Alles zum Thema Unkraut

Beiträge zum Thema Unkraut

Natur

Kalenderblatt 28. März
Tag des Unkrauts

Schon gewusst ..., das heute Tag des Unkrauts ist?  Es gibt ihn tatsächlich, diesen Ehrentag für das Unkraut! Er wurde vor 15 Jahren von Internet-Bloggern initiiert und wird seitdem jedes Jahr am 28. März begangen. Über Anliegen und Ziele des Weed Appreciation Day, wie der Tag im Englischen genannt wird, kann eigentlich nur spekuliert werden. Wahrscheinlich soll den im Garten oder auf der Wiese unerwünschten Pflanzen als Teil der Natur etwas Aufmerksamkeit zugewandt werden. Der Tag hat seine...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 28.03.18
  • 80× gelesen
Amtssprache
Wildwuchs mitten in der Stadt. Laut Straßenreinigungssatzung müssen hier die Hauseigentümer aktiv werden. Foto: Andreas Abendroth

Arnstadt aktuell: Unkrautbeseitigung auf öffentlichen Verkehrsflächen

Stadt appelliert an seine Bürger - Anrainer sind in die Pflicht genommen Das derzeitige warme Wetter lässt das Unkraut im Stadtgebiet sprießen. Der Bereich Sachgebiet Straßenreinigung der Stadtverwaltung informierte deshalb heute die Bürger der Stadt: „Durch den milden Winter schreitet die Vegetation rasant voran und der unerwünschte Wildbewuchs ist in weiten Teilen des Stadtbildes unverkennbar. Beim diesjährigen Frühjahrsputz haben sich wieder Bürgerinnen und Bürger, der städtische...

  • Arnstadt
  • 10.05.16
  • 212× gelesen
Natur
Unkraut - Brennnessel

28. März 2014 - Tag zu Ehren des Unkrauts

Heute findet der jährliche Tag zu Ehren des Unkrauts statt. Unkraut ist eine Begleitvegetation in Kulturpflanzenbeständen oder im Grünland. Unkraut sind Pflanzen, welche in Nutzbereichen (Anbau, Gärten usw.) unerwünscht sind. Sie können wirtschaftlicher Schaden auslösen.

  • Erfurt
  • 28.03.14
  • 139× gelesen
  •  2
Natur
2 Bilder

Umarmung verschoben

Am 28. März ist der "Ehrentag des Unkrauts" Hirtentäschel, Kleine Wolfsmilch, Acker-Vergissmeinnicht: Lassen wir uns von den wohlklingenden Namen nur nicht täuschen. In Wirklichkeit handelt es sich hier um Pflanzen, die vielen leider noch immer unerwünscht sind. Unkräuter. Schon in der 1980er Jahren forderten Naturschützer, den neutralen Begriff "Wildkräuter" zu verwenden, bislang ohne größeren Erfolg. Dabei erfüllen viele dieser so genannten Unkräuter wichtige ökologische Funktionen. Sie...

  • Eisenach
  • 28.03.13
  • 117× gelesen
Kultur
Foto: privat - Fußweg ?
5 Bilder

Unkrautwüste Legefeld - Satirische Gedanken aus dem Ort

Am Wochenende laufen die letzten Vorstellungen der diesjährigen Sommerspielsaison auf Legefelds Waldbühne. Und: wer diesen Weg dort hin bisher noch nicht gefunden hat, der hat noch einmal die Gelegenheit, sich das wunderschöne Stück, „Quakuschka, die Froschprinzessin“ zu Gemüte zu führen. Es lohnt sich!!! Spielzeiten sind Freitag, 12.08.11, um 20:00 Uhr und Samstag, 13.08.11, jeweils um 15:00 Uhr und 20:00 Uhr, sowie letztmalig am Sonntag, den 14.08.11, um 11:00 Uhr. Doch wie findet man den...

  • Weimar
  • 11.08.11
  • 400× gelesen
  •  9
Kultur

Froschglück

Schön, dass es solche Tiere noch in meinem Garten gibt. Trostlos kniete ich am Beet rand, um Unkraut zu jähten. Plötzlich sprang mir etwas über die Hand. Vor Schreck riss ich statt Löwenzahn die Bartnelke heraus. Ich rannte nach oben, um den Fotoapparat zu holen. Nach 300 Meter im Dauerlauf - ich dachte alles wäre umsonst - saß mein Sprungwunder immer noch da und wartete.

  • Erfurt
  • 02.07.11
  • 308× gelesen
  •  18
Ratgeber
Nett anzusehen und doch gehasst: der Löwenzahn.

Imagewechsel

Immer wenn mir nach stundenlanger Bückerei der Rücken schmerzt, stelle ich die „Warum“-Frage. Warum ist Löwen­zahn für uns Unkraut so sehr gehasst, dass er im eigenen Garten ausgestochen gehört? Ich plädiere für einen Imagewechsel. Der Bärlauch hat es schließlich auch geschafft: vom Unkraut zum Wundermittel. Euphorisiert vom Glauben an dessen Heilkraft strömen jetzt ganze Menschenmassen in den Wald zur Bärlauch-Jagd. Das Kraut selbst hat es in Wurst und Käse, in Brot und Butter...

  • Erfurt
  • 26.04.11
  • 372× gelesen
  •  9