Anzeige

Osterhase kam im Oldtimer Cabrio nach Legefeld

Wo: Dorfanger Legefeld, Am Dorfanger, 99428 Weimar auf Karte anzeigen
Anzeige

Kurz vor halb Elf, am Ostersamstagmorgen, knatterte ein Geräusch durch den Ort, der sonst eher unbekannt erscheint. Was war da los? Ein Fahrzeug passierte Legefeld, in welchem der Osterhase saß. Mit eigenem Chauffeur kam er daher. Am Dorfanger angekommen, warteten schon viele (über 30 ungefähr) Kinder mit ihren Eltern und/oder Großeltern sowie ein paar fleißige Helfer, vom erst kürzlich neu gegründeten Verein „Legefeld aktiv“ auf ihn. In seinem Gepäck hatte er ganz viel Schoko-Osterhasen-Lollys, Ostermischbeutel und Schokoladenhasen. Aber, um sich auch manchmal selbst zu stärken, hatte er sogar seine Möhren mit dabei.

Nun hieß es Schlange stehen an der Kiepe beim Hasen, um diese zu leeren. Ja, und wer Lust dazu hatte, für den gab es dann sogar noch ein Fotoshooting, zusammen mit Osterhäschen Peti, denn so ist sein Name. Besonders gefreut hat das die kleine Marlene, die sich eigens dafür sogar auch gleich einmal auf dem Arm vom Osterhasen ablichten ließ.

Aber, der Osterhase wollte natürlich nicht nur mit leerer Kiepe wieder wegfahren, sondern vorher auch zusammen mit den Kindern erst noch ein Liedchen singen. Kein Problem, denn: „Stups, der kleine Osterhase...“ kennt ja fast jedes Kind. Und, damit auch die ebenfalls mit vor Ort gewesenen Erwachsenen genauso - zumindest ein wenig - auf ihre Kosten kamen, wurden an sie bunte, gekochte Eier verteilt. Rundum, ein gelungenes Spektakel und mit Anmerkungen, dass man sich schon auf das Wiedererscheinen im nächsten Jahr sehr freut!

Doch einige Kinder, die ihre Legefelder Ortsteilbürgermeisterin und Weimarer Stadträtin (weimarwerk bürgerbündnis e. V.), Petra Seidel , schon ganz gut kennen, hatten sie natürlich erkannt und zu ihr gesagt: ...“ Aber Du siehst heute schön aus...“

Schön sah jedoch ebenfalls der herrlich geschmückte Dorfanger aus. Bäume und Büsche mit bunten Eiern behangen und das Mauerportal am kleinen Brunnen herrlich bepflanzt, Schalen ebenso. Darüber ist man nun in Legefeld besonders stolz, denn lange sah der Dorfanger ja nicht mehr ansehnlich aus und der alte Teich glich einer Kloake. Gut, dass der Kampfgeist auch für dieses Projekt, den Dorfanger wieder zu einem schönen Anger und Festplatz aufleben zu lassen, nie erlosch.

Jetzt lohnt es sich wieder, das Zentrum von Legefeld für die Gemeinschaft richtig aufleben zu lassen, und sei es mit einem Besuch vom Osterhäschen, einem tollen Fest oder ähnlichem. Bereits am 29. April, ab 14:30 Uhr, ist hier wieder Geselligkeit angesagt, denn da beginnt das fröhliche, in den Mai hinein zu feiern, welches mit einem um 18:00 Uhr beginnenden Fackelumzug vom Anger zum Sportplatz dann am Abend des 30.04. zum Zünden des Mai Feuers enden wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige