Tod

Beiträge zum Thema Tod

Blaulicht
Symbolbild

Wohnungsbrand in Gera
Seniorin stirbt in den Flammen

Am Freitagabend gegen 19.15 Uhr wurde ein Wohnungsbrand in einer Einrichtung für Betreutes Wohnen in der De-Smit-Straße gemeldet.  Durch die alarmierte Feuerwehr konnte der Brand in der Wohnung in der zweiten Etage gelöscht werden. In der Wohnung wurde eine leblose weibliche Person aufgefunden, die nur noch tot geborgen werden konnte. Es handelte sich um die 93-jährige Bewohnerin.  Die Wohnung der Seniorin wurde durch den Brand stark beschädigt. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine...

  • Gera
  • 27.01.18
  • 802× gelesen
Amtssprache

Leichenfund in Altenburg

Altenburg. Am Donnerstag (06.03.2017), gegen 21:15 Uhr wurde eine 57-jährige Frau leblos auf der Wiese neben dem Eingang zu einem Mehrfamilienhaus „An der Glashütte“ aufgefunden. Reanimationsmaßnahmen durch Rettungskräfte blieben erfolglos. Die Polizei führt in diesem Zusammenhang ein Todesermittlungsverfahren. Weitere Details können derzeit nicht veröffentlicht werden, heißt es dazu in einer Medieninformation: "Zu gegebenen Zeitpunkt wird die Pressestelle der Landespolizeiinspektion Gera zum...

  • Gera
  • 07.04.17
  • 593× gelesen
Amtssprache
Symbolbild

43-Jähriger tot an Geraer Straßenbahnhaltestelle gefunden

Die Polizei Gera wurde am heutigen 14. März gegen 06:25 Uhr über eine nicht ansprechbare Person im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Leipziger Straße informiert. Durch hinzu gerufene Rettungskräfte konnte vor Ort nur noch den Tod der Person festgestellt werden. Es handelt sich um einen 43-jährigen Mann. Die Todesursache ist derzeit noch unklar. Momentan liegen keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor.

  • Gera
  • 14.03.17
  • 4.455× gelesen
Ratgeber
Fotos halten die Erinnerungen an Sternenkinder wach.
2 Bilder

Fotos von Sternenkinder: Dafür gibt es keine zweite Chance

Wenn Babys sterben, sind Eltern voller Trauer. Sternenkind-Fotografen können mit Bildern helfen, den Verlust zu verarbeiten ¬– auch in Thüringen. Lachende Kinder, glückliche Eltern: Sie begegnen Sandra Schmidt täglich in ihrem Studio in Gera oder unterwegs in Kindergärten. Buntes Treiben herrscht dann. Dabei entstehen die typischen Fotos, die später in Familienalben geklebt werden. Frisch gekämmt sind die Kleinen, nett angezogen; mit Teddy, Puppe, Auto als schmückende Accessoires. Ein...

  • Gera
  • 11.12.16
  • 2.403× gelesen
Politik
3 Bilder

Datenschützer nehmen den Tod von Bürgern billigend in Kauf

Deutschland | Überall Stellen Sie sich bitte vor, sie werden in einen Unfall verwickelt und schwer bzw. lebensbedrohlich verletzt. Nichts funktioniert mehr so richtig, Sie können auch keinen klaren Gedanken mehr fassen aber der Selbsterhaltungstrieb funktioniert noch halbwegs und sie denken "ich brauche Blut". Was aber keiner weiß, Sie haben eine seltene Blutgruppe, da ist das Blut für eine Transfusion in der Regel nicht so schnell aufzutreiben. Vor Ort der Rettungswagen ist...

  • Gera
  • 18.06.16
  • 294× gelesen
  •  4
Kultur
Isländische Darstellung der Lazarusgeschichte

Vier Geheimnisse des Todes

Es geht um den Tod. Dieser ist’s, der ungefragt in unser Dasein einbricht und uns verstummen lässt. So, wie bei der Geburt, so öffnet sich auch beim Sterben eine unsichtbare Pforte hin zur Ewigkeit. In der Lazarusgeschichte des Johannesevangeliums werden wir in vier wichtige Geheimnisse des Todes eingeweiht. Jesus begegnet dem Tod. Jesus weicht nicht aus. Er begegnet dem Tod, indem er in die Trauer der Zurückgebliebenen hineinsteigt. Er teilt den Tod, indem er die Trauer und den...

