W wie Weg

Wandertipps für Thüringen.

W wie Weg

Beiträge zum Thema W wie Weg

Ratgeber
33,5 Meter hoch ist die Stahlgitterkonstruktion des Poppenberg-Turmes, den Besucher kostenfrei erklimmen können. Foto: Christian Schelauske
10 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Südharz-Panorama-Tour

Südharz: Christian Schelauske vom Naturpark Südharz empfielt die Panorama Tour mit Volldampf. WEG-Name: Zu Fuß oder per Dampflok durch den ­Naturpark Südharz? ­Am besten beides! Mehrere „Wander-Touren mit Volldampf“ zeigen, wie die Kombination gelingt. Mein Tipp ist die Panorama-Tour – wegen ihrer traumhaften Weitsichten. WEG-Start: Die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) starten in Nordhausen am Bahnhof Nord, gleich neben dem Hauptbahnhof. An der Station Netzkater, eine halbe Stunde später,...

  • Nordhausen
  • 11.04.15
  • 294× gelesen
Natur
7 Bilder

Thüringen zu Fuss: Rund um den Kickelhahn

WEG-Name: Der Ilmenauer Hausberg Kickelhahn gibt dem Rundwanderweg seinen Namen. WEG zum Weg: Ilmenau erreicht man bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto. Der Startpunkt - Parkplatz Festhalle- befindet sich am Ortsausgang Richtung Manebach. WEG-Start: Start und Ziel ist der Parkplatz an der Festhalle in der Naumannstraße. Hier gibt es genügend Parkplätze für Busse und PKW. WEG-Länge: Der Rundwanderweg ist 11 Kilometer lang. WEG-Markierung: Der Kickelhahnturm als...

  • Ilmenau
  • 02.04.15
  • 444× gelesen
Ratgeber
Blick von der Teufelskanzel auf die Saale.
8 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Hohenwarte-Stausee-Weg

WEG-Name: Mein Tipp ist der zertifizierte Hohenwarte-Stausee-Rundwanderweg. WEG-Einstimmung: Eine Entdeckungsreise durch Flora und Fauna rund um den Hohenwarte-Stausee bietet der Qualitätsweg am Thüringer Meer im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale. WEG zum Weg: Mit der Bahn bis Saalfeld oder Pößneck, weiter mit den Buslinien 66 und 67 nach Ziegenrück oder zur Linkenmühle. Von Saalfeld mit Linie 46 nach Hohenwarte. Parkplätze für Pkw-Reisende: Staumauer Hohenwarte,...

  • Arnstadt
  • 29.03.15
  • 709× gelesen
  •  4
Ratgeber
Rund um den Gothaer Bürgerturm oberhalb des Berggartens gibt es genügend Rastmöglichkeiten, um sich für den Aufstieg zu stärken.
6 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Rundweg zum Bürgerturm

Diesen Wanderweg empfiehlt Reinhard Bechmann vom Gothaer Bürgerturmverein. WEG-Name: Mein Tipp ist der kleine Rundwanderweg auf dem Gothaer Krahnberg am Bürgerturm entlang. Weg-Einstimmung: 1998 gründete sich der Bürgerturm- Verein, der am 13. Juni 2009 das 35 Meter hohe Stahlkonstrukt einweihen konnte. Der Turm ist der Nachfolger des historischen Arnoldi-Turms (1830 bis 1972). Die Unternehmerfamilie prägte maßgeblich das Versicherungswesen. WEG zum Weg: Zum Ausgangspunkt gelangen die...

  • Gotha
  • 13.03.15
  • 1.272× gelesen
  •  1
Natur
Der Hainturm.
4 Bilder

Drei-Türme-Weg

WEG-Name: Der Rundweg verbindet den Paulinenturm oberhalb von Bad Berka mit den Carolinenturm auf dem Kötsch bei Blankenhain und dem Hainturm im Belvederer Forst bei Weimar. Daher stammt der Name Drei-Türme-Weg. WEG-Siegel: Den Wanderweg gibt es seit 2010. In jenem Jahr wurde er auch als „Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband zertifiziert. Die Zertifizierung erfolgt alle drei Jahre. WEG zum Weg: Man kann mit Bahn oder Bus bis Bad Berka, Blankenhain oder...

