Alles zum Thema Tod

Beiträge zum Thema Tod

Leute
Der Kirchturm der römisch-katholischen Lorenzkirche in Erfurt. Gebaut wurde sie vor mehr als 700 Jahren. Eine Glocke der Kirche stammt aus dem Jahr 1445. Foto: Steinfeld

Worte zum Sonntag: "Kirchenglocken klingen weit über das Land"

Es ist Sonntagmorgen. Ein Tag wie aus dem Bilderbuch. Blau spannt sich der Sommerhimmel über die Landschaft. Tau an Blüten und Blättern kommt von der Kühle der Nacht. Die Lerchen stimmen ein Loblied an. Aus der Ferne tönen Kirchenglocken. Sie klingen weit über das Land. Sie sagen uns, was die Stunde geschlagen hat. Sie begleiten Menschen an den Festtagen und Wendepunkten des Lebens. Sie klingen bei Taufen, Hochzeiten und zur Beerdigung. Selbst nicht so gläubige Menschen wünschen auf ihrem...

  • Erfurt
  • 26.06.15
  • 86× gelesen
Leute
AA-Redakteurin Helke Floeckner aus Erfurt mit dem Durchblickpreis.
2 Bilder

AA-Redakteurin Helke Floeckner mit dem Durchblickpreis für die beste journalistische Einzelleistung geehrt

Helke Floeckner ist mit dem Durchblickpreis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter ausgezeichnet worden. Die Redakteurin des Allgemeinen Anzeigers gewann mit ihrem Feature „Gemeinsam auf dem letzten Weg“ in der Kategorie „Beste journalistische Einzelleistung“. Die Jury lobte in ihrer Begründung den „ehrlichen, berührenden und informativen“ Text. Helke Floeckner schildert darin die Situation eines schwerkranken Mannes, den seine Familie in den letzten Lebensmonaten intensiv begleitet....

  • Gotha
  • 29.04.15
  • 665× gelesen
  •  5
Natur
Der am Samstag durch einen Hund getötet Rehbock.
2 Bilder

Erlebnisraum Wald? Wenn Tiere zu Tode gebissen werden...

In der Saalfelder Gemarkung "Roter Berg" tötet ein freilaufender Hund zum zweiten Mal Wildtiere Von Andreas Abendroth Nach Angaben des ThüringenForst wachsen auf rund 550 000 Hektar - zwischen Harz und Rhön, der Werra und dem Altenburger Land - die Thüringer Wälder. Diese und die dazwischenliegenden offenen Landschaften bieten in Thüringen die Kulisse für vielfältige touristische Angebote, die Naturerlebnis beispielsweise mit körperlicher Aktivität, in erster Linie dem Wandern,...

  • Saalfeld
  • 23.04.15
  • 307× gelesen
  •  1
Politik

Datenschutzpanne - 149 Tote?

Es hat sich wahrscheinlich wieder mal gezeigt: Der in Deutschland überzogene Datenschutz hat wieder mal den Täter und nicht die Opfer geschützt! Der aktuelle zerrissene Krankenschein sowie diverse ältere zeigen doch ganz deutlich, das Andreas L., der Co-Pilot, gegenüber seiner Umwelt und dem Arbeitgeber - dem beruflichen Umfeld - seine Fluguntauglichkeit verheimlicht hat. Die letzte Krankschreibung war die, die den Tag des Unglücks, des Absturzes, einschloss. Wenn jemandem aus einer...

  • Weimar
  • 28.03.15
  • 123× gelesen
  •  4
Amtssprache

Polizeibericht der LPI Saalfeld, 30. Januar 2015: Mann nach Kollision mit ICE verstorben

62-Jähriger betrat Gleise trotz geschlossener Schranke Rudolstadt. Ein Mann wurde am Donnerstagnachmittag in Rudolstadt von einem Zug erfasst und getötet. Laut ersten Zeugenaussagen betrat der 62-Jährige aus noch ungeklärter Ursache gegen 14.40 Uhr den Bahnübergang in der Breitscheidstraße trotz geschlossener Halbschranken. Ein zu dieser Zeit passierender ICE der Fahrstrecke Leipzig-Berlin kollidierte mit dem Mann aus Rudolstadt und verletzte ihn so schwer, dass er noch vor Ort verstarb....

