Alles zum Thema Wende

Beiträge zum Thema Wende

Kultur
Start zum Rundgang ist in der Haftetage im zweiten Obergeschoss. Die Gefangenen waren hier untereinander isoliert. Um sich doch zu verständigen, nutzten sie heimlich ein Klopfalphabet oder das weiße Telefon – sie sprachen also über die Toilettenleitungen.
11 Bilder

Serie: Mein Museum
Comics im Knast: Haft, Diktatur und die friedliche Revolution

Der Weg zur Freiheit wird in der Erfurter Gedenkstätte Andreasstraße modern präsentiert. Der Tipp kommt von Dr. Jochen Voit, Leiter der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße. Was gibt‘s Musehenswertes? Die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße erinnert in Erfurt an die politischen Häftlinge in der SED-Diktatur und zugleich an die mutigen Menschen, die hier 1989 die erste Besetzung einer Stasi-­Bezirksverwaltung wagten. Wir sind ein modernes zeitgeschichtliches ­Museum am authentischen...

  • Erfurt
  • 29.11.17
  • 156× gelesen
  •  2
Politik

Mühlhausen 1989/90
Dokumentation "Damit nicht vergessen wird"

Es gab in den vergangenen Tagen einige Nachfragen zu meinen Dokumentationen. Teil 1:  Erschien 2004 und enthält meine14-teilige Artikelserie aus der Thüringer Allgemeine, Lokalteil Mühlhausen vom 30. Mai 1992 bis 7. Juli 1992  „Damit nicht vergessen wird“ mit aktuellen Anmerkungen von Peter Steinbrecher In einer Zeitungsserie habe ich die Ereignisse während der friedlichen Revolution 1989/90 aus meiner ganz persönlichen Sicht dargestellt. Insbesondere geht es um die Aktivitäten der...

  • Mühlhausen
  • 15.10.17
  • 193× gelesen
Politik
Mit dem Ruf „Wir sind das Volk“ oder wie auf meinem Foto „Echte Reformen in ihrem Lauf, hält weder Ochs noch Egon auf“, wollten wir – das Volk - Veränderungen. Doch beim Ausverkauf wurden wir von den neuen Machthabern skrupellos ausgenommen und geplündert. Foto: Andreas Abendroth

Mein Fernsehtipp für den 14. März 2016: „Goldrausch - Die Geschichte der Treuhand“ - Milliarden Mark wurden veruntreut

Der größte wirtschaftspolitische Skandal im Nachkriegsdeutschland Die Treuhand war eine Abwicklungsanstalt, betreut mit der Aufgabe, die volkseigenen Betriebe der DDR in die Privatwirtschaft zu überführen. Dabei wurden Milliarden Mark veruntreut. Der Film trifft Zeitzeugen, Führungspersonen der Treuhand und DDR-Bürgerrechtler. Er stellt Fragen, sammelt Fakten und setzt so Stück für Stück ein Bild von dem größten wirtschaftspolitischen Ereignis und Skandal Nachkriegsdeutschlands zusammen....

  • Saalfeld
  • 12.03.16
  • 186× gelesen
  •  1
Kultur

Neu im Klosterladen

In unserem Klosterladen gibt es mittlerweile viele Produkte, die in Volkenroda hergestellt werden. Pünktlich zu den Sommerkonzerten Volkenroda wird es in der Pforte eine Pubklikation von Katharina Freudenberg "über" das Kloster Volkenroda geben: „Das Wunder von Volkenroda“ – so titelte 2001 die Wochenzeitung „Die Zeit“ über den Wiederaufbau des Klosters Volkenroda. 1990 war die halb verfallene Klosteranlage in Thüringen weithin unbekannt. Umso erstaunlicher erscheint der bauliche und...

  • Mühlhausen
  • 11.06.15
  • 45× gelesen
Kultur
Triebwagen "Ellrich"
14 Bilder

Zugtaufe am Bahnhof Ellrich

(097) - Es war für viele Menschen der Region ein bewegender Moment, als sich vor 25 Jahren am 12. November 1989 die Tore am Tunnel durch das Himmelreich öffneten. Endlich war es wieder möglich auf der "Südharzstrecke" mit dem Personenzug in die benachbarten Städte und Ortschaften zu fahren. Bis dato verkehrten nur Güterzüge zwischen Nordhausen in der DDR und Herzberg in der BRD. Zur Erinnerung an diesen geschichtsträchtigen Moment wurde ein Triebwagen der Baureihe VT 648 auf den...