  • Gera
  • 21.09.15
  • 58× gelesen
Natur
Mit 21 Zentimetern Flügelspannweite gehört der Atlas-Spinner zu den größten Schmetterlingen der Welt. Kornelia Meyer ist stolz, ihn im Museum für Naturkunde Gera zeigen zu können.
3 Bilder

Prächtiger Schmetterling: Atlas-Spinner im Museum für Naturkunde Gera geschlüpft

Wer ihn sehen möchte muss sich beeilen! Es ist tragisch, aber von der Natur aus nicht anders vorgesehen: Der Atlas-Spinner wird nur wenige Tage leben. Als vollentwickeltes Insekt besitzt dieser Schmetterling keine Mundwerkzeuge und kann somit keine Nahrung aufnehmen. Die Lebenserwartung liegt somit nur bei durchschnittlichen zwei Wochen. „Zur Museumsnacht im September konnten die Besucher die großen grünen Raupen bewundern. Die hatten sich mittlerweile verpuppt. Aus einem Kokon war in der...

  • Gera
  • 19.11.14
  • 860× gelesen
  •  3
Leute
„Ich arbeite nicht im Beruf des Bestatters – ich lebe diesen Beruf“, so Ronny Häberer über sich selbst.

Jobprofil: Wie ist das Leben als Bestatter, Herr Häberer?

Der Tod und damit verbunden die Bestattung ist für die meisten Menschen ein schwieriges Thema. Bestatter Ronny Häberer spricht von Berührungsängsten: „Kaum einer möchte sich zu Lebzeiten mit diesem Thema auseinander setzen“, so Bestatter Ronny Häberer. Dabei weiß er aus Erfahrung, dass Diejenigen, die diesem Thema offen gegenüber stehen, vielleicht auch mal mit einem Bestatter gesprochen haben, den letzten Weg einer geliebten Person beruhigter angehen können. Umso mehr freut es ihn, dass Kinder...

  • Gera
  • 29.06.14
  • 1.068× gelesen
  •  4
Sport
Die Idylle trügt . . .

offener Brief an alle Skiläufer

liebe Kurz- und Langläufer, für den einen ist Ski laufen eine wunderschöne Erholung, für den anderen ist Ski laufen ein Todeskampf. Es liegt ganz in Deiner Hand zu entscheiden, was ihr im nächsten Urlaub macht. Die Ereignisse in den letzten Jahren weisen Skilaufen, wenn auch nicht unbedingt als tödlich, so doch als große Unfallquelle aus. Wollt ihr, liebe Leser, dass es euch ebenso ergeht? Ich denke doch eher NEIN. Ihr wollt Euch doch sicher nicht die aufgezählten Skiunfälle als Vorbild...

  • Jena
  • 31.12.13
  • 706× gelesen
  •  55
Leute
Ute Heckmann war seit 2004 Leiterin des Stadtmuseums. Seit 2010 oblag ihr zusätzlich die Leitung des Museums für Naturkunde.
10 Bilder

Stadt Gera trauert um Ute Heckmann. Mitarbeiter verlieren hochgeschätzte Kollegin und unermüdliche Museumsfrau

Die Stadt Gera trauert um die langjährige Leiterin des Stadtmuseums Ute Heckmann, die gestern (am Abend des 20. Februar) nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren verstorben ist. „Ich habe Frau Heckmann als Museumsfrau mit Leib und Seele kennengelernt, deren ganze Kraft dem Einsatz für das Stadtmuseum und das Museum für Naturkunde gehörte. Die hohe Fachkompetenz und ihre engagierte Arbeit waren beispielhaft“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn. Gera verdanke Ute Heckmann...