  • Weimar
  • 06.03.15
  • 423× gelesen
Ratgeber
16 Bilder

W wie Weg: Wanderung zur Grundmühle Tiefthal

Thüringen zu Fuß: Dr. Eckhardt Schön empfiehlt die Wanderung zur Grundmühle bei Tiefthal. WEG-Name: Wanderweg von Tiefthal bei Erfurt zur Grundmühle und zurück über Schaderode nach Gispersleben. WEG-Start: Der Ausgangspunkt ist die Endhaltestelle der Buslinie 10 in Tiefthal. Alternativ kann man mit dem Auto anreisen und es im Ort parken. WEG-Länge: 10,4 Kilometer. Es lassen sich auch nur Teilstrecken (sehr beliebt: die 3,5 Kilometer lange Tour von Tiefthal zur Grundmühle)...

  • Erfurt
  • 21.02.15
  • 6.018× gelesen
Natur
Die Ausschilderung ist sehr gut, stets mit aktuellen Kilometerangaben.
9 Bilder

Thüringen mit Ski: Loipe Eisenbergrunde

LOIPEN-Name: Die Loipe führt rund um den Eisenberg (907 Meter) bei Schmiedefeld/Ilmkreis. Den Namen hat der Berg in Anlehnung an den einstigen Eisenerzbergbau in der Region erhalten. WEG zur Loipe: Es gibt drei Parkmöglichkeiten: Kalte Herberge (Straße Richtung Suhl), Skilift (im Ort), Kreuzweg (Straße Richtung Oberhof). LOIPEN-Start: Ich empfehle den Parkplatz Kreuzweg. Hier ist man schon auf guter Höhe und es beginnt sehr eben. LOIPEN-Länge: 5,4 Kilometer sind zu bewältigen....

  • Arnstadt
  • 17.02.15
  • 311× gelesen
Natur
Einen Panoramblick auf Jena bietet die SaaleHorizontale.
3 Bilder

W wie Weg: Auf der SaaleHorziontale rund um Jena

Zu oft wird Jena allein als Uni- und Industriestadt wahrgenommen. Doch Jena hat viel mehr zu bieten. Unter anderem auch eine reizvolle Landschaft, die auf zahlreichen Wanderwegen erkundet werden kann. Der länge Wanderweg ist die SaaleHorizontale. Sie misst rund 72 Kilometer. Barbara Mendra von JenaKultur hat für meinAnzeiger.de den Weg ins rechte Licht gerückt. WEG-Einstimmung: In Jena verlaufen entlang der Kernberge drei Wanderwege – die obere, mittlere und die untere Horizontale . Der...

  • Weimar
  • 13.02.15
  • 646× gelesen
  •  1
Natur
Der „Ilmenauer Balkon“ gewährt eine herrliche Aussicht über die Stadt und die Umgebung.
2 Bilder

Thüringen zu Fuß: Bob und Rodelweg Ilmenau

WEG-Name: Der Bob- und Rodelweg erinnert an die über einhundertjährige Tradition Ilmenaus im Bob- und Rodelsport. Keine andere Sportart hat in Ilmenau so viele nationale und internationale Sieger und Meister hervorgebracht. WEG zum Weg: Der Weg führt von der Südstadt hinauf auf den Gipfel des Lindenberges. Von dort geht es auf der historischen Bobbahn bergab zur Freizeit- und Rennschlittenbahn „Wolfram Fiedler“ – sie ist ganzjährig geöffnet. WEG-Start: Start und Ziel ist der Parkplatz an...

  • Ilmenau
  • 05.02.15
  • 425× gelesen
  •  2
Ratgeber
Figuren des Wilbicher Holzschnitzers Johannes Merker stehen nicht nur in Wilbich 
sondern auch in Bickenriede und Lengenfeld/Stein. Foto: Claudia Götze
2 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Südeichsfelder Krippenweg

Alexander Baum, Kreiswegewart im  Eichsfeld, empfiehlt für Dezember und Januar den Krippenweg. WEG-Einstimmung: Dass das Südeichsfeld einen speziellen Krippenweg hat, verdankt es dem früheren Küllstedter Pfarrer Richard Hentrich. Der heutige Dompfarrer von Nordhausen kam 1990 auf die Idee, die in Größe und Gestaltung sehr verschiedenen Kirchen­krippen der Region zwischen Weihnachten und Ende ­Januar bekannter zu machen. WEG-Name: Der Krippenwanderweg führt durch mittlerweile 14 Orte im...

