Alles zum Thema Tod

Beiträge zum Thema Tod

Ratgeber
Einmal in der Woche macht sich Andreas Bochenek als Sterbebegleiter auf den Weg in ein Weimarer Hospiz. „Für danach nehme ich mir nichts mehr vor. So habe ich keine Eile, kann Zeit schenken, so viel wie gebaucht wird.“
2 Bilder

Andreas Bochenek engagiert sich als Sterbebegleiter in Weimar
Nähe geben, wenn das Leben schwindet

„Ich hatte häre Vorstellungen vom würdevollen Hinübergleiten in den Tod“, blickt Andreas Bochenek zurück. Das war vor sieben Jahren. Damals begann er seine ehrenamtliche Arbeit als Sterbebegleiter für die Johanniter Unfallhilfe. Derzeit arbeitet er in einem stationären Hospiz. Einmal die Woche ist er dort zu Gast. Fragen zur Vergänglichkeit des Lebens haben ihn schon viel früher interessiert. Auf der Suche nach Antworten arbeitete der Weimarer in einem Bestattungshaus und auf dem Friedhof....

  • Weimar
  • 24.11.17
  • 179× gelesen
  •  1
Leute
Wenn Geschwister viel zu früh sterben, bleibt nur die Erinnerung. Viele Betroffene verdrängen den Schmerz, sodass der Verstorbene sogar in Vergessenheit gerät. Besser sei es, in einer Beziehung zum Verstorbenen zu bleiben, aber in einer anderen Form. Weiterhin mit dem Gefühl von Liebe und Zuneigung, aber in einer inneren Beziehung.
4 Bilder

Selbsthilfegruppen sind ein Gewinn für Trauernde
Verbunden im Schmerz

Jemand ist gestorben. Viel zu früh. Irgendwie kommt der Tod immer zu früh. Was soll ich jetzt nur sagen? Jedes Wort fühlt sich falsch an, ehe es ausgesprochen ist. Ich möchte Trost spenden und doch schweige ich vorsichtshalber. Und weil die Stille schnell unerträglich wird, weiche ich dem Trauernden lieber aus. Marcus Sternberg kennt diesen überwältigenden Impuls. „Dieses Verhalten ist verständlich, aber nicht hilfreich.“ Der Thüringer Trauerexperte hat in der Selbsthilfegruppe für verwaiste...

  • Erfurt
  • 24.11.17
  • 262× gelesen
Blaulicht
Symbolbild

Ungeklärter Todesfall
39-Jähriger tot in Erfurter Wohnung aufgefunden

Am heutigen Vormittag des 11. 11. 2017 wurde die Rettungsleitstelle über eine leblose Person in einer Wohnung in der Erfurter Löbervorstadt informiert.  Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod des 39-jährigen Erfurters feststellen. Aufgrund des noch jungen Alters des Verstorbenen und scheinbarer Ungereimtheiten am Einsatzort wurde durch den Notarzt eine ungeklärte Todesursache bescheinigt und die Polizei hinzugezogen. Im Zuge intensiver Ermittlungen im Umfeld des Verstorbenen,...

  • Erfurt
  • 11.11.17
  • 1.937× gelesen
Natur
Zwei Mal im Jahr fliegen mehr als 50 Millarden Vögel auf Wanderschaft.
3 Bilder

Nur eine Frage
Warum bleiben Zugvögel nicht gleich im Süden, Herr Unger?

Es antwortet:Dr. Christoph Unger, Vorsitzender des Vereins Thüringer Ornithologen und Biologe in der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Hildburghausen Bei der Entwicklung des Vogelzugs im eurasisch-afrikanischen Raum haben sicher die Eiszeiten eine große Rolle gespielt. Viele Arten waren gezwungen, sich in mediterrane, afrikanische oder asiatische Refugien zurückzuziehen. Von dort wanderten sie nach der letzten Eiszeit wieder ein. Auch ­afrikanische ­Vogel­arten ziehen innerhalb...

  • Erfurt
  • 27.10.17
  • 165× gelesen
Kultur
Martin Luther
7 Bilder

Eisenach: Zweitägiger Luthermarkt beschließt das Reformationsjubiläum
Luther geht

Mit einem mittelalterlichen Markttreiben und einem Programm aus Musik, Gaukelei, Puppen- und Stegreiftheater endet in Eisenach am 30. und 31. Oktober das Festjahr zum Reformationsjubiläum. Das Geschehen auf dem Schiffsplatz erinnert an den 500. Jahrestag des Anschlags der 95 Thesen von Martin Luther an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg.  Beim Eisenacher Thesenanschlag vor der Kirche St. Annen an der Katharinenstraße können alle Besucher des „Luthermarktes“ ihre eigene These zum Thema...

