Paritätische Kreisgruppe würdigt Ehrenamt
Ehrenamtlerinnen ausgezeichnet

KISUM Musikschüler untermahlen klassisch die Ehrungsveranstaltung
2Bilder
  • KISUM Musikschüler untermahlen klassisch die Ehrungsveranstaltung
  • Foto: A. Noack
  • hochgeladen von Petra Seidel

Erneut verlieh die PARITÄTISCHE KreisgruppeWeimar/Weimarer Land nun zumsiebten Mal die Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement innerhalb der freien
Träger der Kreisgruppe. Im ehrwürdigen Ambiente des Festsaales des Goethe-Nationalmuseums am Frauenplan inWeimar wurden zwei Personen, die sich in unseren Mitgliedsorganisationenin besonderer Weise freiwillig oder ehrenamtlich engagiert haben, geehrt. 3
Schüler/-innen von KISUM sorgten für die musikalische Umrahmung. Anschließend
gab es eine sehr interessante Führung durch den Garten des Goethewohnhauses und
bei Kaffee und Kuchen sowie Gesprächen klang die Veranstaltung aus. Hierfür gilt ein besonderer Dank der Klassik Stiftung Weimar und der stellvertretenden Kreisgruppen Sprecherin Petra Seidel, die hier federführend in der Organisation mitwirkte.
Wem galt die Ehrung?: Radio Lotte nominierte Svea Geske, eine ehrenamtlicheMitarbeiterin der ersten Stunden bei Radio Lotte und seit 18 Jahren für den
Sender und die Hörer in und um Weimar unterwegs, immer interessiert,
hinterfragend und offen. Weiterhin engagiert sich Frau Geske seit geraumer Zeit
sehr intensiv in der Flüchtlingsarbeit in Weimar, begleitet, leitet an, findet
Hilfe und Lösungen für schwierige Situationen für die Menschen in Not. Frau
Geske freute sich sehr über die Nominierung und nahm den Preis gern an. Leider
konnte sie den Termin nicht persönlich wahrnehmen. Frau Conny Brückner,
ebenfalls langjährig bei Radio Lotte Weimar tätig, hat den Preis
stellvertretend entgegengenommen.Vom Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e.V. wurde Frau KatrinDiener ausgezeichnet. Sie unterstützt jeden Dienstag die Töpferei. Aufmerksam
wurde sie im Laden am Palais. Die Lebensfreude die ihr hier entgegen strahlte
macht sie neugierig auf die Töpferei des Lebenshilfe-Werkes. „Die freiwillige
Arbeit bereichert mein Leben und relativiert Probleme. Ich kann eigene Ideen
mitbringen, kann helfen. Deswegen bin ich immer noch mittendrin dabei.“ Die Hilfe
von Frau Diener wird von den Mitarbeiter/-innen der Töpferei, welche mit einer
Behinderung leben, gern angenommen. Frau Diener sorgt auch für Frühsport und engagiert
sich beim Sportfest. Sie hat immer ein offenes Ohr für die Freuden und Sorgen
im Alltag. Sie gehört seit dreieinhalb Jahren zur „Werkstattfamilie“. Kreisgruppen Die Mitgliedsorganisationen desPARITÄTISCHEN Thüringen sind regional in 21 Kreisgruppen organisiert. Die
Kreisgruppe Weimar/ Weimarer Land hat fast 40 Mitgliedsorganisationen. In den regelmäßigen Treffen derMitgliedsorganisationen werden vordergründig die sozialpolitische Einflussnahme
und (Fach)Veranstaltungen vor Ort organisiert und durchgeführt. Kreisgruppenarbeit
ist ein wesentlicher Baustein der regionalen Arbeit des PARITÄTISCHEN Thüringen
und dient der Vernetzung der PARITÄTISCHEN Mitglieder in den Regionen. Neben
organisations- und einrichtungsübergreifenden Themen werden Herausforderungen
wie z.B. der demografische Wandel, die Fachkräfteentwicklung, die Sozialplanung
und aktuell die Funktional und Gebietsreform besprochen. Dabei spielen Fragen
der Finanzierung, der sozialen Infrastruktur und die Verteilung der zur
Verfügung stehenden Gelder sowie die Zuständigkeiten von Land und Kommune eine
zentrale Rolle. Weitere Informationen wie aktuelle Termine und weitere
individuelle Themen entnehmen Sie bitte dem Auftritt der einzelnen
Kreisgruppen.Rola Zimmer Sprecherin KreisgruppeParität Weimar/ Weimarer Landhttps://www.paritaet-th.de/mitglieder/kreisgruppen/kreisgruppe-weimar-weimarer-land

KISUM Musikschüler untermahlen klassisch die Ehrungsveranstaltung
Rola Zimmer (Mitte) übergab Gutscheine und Blumen an bzw. für die im Bericht genannten Geehrten
Autor:

Petra Seidel aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.