Graffiti im Seniorenheim - Geht nicht gibt's nicht !
„Street Art meets Seniorenzentrum“ – ungewöhnliches Zusammentreffen im AZURIT Seniorenzentrum Tannroda

2Bilder

In den letzten Wochen fand im AZURIT Seniorenzentrum Tannroda in Bad Berka ein ehr ungewöhnliches Zusammentreffen statt. Hausleiter Sebastian Richnow lud Graffitikünstler Riccardo Kaufmann vom Label Kunstattacke Erfurt zu sich in das Seniorenzentrum in Bad Berka ein. Wer jetzt denkt, Graffitis und Senioreneinrichtungen passen nicht zusammen, der irrt.

Der Graffitikünstler Riccardo Kaufmann folgte der Einladung des AZURIT Hausleiters, sich in der Einrichtung künstlerisch zu engagieren. Gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern entstanden viele tolle Ideen zur Verschönerung von zwei Wohnküchen. Unter der Aufsicht der Senioren sprayte Riccardo Kaufmann zwei Kunstwerke auf die großen Wände in den Wohnbereichen. In insgesamt drei Besuchen entstanden so Abbilder regionaler Bauten mit Wiedererkennungswert. Das blaue Schloss Tannroda und das Oberschloss Kranichfeld zieren nun die Wände der Wohnbereiche. Die Bewohnerinnen und Bewohner des AZURIT Seniorenzentrums Tannroda staunten nicht schlecht als die Kunstwerke nach nächtlicher Verrichtung am frühen Morgen fertig gestellt waren. Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern gefallen die neuen Motive an den Wänden.

„Es ist ein gelungenes Experiment. Die regionalen Motive führen dazu, dass sich unsere Bewohner noch ein bisschen heimischer fühlen“, erklärt Sebastian Richnow, Hausleiter der AZURIT Senioreneinrichtung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen