Alles zum Thema Wandertipp

Beiträge zum Thema Wandertipp

Ratgeber
Vor dem Fürstenstollen: Mit Hunten, so der bermännische Bezeichnung für einen solchen Wagen, wurde das aus dem Berg gebrochene Gestein aus den Stollen transportiert.
5 Bilder

Serie: Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Der Bergbaupfad in Stedtfeld

Neun Stationen ­auf dem Stedtfelder Bergbaulehrpfad bieten viele Informationen. Ulrich Böckel, Vorsitzender der Ortsgruppe Stedtfeld im Rennsteigverein 1896 e.V., stellt den Weg vor. WEG-Name: Der Museumslehrpfad vom Eisenacher Ortsteil Stedtfeld bis zum Rennsteig gibt Wanderern auf neun Stationen Auskunft über die Bergbaugeschichte in der Region. WEG-Start: Die Wanderung beginnt am Stedtfelder Schloss im Ortskern. Hier hält der Bus und es gibt ausreichend Parkplätze. WEG-Ziel: Der...

  • Erfurt
  • 06.11.18
  • 193× gelesen
Natur
Der Wanderer passiert alt- und totholzreiche, urwaldartige Buchenwälder sowie viele Frühlingsblüher und schöne Waldsäume.
13 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Der Urwaldpfad im Hainich

In zehn Stationen durch den Urwald. Der Wandertipp kommt diesmal von Jens Wilhelm, Revierleiter im Nationalpark Hainich. WEG-Name: Der Urwaldpfad verläuft größtenteils durch strukturreiche Buchenbestände, die auf dem Weg zum Urwald sind. Es ist mit nur 1,6 Kilometern ein sehr kurzer Rundweg, der sich mit seinen zehn Stationen hervorragend zum ersten Kennenlernen des Nationalparks eignet. WEG-Einstimmung: Es gibt ein Faltblatt, das alle zehn Stationen vorstellt. Vor Ort können sich...

  • Erfurt
  • 20.04.18
  • 423× gelesen
Natur
Über einen Zeitraum von mehr als 1000 Jahren wurden in der Region zahlreiche Tiere und Menschen den Göttern geopfert.
11 Bilder

Serie: Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Germanischer Kultpfad entlang Heiligtümer der Germanen

Der Germanische Kultpfad zeigt rund um den Hünenteich acht vorchristliche Heiligtümer der Germanen, wie sie im wenige Kilometer entfernten Opfermoor gefunden wurden. Der Tipp kommt von Manfred Großmann, Nationalparkleiter im Nationalpark Hainich. WEG-Name: Schaurig empfand der Römer Tacitus vor 2000 Jahren den germanischen Urwald. Damals reichte die östliche Waldgrenze des Hainichs bis an die heutigen Dörfer Langula, Ober- und Niederdorla heran. Von 1957 bis 1964 wurde hier das „Opfermoor...

  • Erfurt
  • 23.03.18
  • 1.296× gelesen
Natur
Der Feensteig ist ein besonderer Weg.
14 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Auf dem MärchenNaturPfad Feensteig durch den Zauberwald

Verzauberte Waldriesen, sprechende Raben, Wurzelzwerge und weiße Frauen im Nebel - der 2,5 Kilometer lange MärchenNaturPfad Feensteig ist ein ganz besonderer Rundweg, der mit seinen 14 Stationen den Zauberwald Hainich mit Märchen erleben lässt und neue Perspektiven eröffnet - auch auf einen selbst. Der Tipp kommt von Michaela Heinemann, Mitarbeiterin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit im Nationalpark Hainich. WEG-Einstimmung: Es gibt ein liebevoll gezeichnetes Faltblatt, das alle 14 Stationen...

  • Erfurt
  • 16.03.18
  • 526× gelesen
Natur
Eine der Mühlen an Mühlenwanderweg im Landkreis Sömmerda: Die Turmholländerwindmühle Altenbeichlingen.
36 Bilder

W wie Weg - Thüringen zu Fuß: Der Mühlenwanderweg im Landkreis Sömmerda

Den Mühlenwanderweg im Landkreis Sömmerda legt den Wanderfreunden und Naturliebhabern Uwe Rödiger, Mitarbeiter des Landratsamtes, ans Herz: Weg-Geschichte: Die einst sich drehenden Mühlräder erzählen von einer längst vergangenen Zeit. Manche der Mühlen fielen dem Zahn der Zeit zum Opfer, andere erstrahlen in neuem Glanz. Im Landkreis Sömmerda gab es einst 20 Mühlen. Sechs von ihnen können mit vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Regulär haben die Mühlen nur zum jährlichen Deutschen...