  • Gera
  • 21.02.13
  • 590× gelesen
  •  8
Sport
Helfer bilden ein blickdichtes Spalier am Ufer des Bleilochstausees. Hinter ihnen erfolgt die medizinische Erstversorgung der drei Verunglückten. Für einen Hovercraft-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb an den Folgen seiner schweren Verletzungen.
302 Bilder

Tödlicher Unfall bei Hovercraft-WM in Saalburg. Sportlicher Teil der Veranstaltung wird fortgesetzt: Luftkissenboote treten gegeneinander an

Die Hovercraft-Weltmeisterschaft in Saalburg zieht am ersten Renntag eine traurige Bilanz. Beim Rennen der Formel 2 auf dem Bleilochstausee waren am Freitag, gegen 15.20 Uhr, laut Polizeiangaben drei Boote zusammengestoßen. Ursprünglich gab es widersprüchliche Angaben zu der Zahl der beteiligten Boote. Bei dem Zusammenstoß wurde ein deutscher Fahrer so schwer verletzt, dass er trotz sofortiger medizinischer Versorgung noch an der Unglücksstelle verstarb. Weitere Angaben zum verstorbenen...

  • Gera
  • 14.09.12
  • 2.123× gelesen
  •  6
Leute
Kristine Katzer (Isabell Gerschke) und Lukas Hundt (Oliver Franck) befragen den Mordverdächtigen Hermann Dücker (Rainer Winkelvoss).
67 Bilder

Wer ist der Mörder? ARD-Krimiserie "Heiter bis tödlich"

Der erfolgreiche Kanut Ulf Schünemann ist tot. Zunächst gerät Ulfs Konkurrent auf dem Wasser, Philip Rothmann, ins Visier der Ermittler. Der ist nicht nur ständig pleite und auf der Suche nach lukrativen Nebeneinkommen, sondern hat auch noch als Letzter mit Ulf ein Bier getrunken. Zudem soll er für das Verschwinden der Vereinskasse in der Mordnacht verantwortlich sein. Doch Philip kann gegenüber den Ermittlern beweisen, dass nach ihm noch Jemand im Bootshaus war: Hermann Dücker. Der ist nicht...

  • Weimar
  • 06.07.12
  • 2.936× gelesen
  •  12
Leute
Betriebsleiter Michael Bretschneider hält ein etwa 40 Jahre altes Kniegelenk in den Händen.
3 Bilder

Nach dem Tod: Was geschieht mit den orthopädischen Implantaten nach der Einäscherung?

In Thüringen und Sachsen wählen etwa 90 Prozent der Hinterbliebenen für den letzten Weg eines verstorbenen Angehörigen die Feuerbestattung. Beziehungsweise der Verstorbene hat es zuvor testamentarisch oder im Letzten Willen bereits so festgelegt. Der Anteil an Feuerbestattungen ist sogar noch zunehmend. Kein Wunder. Einerseits sind Feuerbestattungen nicht so kostenintensiv wie Erdbestattungen und andererseits bieten Feuerbestattungen auch mehr Möglichkeiten durch individuelle...

  • Gera
  • 28.02.12
  • 16.830× gelesen
  •  14
Ratgeber

Woran denken?

Im Trauerfall gilt: Arbeitgeber, Vermieter, Versicherungen ... informieren und vor allem Fristen beachten. Obwohl Hinterbliebene bei einem Sterbefall vordergründig an ihren Lieben denken und zunächst erst einmal die neue Situation akzeptieren und verarbeiten müssen, haben sie wichtige Informationspflichten. Um geltende Fristen nicht zu versäumen und zusätzliche Sorgen auf sich zu ziehen, sollte man sich in Nicht- Trauer-Zeiten generell über wichtige Dinge informieren! • Nicht nur...

  • Nordhausen
  • 03.08.11
  • 642× gelesen
  •  5
Kultur

Ansichtssache: Der König ist tot, lang lebe der König

Bewegend nahm die Welt Abschied von Michael Jackson. Und der King of Pop hat das auch verdient! Für viele zählt in ihrer Meinungsäußerung sein skurriles Leben mehr als seine Leistung. Doch er war genial. Er hat die Musikwelt revolutioniert und fulminante Rekorde aufgestellt. Er war ein Gigant des Pops, ein begnadeter Musiker, Komponist, Keyboardspieler, ein sensationeller Tänzer, Perfektionist und ein Idol für viele. Es muss mehr bleiben als Fiktionen und Unbewiesenes, mehr als seine angeblich...

  • Erfurt
  • 17.05.11
  • 361× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.