  • Saalfeld
  • 30.01.15
  • 206× gelesen
Amtssprache

Polizeibericht der LPI Saalfeld, 23. Januar 2015: Todesfall und Kellerbrand

Mann bei Arbeitsunfall ums Leben gekommen Oppurg, Saale-Orla-Kreis: Ein LKW-Fahrer kam Donnerstagnachmittag bei einem Arbeitsunfall in Oppurg, im Saale-Orla-Kreis ums Leben. Nach den aktuellen Erkenntnissen der Polizei stellte der Kraftfahrer aus dem Schwarzwald seinen Mercedes gegen 14.50 Uhr auf dem leicht abschüssigen Firmengelände eines Logistikunternehmens ab, um diesen an der dortigen Laderampe zu beladen. Als der Mann ausstieg, kam sein Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache ins...

  • Saalfeld
  • 23.01.15
  • 331× gelesen
Amtssprache

Tod auf der Autobahn - 60-Jährige stirbt auf der A 9 bei Lederhose

Am Montag, 12. Januar, gegen 17.15 Uhr kam es auf der Autobahn A9 in Richtung Nürnberg, in Höhe der Anschlussstelle Lederhose zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zunächst verlor ein Lkw Reifenteile, welche auf der Fahrbahn liegen blieben und von nachfolgenden Pkw überrollt wurden. Die Fahrzeugführerin eines Pkw VW Passat blieb anschließend im linken Fahrstreifen stehen, stieg aus ihrem Fahrzeug und lief entgegen des Fahrverkehrs, um mit einem Warndreieck die Unfallstelle abzusichern. Eine...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 13.01.15
  • 332× gelesen
Amtssprache

Tödlicher Verkehrsunfall: 74-Jähriger stirbt bei Crash gegen Baum

Bei einem schweren Verkehrsunfall verstarb heute, 12. Januar, ein 74-jähriger Autofahrer. Gegen 12.45 Uhr ereignete sich am Montag ein Verkehrsunfall. Ein Seat-Fahrer war auf der K209 in Neumühle in Richtung Nitschareuth unterwegs. Der 74-Jährige kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die eingetroffenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Fahrzeugführers feststellen. Zu den Umständen des Unfalles wird derzeit ermittelt. Die Polizei schließt auch bereits im Vorfeld...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 12.01.15
  • 191× gelesen
Leute
Udo Jürgens im Konzert vor meinem Interviewtermin in Leipzig. Foto: Andreas Abendroth

Udo Jürgens verstorben: Ein großer Verlust für die deutschsprachige Musik

Unvergessliche Melodien mit tiefgründigen Texten Der Sänger und Komponist Udo Jürgens ist heute, 21. Dezember 2014, im Alter von 80 Jahren an Herzversagen verstorben. Mit dem gebürtigen Österreicher ging einer der größten deutschsprachigen Künstler von uns. Mit seinen eingängigen Melodien und durch seine oftmals gesellschaftskritischen Texte begeisterte er immer wieder die Menschen. Ich hatte die einmalige Gelegenheit vor sechs Jahren, mit Udo Jürgens in einem Exklusivinterview reden zu...

  • Saalfeld
  • 21.12.14
  • 178× gelesen
Amtssprache

Toter am Asylbewerberheim in Greiz

Am heutigen Nachmittag (12.12.2014) fand ein Zeuge eine leblose, männliche Person im Außenbereich des Asylbewerberheimes in der Theodor-Storm-Straße. Es handelt sich um einen Mann irakischer Nationalität, welcher jedoch nicht im Asylbewerberheim wohnhaft ist. Der herbeigerufene Notarzt stellte den Tod des 57-jährigen Mannes fest. Anhaltspunkte für ein Verbrechen sind derzeit nicht erkennbar, teilt die Kriminalpolizei am Freitag um 17.36 Uhr mit. Die Kripo ermittelt derzeit zur...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 12.12.14
  • 705× gelesen
Leute

Blutkrebs - ... der Teufel in mir

Ich will leben, die Haare sind mir egal. Doreen Sünder kämpft. Seit die junge Mutter von ihrer Diagnose Leukämie weiß, lassen die 32-Jährige und ihre Freunde und Bekannten nichts unversucht, um der Blankenburgerin zu helfen. Die Mutter eines neunjährigen Jungen benötigt nach zwei Chemotherapien dringend einen passenden Knochenmark- oder Stammzellspender. Die Suche nach diesem genetischen Zwilling läuft gegenwärtig in den weltweit vernetzten Datenbanken der Spenderdateien. Parallel dazu...

  • Sondershausen
  • 30.11.14
  • 225× gelesen
Ratgeber
Dr. Andreas Machnik arbeitet als Oberarzt am Sophien- und Hufeland-Klinikum in Weimar.