  • Erfurt
  • 18.06.17
  • 575× gelesen
Ratgeber
Für den Rundweg um den Alexanderturm in Ruhla benötigen Wanderer etwa zweieinhalb Stunden.
25 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rund um den Alexanderturm

Für den Rundweg um den Alexanderturm in Ruhla benötigen Wanderer etwa zweieinhalb Stunden. Der Wandertipp stammt von Detlef Fuhlrott von der Touristinformation Ruhla. WEG-Einstimmung: Auf dem Weg passieren Wanderer den Emmytempel mit dem Ringbergstein, wo einstmals der „verrückte Schneider aus Ruhla“ ins Tal fliegen wollte. Das Mundarttheater „ Der Fliegenschnieder“ von Arno Schlothauer zeigt seine Geschichte auf der Bühne. WEG-Start: Der Rundweg beginnt und endet unterhalb des...

  • Eisenach
  • 07.06.16
  • 482× gelesen
  •  1
Ratgeber
Frühling: Links und rechts des Rundwanderwegs Craulaer Kreuz im Hainich blühen die Pflanzen.
14 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Das Craulaer Kreuz

Der 7,5 Kilometer lange Rundwanderweg Craulaer Kreuz verläuft größtenteils durch strukturreiche Buchenbestände, die auf dem Weg zum Urwald sind. Manfred Großmann, Nationalparkleiter im Hainich, präsentiert den Wandertipp. WEG-Einstimmung: Der gesamte Weg liegt im UNESCO-Welterbe „Buchenwälder“ und vermittelt einen guten Eindruck, warum der Hainich hier dazugehört. Im Mai gibt es massig Bärlauch WEG zum Weg: Der Parkplatz Craulaer Kreuz liegt als Ausgangspunkt direkt am Ostrand des...

  • Erfurt
  • 18.03.16
  • 601× gelesen
Ratgeber
Der Tipp kommt von Matthias Hesse vom Triathlonverein Friedrichroda.
55 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Zwei Talsperren und ein Kletterfelsen

- Diese Tour in Tambach-Dietharz führt über verschiedene markierte Wanderwege mit einigen Abstechern auf Trampelpfaden. - Zu erleben sind die Schmalwasser-Talsperre, mit 80,7 Metern Deutschlands höchster Staudamm, die Alte Tambacher Talsperre, die älteste Thüringens, und der Falkenstein, mit 96 Metern der höchste freistehende Kletterfelsen des Thüringer Waldes. - Der Wandertipp kommt von Matthias Hesse vom Triathlonverein Friedrichroda. WEG-Start: Der Rundwanderweg beginnt und endet...

  • Erfurt
  • 28.08.15
  • 1.433× gelesen
  •  8
Ratgeber
Rund um den Gothaer Bürgerturm oberhalb des Berggartens gibt es genügend Rastmöglichkeiten, um sich für den Aufstieg zu stärken.
6 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Rundweg zum Bürgerturm

Diesen Wanderweg empfiehlt Reinhard Bechmann vom Gothaer Bürgerturmverein. WEG-Name: Mein Tipp ist der kleine Rundwanderweg auf dem Gothaer Krahnberg am Bürgerturm entlang. Weg-Einstimmung: 1998 gründete sich der Bürgerturm- Verein, der am 13. Juni 2009 das 35 Meter hohe Stahlkonstrukt einweihen konnte. Der Turm ist der Nachfolger des historischen Arnoldi-Turms (1830 bis 1972). Die Unternehmerfamilie prägte maßgeblich das Versicherungswesen. WEG zum Weg: Zum Ausgangspunkt gelangen die...

  • Gotha
  • 13.03.15
  • 1.197× gelesen
  •  1
Natur
Märchenhaft: Beim Winterspaziergang auf dem Wanderweg „Fünfarmiger Wegweiser“ scheint das Licht träumerisch durch die Bäume.
14 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Fünfarmiger Wegweiser

WEG-Name: Der Wanderweg „Fünfarmiger Wegweiser“ durch den Lauchagrund ist ein Rundwanderweg in Tabarz. WEG-Start: Start und Ziel sind am Wandertreff am Theodor-Neubauer-Park. WEG zum Weg: Vor Ort gibt es genügend Parkplätze. Mit der Thüringer Waldbahn sowie den Linien der RVG und KVG gelangen Wanderer gut zum Startpunkt. WEG-Markierung: Immer dem gelben Kreis auf weißem Grund folgen. WEG-Länge: Die Strecke ist 8,7 Kilometer lang. WEG-Steigung: Erst einmal geht es kontinuierlich...

  • Gotha
  • 09.01.15
  • 841× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.