  • Eisenach
  • 25.10.17
  • 521× gelesen
Politik

CDU-Fraktion will gegen Hasse vorgehen

. . . konnte mann am 21. August in det TLZ lesen. Das ganze 'Theater' begann mit dem Aktenfund in Immelborn. Mann sollte aber auch nicht vergessen, dass Herr Hasse als Erfüllungsgehilfe von Gevatter Tod fungiert. Warum? Bei Herrn Hasse gilt immer noch das Motto: Täterschutz geht vor Opferschutz! Installierte Tunnelkameras hätten bei Unfällen/Falschfahrern verwertbares Bildmaterial aufnehmen können. Das erfolgte aber nicht, nicht weil die Kameratechnik nichts taugt, sondern weil es die...

  • Jena
  • 22.08.17
  • 53× gelesen
  •  1
Amtssprache

Leichenfund in Altenburg

Altenburg. Am Donnerstag (06.03.2017), gegen 21:15 Uhr wurde eine 57-jährige Frau leblos auf der Wiese neben dem Eingang zu einem Mehrfamilienhaus „An der Glashütte“ aufgefunden. Reanimationsmaßnahmen durch Rettungskräfte blieben erfolglos. Die Polizei führt in diesem Zusammenhang ein Todesermittlungsverfahren. Weitere Details können derzeit nicht veröffentlicht werden, heißt es dazu in einer Medieninformation: "Zu gegebenen Zeitpunkt wird die Pressestelle der Landespolizeiinspektion Gera zum...

  • Gera
  • 07.04.17
  • 589× gelesen
Amtssprache
Symbolbild

43-Jähriger tot an Geraer Straßenbahnhaltestelle gefunden

Die Polizei Gera wurde am heutigen 14. März gegen 06:25 Uhr über eine nicht ansprechbare Person im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Leipziger Straße informiert. Durch hinzu gerufene Rettungskräfte konnte vor Ort nur noch den Tod der Person festgestellt werden. Es handelt sich um einen 43-jährigen Mann. Die Todesursache ist derzeit noch unklar. Momentan liegen keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor.

  • Gera
  • 14.03.17
  • 4.451× gelesen
Leute
Nachgestellte Szene: Juliane Tetzel ist bei der Arbeit mit Handschuhen, Ganzkörperanzug und Maske geschützt vor Blut & Co.
4 Bilder

Vom Tod keine Spur mehr: Die Thüringer Tatortreinigerin Juliane Tetzel wird vor allem dann gerufen, wenn einsame Menschen unbemerkt sterben

Wenn das Leben endet, beginnt für Juliane Tetzel die Arbeit. Die 29-Jährige ist Tatortreinigerin. Wer dabei an Mord und Totschlag denkt, ist allerdings auf der falschen Fährte. Meist sind es Suizide oder Unfälle, die ihren Einsatz notwendig machen. Denn der Tod hinterlässt seine Spuren. Ein-, zweimal im Monat ist Juliane Tetzel als Putzfrau fürs Grobe im Einsatz. „Wir sind in ganz Thüringen unterwegs, meistens aber im Umkreis von Erfurt.“ Die Quereinsteigerin kam vor fünf Jahren als...

  • Erfurt
  • 10.03.17
  • 268× gelesen
  •  1
Leute
Elisabeth Dotter (rechts) und Kristin Haustein referieren im Februar über die Angst.
4 Bilder

Was tun, wenn die Angst uns übermannt? Zwei Referentinnen aus Saalfeld wissen Rat

Ohne Angst - oder Achtsamkeit - können wir nicht angemessen reagieren. Sind wir zu ängstlich, stehen wir uns selbst im Weg. Psychologin Elisabeth Dotter weiß, wie man mit Ängsten umgehen kann. "Wenn Angst größer ist als Liebe und Zugehörigkeit und damit alle Verbindungen beendet, dann ist das eine Gefahr für die Gemeinschaft." - So umschreibt Elisabeth Dotter eine ihrer Lebensphilosophien. Jeder kennt die Angst vor Versagen, Verantwortung, Verlust, vor Entscheidungen, Schmerz, Krankheit und...

  • Arnstadt
  • 12.02.17
  • 290× gelesen
  •  2
Ratgeber
Fotos halten die Erinnerungen an Sternenkinder wach.
2 Bilder

Fotos von Sternenkinder: Dafür gibt es keine zweite Chance

Wenn Babys sterben, sind Eltern voller Trauer. Sternenkind-Fotografen können mit Bildern helfen, den Verlust zu verarbeiten ¬– auch in Thüringen. Lachende Kinder, glückliche Eltern: Sie begegnen Sandra Schmidt täglich in ihrem Studio in Gera oder unterwegs in Kindergärten. Buntes Treiben herrscht dann. Dabei entstehen die typischen Fotos, die später in Familienalben geklebt werden. Frisch gekämmt sind die Kleinen, nett angezogen; mit Teddy, Puppe, Auto als schmückende Accessoires. Ein...

