Worte

Beiträge zum Thema Worte

Leute

Worte zum Sonntag: Am Anfang war das „Mahlzeit!“

Wir kennen das: In der Kantine oder im Gasthaus kommt jemand vorbei, blickt auf unseren Tisch und grüßt freundlich: "Mahlzeit!" Ein Zeichen ausgesuchter Höflichkeit, denn oft ist nichts zu hören. Wir begegnen einander achtlos und grußlos. "Mahlzeit!" Am Anfang stand wohl ein Gebet mit der Bitte: "Gott, segne uns die Mahlzeit!" Es waren die Gedanken an den Geber und die Erfahrungen häufigen Mangels. Selten war es selbstverständlich, dass die Teller randvoll waren. Schlechte Ernten, Katastrophen...

  • Erfurt
  • 04.10.13
  • 232× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: Zuversicht

Die Tage und Wochen, die vor uns liegen, sind Zeiten wie im Nebel. Was wird morgen und übermorgen geschehen? Manchmal ahnen wir, was kommt. Aber wir wissen es nicht genau. Keiner ist vor Überraschungen sicher. "Erstens kommt es anders, als man zweitens denkt", erklärt der Volksmund. Die Zukunft ist uns verborgen. Was wirklich auf uns zukommt, bleibt geheim, bis es da ist. Erst dann wird klar: Packen wir’s oder packt es uns? Mancher fragt: Hilfe, wer hilft mir? "Meine Hilfe kommt vom Herrn,...

  • Erfurt
  • 27.09.13
  • 7.997× gelesen
Politik

Mitmischen statt abwarten

Wir wählen wieder. Dabei ist die erste Wahl die Antwort auf die Frage: Hingehen oder nicht? Wir haben die Freiheit für diese Entscheidung. Mitmischen ist wohl besser als abzuwarten, was andere wählen. Man darf über die Demokratie in Deutschland verschiedener Meinung sein, die Machtfülle der Parteien beklagen, die Übermacht Europas bedauern und das Mittelmaß der Politiker belächeln. Und doch: Wir haben ein hohes Maß an Freiheit. Paulus schreibt den Christen in Korinth: "Der Herr ist der Geist;...

  • Erfurt
  • 20.09.13
  • 333× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: Hauptsache gerettet

Dieser gute Wunsch fehlt bei Gratulationen selten: Hauptsache gesund! Wohlbefinden und ein Leben voller Kraft sind wichtig und wertvoll. Das Gesundheitswesen sorgt sich um unseren Körper. Sobald ein Wehwehchen die Lebenslust bremst oder eine ernste Krankheit uns flach legt, wird klar: Hauptsache Gesundheit! Plötzlich haben Geld und Gut einen anderen Stellenwert, sind der neue Computer oder die nächste Urlaubsreise zweitrangig. Doch es gibt noch eine andere Sicht: Was helfen die besten...

  • Erfurt
  • 13.07.12
  • 464× gelesen
  •  2
Leute

Worte zum Sonntag: Ameisen

Im Küchenschrank oder im Bad sind sie uns lästig. Ameisen wollen wir da nicht haben. Dabei sind sie in Wald und Flur nützlich. Sprichwörtlich ist ihr Fleiß. Manche Arten ernähren sich von Aas, andere melken Blattläuse und andere sammeln Körner. Solche „Ernte-Ameisen“ sind in den Wüsten zu finden. Denen hat ein kluger Kopf zugeschaut und uns in der Bibel den Tipp hinterlassen: „Geh hin zur Ameise, du Fauler, sieh an ihr Tun und lerne von ihr! Wenn sie auch keinen Fürsten noch Hauptmann noch...

  • Erfurt
  • 04.07.12
  • 392× gelesen
  •  1
Kultur

Wort zum Sonntag - 14. August: "Es wird Friede sein"

Das ist eine unglaubliche Nachricht: Gott wird die Völker heilen. Dann wird eine Zeit anbrechen, die es in der Völkergeschichte noch nie gab: Es wird Friede sein. Zu der Zeit werden die Menschen Schwerter zu Pflugscharen schmieden, einer wird den anderen freundlich einladen, um gemeinsam die Früchte der Arbeit zu genießen. "Gott wird unter großen Völkern richten und viele Heiden zurechtweisen in fernen Landen. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Es...

