Alles zum Thema Wanderweg

Beiträge zum Thema Wanderweg

Ratgeber
13 Bilder

Unterwegs mit dem HarzWusel
"Harzer Wanderwege" - Kalender 2019

Wer kennt das nicht? Möchte man sich einen Kalender kaufen fällt die Auswahl schwer. Da ich von unseren Wanderungen unzählige Fotos auf dem Rechner gespeichert habe, erstelle ich auch gerne Kalender mit Motiven, die mir gefallen. Mein Motto dieses Jahr lautet deshalb: Welches sind meine schönsten Fotos von Harzer Wanderwegen, die ich seit 2008 gemacht habe? Dabei ist mir aufgefallen, dass dieses wichtige Detail einer Wanderung erst die letzten drei vier Jahre in meinen Fotos auftaucht....

  • Nordhausen
  • 18.11.18
  • 7× gelesen
  •  1
Kultur
8 Bilder

Neue Attraktion oberhalb von Neustadt /Harz

Neue Attraktion oberhalb von Neustadt /Harz Oberhalb von Neustadt wird zur Zeit eine begehbare Holz-Lok samt Anhänger errichtet . Das Gefährt ist gut 14 Meter lang und liegt an einem Wanderweg . Es wird nicht mehr lange dauern bis sie fertig ist . Bin gespannt wie lange sie ganz bleibt . Wollen wir auf die Vernunft der Menschen hoffen .

  • Nordhausen
  • 27.10.18
  • 144× gelesen
Natur
Wanderer passieren einige Quellen und heilkräftige Trinkbrunnen.
17 Bilder

Serie: Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Der Friedrichrodaer Bergbaupfad

Der Friedrichrodaer Bergbaupfad führt Wanderer über den Hausberg der Stadt Friedrichroda: den Gottlob. Der Tipp kommt von Hagen Schierz, Kur- und Tourismusamt Stadt Friedrichroda. WEG-Name: Im Mittelpunkt dieser GeoRoute steht Friedrichroda als Bergstadt. Die mindestens 400-jährige bergmännische Tradition des Ortes ist noch gut sichtbar. WEG-Einstimmung: Der Weg ist mit einem Audioguide ausgestattet. Wanderer sollten auf die QR-Codes oder die Telefonnummern an den Schautafeln...

  • Gotha
  • 13.04.18
  • 178× gelesen
Natur
Über einen Zeitraum von mehr als 1000 Jahren wurden in der Region zahlreiche Tiere und Menschen den Göttern geopfert.
11 Bilder

Serie: Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Germanischer Kultpfad entlang Heiligtümer der Germanen

Der Germanische Kultpfad zeigt rund um den Hünenteich acht vorchristliche Heiligtümer der Germanen, wie sie im wenige Kilometer entfernten Opfermoor gefunden wurden. Der Tipp kommt von Manfred Großmann, Nationalparkleiter im Nationalpark Hainich. WEG-Name: Schaurig empfand der Römer Tacitus vor 2000 Jahren den germanischen Urwald. Damals reichte die östliche Waldgrenze des Hainichs bis an die heutigen Dörfer Langula, Ober- und Niederdorla heran. Von 1957 bis 1964 wurde hier das „Opfermoor...

  • Erfurt
  • 23.03.18
  • 299× gelesen
Natur
Der Feensteig ist ein besonderer Weg.
14 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Auf dem MärchenNaturPfad Feensteig durch den Zauberwald

Verzauberte Waldriesen, sprechende Raben, Wurzelzwerge und weiße Frauen im Nebel - der 2,5 Kilometer lange MärchenNaturPfad Feensteig ist ein ganz besonderer Rundweg, der mit seinen 14 Stationen den Zauberwald Hainich mit Märchen erleben lässt und neue Perspektiven eröffnet - auch auf einen selbst. Der Tipp kommt von Michaela Heinemann, Mitarbeiterin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit im Nationalpark Hainich. WEG-Einstimmung: Es gibt ein liebevoll gezeichnetes Faltblatt, das alle 14 Stationen...

  • Erfurt
  • 16.03.18
  • 307× gelesen
Natur
Die „Himmelsleiter“ führt zwar nicht direkt bis in die Wolken, aber hinauf zum Aussichtspunkt Wartburgblick.
16 Bilder

Serie: Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Wanderweg Sperbersgrund

Fast 200 Vogelarten zwitschern im urwaldartigen Buchenwald des Nationalparkes Hainich. Auch der Sperber, Namensgeber für das Tal  Sperbersgrund, nistet dort häufig. Christian Volk, Ranger im Nationalpark, empfielt den Wanderweg im Sperbersgrund. WEG-Start: Los geht‘s am Wanderparkplatz Craulaer Kreuz. Der liegt außerhalb des Örtchens Craula, ist aber gut ausgeschildert. Hier erleichtert eine Infotafel mit Karte dem Wanderer die Orientierung. WEG-Länge: Der reizvolle 5,5 Kilometer lange...

