingt an den ­Bewerbungsunterlagen liegen. Die meisten Bewerber wissen schon, dass man nur mit ordentlichen Unterlagen punkten kann. Trotzdem eine Absage – was ist passiert?  Die Mitarbeiter in den Personalabteilungen lassen sich nicht mehr ohne Weiteres von „geschönten“ Bewerbungsmappen blenden. Sie recherchieren im Internet, um herauszufinden, ob das angestrebte Bild vom Bewerber mit der Realität...

  • Erfurt
  • 07.06.14
  • 541× gelesen
  •  2
Ratgeber
Jeder behauptet von sich, Teamfähig zu sein. Doch ist dem wirklich so?

Sind wir alle gute Teamspieler?

Kritiker bemängeln: Oft bedeutet „Team“ letztendlich nur „Toll, ein anderer macht‘s!“ Von ihren zukünftigen Mitarbeitern erwarten Unternehmen heute mehr als nur Fachwissen und berufliche Erfahrungen. „Weiche Faktoren der Persönlichkeit“, sogenannte Softskills, sind ebenso gefordert. Teamfähigkeit ist dabei eine Floskel, die sich seit einigen Jahren in nahezu allen Stellenbeschreibungen wiederfindet. So verwundert es auch nicht, dass mehrheitlich die Bewerber in allen Anschreiben über...

  • Erfurt
  • 10.05.14
  • 514× gelesen
  •  8
Vereine
Die Unstrut-Lamas in Mühlhausen am 1. Mai

1. Mai - Die Unstrut-Lamas in Mühlhausen

Die Unstrut-Lamas hatten am "Tag der Arbeit" nicht frei. Sie sind sehr zeitig aufgebrochen, um nach Mühlhausen zu fahren. Dort hatte der DGB Kreisverband zur Kundgebung mit anschließendem Familienfest eingeladen. Die Lamas konnte man dort vor Ort bestaunen, anfassen oder eine Runde spazieren führen. Für Interessierte gab es noch jede Menge Informationen, zum Beispiel wofür man Lamas noch einsetzen kann oder was man aus der Wolle filzen kann. Es kamen Groß und Klein und die Lamas...

  • Mühlhausen
  • 02.05.14
  • 208× gelesen
Ratgeber
Öfter mal Nein zu sagen, klingt zunächst egoistisch. Immer nur Ja zu sagen, macht aber auf Dauer krank.

Sag Nein zum Ja!

"Kannst Du mir mal helfen?" Oder: "Kollege, erledigen Sie das bitte einmal schnell noch!" Mit solchen Sätzen wird im Alltagsleben und im Beruf eine Bitte an Sie herangetragen. Und Sie sagen Ja, obwohl Sie eigentlich keine Zeit haben und ohnehin schon überlastet sind. Minuten später ärgern Sie sich über Ihre Zusage: "Warum habe ich nicht Nein gesagt?" Sie ärgern sich über sich selbst. Wenn es Ihnen auch so geht, dann leiden Sie unter dem "Ja-sagen-Syndrom". Dies ist keine Krankheit,...

  • Erfurt
  • 29.03.14
  • 485× gelesen
  •  2
Ratgeber
Büffeln lohnt: Je besser die Ausbildung, desto besser ist später das Gehalt.
3 Bilder

„Kind, streng dich an!“ Eine aktuelle Studie belegt: Bildung lohnt sich

Ausbildung? Studieren? Oder doch lieber darauf hoffen, von Heidi Klum als Model oder Dieter Bohlen als Superstar entdeckt zu werden? Jeder Jugendliche steht am Ende der Schulzeit vor einer wichtigen Lebensentscheidung. Die Chance, Model oder ­Superstar zu werden, ist sicherlich geringer als ein Lottogewinn. Dennoch entwickeln immer mehr junge Menschen die Hoffnung, es auf unkonventionellen Wegen doch noch im Leben zu etwas zu bringen. Zugleich steigt die Zahl der Schulschwänzer und...

  • Erfurt
  • 22.02.14
  • 500× gelesen
  •  9
Ratgeber
Immer weniger Junge müssen die Rente für immer mehr Ältere aufbringen.

Das Rentendilemma: Müssen wir das Eintrittsalter an Bismarck angleichen?