  • Erfurt
  • 12.08.11
  • 290× gelesen
  •  2
Kultur

Worte zum Sonntag - 7. August: "Über den Triumph des Lebens"

Wir sehen sie entlang der Landstraßen. Sie erinnern an Tote. Straßenkreuze sind für Freunde und Verwandte Orte stillen Gedenkens. Das zeigen frische Blumen, kleine Kerzen, letzte Karten. Für andere sind diese Wegzeichen deutliche Mahnungen. Straßenkreuze stehen für durchkreuzte Lebenspläne und oft viel zu frühes Sterben. Trauerkarten und Todesanzeigen zeigen das Kreuz und damit den Tod. Christen hatten die Sache mit dem Kreuz ursprünglich anders verstanden. In der Gewissheit der...

  • Erfurt
  • 05.08.11
  • 399× gelesen
  •  1
Leute

Groß und weich muss es sein

Schlafen Sie mit oder ohne? Mit einem Kopfkissen oder ohne? Das richtige Bettgestell und die passende Matratze mit abgestimmtem Härtegrad sorgen für gute Nachtruhe. Ich schlafe gern mit einem großen und weichen Kopfkissen. Ich mag weder Nackenrollen noch Luftkissen. Die prallen Halbkissen mancher Hotels rauben mir den Schlaf, duftende Kräuterkissen benebeln mir die Sinne. So frage ich oft bei der Zimmer-Bestellung, welches Kissen mich erwartet. Gelegentlich nehme ich mein Reise-Kopfkissen...

  • Erfurt
  • 06.07.11
  • 426× gelesen
Kultur

Wachrütteln

Aufstehen! Jetzt aber! Bitte aufstehen!" Manchmal müssen wir mit Nachdruck wachgerüttelt werden, damit wir die Zeit nicht verschlafen. Eben noch im tiefen Schlummer, heißt es nun: Augen auf! Das gilt auch mit dem Blick auf das Weltgeschehen: Menschen, macht die Augen auf! Der Prophet Joel ruft zu seiner Zeit: "Und der Herr wird aus Zion brüllen und aus Jerusalem seine Stimme hören lassen, dass Himmel und Erde erbeben werden." (Joel 4,16a) Gott lässt seine Stimme hören. Er ruft laut....

  • Erfurt
  • 06.06.11
  • 398× gelesen
  •  5
Kultur

Karfreitag

Es ist der wirklich schwarze Freitag der Geschichte. Die Welt hält den Atem an. In den Kirchen verstummen die Glocken und schweigen. Es ist laut Verordnung ein "stiller Feiertag" ohne Gaudi, dieser Tag der Wehklage - altgermanisch "kara": Karfreitag. Jesus stirbt. Er verblutet geschunden an einem Kreuz. Er wird hingerichtet wie ein Verbrecher. Alles ist aus. Gott hat der Erde den Rücken gekehrt. Das Licht der Hoffnung erlischt. Das Leben erstirbt. Gott richtet die Welt. Doch die Strafe...

  • Erfurt
  • 18.04.11
  • 809× gelesen
Kultur

Rauszeit

Unsere Zivilisation rotiert im 24-Stunden-Lauf, sieben Tage pro Woche, ohne Stopp. Der weltweite Verkehr und die Produktion rollen. Radio, Fernsehen und Internet machen keine Pause und halten uns auf Trapp. Wer dabei sein will, muss dranbleiben. Nur wer online ist, lebt wirklich - oder? Programme und Spiele begeistern und fesseln uns. Doch wer sich ständig fesseln lässt, ist nicht frei. Wer nur am Computer hängt, der ist gebunden. Freiheit sieht anders aus. Gott will uns Freiheit geben....

  • Erfurt
  • 08.04.11
  • 478× gelesen
Kultur

Briefmarken

Kürzlich kramte ich meine Briefmarken-Sammlung aus der Jugendzeit hervor. Meine Marken sind kein großer Reichtum, aber doch ein Schatz. Hübsche Motive: Blumen, Vögel, Städte. Da sind Briefmarken in Erinnerung an die erste Mondladung 1969, Gedenkmarken mit Köpfen von Künstlern und Politikern, Dreiecks-Marken aus afrikanischen Staaten, Marken aus dem Vatikan - eine bunte Sammlung. Mir kommt in den Sinn, dass Jesus ebenfalls ein Sammler ist. Jesus sammelt Menschen. Er sucht in der ganzen Welt. Er...