  • Nordhausen
  • 09.11.14
  • 520× gelesen
  •  1
Politik

In diesen Tagen

Kürzlich war ich bei einem Symposium mit Bürgerrechtlern und Protagonisten der friedlichen Revolution 1989. Dort sagte Arnold Vaatz (Neues Forum, Dresden): „Die Weitergabe unserer Erfahrungen ist uns bis jetzt nicht gelungen.“ Das ist eine Feststellung, die mich selbst seit Jahren beschäftigt. Warum ist das so? Haben wir nicht wirklich Außergewöhnliches geleistet? Vera Lengsfeld formulierte es bei der gleichen Veranstaltung so: “Es ist eine weltgeschichtliche Revolution, daß eine Diktatur, ein...

  • Mühlhausen
  • 07.11.14
  • 94× gelesen
Leute

Dritte Generation Ostdeutschland, Eisen-, Wost-, Wendekinder ... 25 Jahre später

Inzwischen, 25 Jahre nach dem Mauerfall, gibt es einige Studien, Berichte, Gruppierungen, die sich (auch) darüber definieren und Bücher über und zu den Auswirkungen der Wende auf die damaligen Kinder und Jugendlichen. Auch die Taten und der aktuelle Gerichtsprozess der NSU haben das Interesse daran geweckt und erhöht. Als „verlorene Generation“, als Wende-, Wost-, Eisenkinder werden wir bezeichnet. Die Angaben über das Alter, in denen die Auswirkungen besonders gravierend gewesen wären,...

  • Gera
  • 23.03.14
  • 265× gelesen
  •  3
Leute
Steffen Knabe setzt die Jugendbuchreihe seiner Vorfahren fort. „Mauerspechte“ heißt die Neuerscheinung. Fürs Foto posiert der Verlagsleiter an einem  Stück der Berliner Mauer, das vorm Weimar Atrium steht.

Einstand mit "Mauerspechten": Premiere beim Knabe-Verlag

Mit seinem als Messestand ausgebauten dreirädrigen Piaggio hat der Knabe-Verlag aus Weimar schon immer auf der Leipziger Buchmesse für Aufmerksamkeit gesorgt. In diesem Jahr wollte Verlagsinhaber Steffen Knabe die Messebesucher zudem mit einer Neuerscheinung überraschen. Bisher hatte sich der 2006 wieder gegründete Verlag auf die Nachdrucke der zu DDR-Zeiten beliebten Reihe Knabes Jugendbücherei beschränkt und sich durch Reihen für Nachwuchsautoren und Sachbücher hervorgetan. Nun gibt der...

  • Weimar
  • 18.03.14
  • 286× gelesen
Kultur
Domspitzen
11 Bilder

Zitadellen-Fieber

Stets gut besucht ist die Zitadelle Petersberg zu Erfurt. Diese Stadtfestung (17. bis 19. Jahrhundert) ist ein beliebter Wallfahrtsort für Touristen in der Thüringischen Landeshauptstadt geworden. Einst als Zwingburg auf Erlass vom kurmainzischen Kurfürst und Erzbischof Johann Philipp von Schönborn von 1665 bis 1707 errichtet, behielt die Festung bis nach dem Zweiten Weltkrieg ihre militärische Bedeutung. Erst 1963 wurde das Areal teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Kurz...

  • Erfurt
  • 30.05.12
  • 275× gelesen
  •  1
Leute
Sehr emotional las Joachim Gauck in der Kreissparkasse aus seinen Lebenserinnerungen. Foto: Wiegand (Kreissparkasse)

Warmherzig

Von Johann Reinhardt „Winter im Sommer - Frühling im Herbst“ - Joachim Gauck stellte in der Kreissparkasse Nordhausen sein Buch mit Lebenserinnerungen vor Täglich bis zu drei Lesungen hielt Joachim Gauck in den letzten Tagen. Mit seinem Buch "Winter im Sommer, Frühling im Herbst" reflektiert der evangelische Pastor und ehemalige Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde sein Leben, das stets dem Kampf für Freiheit gehörte. Jetzt, wo sich der Tag der deutsch-deutschen Wiedervereinigung jährte,...

  • Nordhausen
  • 06.10.11
  • 269× gelesen
Vereine
Logo der Heyeröder Kirmesgesellschaft e.V.

Die Heyeröder - "Vorreiter" der politischen Wende

Im letzten Jahr des Bestehens der DDR und zwar zur "Großen Kirmes" 1989 ereignete sich folgendes: Zum großen Frühschoppen am Kirmesmontag weilten drei, auf DDR- Tournee befindliche Volksmusiker aus der Steiermark als Gäste der Hainich- Musikanten in der Festhalle. Nachdem diese sich zu einer spontan geforderten Einlage bereitfanden, war die Stimmung auf dem Höhepunkt angelangt. Die Begeisterung der Anwesenden war so groß, daß sich der für 13:30 Uhr geplante Umzug der Burschen...

  • Mühlhausen
  • 19.09.11
  • 232× gelesen
  •  1