  • Gera
  • 11.12.16
  • 2.217× gelesen
Ratgeber

Digitaler Nachlass – alles was Sie wissen müssen in nur einem Artikel

Sterbefälle waren schon früher kompliziert – nicht nur, weil die Hinterbliebenen einen Weg finden müssen, um ihre Trauer zu überwinden, sondern auch weil ein solcher Sterbefall eine Menge Bürokratie mit sich bringt. Es geht los mit der Bestattung selbst. Ein solches Ereignis muss organisiert werden, und unterliegt zahlreichen Regularien. Dann geht es um das Erbe, was in manchen Fällen ebenfalls einen Prozess ins Rollen bringen kann, der die Beteiligten mitunter zur Verzweiflung bringt. Die...

  • Erfurt
  • 16.09.16
  • 85× gelesen
  •  1
Politik
3 Bilder

Datenschützer nehmen den Tod von Bürgern billigend in Kauf

Deutschland | Überall Stellen Sie sich bitte vor, sie werden in einen Unfall verwickelt und schwer bzw. lebensbedrohlich verletzt. Nichts funktioniert mehr so richtig, Sie können auch keinen klaren Gedanken mehr fassen aber der Selbsterhaltungstrieb funktioniert noch halbwegs und sie denken "ich brauche Blut". Was aber keiner weiß, Sie haben eine seltene Blutgruppe, da ist das Blut für eine Transfusion in der Regel nicht so schnell aufzutreiben. Vor Ort der Rettungswagen ist...

  • Gera
  • 18.06.16
  • 274× gelesen
  •  4
Leute

Unvergessen!

Jetzt bist du schon drei Monate Tod, doch unsere Augen sind vom weinen um dich machmal noch rot! Du fehlst uns immer noch so sehr, das hätten wir nicht gedacht, denn in den dreizehn Jahren die wir mit dir verbracht , war nicht immer Sonnenschein aber du schlichst dich immer wieder in unser Herz hinein! Wir hoffen und wünschen dir, du wirst in deinem nächsten Hundeleben auch so glücklich leben! Dein Tod ist nicht das Ende unserer Liebe zu dir! Dein Herrchen und dein...

  • Jena
  • 20.04.16
  • 58× gelesen
Ratgeber
Viele Menschen bestreiten heute ihre halbes Leben online. Nach ihrem Tod müssen Accounts aufgespürt und Konten gelöscht werden.
3 Bilder

Die ewige Online-Ruhe - Damit das digitale Leben nach dem realen Tod nicht weiterläuft

Nach dem Tod geht für viele das Online-Leben weiter. Denn kaum einer kümmert sich um den digitalen Nachlass. Bis jetzt. Ein Thüringer Unternehmen, Pacem Digital aus Vollersroda, hat die Nische entdeckt und rennt mit seinem Angebot offene Türen der Bestatter ein. „Wir hinterlassen fast überall unsere digitalen Spuren“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Marko Kunig: in Datenbanken von Unternehmen, in Social-Media-Profilen oder bei digitalen Verträgen. Und diese Spuren verwischen nicht...

  • Weimar
  • 01.02.16
  • 360× gelesen
Leute
2 Bilder

Die Geschichte zweier Hunde bis zu ihrem Tod!

Die Hunde Sahra und Lisa aus Isserstedt! Die beiden lernten sich durch die Bekanntschaft von Anita und mir kennen. Sahra unser Beagle wurde am 25.12.2002 und Lisa ein Mischling(sind gleich groß) am 10.11.2002 geboren. Sie waren knapp zwei Jahre, als sie sich zum ersten mal begegneten und beschnüffelten! Wir vier und mein Mann trafen uns Jahrelang, ob es regnete, schneite,die Sonne erbarmungslos schien oder stürmte(Darauf nahmen unsere Hunde keine Rücksicht) jeden Tag um 15:00 Uhr auf dem nah...

  • Jena
  • 23.01.16
  • 364× gelesen
  •  4
Leute

Meine - Unsere schwere Entscheidung!

Unsere liebe Hundeschnauze Sahra , geht es wieder einmal sehr schlecht! Vor gut einem Jahr ,wurde sie an der Gebärmutter operiert. Wir beobachteten schon vor der OP, daß sie während des pinkelns immer ein paar Tropfen Blut verlor. Da wir nicht wußten,welche Ursache dieses hatte, fuhren wir zu unserem Tierarzt der uns zu einer OP riet. Dieser stimmten wir zu! Während der OP stellte der Arzt fest, daß Sahra noch eine vergrößerte Blase hat. Diese Diagnose teilte er uns nach dem Eingriff mit....

