Planung wie zu großherzlichen Zeiten: Oberweimar fürchtet weitere Belastungen

Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kraass, Ortsteilbürgermeister Oberweimar-Ehringsdorf informiert:
Die vorgestellten Lageplanungen um das neue Bauhausmuseum bringen für Oberweimar-Ehringsdorf weitere Belastungen, wenn diese so realisiert werden. So bringt es Ortsteilbürgermeister Karl-Heinz Kraass auf den
Punkt: "Das ist Planung wie zu großherzoglichen Zeiten! Als es noch keine Autos gab und auch nicht daran zu denken war. Aber heute und in Zukunft??? So kann man Weimar nicht für die unausweichliche Globalisierung fit machen. Da muß man kein Städtebauer sein."

Schmerzlich ist zudem. dass bei fehlender stadtnaher Ortsumgehung weiterer Verkehr auf die Bodelschwighstr. und die Martin-Luther-Str.
(samt Gottfried-Keller-Str. für Insider) gelenkt wird. Hier wird sehenden Auges die letzte stadtnahe Ringmöglichkeit im Innenring verschenkt.
Einerseits möchte man gerne sogar die Karl-Liebknecht-Straße als mögliche spätere Fußgängerzone aufwerten, andererseits wird der Verkehr noch weiter nach Norden in Wohngebiete bzw. nach Oberweimar verdrängt.
Hier ist dringendes Nachdenken gefordert. Man kann im beginnenden 21.
Jahrhundert nicht so tun, als ob es in Zukunft keine Autos mehr geben wird und so planen als ob man in einer Zeit wäre, als das Neue Museum im Jahre 1869 die städtebaulichen Prämissen vorgab.

Und was für Oberweimar - Ehringsdorf besonders schmerzlich ist, dass bei den Verkehrslösungen um das Neue Bauhausmuseum mit einem Male Millionen von Euro verfügbar sind und in Oberweimar-Ehringsdorf im Bereich von 5.000-15.000 € dringend nötige Parkplatz und Kleinverkehrslösungen fortwährend verschoben werden. Seit dem Jahr 2000 noch unter Baudezernent Meyer war versprochen worden, das Eingangstor im EOW-Gelände zu versetzen um damit die Parkplatzsituation in der Ilmstraße und im Klosterweg etwas zu entschärfen. Leider bisher vergeblich und man kann sich vorstellen, wie begeistert die Bürger in Oberweimar-Ehringsdorf die aktuellen Diskussionen verfolgen....

Autor:

Lokalredaktion Weimar aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.