Junges Theater zum Thema: Übergang vom Leben in den Tod
„Das große Finale" - Le Grand Final

„Das große Finale" - Le Grand Final - thematisiert
den letzten großen Schritt  - den Übergang vom Leben in den Tod.
  • „Das große Finale" - Le Grand Final - thematisiert
    den letzten großen Schritt - den Übergang vom Leben in den Tod.
  • Foto: Matthias Pick
  • hochgeladen von Thomas Gräser

Am 25. Januar um 19 Uhr feiert das Stellwerk junge Theater im Hauptbahnhof Weimar mit "Das große Finale" Premiere.

"Das große Finale" - Le Grand Final - thematisiert den letzten großen Schritt: Den Übergang vom Leben in den Tod. Jedes Jahr sterben etwa 860 000 Menschen in Deutschland. Etwa 25 bis 30 Prozent der Sterbenden scheiden dabei zuhause aus dem Leben. Für die meisten - immerhin 43 Prozent - ist das Krankenhaus die letzte Station.

Wenn man sich statistisch mit dem Tod auseinandersetzt, stellt man fest, dass sich die Gesellschaft mit dem Thema zu wenig befasst. Das große Finale bekommt im stellwerk nun von einem jungen Ensemble, welches zwischen 13 und 17 Jahren alt ist, eine Bühne und eine Auseinandersetzung. Spielend, forschend und theatral hat sich das junge Ensemble für eine Inszenierung auf die Suche begeben.

Wie schauen junge Menschen aus ihrem Leben auf den Tod? Warum heißt es "In stiller Trauer" und nicht "In lauter Trauer"? Wie viel Tod steckt im Leben und wie viel Leben im Tod?

Grundlage für die Inszenierung bildet eine umfangreiche Recherchephase.  Es wurden Beerdigungsrituale und der Umgang mit Trauer untersucht sowie das wirtschaftliche Umgehen mit dem Tod betrachtet. Es ist eine Inszenierung entstanden, die sich nicht nur an junge Menschen richtet, sondern Menschen jeden Alters einlädt. Sie fordert die Zuschauenden auf, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen, mit Realismus, Leichtigkeit, Schwermut, Trauer und auch Humor auf das große Finale des Lebens zu schauen.

Es spielen: Nina Fadinger, Hannah Koch, Garuda Linz, Flavio Mariani, Annika Melle, Helena Mühlenberend, Jannine Pfeiffer, Martha Theodor

Weitere Aufführungen:
28. Januar, 10 Uhr (Schulvorstellung)
29. Januar, 19 Uhr

Kartenreservierung:03643 490800

karten@stellwerk-weimar.de

Autor:

Thomas Gräser aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.