Die Demografie lügt nicht. Die Prozesse der „Veralterung“ unserer Gesellschaft sind unumkehrbar und überall spürbar. Und dies ist nicht nur ein deutsches Problem. So hatte sich das Bismarck 1889 nicht gedacht. Als er die Rente für Arbeiter ab 70 einführte, lag die Lebenserwartung bei rund 40 Jahren. Der Beitragssatz betrug seinerzeit 1,7 Prozent und wurde zur Hälfte vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragen. Die wenigsten Menschen kamen überhaupt in den Genuss dieser Altersversorgung – sie...

  • Erfurt
  • 24.01.14
  • 672× gelesen
  •  21
Ratgeber
Von vielen Führungskräften ist nur heiße Luft zu erwarten. Wem die notwendigen Qualitäten fehlen, wird schnell als Pfeife durchschaut.

Immer mehr Pfeifen statt Führungskräfte

In der deutschen Wirtschaft, aber auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen wie Politik, Staat und in den Kommunen herrscht ein "besonderer Notstand" - der Mangel an geeigneten Führungskräften. Nahezu 60 Prozent der Unternehmen beklagen sich darüber, in den eigenen Reihen und unter den Bewerbern nicht genügend Menschen zu finden, die bereit und geeignet sind, Führungsverantwortung zu übernehmen. Tendenz steigend! Ich selbst spüre diese Schieflage in meiner Tätigkeit als Personalberater...

  • Erfurt
  • 30.12.13
  • 765× gelesen
  •  5
Ratgeber
Bitte kein Bewerbungsanschreiben aus der Retorte, also mit vielen Standardsätzen, schreiben.
2 Bilder

Keine Bewerbung aus der Retorte

Viele Menschen tun sich sehr schwer mit der Formulierung eines Anschreibens im Rahmen einer Bewerbung. Da wird zum Beispiel in unnötigen Sätzen erklärt, wo man das Stellenangebot gefunden hat und warum man sich dadurch angesprochen fühlt. Es folgt meistens eine mit viel Eigenlob und zahlreichen positiven Attributen ausgestattete Beschreibung der eigenen Person. Der Text klingt wie aus einer Partnervermittlungs­börse – dort tummeln sich auch nur Prinzen und Prinzessinnen, aber keine Frösche....

  • Erfurt
  • 17.11.13
  • 614× gelesen
  •  3
Ratgeber
Wird der Stich fürs Leben mittlerweile in der Geschäftswelt akzeptiert?

Buh fürs Tattoo? Tätowierungen sind mittlerweile gesellschaftsfähig

Wer im Sommer auf der Straße, am Strand oder im Schwimmbad aufmerksam schaute, dem wird nicht entgangen sein, dass oft Tattoos, Piercings & Co. die Haut schmücken. Dieses Phänomen der eigenen Individualisierung scheint längst gesellschaftsfähig. Um es gleich vorwegzusagen: Ich bin weder ein Gegner noch ein Befürworter dieser Tendenz und sehe diese Erscheinung unter dem Blickwinkel des Persönlichkeitsrechtes, der individuellen und selbstbestimmten Freiheit jedes Einzelnen. Personalisierte...

  • Erfurt
  • 20.10.13
  • 1.439× gelesen
  •  4
Ratgeber
Kann dieses Auge lügen? Schon, achten Sie einmal auf die Pupillengröße.
2 Bilder

So entlarven Sie den Lügner

Nach meinem letzten Artikel habe ich von einigen Lesern erfahren, dass sie stolz darauf sind, in ihrem Leben noch nie gelogen zu haben. Respekt! Allerdings gehört das Lügen leider zum Alltag der Menschen. Aber zum Glück sind wir diesen Lügen nicht schutzlos ausgeliefert. Man kann sich dagegen wehren, wenn man den Mechanismus hinter den Lügen versteht und die verräterischen Signale beim Lügner erkennt. LÜGEN IST STRESS Das Lügen ist ein sehr komplizierter Prozess und bedeutet...

  • Erfurt
  • 21.09.13
  • 1.267× gelesen
  •  27
Ratgeber
Pinocchios Nase wächst mit jeder Lüge. Dabei sind manche Lügen sinnvoll.