Grippezeit naht - Piks kann helfen

Grippe ist nicht gleich Grippe, sagt Dr. Andreas Machnik. Er ist Oberarzt ist der Abteilung Pneumologie am Sophien- und Hufeland-Klinikum Weimar. Ihn befragte AA-Redakteurin Simone Schulter, wie man die Formen unterscheidet und ob man sich vor beiden schützen kann. Winterzeit ist Grippezeit. Welche Formen gibt es? Man muss grundsätzlich unterscheiden zwischen einem grippalen Infekt als klassischer Herbsterkältung und derInfluenza. Nicht jede Erkältung ist eine Influenza. Grippale Infekte...

  • Weimar
  • 28.11.14
  • 157× gelesen
Natur
Mit 21 Zentimetern Flügelspannweite gehört der Atlas-Spinner zu den größten Schmetterlingen der Welt. Kornelia Meyer ist stolz, ihn im Museum für Naturkunde Gera zeigen zu können.
3 Bilder

Prächtiger Schmetterling: Atlas-Spinner im Museum für Naturkunde Gera geschlüpft

Wer ihn sehen möchte muss sich beeilen! Es ist tragisch, aber von der Natur aus nicht anders vorgesehen: Der Atlas-Spinner wird nur wenige Tage leben. Als vollentwickeltes Insekt besitzt dieser Schmetterling keine Mundwerkzeuge und kann somit keine Nahrung aufnehmen. Die Lebenserwartung liegt somit nur bei durchschnittlichen zwei Wochen. „Zur Museumsnacht im September konnten die Besucher die großen grünen Raupen bewundern. Die hatten sich mittlerweile verpuppt. Aus einem Kokon war in der...

  • Gera
  • 19.11.14
  • 794× gelesen
  •  3
Kultur

Gewalt ist Scheiße - Sie wollten schlichten, zeigten Zivilcourage und starben: Tuğçe in Offenbach (2014) Dominik Brunner in München (2009) Jonny K. (Jonny Deipabba) in Berlin (2012) - Es ist genug!

Resolution Keine Gewalt, Grobheit, Hartherzigkeit, Kompromisslosigkeit, Lieblosigkeit, Rücksichtslosigkeit, Unbarmherzigkeit, Erbarmungslosigkeit und Härte, von keinem, von keiner politischen Seite, von keinem Menschen: - in der Familie - an Kindern - an Mitmenschen - an der Umwelt - an Andersdenkenden - an Ausländern - an Flüchtlingen - in Pflegeheimen - in der Schule - auf Arbeit - in Moscheen - an Asylanten - unter Christen, Politikern, Fanatikern - in Syrien,...

  • Erfurt
  • 18.11.14
  • 319× gelesen
  •  2
Amtssprache

Polizeibericht der LPI Saalfeld, 17. Oktober 2014: Radfahrerin von Traktoranhänger erfasst

Unfall ging tragisch aus Rosendorf. Gemeinde Zwackau, L2364. Saale-Orla-Kreis: Bei einem Unfall auf einer Landstraße zwischen Hasla und Zwackau waren gestern gegen 17 Uhr ein Traktor mit Anhänger und eine Fahrradfahrerin beteiligt. Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und verstarb in der Folge am Unfallort. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr die Frau auf der Landstraße in Richtung Zwackau. Ein 61jähriger fuhr mit einem Traktor und Anhänger in die selbe...

  • Saalfeld
  • 17.10.14
  • 300× gelesen
Amtssprache

Polizeibericht der Autobahnpolizeiinspektion, 17. Oktober 2014: Ein Mann stirbt bei Unfall auf A 71

Tragischer Unfall bei Ilmenau Ilmenau / Autobahn A71: Am gestrigen Tag, gegen 12.50 Uhr, ereignete sich auf der A 71 zwischen den Anschlussstellen Ilmenau-Ost und –West in Richtung Schweinfurt ein Verkehrsunfall, bei dem ein 45-jähriger Mann aus Landsberg am Lech ums Leben kam. Zunächst fährt der allein fahrende 45-jährige Mann mit seinem BMW aus unbekannten Gründen auf einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden VW Golf auf. Der Golf ist mit einem Rentnerehepaar aus Erfurt besetzt....

