Ansichtssache: (UN-) LIEBSAME WALDIDYLLE in Bad Berka

Der Wald hat was: Blau steht für Frieden sowie für Harmonie und wirkt entspannend. Der Rubber-Track wirkt imponierend und beschützend. Flasche leer – auch im Unterholz – ist enttäuschend wie dieser Ausflug.
5Bilder
  • Der Wald hat was: Blau steht für Frieden sowie für Harmonie und wirkt entspannend. Der Rubber-Track wirkt imponierend und beschützend. Flasche leer – auch im Unterholz – ist enttäuschend wie dieser Ausflug.
  • hochgeladen von Thomas Gräser

Ist unser reicher Wald nicht herrlich? Diese Ruhe. ­Dieser Duft. Dieses Grün. Ach, bin ich glücklich. Und die Beeren- und Pilzvielfalt – ein Gedicht.

Da gibt es sogar die Zigaretten-­Schachtel-Morchel und den Bierflaschen-Becherling, ja sogar die Tetrapak-­­Galler­flechte. Danke den wilden „Gärtnern“ für die „Aussaat“. Und bunt ist es vielleicht im Wald geworden: An fast jedem Hinweisschild waren Sprayer aktiv. Danke für das Rot, Blau und Gelb – sehr expressionistisch. Nur Grün ist ja auch langweilig.

Und um den Ausflügler nicht mit zu vielen Hinweisen und Informationen zu ­überfordern, haben Unbekannte schon mal etwas ausgelichtet. Zwei Wegweiser oder ­Markierungen pro Pfosten ­reichen vollkommen. Danke, da fühlt man sich wie ausgesetzt und ist richtig gefordert.

Die Hochachtung gebührt auch dem Thüringer Forst. Auf rund zwei Kilometer sorgt der Holzeinschlag für gute Sicht. Schön, dass so viele Festmeter nach dem Rücken der ­Stämme, stapelweise im unwegsamen Gelände im Hochwald, einfach liegen­gelassen wurden. Da kann man sich gut drauf ausruhen.

Und danke für den Einsatz vom Rubber-Track, ein Raptor-Raupenmulcher – der hat bis zu 640 PS. So entstanden gerade herrliche Schneisen, der feine Humus könnte sich glatt für den Anbau von empfindlichem Gemüse eignen. Oder sind es nur Untergründe für noch mehr befestigte Wege? Und durch den Höllenlärm des Ungetüms wurde das ganze gefährliche Wild verscheucht. Ich fühlte mich richtig sicher. Danke.

Unser Wald ist ein Hin­gucker mit emsigem Innenleben. Überall gibt es etwas zu sehen und zu hören – nur keine Vögel. Auch mal schön, gezwitscherlos = trostlos.

Was wir noch zu sagen haben - Alle Ansichtssachen

Autor:

Thomas Gräser aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.