Du hast mich 1000-mal belogen

In der Wissenschaft existieren Thesen, dass Menschen bis zu 200-mal am Tag lügen. Ohne dass wir diese Aussage auf die Goldwaage legen, hat die Lügenforschung in den vergangenen Jahren eindeutig bestätigt, dass Lügen für uns alle lebensnotwendig sind. Lügen erhöhen das Selbstwertgefühl, erleichtern den Umgang mit schwieriger Vergangenheit und ermöglichen ein komfortableres Bewegen in der Gegenwart. Sie erleichtern den Umgang und das Miteinander von Menschen, im privaten Leben wie im Beruf....

  • Erfurt
  • 10.08.13
  • 714× gelesen
  •  13
Ratgeber
Konzentrieren wir uns beim Autofahren auf ein Telefongespräch, reduziert unser Gehirn die Sehfähigkeit auf den sogenannten Tunnelblick.

Die Multitasking-Falle

Oft liegen das Selbstbild und die Realität weit auseinander – zum Beispiel, wenn man gebeten wird, seine Talente und seine Persönlichkeit zu beschreiben. Fragen Sie zum Beispiel jemanden nach seiner Fähigkeit, viele Dinge parallel auszuführen, nach seiner Multitasking-Fähigkeit, dann beschreiben viele diese als gut ausgeprägt. Doch ist dem wirklich so und was ist Multitasking?   Laut Wörterbuch kommt der Begriff Multitasking beziehungsweise Mehrprozessbetrieb ursprünglich aus der Technik. Er...

  • Erfurt
  • 13.07.13
  • 456× gelesen
Ratgeber
Trotz fleißiger Arbeit scheint einem das Geld nur noch durch die Hand zu rieseln.
2 Bilder

Wer soll das bezahlen? Steuerbelastung wächst immer mehr

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht. Aber mit wem ich auch spreche: Jeder hat das Gefühl, dass trotz fleißiger Arbeit von Jahr zu Jahr unterm Strich immer weniger im Portemonnaie bleibt. Dieses Gefühl verstärkt sich - begleitet von den vielen Bankenrettungsplänen, Staatshaushaltskrisen und Inflationsszenarien. Trotz Rekord-Steuereinnahmen im letzten Jahr werden Politiker nicht müde, den Finanzbedarf des Bundes, der Länder und Kommunen immer weiter nach oben zu schrauben. Wer soll das alles...

  • Erfurt
  • 15.06.13
  • 724× gelesen
  •  4
Ratgeber
Viele nehmen Kritik des Chefs oder der Kollegen immer gleich persönlich. Dabei kann man von Kritik auch profitieren.
2 Bilder

Nur nicht schmollen! Kritikfähigkeit kann man lernen und trainieren

In der täglichen Zusammenarbeit mit anderen Menschen bleibt es nicht aus, dass man Fehler begeht oder sich in bestimmten Situationen falsch verhält. Wenn dies unbemerkt bleibt - kein Problem. Doch häufig folgt dem Fehler die Kritik an der eigenen Person. Wir Menschen neigen sehr häufig dazu, kritische Kommentare sehr persönlich zu nehmen und fühlen uns verletzt. Wir empfinden die Kritik als Angriff auf unser natürliches Selbstwertgefühl und unser Bedürfnis nach Anerkennung. Wenn wir dabei...

  • Erfurt
  • 12.05.13
  • 5.435× gelesen
  •  9
Ratgeber
Sich einmal wie ein Sieger zu fühlen, ist mit ein bisschen Lob des Chefs möglich.
2 Bilder

Mehr Lob für die Arbeit

In Zeiten, in denen qualifizierte Arbeitskräfte immer seltener werden, geht es nicht nur darum, die Lücken mit neuem Personal zu füllen. Vor allem müssen die Unternehmen existierende Mitarbeiter behalten und stärker an das Unternehmen binden. Was ist unseren Mitarbeitern besonders wichtig, damit sie im Unternehmen bleiben und sich engagiert einbringen? Worüber ärgern sie sich am meisten? Was führt zur inneren Kündigung oder zum Verlassen des Unternehmens? Diese Fragen waren Gegenstand einer...

  • Erfurt
  • 16.04.13
  • 584× gelesen
  •  8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.