  • Erfurt
  • 29.03.11
  • 525× gelesen
Kultur

Fasten

Winterspeck? Es gibt ihn weder im Supermarkt noch im Fachgeschäft. Winterspeck wächst auf unseren Hüften. Ursprünglich als hilfreiche Energiereserve für den Winter gedacht, ist er heute ein hartnäckiges Problem. Die äußeren Lebensumstände passen nicht mehr zur inneren Jahresuhr. Spätestens mit der schweren Feldarbeit im Frühling gingen früher die Pfunde verloren. In unserer Zeit müssen Diäten helfen und unseren schlanken Schönheitsvorstellungen dienen. So ist das Fasten wieder Mode geworden....

  • Erfurt
  • 25.03.11
  • 672× gelesen
Kultur

Ärger

Gab es Ärger letzte Woche? Ärger mit dem Nachbarn, im Büro, in der Schule? Ärger in der Familie? Manchmal entzündet sich Streit. Vorwürfe prallen aufeinander. Verletzt gehen Menschen auseinander. Es bleibt tief sitzender Ärger. Der geht unter die Haut und schlägt auf den Magen. Zoff und Zorn fressen sich fest. Schlechte Laune trifft auch Unschuldige. Es verbreiten sich Gift und Galle. Plötzlich schießen tausend dumme Gedanken durch den Kopf. Man kann sich selbst nicht leiden. Was ist zu...

  • Erfurt
  • 07.03.11
  • 339× gelesen
  •  1
Kultur

Schlaglöcher

Sie waren sogar ein Thema im Deutschen Bundestag: Schlaglöcher. Der Winter wird uns in Erinnerung bleiben. Schnee und Frost haben unsere Straßen strapaziert und dort Spuren hinterlassen. Wasser und Minusgrade sind eine gefährliche Mischung. Schon kleine Risse im Asphalt oder im Beton genügen, um einen großen Schaden zu verursachen. Mit der Zeit entstehen breite Spalten und am Ende gefährliche Löcher. Ist das in unserem Leben ähnlich? Schuld beginnt oft mit kleinen Rissen im menschlichen...

  • Erfurt
  • 28.02.11
  • 294× gelesen
Ratgeber

Vertrauen

Ich sitze im Flugzeug. Flugangst habe ich nicht. Weit unten schweben einige Wolken über dem Mittelmeer. Nach einer Woche im Lande der Bibel geht es zurück nach Hause. Neben den Gedanken an die Erlebnisse der letzten Tage kommen Fragen hoch. Wer sitzt da vorn im Cockpit und steuert diesen Flieger? Wer ist der Mann, der sich zwischendurch kurz über den Lautsprecher meldet und Flugdaten ansagt? Hat er Erfahrungen mit dieser Maschine? Ist er ein guter Pilot? Hat er gute Laune oder Stress mit...

  • Erfurt
  • 21.02.11
  • 256× gelesen
Kultur

Entschuldigung

Kinder tun es, Journalisten tun es, Politiker tun es: Sie entschuldigen sich. Keiner kommt ohne Fehler durchs Leben. Eine Entschuldigung ist fällig. Manchmal freundlich, mitunter verbissen kommt es über die Lippen: "Ich entschuldige mich." Aber dort ist der Haken. Wie kann ich mich selbst entschuldigen? Der Lügen- Baron Münchhausen konnte sich mit eigener Kraft am Schopf samt Pferd aus dem Sumpf ziehen. Eine schöne Geschichte, aber eben eine dicke Lüge. Niemand zieht sich selbst aus dem Sumpf....

  • Erfurt
  • 14.02.11
  • 547× gelesen
Kultur

Lebenslinien

Die gerade Linie ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten. Auf dem Papier ist der Strich schnell fertig. Beim Bau von Bahnstrecken und Straßen wird es schwieriger. Erst recht lässt sich unser Leben nicht wie am Reißbrett planen. Zeiten und Umstände ändern sich und sie ändern uns. Schicksalhafte Fügungen können unsere Vorhaben aus den Fugen geraten lassen. Krankheiten können uns lahm legen. Große Pläne können zu Sackgassen werden. Und doch: Gehört nicht gerade das zu unserem...

