Alles zum Thema Zebrastreifen

Beiträge zum Thema Zebrastreifen

Blaulicht
Symbolbild

Fußgänger in Gotha auf Zebrastreifen angefahren
79-Jähriger schwer verletzt

Wie die Polizei erst heute meldet, ereignete sich am Freitag ein folgenschwerer Verkehrsunfall in Gotha. Gegen 10.45 Uhr bemerkte ein 20-jähriger Fordfahrer im Mühlgrabenweg zu spät, dass ein Fußgänger den Zebrastreifen auf Höhe des Taxistandes querte. Er versuchte auszuweichen, stieß aber trotzdem mit einem 79jährigen Fußgänger zusammen. Dieser wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug des 20-Jährigen entstand minimaler Sachschaden.

  • Gotha
  • 19.03.18
  • 232× gelesen
Kultur

Grün ist nicht genug

Green Boys Der Link https://www.facebook.com/greenboysshow Sie sind freundlich, tragen Hut und sind beliebt - die Ampelmännchen aus dem Osten. Sie sind Kult. Jetzt erwachen die Ampelmännchen zu neuem Leben - in der Theatershow "GREEN BOYS - die Ampel ist nicht genug".

  • Erfurt
  • 18.02.14
  • 214× gelesen
  •  8
Ratgeber
ACE-Logo der Aktion
3 Bilder

Auswertung (Bundesweit) der ACE-Aktion 2013: HALTEN. SEHEN. SICHERGEHEN.

ACE: Zebrastreifen bevorzugter Tatort bei Verkehrsvergehen Von wegen halten, sehen, sicher gehen. Der viel gerühmte Zebrastreifen ist in Deutschland häufig eher Tatort statt Schutzzone. Nirgendwo sonst in einem eng begrenzten öffentlichen Raum begehen Verkehrsteilnehmer mehr Regelverstöße als hier. „Wir müssen den Sinn und Zweck extra markierter Fußgängerüberwege wohl ganz neu kommunizieren. Die Bereitschaft, an Zebrastreifen gewisse Regeln zu befolgen, schwindet; gleichgültig, ob es sich...

  • Saalfeld
  • 23.11.13
  • 167× gelesen
Ratgeber
ACE-Logo der Aktion
8 Bilder

HALTEN. SEHEN. SICHERGEHEN. --- ACE Club-Aktion 2013

Saalfeld (ACE) 24. April 2013 - Der ACE-Kreis Saalfeld-Rudolstadt beteiligte sich am Donnerstag, 18.04.2013, in Saalfeld (Ecke Saalstraße / Gerbergasse) an der bundesweiten ACE-Aktion „Zebrastreifen“. „Wir wollen Unfälle an Zebrastreifen durch unsere neue Kampagne künftig mit verhüten helfen und sehen hier einen dringenden Handlungsbedarf“, sagt der ACE-Kreisvorsitzende Klaus Hollmann. Viele Verkehrs-teilnehmer ahnten zwar, was Sorglosigkeit und Fahrlässigkeit am Zebrastreifen Schlimmes...

  • Saalfeld
  • 24.04.13
  • 127× gelesen
Leute
Hat die Bürgerinitiative "Zebra-Projekt" ins Leben gerufen: Marlene Schnabel-Marquardt.
8 Bilder

Alles für die Katz? Aktion Ansiedlung eines „Zebras“ in der Weimarer Asbachstraße abgeschlossen, aber nicht abgehakt

Soll alles umsonst gewesen sein? 1320 Minuten stand Marlene Schnabel-Marquardt in den vergangenen Tagen in der Weimarer Asbachstraße und versuchte in der Hauptverkehrszeit die Straße zu überqueren. Es ist ihr 620 gelungen. Das entspricht einer durchschnittlichen Wartezeit von 2 Minuten und zwölf Sekunden. Manchmal hatte sie Glück und kam schon nach einer halben Minute auf die andere Seite. Ebenso musste sie über fünf Minuten warten. „Da wird man schon mal nervös, vor allem, wenn man mit Kindern...

  • Weimar
  • 27.11.12
  • 658× gelesen
  •  1
Politik
Wie soll man in der Weimarer Asbachstraße zur Hauptverkehrszeit auf die andere Straßenseite kommen?
13 Bilder

Ansiedlung eines Zebras in Weimar. Oder: Wie sich die Künstlerin Marlene Schnabel-Marquardt dafür einsetzt, dass die Asbachstraße in Weimar einen Zebrastreifen erhält

Die Kreide wäre schnell aufgebraucht, wenn es für jedes vorbei fahrende Auto einen Strich gäbe. Die Striche haben eine andere Bedeutung. Marlene Schnabel-Marquardt macht jedes Mal einen Strich, wenn sie es geschafft hat, über die Straße zu kommen. Da hat sie nicht viel zu tun. Es vergehen Minuten, bis sie eine Lücke zwischen den Autos erwischt. Kaum zu glauben. Es handelt sich um eine ganz normale Straße in der Innenstadt von Weimar, nicht mal um eine Bundesstraße. Aber dafür auf 30...

  • Weimar
  • 06.11.12
  • 895× gelesen
  •  12
Ratgeber
Joachim Weise (li.) und Sebastian Meier tragen die aus zwei Komponenten bestehende weiße Kaltplastik für den Zebrastreifen in der Dammstraße unmittelbar an der Heinrich-Heine-Schule auf. Bevor diese nach 20 Minuten ausgehärtet ist, werden die das Licht reflektierenden Glasperlen eingestreut. Foto: Hausdörfer

Sicherer über die Straße - bessere Sichtbarkeit von Zebrastreifen in der Nacht

JENA. Zebras leben nur in Afrika und diversen Zoos, Zebrastreifen hingegen sind auf der ganzen Welt verbreitet. Den offiziellen Grundstein für dieses Verkehrszeichen - den Fußgängerüberweg - legten auf internationaler Ebene, angesichts des nach dem zweiten Weltkrieg stark zunehmenden Autoverkehrs, 1949 die Vereinten Nationen mit einem entsprechenden Abkommen. Die ersten Zebrastreifen Europas gab es in London allerdings schon 1948. In Deutschland soll der erste Fußgängerüberweg, wenn auch noch...

  • Jena
  • 05.09.12
  • 243× gelesen