Veranstaltungsboom in Weimar - vor allem aber auch in Legefeld
Der verrückte Dezember - Aufgaben-Hoch für eine ehrenamtliche Funktionärin

5Bilder

Fast unglaublich, wie die Zeit vergeht. Schon ist es wieder rum, das Jahr. Dies fällt besonders auf, wenn der Dezember beginnt, denn mit ihm zeigt sich eine Hektik, die sonst im Laufe des Jahres kaum stärker zu spüren ist. Von wegen Besinnung! Man kommt kaum noch zum Nachdenken, wohin man zuerst gehen soll. Nicht nur eilige Weihnachtsgeschenke sind nun zu besorgen, nein auch Veranstaltungen in Vielzahl rufen und locken.

Im Dezember 2017 kommt vor allem die Ortsteilbürgermeisterin von Legefeld und Weimarer Stadträtin, Petra Seidel, kaum zum Luft holen, denn sie ist nur mit der Erstellung von Flyern beschäftigt und mit Initiieren sowie Organisieren und Managen. Das wäre auch alles nicht ganz so schlimm und problematisch, wären zum einen immer genügend fleißige Helfer und Unterstützer zur Verfügung und zum anderen der Bürokratismus, was beispielsweise allein das Anmelden von Veranstaltungen betrifft, nicht so schwerwiegend zu Buche schlagen würden. Doch eigentümlicher Weise, wird sicherlich auch in diesem  Jahr wieder alles irgendwie geschafft und bewältigt und Ärger zu diesen Sachen verdrängt.

Die Aufzählung aller Veranstaltungen für Dezember 2017 in Legefeld beginnt mit einem Adventsbasar der Grundschule zusammen mit dem Kindergarten am 01.12.2017 und endet mit der großen Seniorenweihnachtsfeier am 18.12. Dazwischen liegen am 2. Dezember das Weihnachtsbaumsetzen am Dorfanger mit dem SV Einheit Legefeld und am 3. Dezember die kleine Show zum Buch mit Christine Stüber-Errath, der Berliner Eiskunstläuferin. (17:00 Uhr, Park Inn Hotel Legefeld)

Sie kommt nach Weimar, um der Einladung von Petra Seidel zu folgen, mit ihr zusammen doch einmal den Inklusionstag auf dem Eis auf der Weihnachtsmarkteisbahn am Theaterplatz zu eröffnen. Hierzu erklärte sie sich für Montag, den 04.12.2017 bereit und kam extra deswegen aus Berlin, um mit Kindern dort die Eisbahn zu beleben, egal ob mit, oder ohne Handicap oder gar aus anderen Ländern zu uns gelangt. Um 10:00 Uhr wird das Ganze für ein rundes Stündchen stattfinden und danach gibt Christine Stüber Errath (auch als Fernsehmoderatorin - z. B. "Außenseiter, Spitzenreiter" bekannt) noch Autogramme oder signiert zu erwerbende Bücher von sich mit dem Titel "meine erste 6,0"  was ggf. auch für den einen oder anderen noch ein tolles Weihnachtsgeschenk sein könnte.

Keine ganz unwesentliche Rolle spielt zum inklusionstag, für den im Übrigen der Bürgermeister der Stadt Weimar, Peter Kleine die Schirmherrschaft übernahm, erneut der über Spenden akquirierte Eisgleiter, mit dem sogar "Rollifahrer" aufs Eis können oder die Mutti das Kleinkind darin über die Eisbahn befördern kann oder der Enkel die Oma noch mal mit übers Eis schlittern lässt bzw. schiebt. Der Eisgleiter darf auch nach dem Inklusionstag weiterhin benutzt werden, für eine Leihgebühr zum guten Zweck in Gemeinnützigkeit. So etwas funktioniert jedoch aber alles auch nur, indem man sich tolle Partner ins Boot holt. Deshalb z. B. ein ganz großes Dankeschön an den Eisbahnbetreiber Ronny Schmidt vom TZVZ mit seinem Team, oder den unterstützenden Gastronomen, wie beispielsweise Mario Trommler vom Sächsischen Hof, oder aber auch dem Sanitätshaus Hochheim, sowie allen begleitenden Unterstützern generell.