  • Erfurt
  • 07.02.11
  • 438× gelesen
Kultur

Gütergemeinschaft

Was ist gerecht, wenn es um Besitz geht? Wie viel muss jeder haben, um leben zu können? Fragen nach der Gerechtigkeit bestimmen Gespräche und Gottesdienste. Da wird in der großen Politik und der kleinen Familienrunde heftig diskutiert. Manche verweisen auf die erste christliche Gemeinde in Jerusalem. Von den Christen damals heißt es: „Alle aber, die gläubig geworden waren, waren beieinander und hatten alle Dinge gemeinsam. Sie verkauften Güter und Habe und teilten sie aus unter allen, je...

  • Erfurt
  • 31.01.11
  • 374× gelesen
Kultur

Tiefsee

Kürzlich gab es neue Nachrichten aus der Tiefsee. Lange Zeit wurden die letzten Tiefen der Meere für leblose Räume gehalten. Bis heute ist der Tiefseegrund voller Geheimnisse. Nur wenig ist dort wegen der absoluten Dunkelheit und der extremen Druckverhältnisse durchgehend erforscht. Es heißt, dass wir mehr von der Marsoberfläche wissen als von den untersten Etagen unserer Erde. Von daher waren es wirklich Nachrichten aus einer anderen Welt, als von neuen Kreaturen in der Tiefsee berichtet...

  • Erfurt
  • 24.01.11
  • 483× gelesen
  •  1
Kultur

Gutschein

Ihnen wurden zum Weihnachtsfest auch Gutscheine auf den Gabentisch gelegt? Wo liegen die jetzt? Wann sollen die eingelöst werden? Achtung: Es gibt Verfallstermine! Und dann müssen wir mit dem Gutschein in den richtigen Laden gehen. Die fünf Wellness-Massagen bringen im Baumarkt nichts. Übrigens: Was wird aus dem Gutschein, der wie vom Himmel kam? Den hat jeder Mensch erhalten. Dieser Gutschein gilt für jeden ganz persönlich. Er steht für das große Geschenk des Christfestes: Für unsere...

  • Erfurt
  • 17.01.11
  • 356× gelesen
Ratgeber

Nachfreude

Den Spruch kennen wir: "Vorfreude ist die schönste Freude. " Vorfreude ist unser erwartungsvolles Hoffen auf frohe Feiertage oder eine langersehnte Begegnung. Und die Nachfreude? Was bleibt von den vergangenen Weihnachtstagen? Vielleicht klingen einige Erinnerungen nach und bleiben Fotos der Festzeit von Advent bis Dreikönigstag. Das war alles? Oder bleibt eine Nachfreude als Lebensgrundlage für das noch neue Jahr? Die Worte der Weihnachtsbotschaft sollen bleiben. Der Engel sprach zu den Hirten...

  • Erfurt
  • 10.01.11
  • 1.094× gelesen
Vereine
Vergangenheit

Ansichtssache: Das waren Worte

Sie gibt es zwar noch, aber wer spricht heute noch von Arbeiterschließfächern? Horch und Guck sind weg. Die Rotlichtbestrahlung ist auch verschwunden. Wir versaufen keine Jahresendprämie mehr und tanzen nicht auf dem Ökulei. Wir vermissen keine Nicki-Pullover und Niethosen, hüllen uns nicht in Dederon und sitzen auch nicht um den MuFuTi. Ormig, Prenaband und Aktendulli sind passé. Ein Leben ohne UTP, Sprelacart und ABV. Mit dem Zellophanbeutel geht es nicht gen Uwubu. Wir düsen auch nicht wie...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 615× gelesen
  •  1
Kultur
hEI?1

Ansichtssache: Sprachwelt aufgehübscht

Kürzlich sagte einer zu mir: Dein „Arschfax" hängt raus. Gemeint war das eingenähte Unterhosenetikett. Sehr witzig! Das merke ich mir. Wenn „Änderungsfleischerei" für eine Klinik für Schönheitschirurgie steht. Wenn „Schnitzelhusten" übersetzt Schweinegrippe heißt - dann wird das Jugendwort des Jahres gesucht. Jede Generation kreiert neue Wörter. Das hübscht die Sprachwelt auf. Heute geht man nicht ins Solarium, sondern legt sich auf den „Tussitoaster". Der Pauschalreisende ist ein...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 371× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.