  • Heiligenstadt
  • 26.01.15
  • 310× gelesen
Natur
Sagenhafte Zipfelmützen: Naturführerin Ulrike Tuschy beherrscht das Filzen und betreibt in Ilfeld-Wiegersdorf einen Pflanzenfärbehof. Foto: Martin Wiethoff
2 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Harzer Sagenpfad

Ein Wandertipp, der auch Kinder begeistert, von Ulrike Tuschy (Naturführerin im Naturpark Südharz). Protokoll: Martin Wiethoff WEG-Name: Zwölf Sagen aus der Region werden mit gefilzten Figuren dargestellt. WEG zum Weg: Am Haltepunkt Ilfeld-Schreiberwiese der Harzer-Schmalspurbahn aussteigen und zum Schaubergwerk Lange Wand wandern oder dort mit dem Auto parken. WEG-Start: Der Weg beginnt nahe des Schaubergwerkes. WEG-Länge: Der Sagenpfad ist rund zwei Kilometer lang....

  • Nordhausen
  • 26.01.15
  • 296× gelesen
  •  1
Natur
Burgruine Hohnstein im Winter.
11 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Historische Burgenwanderung

Ein Wandertipp von Otto Ibe, Wegewart des Harzklubzweigvereins Neustadt-Osterode, der sich auch für den Winter eignet. Markierung: viereckige Wegschilder des Harzklubs. WEG-Name: Gleich mehrere historische Burganlagen beziehungsweise deren Reste streift die Burgenwanderung nahe Neustadt im Südharz. Dabei atmet der Wanderer neben Geschichte vor allem reine Luft. Der Luftkurort im Landkreis Nordhausen darf sich jetzt sogar „Heilklimatischer Kurort“ nennen. WEG-Start: Vom Parkplatz am...

  • Nordhausen
  • 26.01.15
  • 502× gelesen
Natur
Märchenhaft: Beim Winterspaziergang auf dem Wanderweg „Fünfarmiger Wegweiser“ scheint das Licht träumerisch durch die Bäume.
14 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Fünfarmiger Wegweiser

WEG-Name: Der Wanderweg „Fünfarmiger Wegweiser“ durch den Lauchagrund ist ein Rundwanderweg in Tabarz. WEG-Start: Start und Ziel sind am Wandertreff am Theodor-Neubauer-Park. WEG zum Weg: Vor Ort gibt es genügend Parkplätze. Mit der Thüringer Waldbahn sowie den Linien der RVG und KVG gelangen Wanderer gut zum Startpunkt. WEG-Markierung: Immer dem gelben Kreis auf weißem Grund folgen. WEG-Länge: Die Strecke ist 8,7 Kilometer lang. WEG-Steigung: Erst einmal geht es kontinuierlich...

  • Gotha
  • 09.01.15
  • 863× gelesen
Ratgeber
Schneesicherer Winterspaziergang: Der Rundwanderweg zur Ebertswiese punktet mit einem versteckten Bergsee.
25 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rundwanderweg zur Ebertswiese

WEG-Name: Der Rundwanderweg zur Ebertswiese punktet mit einem versteckten Bergsee, Thüringens höchstem Wasserfall und einem Naturschutzgebiet, das für sein Blumenreichtum berühmt ist. Doch auch im Winter ist die ziemlich schneesichere Tour zu empfehlen. Der Tipp kommt von Dieter Trebschuh, Kreiswegewart in  Gotha. WEG zum Weg: Der Weg verläuft durch den Thüringer Wald zwischen Tambach-Dietharz und der Einheitsgemeinde Floh-Seligenthal. WEG-Start: Start und Ziel ist der Schützenplatz in...