Am 05.12.2017 heißt es dann in Legefeld wieder: "Gemeinsam Schuhe/Stiefel putzen für den Nikolaus!". Das beginnt um 16:30 Uhr, im Legefelder Bürger-/Vereinshaus (Legefelder Hauptstr. 18).

Am 6. Dezember verlassen Seniorinnen und Senioren den Ort Legefeld und unternehmen zusammen mit ihrer Bürgermeisterin sowie Stadträtin und weiteren Reisebegleitern eine tolle Busfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Seiffen, im Erzgebirge.

Am 7. Dezember ist Petra Seidel dann in anderer Mission unterwegs (Kreisgruppe Parität und Behindertenbeirat) und am 8. Dezember ist sie im Weimarer Ortsteil Tröbsdorf als Mitglied mit dabei, wenn der Hörgeschädigten Verein seine kleine Weihnachtsfeier im dortigen Gasthof durchführt, ehe dann am Samstag, den 09.12.2017 in Legefeld ein gemütlicher Weihnachtsmarkt zum Verweilen einlädt. Ab 14:00 Uhr, rund ums Bürger-/Vereinshaus bzw. bei Schlechtwettervariante im Objekt.

Wohin Petra Seidel noch so alles im Dezember muss, sprengt schon fast den Rahmen in der Aufzählung, denn z. B. auch kommunalpolitische Aufgaben warten außer weiteren Einladungen zu Weihnachtsfeiern noch auf sie, bevor es dann am Montag, den 18.12.2017 in Legefeld für  die ältere Generation wieder heißt: "Heute kommt der Weihnachtsmann" und es dort mit kulturellem Rahmenprogramm sowie Tombola und viel weihnachtlichem Gaumenschmaus erneut, wie jedes Jahr allerhand zu erleben gibt. Ort des Geschehens: Park Inn Hotel Legefeld, mit Beginn, um 15:00 Uhr.

Ebenso gilt es noch, bestimmte Weihnachtspost zu erledigen. So erhalten z. B. alljährlich die Bewohner vom Betreuten Wohnen Legefeld ihren Brief zum Nikolaustag, welcher stets mit kleiner süßer Leckerei und netten Zeilen bestückt ist. Aber auch für den Verein Europäische Bewegung Thüringen e. V., in welchem Petra Seidel Schatzmeisterin ist, erledigt sie die Weihnachtspost. Also, es gibt viel zu tun, im Ehrenamt!!!

Und, wer noch wissen möchte, was Petra Seidel am Heiligen Abend so macht? Da bedient sie zusammen mit einer Freundin aus dem Ort sozial Bedürftige zur "Weihnacht bei Sophie", eine Veranstaltung der Weimarer Tafel mit dem Johannes Falk Verein und Weimars rockigem Urgestein "KANI". Mit Mann und Sohn Weihnachten zu feiern, kommt sie erst am 2. Feiertag, denn am 1. Weihnachtsfeiertag wartet ihre Tante in Erfurt im Pflegeheim auf sie, für die sie die gesetzliche, aber auch sehr fürsorgliche Betreuung übernommen hat.

Alles selbstverständlich? Für Petra Seidel irgendwie schon, denn die Familie spielt zum Glück mit, und das ist wichtig! Ehrenamt funktioniert nämlich auch nur, wenn Übereinklang in allen Richtungen besteht. Aber, man muss auch aufpassen, sich nicht zu übernehmen, wenn die eigene Gesundheit auch sehr zu wünschen übrig lässt und vor allem darf man sich nicht ausnutzen lassen und sollte ebenso manchmal auch NEIN sagen! Das allerdings ist etwas, was Petra Seidel offensichtlich (noch) etwas schwer fällt. Frohe Weihnacht jedenfalls, wenn gleich auch hektisch!!!

Autor:

Petra Seidel aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.