  • Hermsdorf
  • 17.10.14
  • 690× gelesen
Amtssprache

Polizeibericht der LPI Saalfeld, 4. September 2014: Fußgänger verstirbt nach Kollision mit Pkw

Oettersdorf. Saale-Orla-Kreis: Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 20.45 Uhr erlitt ein Fußgänger tödliche Verletzungen. Mit einem Pkw Renault fuhren ein 55Jähriger und zwei weitere Insassen auf der L 1077 von Oettersdorf in Richtung Dittersdorf. Am Ende einer Rechtskurve erfasste der Pkw einen Fußgänger der auf der Landstraße gelaufen war. Der 34Jährige wurde über das Fahrzeug geschleudert und prallte auf die Fahrbahn. Bei dem Unfall erlitt der Mann so schwere Verletzungen, dass er...

  • Saalfeld
  • 04.09.14
  • 229× gelesen
Leute

Wer weiß schon, wie groß das Loch ist, welches man hinterlässt? Gedanken zum Tod von Robin Williams

Mit dem Tod des großartigen Schauspieler Robin Williams rückt das Thema „Sterben“ in ein besonderes Licht. Erstaunlicherweise sind es nicht die unzähligen Toten im Nahen Osten, in Asien, Afrika oder anderen Gegenden überall auf der Welt. Eine Einzelperson die wir kennen, mit der wir in irgendeiner Weise verbunden sind, löst eine besondere Betroffenheit aus. Die Figur „DATA“ aus der Serie „Star Trek TNG“ sagte einmal zum Tod eines Crewmitgliedes: „Sollte uns nicht der Tod aller...

  • Erfurt
  • 15.08.14
  • 174× gelesen
  •  7
Natur
9 Bilder

Die Larveninvasion - Zehn Zentimeter lange Maden im Komposthaufen - Rätselhafte Entdeckung - Über Schrecksekunde, Neugier und Aufklärung

Ronny Eschner dachte, es sei eine biologische Sensation. Jetzt ist er glücklich, emsige Helfer im Garten zu haben Anfangs glaubte Ronny Eschner aus Mellingen noch an einen biologischen Sensationsfund. Große schwarze Käfer lagen teils regungslos an seinem Komposthaufen. Das ließ ihn nicht mehr los. Einen Tag später fand er über zehn tote, rund drei bis vier Zenti­meter lange Ungetüme. Jetzt hatte ihn das Interesse richtig gepackt. Und die Familie - Frau, die Kinder Enya (5) und Elly...

  • Erfurt
  • 16.07.14
  • 2.679× gelesen
  •  6
Leute
„Ich arbeite nicht im Beruf des Bestatters – ich lebe diesen Beruf“, so Ronny Häberer über sich selbst.

Jobprofil: Wie ist das Leben als Bestatter, Herr Häberer?

Der Tod und damit verbunden die Bestattung ist für die meisten Menschen ein schwieriges Thema. Bestatter Ronny Häberer spricht von Berührungsängsten: „Kaum einer möchte sich zu Lebzeiten mit diesem Thema auseinander setzen“, so Bestatter Ronny Häberer. Dabei weiß er aus Erfahrung, dass Diejenigen, die diesem Thema offen gegenüber stehen, vielleicht auch mal mit einem Bestatter gesprochen haben, den letzten Weg einer geliebten Person beruhigter angehen können. Umso mehr freut es ihn, dass Kinder...

  • Gera
  • 29.06.14
  • 981× gelesen
  •  4
Natur

Trauer im Haus Gräser - Absoluter Baustopp im Garten - Maulwurf Grabowski II buddelt nicht mehr

Hoffentlich ist der Maulwurf Grabowski II nicht in meinem Garten verhungert. Er lag da einfach so da. Trauer! Ist das eventuell ein Zeichen - die Bahn baut ihre Trassen nicht weiter, da das Logo Max Maulwurf tot ist, Maulwurfn und Rene Marik treten nicht mehr auf oder Der kleine Maulwurf treibt keinen Schabernack mehr. Vielleicht ist alles aber auch nur natürlich.

  • Erfurt
  • 07.05.14
  • 578× gelesen
  •  20
Leute

Worte zum Sonntag: "Den Blick für das Leben weiten"

Ist nicht die ganze Erde nur ein großer Friedhof? Generationen von Menschen sind gekommen und gegangen. "Ein junger Mensch kann sterben; ein alter Mensch muss sterben." Das ist eine Volksweisheit. Früher oder später kommt für jeden die letzte Stunde. Schluss! Kaum geboren, geht das Leben dem Ende entgegen. Der Mensch, das ist seine besondere Tragik, hat dieses Ende bewusst vor Augen. In jungen Jahren und auch später lässt sich dieser Blick gelegentlich ausblenden, ganz wegschieben können wir...

  • Erfurt
  • 25.04.14
  • 131× gelesen