  • Gotha
  • 12.12.14
  • 1.225× gelesen
  •  2
Ratgeber
Aussichtsturm auf dem Kulmberg.
10 Bilder

Thüringen zu Fuß: Monika Boxdörfer empfiehlt vom Kulmberg zur Preilipper Kuppe

WEG zum Weg: Von Saalfeld fährt man mit dem Auto über die Langenschader Straße den Kulmberg hinauf. Mit 482 Metern ist es die höchste Erhebung der Stadt. WEG-Start: Kurz unterhalb vom Kulmberghaus zweigt der Weg von der Straße in den Wald ab. Der Ausschilderung Oberpreilipp folgen. WEG-Länge: Hin und zurück sind es etwa fünf Kilometer. Es ist eine ideale Strecke für eine Sonntag-Nachmittag-Wanderung. WEG-Markierung: Der Weg ist mit einem roten Punkt auf weißem Untergrund...

  • Saalfeld
  • 17.11.14
  • 1.067× gelesen
  •  2
Natur
Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Diesmal der Benediktinerpfad.
59 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Der Benediktinerpfad

WEG-Name: Der Benediktinerpfad führt durch Friedrichroda, Tabarz und Waltershausen. Der Tipp kommt von Dieter Trebschuh, Kreiswegewart in  Gotha. WEG-Einstimmung: Die DEFA-Märchenverfilmung „Das Kalte Herz“ wurde zum Teil im Lauchagrund in Tabarz gefilmt. Die Felswände, die sich gut zum Klettern eignen, boten 1950 die märchenhafte Kulisse. WEG zum Weg: Friedrich­roda verfügt über zwei Bahnhöfe: Reinhardsbrunn und Friedrichroda. Hinzu kommen die Haltstellen der Thüringer Waldbahn und die...

  • Gotha
  • 08.11.14
  • 858× gelesen
  •  3
Natur
Blick vom Ruhmberg auf das Oberschloss.
20 Bilder

Thüringen zu Fuß – w wie weg - Rundwanderweg Kranichfeld

WEG-Name: Rund um die Zweiburgenstadt, die mit der Schleussenburg eine dritte Befestigungsanlage hatte. WEG zum Weg: Mit dem Auto über die A4, Abfahrt Weimar (Nr. 49), über die B 85 / 87 in Richtung Ilmenau oder mit der Ilmtalbahn ab Weimar. WEG-Start: Los geht es links an der St. Michaelis Kirche vorbei. Nach 200 Meter links hoch. WEG-Länge: Der mit nur 2,3 Kilometer ausge­schilderte Rundweg kommt dem ­Wanderer länger vor. WEG-Markierung: Die Strecke ist am ­gelben Kreis erkennbar....

  • Erfurt
  • 24.10.14
  • 1.828× gelesen
  •  2
Natur
Blick auf Geschwenda und den Thüringer Wald. In dem kleinen Ort wird viel gewandert, jährlich finden dreimal Wanderwochen statt.
6 Bilder

Thüringen zu Fuß: Jürgen Veit empfiehlt den Wanderweg rund um Geschwenda

WEG-Name: Markante Ausblicke kennzeichnen unseren Rundwanderweg. WEG zum Weg: Geschwenda erreicht man am besten mit dem Auto. Der Ort liegt direkt an der Abfahrt von der A 71. Parkplätze sind an der Gemeinde vorhanden. WEG-Start: An der Heimatstube geht es los. Eine Wanderkarte zeigt hier den Verlauf und eine Tafel informiert zur Geschichte des Ortes. WEG-Länge: Elf Kilometer sind zu erwandern. Je nach Kondition ist man bis zu vier Stunden unterwegs. WEG-Markierung: Der...

  • Ilmenau
  • 21.10.14
  • 613× gelesen
  •  6
Natur
Blick beim Aufstieg zur Bohelenwand auf Saalfeld.
8 Bilder

Thüringen zu Fuß: Über den Drei-Städte-Weg rund um Saalfeld

WEG-Name: Der Weg verbindet die Städte Bad Blankenburg, Rudolstadt und Saalfeld, ist insgesamt 50 Kilometer lang. Ich empfehle für eine Tagestour den Abschnitt rund um Saalfeld, von den Feen-grotten bis nach Gorndorf. WEG zum Weg: Zu den Feengrotten gelangt man mit dem Stadtbus oder dem Auto. Dort befinden sich viele Parkplätze. WEG-Start: Der Weg beginnt direkt am Quellenhaus. WEG-Länge: Die zwölf Kilometer lange Strecke können die Wanderer in drei bis vier Stunden...