  • Jena
  • 23.01.16
  • 69× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag "Die Welt will den Tod vergessen"

Letzte Blätter fallen. Nebel und Nässe überziehen das Land und die Seele. Es ist frostig geworden. Letzte Gartenblumen ließen ihr Leben. Die Bäume stehen kahl und leblos. Todesahnung. Totensonntag. Die kürzer werdenden Tage erinnern uns an das Ende - auch das eigene. Alles muss sterben - auch ich. Der Mensch weiß um seinen Tod. Doch gerade diese Gedanken wollen wir gern ausblenden und verdrängen. Darum haben wir jetzt schon Weihnachtsglanz in den Kaufhäusern und Lichterketten auf den...

  • Erfurt
  • 20.11.15
  • 57× gelesen
  •  1
Amtssprache

Polizeibericht der LPI Gotha: Tödlicher Verkehrsunfall in Arnstadt

Am 06.11.2015, kurz vor 07.00 Uhr, kam es auf der Thöreyer Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger VW-Fahrer befuhr die Thöreyer Straße (L1044N) aus Richtung Thörey kommend in Fahrtrichtung Arnstadt. Ein 54-jähriger Sattelzugfahrer befuhr die L 1044N aus Richtung Arnstadt kommend in Richtung Thörey. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der VW Van auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Sattelzug zusammen. Bei dem VW handelt es sich um einen Schulfahrdienst,...

  • Arnstadt
  • 06.11.15
  • 1.533× gelesen
Kultur
Isländische Darstellung der Lazarusgeschichte

Vier Geheimnisse des Todes

Es geht um den Tod. Dieser ist’s, der ungefragt in unser Dasein einbricht und uns verstummen lässt. So, wie bei der Geburt, so öffnet sich auch beim Sterben eine unsichtbare Pforte hin zur Ewigkeit. In der Lazarusgeschichte des Johannesevangeliums werden wir in vier wichtige Geheimnisse des Todes eingeweiht. Jesus begegnet dem Tod. Jesus weicht nicht aus. Er begegnet dem Tod, indem er in die Trauer der Zurückgebliebenen hineinsteigt. Er teilt den Tod, indem er die Trauer und den...

  • Gera
  • 21.09.15
  • 53× gelesen
Amtssprache

Polizeibericht der Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau: Junger Mann wurde von Autofahrern übersehen

Polizei sucht Zeugen Gräfenroda (Ilm-Kreis). In den Morgenstunden des 13.09.2015 ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 28-Jähriger war gegen 03.30 Uhr auf der B88 zwischen Gräfenroda und Geraberg fußläufig mit einem Fahrrad unterwegs, als er von einem 34-jährigen Fordfahrer erfasst wurde. Auch der nachfolgende 60-jährige KIA-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen. Der 28-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Zur Unfallaufnahme musste die B88...

  • Saalfeld
  • 14.09.15
  • 826× gelesen
  •  1
Amtssprache

Polizeibericht der LPI Saalfeld, 28. August 2015: Leiche wurde identifiziert / Schlägereien und Waffeneinsatz

Vermisste Rentnerin ist Tod Saalfeld: Eine Sektion der am Montag in einem Maisfeld bei Saalfeld entdeckten Leiche bestätigte die Vermutungen zu deren Identität. Es handelt sich um den Leichnam der seit dem 30.07.2015 vermissten Rentnerin aus Saalfeld. Hinweise auf einen gewaltsamen Tod der 71-Jährigen haben sich bei der Untersuchung der Leiche bisher nicht ergeben. Die Ermittlungen zur genauen Todesursache dauern noch an. Schlägerei im Stadtpark Bad Blankenburgt: Nach reichlich...

  • Saalfeld
  • 28.08.15
  • 332× gelesen
Kultur

Den letzten Koffer packen...

Ein Gespräch zur Thematik "Begleitendes Sterben" mit Mona Conrad und Antje Rex von dem Ambulanten Hospizdienst. …, um auf die letzte Reise zu gehen! Wer begleitet einen auf dieser Reise? Wer schenkt Raum und Zeit für diesen Weg? Wer hört zu, wenn sich Sorgen und Nöte auftun? Die Johanniter des Ambulanten Besuchs- und Hospizdienstes in Weimar begleiten schwerstkranke, sterbende Menschen und ihre Angehörigen in den schwersten Stunden. Je nach den individuellen Bedürfnissen spenden sie den...

  • Weimar
  • 26.08.15
  • 40× gelesen