Weimarer Tatort am 5. Februar: Ulmen und Tschirner müssen verzwickten Fall lösen

Selfiealarm zur Vorpremiere: Nora Tschirner und Katharina Heyer posierten nicht nur für die Fotografen.
5Bilder
  • Selfiealarm zur Vorpremiere: Nora Tschirner und Katharina Heyer posierten nicht nur für die Fotografen.
  • hochgeladen von Simone Schulter

Am 5. Februar ermitteln wieder die Tatort-Kommissare Kira Dorn und Lessing wieder in Thüringen. Ihre Ermittlungen führen sie auch nach Kahla und auf die Leuchtenburg.– Das Einschalten lohnt sich.

Wer spoilert wird nicht erschossen. Aber der Zorn des fernsehenden Volkes ist ihm garantiert. Keiner mag es gern, wenn Plappermäuler zu viel oder gar das Ende eines Films erzählen. Schon gar nicht, wenn es sich um einen Tatort handelt.

Dass dies passieren könnte, glaubt Nora Tschirner alias Tatort-Kommissarin Kira Dorn beim jüngsten Weimarer Krimi allerdings nicht. „Versucht doch mal zu spoilern*!“, rief sie jenen zu, die schon am Dienstag im DNT den „Scheidenden Schupo“ sehen durften, der erst am Sonntag im Ersten über den Bildschirm flimmert. Tschirner dürfte Recht haben.

Der 90-Minüter ist vollgepackt an Verwicklungen und Verstrickungen und natürlich mit allerlei sprachlichen Scharmützeln und unterhaltsamen Dialogen. Wer hier den Durchblick behalten will, sollte seinen Toilettengang bis Anne Will verschieben, Getränke und Knabbereien beizeiten in ausreichendem Maße bereitzustellen, denn kleinste Unaufmerksamkeiten könnten den schönsten Kalauer kosten.

Bratwurst, Porzellan und eine Dosis Gift

Doch der Aufwand wird sich lohnen. Dem Zuschauer wird viel geboten. Es geht um nicht weniger als Mord, selbstverständlich für einen Tatort. Doch auch Thüringer Bratwürste, Backkunst und Porzellan werden ins Szene gesetzt, ebenso wie eine Edelrose, die Kira Dorns Namen trägt. Für dicke Luft sorgt hingegen eine gut gefüllte Komposttoilette, für Ausblicke ins Saaletal die Leuchtenburg, die im Tatort zur Burg Schwanitz mutiert.

Bombenexplosion, Vergiftung, Entführung – arrangiert um einen Erbstreit: Dorn und Lessing haben im grünen Herzen viel zu tun. Alle Straftaten werden zusammengewoben durch die für den Weimar-Tatort typische Komik. Wer hier nacherzählen will, kommt schnell ins Straucheln. „Das versteht doch sowieso keiner“, urteilt denn auch Nora Tschirner. Eben! Nur selber schauen hilft. Deshalb wird hier nicht gespoilert, sondern eine klare Sehempfehlung gegeben.

* Spoiler: laut Duden die Zusammenfassung eines Films, Buchs oder Ähnlichem, die dem Leser oder Zuschauer das Interesse an der Geschichte verdirbt, indem für Spannung sorgende Informationen aus der Handlung verraten werden.

Zur Sache

Christian Ulmen und Nora Tschirner sind als Weimarer Kommissars-Duo Lessing und Dorn mit nun vier Tatort-Folgen ein eingespieltes Team. Alles begann mit der „Fetten Hoppe“. Der Krimi um den Tod einer Bratwurst-Produzentin war 2013 als einmaliger „Fall“ am zweiten Weihnachtsabend angelegt. Drei weitere Filme folgten im Jahresrhythmus. 2017 werden zwei Tort-Folgen aus Weimar gesendet und zwei weitere produziert.

Sendetermine

„Der scheidende Schupo“
+ Fernsehpremiere
5. Februar, 20.15 Uhr Das Erste
+ Wiederholungen
5. Februar, 21.45 Uhr, One
6. Februar, 0.20 Uhr, One
7. Februar, 0.35 Uhr Das Erste

Autor:

Simone Schulter aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.