  • Saalfeld
  • 19.10.14
  • 403× gelesen
Natur
Die Mitarbeiterin der Kurverwaltung Maria Domröse macht am Start zum Kneipp-Rundweg den „Storch“.
27 Bilder

Thüringen zu Fuss – w wie weg - Der Kneipp-Rundweg Bad Berka

Der Wanderwegewart Joachim Pluntke aus Bad Berka ging mit AA-Redakteur Thomas Gräser den Kneipp-Rundweg ab. WEG-Idee: Körperstärkung nach Pfarrer Sebastian Kneipp durch Wasser und Bewegung. WEG zum Weg: Mit dem Auto über die A4, Abfahrt Weimar (Nr. 49), über die B 85 in Richtung Rudolstadt oder mit der Ilmtalbahn ab Weimar. WEG-Start: Am Goethebrunnen, direkt an der Kurverwaltung. WEG-Länge: Die Route beträgt neun Kilometer. WEG-Markierung: Die Strecke ist am blauen K mit...

  • Erfurt
  • 11.10.14
  • 1.715× gelesen
  •  15
Ratgeber
32 Bilder

Thüringer Wanderwege: Die Burgenroute rund um die Drei Gleichen

WEG-Name: Die Burgenroute, die zugleich Georoute ist, verläuft im Kern des Drei-Gleichen-Gebietes, sie verbindet Mühlburg, Burg Gleichen und Wachsenburg und geht darüber hinaus. WEG zum Weg: Mit dem Auto bis Mühlberg, per Bahn bis Wandersleben oder Haarhausen oder mit dem Bus. WEG-Start: Empfehlenswert ist der Start an der Kulturscheune Mühlberg, dort gibt es Wanderkarten, Infos zu anderen interessanten Wanderwegen sowie Parkmöglichkeiten. Der Start ist auch von anderen Punkten...

  • Erfurt
  • 04.10.14
  • 1.854× gelesen
Natur
Der Blick auf das Wasser bietet sich stets aus einer neuen Perspektive. Die Farbenpracht
der Natur schafft zu jeder Jahreszeit immer
wieder ein neues Bild.
7 Bilder

Thüringen zu Fuß: Gerhard Pflügner empfiehlt den Rundweg Ohratalsperre

WEG-Name: Der Wanderweg bietet eine interessante Symbiose von Natur und Technik. WEG zum Weg: Luisenthal erreicht man am besten mit dem Auto. Der Parkplatz der Ohratalsperre befindet sich am Ortsausgang, Richtung Oberhof. WEG-Start: An der Staumauer beginnt und endet der Weg, er ist ein Rundwanderweg. WEG-Länge: Die 13 Kilometer lange Strecke schafft ein Wanderer im gemütlichen Tempo in drei Stunden. Mit dem Fahrrad geht es natürlich schneller. WEG-Markierung: Der Wanderweg ist...

  • Gotha
  • 22.09.14
  • 640× gelesen
  •  3
Natur
Weite Aussichen: Der Naturlehrpfad um Rastenberg führt auch über den Kapellenberg, von dem man einen wunderschönen Blick auf Hardisleben, Buttstädt und in die Ferne hat.
25 Bilder

Thüringen zu Fuß - Rund um Rastenberg auf dem Naturlehrpfad

Eine Empfehlung von Helmut Schünzel, Mitarbeiter des Kreiswegewartes im Landkreis Sömmerda WEG-Name: Seltene Bäume und interessante Steinbrüche – mit mir geht es auf den Naturlehrpfad Rastenberg. WEG zum Weg: Da dort keine Bahn mehr fährt, erreicht man Rastenberg am besten mit dem Auto. WEG-Start: Ich denke, am Waldschwimmbad und Rathaus kann man super parken und starten. Der Weg ist rund und endet am Anfang. WEG-Länge: Die neun Kilometer lange Strecke können Wanderer in drei...

  • Sömmerda
  • 13.09.14
  • 1.042× gelesen
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.