  • Mühlhausen
  • 06.03.18
  • 82× gelesen
Natur
Das Thüringisch-Fränkische Schiefergebirge ist eines der geologisch und bergbaulich interessantesten Gebiete in Deutschland. Der Schieferpfad verbindet Naturdenkmale, Geotope, Technische Denkmale und Museen in der Region.
2 Bilder

W wie Weg - Thüringen zu Fuss
Der Schieferpfad verbindet Thüringen und Franken

WEG-Name: Der Schiefer­bergbau prägte mehrere Jahrhunderte die Region zwischen Probstzella, Lehesten, Ludwigsstadt und Gräfenthal. Hochwertiger Schiefer wurde hier abgebaut, 2008 schloss die letzte Grube. Der Weg soll an diese Tradition erinnern. WEG zum Weg: Der Natur­park Thüringer Schiefer­gebirge / Obere Saale befindet sich im Südosten unseres Bundeslandes. Als Weg-Start eignet sich gut Probstzella. WEG-Länge: Der Rundweg misst insgesamt 57 Kilometer und ist ein länderübergreifender...

  • Saalfeld
  • 11.01.18
  • 91× gelesen
Natur
49 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Der Promenadenweg am Zeulenrodaer Meer

Zeulenroda. Der etwas über drei Kilometer lange Promenadenweg ist der jüngste barrierefreie Wanderweg Thüringens und zählt zu den schönsten seiner Art im Freistaat. Er ist ein Teilstück des zertifizierten Talsperrenweges und wurde Anfang 2016 eingeweiht.  Der Promenadenweg führt am Ufer der Talsperre Zeulenroda entlang und verbindet das Strandbad mit dem Bio-Seehotel. Eine Empfehlung der Leiterin des Tourismuszentrums Zeulenrodaer Meer, Sabine Casper. WEG zum Weg: Der barrierefreie Zugang...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 15.09.17
  • 588× gelesen
  •  1
Natur
Der Segelrückensaurier konnte ein Hautsegel aufspannen - vermutlich zur Regulierung der Körpertemperatur.
17 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Der Saurier-Erlebnispfad

Der Saurier-Erlebnispfad geht von Georgenthal zum Bromacker - der Saurier-Fundstätte - und weiter nach Tambach-Dietharz. Der Tipp kommt von Jennyfer Riedel von der Touristinfo in Georgenthal. WEG zum Weg: Hinter der Touristinformation Georgenthal gibt es kostenfreie Parkplätze. Die Zufahrt erfolgt über die Auestraße. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, nutzt unter anderem die Linie 857 (Haltestelle Georgenthal Querweg oder Georgenthal Ort) oder die 850/851 (Haltestelle Georgenthal...

  • Gotha
  • 08.09.17
  • 423× gelesen
  •  1
Natur
Auf diesem Rundweg lässt sich garantiert immer ein Feuersalamander sehen: Am Naturpark-Haus steht das große, hölzerne Modell und im Inneren sind echte Feuersalamander im Terrarium zu bestaunen.
6 Bilder

W wie Weg - Thüringen zu Fuß: Dem Feuersalamander auf der Spur

Beate Graumann ist für Öffentlichkeitsarbeit im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale zuständig. Sie empfiehlt den Kinderwanderweg "Dem Feuersalamander auf der Spur" in Leutenberg. WEG-Name: Mit etwas Glück lässt sich in den Laub-Mischwäldern rund um Leutenberg ein Feuersalamander am Weg sehen.  WEG-Besonderheit: Dieser Weg ist speziell für Kinder konzipiert. An elf Spielstationen gibt es Rätsel, Puzzle und viel Wissenswertes zum Leben der Feuersalamander. WEG zum Weg: Mit...

  • Saalfeld
  • 07.09.17
  • 62× gelesen
Ratgeber
Katja Wolf (vorn Mitte) inmitten einer Wandergruppe auf ihrer Erkundungstour.

Auf den Spuren des Bergbaus in Stedtfeld

STEDTFELD. Auf den Spuren des Bergbaus kann im Eisenacher Ortsteil Stedtfeld ab sofort gewandert werden. 3,5 Kilometer lang ist der Weg, der aus neun Stationen rund um die Geschichte des Bergbaus besteht. "Ich kann allen Eisenachern und Besuchern diesen Lehrpfad nur empfehlen. Stedtfeld ist ein Ortsteil, an dem die Erdgeschichte ihre Spuren hinterlassen hat. Anschaulich und unterhaltsam kann man hier viel lernen und dazu noch wunderschöne Ausblicke auf den Thüringer Wald genießen",...

  • Eisenach
  • 25.07.17
  • 47× gelesen
Natur
Auf dem Förster-Brommer-Weg, Bad Berka. Tour mit Wanderleiter und Wegewart Joachim Pluntke.
26 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Förster-Brommer-Weg in Bad Berka

Thüringen zu Fuß - W WIE WEG: AA-Redakteure touren durch Thüringen und stöbern die schönsten Wandertouren im Grünen Herzen Deutschlands auf. Die zweiten 30 wanderbaren Geheimtipps sind jetzt im kompakten Taschenbuchformat erschienen. Hier die aktuelle Route: Der Förster-Brommer-Weg in Bad Berka. WEG-Name: Karl Brommer war im Berkaer Revier von 1926 bis 1945 als Förster tätig. Bekannt und beliebt wurde er durch sein Jägerlatein und die abenteuerlichen Jagd­geschichten. WEG-Start: Die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 318× gelesen
Natur
Eine der Mühlen an Mühlenwanderweg im Landkreis Sömmerda: Die Turmholländerwindmühle Altenbeichlingen.
36 Bilder

W wie Weg - Thüringen zu Fuß: Der Mühlenwanderweg im Landkreis Sömmerda

Den Mühlenwanderweg im Landkreis Sömmerda legt den Wanderfreunden und Naturliebhabern Uwe Rödiger, Mitarbeiter des Landratsamtes, ans Herz: Weg-Geschichte: Die einst sich drehenden Mühlräder erzählen von einer längst vergangenen Zeit. Manche der Mühlen fielen dem Zahn der Zeit zum Opfer, andere erstrahlen in neuem Glanz. Im Landkreis Sömmerda gab es einst 20 Mühlen. Sechs von ihnen können mit vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Regulär haben die Mühlen nur zum jährlichen Deutschen...

  • Erfurt
  • 18.06.17
  • 373× gelesen
Natur
Geo-Pfad Artern
Saline
30 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: GeoPfad der Salzstadt Artern

Die Geschichte Arterns ist eng mit der Salzgewinnung verbunden. Der GeoPfad führt zur Solequelle und historischen Stätten der Salzproduktion. Eine Empfehlung von Anke Schreyer. WEG-Einstimmung: Der Rundkurs ist einer von insgesamt elf GeoPfaden, mit denen der Verein „GeoPark ­Kyffhäuser“ das Interesse für die Geologie der Region ­weckt. Auf dieser Tour dreht sich alles um das Thema Salz. WEG-Start: Wer nicht mit Bus oder Bahn nach Artern reist, kann sein Auto direkt am Salinepark, dem...

  • Artern
  • 24.03.17
  • 295× gelesen
Ratgeber
Hexenberg-Rundweg, Bad Berka
25 Bilder

Thüringen zu Fuß - W WIE WEG: Der Hexenberg-Rundweg in Bad Berka

Thüringen zu Fuß - W WIE WEG: AA-Redakteure touren durch Thüringen und stöbern die schönsten Wandertouren im Grünen Herzen Deutschlands auf. Die ersten 30 wanderbaren Geheimtipps sind jetzt im kompakten Taschenbuchformat erschienen. Hier die aktuelle Route: Der Hexenberg-Rundweg in Bad Berka. WEG-Name: Auf dem Gipfel soll 1673 eine der Hexerei bezichtigte Bad Berkaerin verbrannt worden sein. Eine andere Deutung geht davon aus, dass hier heidnische Rituale abgehalten wurden. WEG-Start:...

  • Weimar
  • 25.11.16
  • 498× gelesen
  •  3
Natur
Herbstlicher Blick auf den Lütsche Stausee.
7 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rundweg Lütsche-Flößgraben

Der Stausee Lütsche, gelegen zwischen Frankenhain und Oberhof, ist zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert. Um den See herum führt ein zwei Kilometer langer Weg. "Wer noch mehr erkunden möchte, dem sei der neue Rundweg Lütsche-Flößgraben mit 12 Kilometer Länge empfohlen", erklärt Hans-Georg Fischer, Bürgermeister in Frankenhain. Im Frühjahr 2016 wurde dieser neue Weg eröffnet - mit Unterstützung von Mitteln des Tourismusbudgets vom Ilm- Kreis und dem Biosphärenreservat im Thüringer...

  • Saalfeld
  • 24.11.16
  • 1.130× gelesen
  •  1
Ratgeber
Ausblick auf den Steinbergweg
25 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Steinbergweg

Der Steinbergweg erschließt das südöstliche Teilgebiet des Nationalparks Hainich rund um den Steinberg und verläuft durch Offenland und Wald. Der Tipp kommt von Alisa Klamm, Mitarbeiterin in der Forschung der Nationalparkverwaltung Hainich. WEG-Einstimmung: Im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg vermittelt die Ausstellung „Entdecke die ­Geheimnisse des Hainich“ alles Wissenswerte zum ­Hainich – seit Kurzem auch mit Wurzelhöhle. WEG zum Weg: Der Ausgangspunkt ist direkt...

  • Sömmerda
  • 22.07.16
  • 182× gelesen
  •  1
Ratgeber
Für den Rundweg um den Alexanderturm in Ruhla benötigen Wanderer etwa zweieinhalb Stunden.
25 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rund um den Alexanderturm

Für den Rundweg um den Alexanderturm in Ruhla benötigen Wanderer etwa zweieinhalb Stunden. Der Wandertipp stammt von Detlef Fuhlrott von der Touristinformation Ruhla. WEG-Einstimmung: Auf dem Weg passieren Wanderer den Emmytempel mit dem Ringbergstein, wo einstmals der „verrückte Schneider aus Ruhla“ ins Tal fliegen wollte. Das Mundarttheater „ Der Fliegenschnieder“ von Arno Schlothauer zeigt seine Geschichte auf der Bühne. WEG-Start: Der Rundweg beginnt und endet unterhalb des...

  • Eisenach
  • 07.06.16
  • 337× gelesen
  •  1
Natur
Fette Eiszapfen: Auch zu dieser Jahreszeit gibt es spannendes zu entdecken. Foto: Heyder
7 Bilder

Wanderweg: Schneewanderung durch den Spittergrund zur Ebertswiese

Weg-Name: Naturschutzgebiet Spittergrund Weg zum Weg: Ein guter Startpunkt für die Wanderung ist der Campingplatz in Paulfeld, wo man auch das Auto parken kann. Weg-Länge: Es gibt unterschiedlich lange Wanderungen zwischen 8 und 19 Kilometern. Eine gute Strecke führt bis zu den Soldatengräbern, wo man nach links abbiegt und nach etwa einem Kilometer in das schöne Spittertal einbiegt. Entlang der Spitter bis zum Wasserfall ist es auf keinem Meter langweilig. Weg-Zeichen: gelbes Quadrat...

  • Erfurt
  • 19.02.16
  • 360× gelesen
Natur
das Teehäuschen im Drackendorfer Park
8 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Novalisweg

Auf Dichters Spuren führt der Weg von Jena nach Schlöben im Saale-Holzland-Kreis. Die blaue Blume der Romantik ziert den Novalisweg. Ein Tipp von Birgit Liebold, Marketingleiterin von JenaKultur. WEG-Einstimmung: Novalis, eigentlich Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg (1772 bis 1801), war ein deutscher Schriftsteller der Frühromantik, Philosoph und Bergbauingenieur. In seinem Romanfragment „Heinrich von Ofterdingen“ beschreibt Novalis eine lichtblaue Blume als Synonym für...

  • Jena
  • 23.10.15
  • 536× gelesen
Ratgeber
Immer wieder schöne Panoramen bieten sich am Wegesrand. Mit solchen Ausblicken werden die Wanderer für streckenweise kräftige Anstiege belohnt. Anders als auf dem Rennsteig gibt es hier sehr viele Bergwiesen statt Waldwege. Fotos: Axel Heyder
8 Bilder

Serie: W wie WEG, der Vorderrhönweg

Weg-Name: Der ­Vorderrhönweg trainiert an einigen Stellen kräftig die Oberschenkel, belohnt aber dafür mit großartigen Aus­blicken auf die schönen Mittelgebirgszüge der Rhön und auf viele Bergwiesen. Weg zum Weg: Start ist in Hümpfershausen, einem ­ idyllisch gelegenen Ort. Am Sportplatz lässt sich die Wanderung beginnen, nicht ohne sich das ehemalige Jagdschloss Sinnerhausen, das heute eine Jugendherberg ist, vorher anzuschauen. Der Abstecher lohnt alleine wegen eines grandiosen Parks mit...

  • Erfurt
  • 06.09.15
  • 166× gelesen